Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
Shipper
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 400
Registriert: 23.11.2012 18:52

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Shipper »

Seekater hat geschrieben: 25.05.2022 00:26 Ich habe Zweifel, ob die in der Kreuzfahrt beobachtbaren "Corona-Lockerungen" der richtige Weg sind:

Wir haben uns im Urlaub in Deutschland in einem Restaurant infiziert - in der fraglichen Zeit waren wir außer im Restaurant nur draußen. Im Restaurant hatten wir einen Tisch für uns, nur der Abstand zu den Nachbartischen war "etwas gering". Trotz Boostern macht es "keinen Spaß" die Infektion zu durchstehen. Während wir in Urlaub waren, ist im Ferienort die Inzidenz auf das Doppelte angestiegen. Während wir im Urlaub waren, waren etliche Kollegen, die vorher in Osterurlaub waren, ebenfalls infiziert.

SG
Seekater
Spielt es denn noch eine Rolle , ob Lockerungen oder nicht? Mein Sohn hat sich jetzt im Mai auf der Alaskakf mit NCL infiziert, trotz einmal genesen ( Delta) und geboostert. Natürlich keine Masken.
Siehe volle Fußballstadien. Im Flieger herrscht noch Maskenpflicht, gut so. Die Maske ist wohl nun noch das einzige, was Mann für den eigenen Schutz machen kann. Ich weiß auch nicht so recht, ob ich mit Omikron durch bin, Nase läuft ein paar Tage . Ich mach mir aber keine Illusion, dass ich dauerhaft geschützt bin. Der Omicronimpfstoff sollte ja schon im März geliefert worden sein. Und im Übrigen gibt es zur Zeit wichtigeres als die Pandemie …
JanMartin
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 674
Registriert: 21.07.2016 13:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von JanMartin »

Shipper hat geschrieben: 25.05.2022 11:13Und im Übrigen gibt es zur Zeit wichtigeres als die Pandemie …
Allerdings; zum Beispiel Reisen !
capetowner
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 91
Registriert: 05.08.2016 21:01

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von capetowner »

Ich bin gespannt, wie lange das RKI die täglichen Infektionszahlen noch zählen wird.
Die Bundesländer handhaben die Übermittlung ja bereits sehr unterschiedlich, sodass Vergleiche zur Vorwoche nur noch bedingt möglich sind.
Die Zahlen der Hospitalisierung sind eher aussagefähig und sinken Woche für Woche.
Das Virus wird sowieso bleiben, also für mich ist derzeit -fast- wieder Normalität eingekehrt. Was der Herbst bringt, warten wir ab.
Ich habe eine Maske stets in der Tasche und trage sie, wenn es angebracht erscheint. Kürzlich war ich zu einer Großveranstaltung, hatte natürlich anschließend eine rote Warn-App, aber kein Covid (3x geimpft und 1x infiziert).
Ich bin ziemlich entspannt, andere Dinge stehen derzeit im Vordergrund, aber auf die Absage meiner KF HKG-SIN im November warte ich täglich.

Schönen Feiertag für euch alle!
Shipper
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 400
Registriert: 23.11.2012 18:52

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Shipper »

JanMartin hat geschrieben: 25.05.2022 11:32
Shipper hat geschrieben: 25.05.2022 11:13Und im Übrigen gibt es zur Zeit wichtigeres als die Pandemie …
Allerdings; zum Beispiel Reisen !
Richtig, deswegen bin ich gerade in Forio.
Aber Du hast mich nicht verstanden , ich hätte Ironie on und off schreiben sollen
JanMartin
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 674
Registriert: 21.07.2016 13:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von JanMartin »

Shipper hat geschrieben: 25.05.2022 16:31Aber Du hast mich nicht verstanden , ich hätte Ironie on und off schreiben sollen
Dann wäre es aus meiner Addressatensicht wohl eher noch kryptischer ...

