Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
Tina2014
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 225
Registriert: 20.09.2014 15:28

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Tina2014 »

fneumeier hat geschrieben: 23.09.2020 18:20 @biko,

mit meinem Wohnsitz in München, dürfte ich heute schon gar nicht mehr auf den Rhein, weil Rheinland-Pfalz 14 Tage Quarantäne hat (Schleswig-Holstein ebenso). Mecklenburg-Vorpommern darf ich auch nicht besuchen. In Baden-Württemberg, Hessen, Hamburg, Sachsen oder Sachsen-Anhalt darf ich in Hotels nicht übernachten :lol: !

Gruß

Carmen
Guten Morgen,

meine Frage dazu wurde sicherlich hier schon mal beantwortet oder?

Falls mein Landkreis zum Risikogebiet wird und man nicht auf Flußfahrt gehen kann (darf), dann trägt der Veranstalter die Kosten oder?
Es wird doch so gehandhabt wie bei Hotels, die Urlauber nicht beherbergen dürfen, die aus Risikogebieten kommen oder?
Zuletzt geändert von Tina2014 am 24.09.2020 08:42, insgesamt 1-mal geändert.
HelgeK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 324
Registriert: 02.09.2014 20:47

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HelgeK »

lioclio hat geschrieben: 23.09.2020 21:48
kofferradio hat geschrieben: 23.09.2020 20:59 Die Liste der Risikogebiete wurde aktualsiert. Es wird immer komplizierter; man muss sich in Europa echt schon sehr gut mit den jeweiligen lokalen Provinzen auskennen...
VAE nun auch wieder Risikogebiet, das ist natürlich ein Rückschlag für Kreuzfahrten. Dafür ist z. B. Kuba angeblich nicht mehr so riskant...
Das wird immer so Weitergehen. Heute trifft es Diesen und morgen Jenen. Jede Planung ausgeschlossen.
Wenn man Glück hat trifft man die "Grüne Phase" und wenn man Pech hat die "Rote Phase".
Bin gespannt, ob ich für die Grandiosa im Oktober nun in Frankfurt/Airport schon einen Test machen muss oder nicht ... oder sowieso alles gecancelt wird.

LG Anna
Die Einhaltung der regionsbezogenen Quarantäne-Regelungen lässt sich praktisch nicht kontrollieren. Aus meiner Sicht eher "Augenwischerei" denn eine wirksame Maßnahme - daran halten werden sich v. a. die Vorsichtigen, mit denen es eh keine Probleme gibt.
Rancher
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 175
Registriert: 02.01.2013 22:42

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Rancher »

Das wird wohl das Hauptproblem in den nächsten Monaten werden.
Manche werden erst merken dass Jauche nicht schmeckt, wenn sie ihnen Unterkante Oberlippe steht....
Will sagen: Trotz aller Warnungen werden viele nicht einsichtig sein und glauben, dass der Kelch an ihnen schon vorüber gehen wird und aber dumm schaun, wenn sie dann doch von Covid erwischt werden.
lioclio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 454
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von lioclio »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 23.09.2020 22:33 Costa hat die Route der Costa Smeralda ab 10.10.2020 immer noch nicht geupdatet... ich ahne da schon böses, da ja auch noch die örtlichen Landausflüge (in Italien) abgestimmt werden müssen. Wäre ich da gebucht, würde ich innerlich schon damit rechnen, dass die Abfahrt am 10.10. noch annulliert wird...
Es sind nicht nur die Landausflüge sondern auch die Paxe deren Boarding für Marseille und Barcelona fest eingeplant war.
Die Frage ist, dürfen die Spanier und Franzosen (aus welchen Regionen?) nach einem selbsbezahlten negativen 72h vorher Test, selbstorganisierte Anreise nach Savona vorausgesetzt aufs Schiff oder nicht? Wieviele werden diesen Prozess (Zeit? Zusatzkosten?) in Kauf nehmen?
Wenn die Franzosen und Spanier als Gäste wegfallen, bleibt nicht mehr viel übrig um ein 6000 Paxe Schiff auch nur mit 20% zu Füllen.

LG Anna
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 316
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Ist zwar schon einige Tage bekannt, aber hier glaube ich noch nicht diskutiert: Die Adventure of the Seas fährt im nächsten Sommer ab Barcelona eine ganze Reihe von 4- und 5-nächtigen Kreuzfahrten. Da bin ich mal auf die Preise gespannt, da es in Europa ziemlich schwierig ist, Kurzreisen unter 7 Nächten mit RCCL zu finden.

Die Jewel of the Seas ersetzt dann die Adventure of the Seas in Kopenhagen/Stockholm (Ostsee).
Urlauber

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Urlauber »

Rancher hat geschrieben: 23.09.2020 19:16""Die Pandemie wird jetzt erst richtig losgehen. Auch bei uns"
Nachdem ich die ganzen sehr hochwertigen Beiträge von @Rancher gelesen habe, habe ich beschlossen, auf keine Kreuzfahrt mehr zu gehen und nicht mehr ins Ausland zu reisen. Viel zu gefährlich für den Erhalt der Menschheit! Ich bin ja so dankbar für diese Lebenshilfe. Für die Reisebranche tut es mir leid, aber ich bin von Menschen wie @Rancher kuriert worden. Danke!

@Admin: Kannst mich bitte löschen, danke, ich reise ja jetzt nicht mehr. War sehr nett hier, aber alles hat seine Zeit im Leben (gehabt).
Unimedien
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 566
Registriert: 26.09.2016 13:20

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Unimedien »

Die EUROPA 2, die eigentlich aktuell nach Honfleur (Normandie/Frankreich) fahren wollte, hat gerade eine Wendung um 180 Grad gemacht und scheint nun wieder Richtung Deutschland zurückzufahren. Möglicherweise unter dem Hintergrund, dass die Normandie seit gestern Abend zu den offiziellen Risikogebieten gehört.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9411
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Tina2014 hat geschrieben: 24.09.2020 08:35 Falls mein Landkreis zum Risikogebiet wird und man nicht auf Flußfahrt gehen kann (darf), dann trägt der Veranstalter die Kosten oder?
Es wird doch so gehandhabt wie bei Hotels, die Urlauber nicht beherbergen dürfen, die aus Risikogebieten kommen oder?
Der Veranstalter darf Dich dann eigentlich nicht mehr mitnehmen, wenn Dein Wohn-/Aufenthaltsort (auch Arbeit) deutschlandintern sozusagen zu Problemen führt. In dem Fall wäre es ja so, dass Du nicht nach Rheinland-Pfalz ohne Quarantäne dürftest. Im Einzelfall ist sicher abzuklären, ob das jeweilige Bundesland (hier im Beispiel Rheinland-Pfalz) nicht eine Ausnahme von der Quarantäne mit einem negativen Test zulässt.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9411
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 24.09.2020 11:12 Ist zwar schon einige Tage bekannt, aber hier glaube ich noch nicht diskutiert: Die Adventure of the Seas fährt im nächsten Sommer ab Barcelona eine ganze Reihe von 4- und 5-nächtigen Kreuzfahrten. Da bin ich mal auf die Preise gespannt, da es in Europa ziemlich schwierig ist, Kurzreisen unter 7 Nächten mit RCCL zu finden.

Die Jewel of the Seas ersetzt dann die Adventure of the Seas in Kopenhagen/Stockholm (Ostsee).
Ist offiziell gestern bekannt gegeben worden.

Ich frage mich allerdings, wer 4 oder 5 Nächte ab Barcelona machen will auf der Adventure... Für die Amis lohnt sich der Flug deswegen schon gar nicht. Grob gesagt, auf dem ollen Kahn... muss ich auch nicht unbedingt eine Kurzreise mit unattraktiven Häfen machen, die ich eh alle kenne.

Gruß

Carmen
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 316
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Ja, das frage ich mich auch, wer da die "Zielgruppe" sein soll. Amis dürften kaum buchen... und für Europäer sind die typischen RCCL-Preise zu teuer.

Bin daher gespannt, ob RCCL über den Preis die Abfahrten füllt. Tippe aber mal eher darauf, dass dir 4-Nighter erstmal für 500-600€ p.P. aufwärts und die 5-Nighter für 600-650€ p.P. aufwärts angeboten werden und dann die Preise erst später (deutlich?) in Richtung 400€ p.P. aufwärts fallen. Darüber sind die Fahrten ausserhalb Juli/August wohl eher unverkäuflich im europ. Markt ...
Expifan
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 36
Registriert: 24.04.2020 08:59

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Expifan »

Unimedien hat geschrieben: 24.09.2020 11:47 Die EUROPA 2, die eigentlich aktuell nach Honfleur (Normandie/Frankreich) fahren wollte, hat gerade eine Wendung um 180 Grad gemacht und scheint nun wieder Richtung Deutschland zurückzufahren. Möglicherweise unter dem Hintergrund, dass die Normandie seit gestern Abend zu den offiziellen Risikogebieten gehört.
Sie ist nun vor Cuxhaven und fährt offenbar in den Nordostseekanal. Scheinbar fährt sie eine ganz neue Route durch die Ostsee statt nach Frankreich :eek:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28293
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

die Möglichkeiten zum Crewwechsel spitzen sich weiter zu. :rolleyes:
Benutzeravatar
Ingo
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 480
Registriert: 19.11.2007 11:40
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Ingo »

Expifan hat geschrieben: 24.09.2020 21:28
Unimedien hat geschrieben: 24.09.2020 11:47 Die EUROPA 2, die eigentlich aktuell nach Honfleur (Normandie/Frankreich) fahren wollte, hat gerade eine Wendung um 180 Grad gemacht und scheint nun wieder Richtung Deutschland zurückzufahren. Möglicherweise unter dem Hintergrund, dass die Normandie seit gestern Abend zu den offiziellen Risikogebieten gehört.
Sie ist nun vor Cuxhaven und fährt offenbar in den Nordostseekanal. Scheinbar fährt sie eine ganz neue Route durch die Ostsee statt nach Frankreich :eek:
Geht durch den Graben. Hat jetzt Wismar als Ziel angegeben.
Gruß
Ingo
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 316
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Bei meiner Weihnachtsreise (20-27.12.) auf Grandiosa ab/nach Genua sollte ich ja nach der Änderung der Route auch draufzahlen - dummerweise war sogar die Differenz von Balkon Fantastica auf Balkon Fantastica fällig, obwohl ich bei der früheren/ersten Umbuchung (MSC Splendida 19.-23.12. ab Genua/nach Barcelona auf die Grandiosa-Weihnachtsreise) ein Complimentary Upgrade von Inside/Fantastica auf Balkon Fantastica erhalten habe.

MSC war nicht bereit, dass ich "nur" die Differenz zwischen meiner ursprünglichen "Inside Fantastica"-Buchung auf Grandiosa (mit Comp. Upgrade auf Balkon Fantastica als erhaltene "Kompensation") auf die aktuelle Grandiosa-Buchung im I2-Tarif bezahle und ich dennoch in B2 bleibe - das wären dann nämlich "nur" 700€ gewesen.

Durch meinen damaligen (sehr) günstigen Inside Fantastica-Preis inkl. Upgrade und dem tagesaktuellen Preis in B2 (Balkon Fantastica) wären allerdings nun knapp über 2.000€ Aufpreis fällig gewesen. No way, zumal meine Restzahlung schon am 06.12.2020 fällig ist, der PCR-Test gfls. dazu kommt und überhaupt unsicher ist, ob die Fahrt im Dezember überhaupt stattfindet...

Ich hätte also nun ganz kurz ausgedrückt die Tarifdifferenz von Balkon/Fant. auf Balkon/Fant. zahlen müssen, obwohl ich damals/ursprünglich in Inside/Fant. gebucht war und MSC mir dann ein Upgrade in Balkon Fant. gegeben hat - fair wäre hier gewesen, dass ich in Balkon/Fant. bleibe, aber nur den aktuell gültigen Inside Fant.-Tarif bezahlen muss (Aufpreis 700€ für 3 Personen)

Auch eine Umbuchung von Balkon Fantastica auf der neuen Route zurück in Inside Fantastica - als freiwilliges Downgrade von mir (!) - damit ich nur 700€ Aufpreis bezahlen muss, wurde ausgeschlossen und von MSC abgelehnt :rolleyes:

Nun, wenn MSC kein Geld verdienen will ... habe daher eine Umbuchung (dann in Inside Fantastica) auf MSC Magnifica 17.-25.12.2020 mit 8 Nächten ab Civitavecchia mit Nachdruck "erwirken" können. Hier sind dann nämlich nur noch 338,15€ zu den aktuell schon bezahlten 669€ fällig :)
Benutzeravatar
Lutz
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 139
Registriert: 22.12.2007 14:38

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Lutz »

Hallo Carmen,

danke für Deine Antwort vom 19.09.

Die Situation um den "Neustart" der COSTA Smeralda hat sich nochmals verändert. Nachdem wir am Montag von Costa ein Schreiben bekommen haben, dass die Smeralda tatsächlich am 10.10. wieder startet - und die ursprüngliche Route, also incl. Spanien, fährt - gab es heute ein noch inoffizielles Dementi aus Hamburg. Die spanischen Häfen sollen wohl doch nicht angelaufen werden. Genaues wusste man aber auch noch nicht.
Ich persönlich gehe auch davon aus, dass nur italienische Häfen angelaufen werden.

Wir haben uns allerdings dafür entschieden, erst in 2021 wieder zu fahren und entsprechend umgebucht. Eine Kreuzfahrt unter einem "Corona-Regime" und mit Masken in den öffentlichen Bereichen, kommt für uns nicht in Frage. Wir klappern dann lieber mit den Kindern einige lohnenswerte Aquaparks in Deutschland und dem nahen Ausland ab.
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 316
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

MSC hat eben noch die Mittelmeer-Abfahrten der Opera & Seaview vom 01.11.2020 bis 31.12.2020 sowie die MSC Splendida-Transatlantik in die Karibik in den Buchungssystemen genullt.

Edit: Alle Karibik-Abfahrten der MSC Splendida (bis März 2021) + MSC Sinfonia-Transatlantik nach Brasilien sowie 07.12.-14.12.2020 ab/nach Buenes Aires sind canx.
lioclio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 454
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von lioclio »

Weis jemand was mit der Costa Diadema ist? Laut Vesselfinder ist sie von ihrer ersten Reise heute in Savona zurück. Allerdings ist sie selbst bei Costa Italien erst wieder ab Mai 21 buchbar? Fehler im Buchungssystem oder Winterschlaf?

LG Anna
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9411
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Vermutlich updated Costa endlich die Routen...

Gruß

Carmen
lioclio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 454
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von lioclio »

fneumeier hat geschrieben: 26.09.2020 09:28 Vermutlich updated Costa endlich die Routen...
Könnte sein aber mir fällt auch auf das die Diadema nicht mehr in der aktuellen Werbung auftaucht.
Da sie wohl ursprünglich im November? nach Arabistan sollte, wobei ich davon ausgehe das diese Route noch gecancelt wird, vielleicht doch Winterschlaf.
Firenze, Smeralda, Deliziosa? und Diadema? wollen jede Winterwoche neue Passagiere fürs Mittelmeer finden.
MSC, TUI und AIDA sind auch noch im selben Revier unterwegs.
Princess, NCL & Co sind ja auch vor Ort um evt. noch in diesem Jahr im Mittelmeer zu starten.
Ich halte >30k Paxe pro Woche in der Winterzeit für nicht sehr wahrscheinlich.

LG Anna
Rancher
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 175
Registriert: 02.01.2013 22:42

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Rancher »

Urlauber hat geschrieben: 24.09.2020 11:14
Rancher hat geschrieben: 23.09.2020 19:16""Die Pandemie wird jetzt erst richtig losgehen. Auch bei uns"
Nachdem ich die ganzen sehr hochwertigen Beiträge von @Rancher gelesen habe, habe ich beschlossen, auf keine Kreuzfahrt mehr zu gehen und nicht mehr ins Ausland zu reisen. Viel zu gefährlich für den Erhalt der Menschheit! Ich bin ja so dankbar für diese Lebenshilfe. Für die Reisebranche tut es mir leid, aber ich bin von Menschen wie @Rancher kuriert worden. Danke!

@Admin: Kannst mich bitte löschen, danke, ich reise ja jetzt nicht mehr. War sehr nett hier, aber alles hat seine Zeit im Leben (gehabt).
Der ironische gemeinte Beitrag ist ziemlich misslungen, ebenso der Versuch ein Zitat von Prof. Drosten mir zuzuordnen, wobei er ja inhaltlich vollkommen Recht hat.
Wer dies angesichts der dramatisch ansteigenden Infektionen in Deutschland und vor allem auch um uns herum ignoriert, kann nicht ernst genommen werden.
Was die aktuell nicht mehr durchzuführenden Kreuzfahrten anbelangt bin ich doch zuversichtlich, im Laufe des nächsten Jahres die stornierten Reisen nachholen zu könne.
Antworten