Flugausfälle, lange Schlangen: Was ist da an den Flughäfen los? schreibt gerade das RND. Flugreisen sind momentan als ziemlich risikobehaftet einzustufen, besonders wenn Termine 'dranhängen. In Hamburg beispielsweise startet jetzt am Abend die Mehrzahl der Flüge verspätet genug, um Anschlüsse problemlos verpassen zu können, manche Verbindungen wurden ganz gestrichen und solche von und nach Frankfurt, das hat schon den Charakter eines gewissen Glücksspiels, und die Hauptreisezeit hat noch gar nicht mal begonnen ...
toni montana
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 426
Registriert: 21.04.2010 07:48

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von toni montana »

Hat zwar mit der Kreuzfahrt direkt nichts zu tun, aber trotzdem schreibe ich es mal hier rein: Ich war jetzt für acht Tage auf Mallorca. Laut der Seite des auswärtigen Amtes müsste extra über eine andere Internetseite ein spezieller zusätzlicher QR-Code generiert werden, der auf dem Handy installiert und bei der Kontrolle vorgezeigt werden muss. Laut Eurowings ist der Flug nur mit Nachweis von 3G möglich. Was war? Beim Einchecken bei Eurowings keinerlei Kontrolle, auf dem Flughafen in Palma wurde man einfach durchgewunken, bei der Rückreise das gleiche - es gab schlicht und einfach KEINERLEI Kontrolle der Covid-Nachweise. Maske im Flieger war allerdings Pflicht - sonst gar nicht mehr. Kam einem wieder fast normal vor. :p
Shipper
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 400
Registriert: 23.11.2012 18:52

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Shipper »

JanMartin hat geschrieben: 28.05.2022 18:08

Flugausfälle, lange Schlangen: Was ist da an den Flughäfen los? schreibt gerade das RND. Flugreisen sind momentan als ziemlich risikobehaftet einzustufen, besonders wenn Termine 'dranhängen. In Hamburg beispielsweise startet jetzt am Abend die Mehrzahl der Flüge verspätet genug, um Anschlüsse problemlos verpassen zu können, manche Verbindungen wurden ganz gestrichen und solche von und nach Frankfurt, das hat schon den Charakter eines gewissen Glücksspiels, und die Hauptreisezeit hat noch gar nicht mal begonnen ...
Airport Hamburg ist derzeitig eine mittelschwere Katastrophe. Sicherheitskontrolle Schlange bis Mitte der Terminalhalle. Mit Vordrängeln hat es trotzdem mehr als 1 h gedauert. Rückflug Um ca. 17:00 gelandet, Wartezeit auf das Gepäck 1h 15 min.
(Auf dem gleichen Band kam dann nach unserer noch eine Maschine aus Antalya dazu, und ... die Reisenden aus Antalya waren schon längst weg, als dann endlich unsere Koffer kamen, na ja alles nur Zufall und eine Einzelerscheinung :mad:
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1012
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

In UK (und DUB) ist es auch schlimm, speziell in Gatwick, Bristol, Manchester und Birmingham. Da muss man froh sein, dass man nach 2-3h durch die Siko kommt, momentan ist quasi jeder Flug ab LGW, MAN, BHX oder DUB in den letzten Tagen um 2h verspätet, weil so viele Passagiere fehlen, dass man keine Passagiere zurücklassen will (wie es ansonsten gemacht wird, wenn jemand nur 10min zu spät zum Boarding erscheint).

War heute morgen in Stansted. Ryanair hatte auf 184 Abflügen in Stansted heute nach langer Zeit mal wieder deutlich über 95% verkaufte Auslastung (hatte ich schon in den letzten 2-3 Wochen beobachtet, über 50 Flüge der 184 Abflüge waren gestern komplett ausgebucht).

Ursprünglich hatte ich für den 6:20 Uhr-Abflug in STN den Bus ab London-Bethnal Green um 3:06 gebucht, Ankunft somit gut 2h vor Abflug. Als dann vor 2-3 Wochen die ersten Berichte auftauchen, dass in BHX und MAN eine mehrere hundert Meter lange Schlange an der Siko ansteht, habe ich vor 1,5 Wochen bei NationalExpress auf den Bus um 2:26 (2:46 wäre auch noch gegangen) für 5 GBP Umbuchungsfee + 1 GBP Mehrpreis pro Person umgebucht.

Schlussendlich eine richtig gute Entscheidung. Der frühere Bus um 2:06 Uhr hatte ca. 10min Delay und wir durften dank freier Sitzplätze trotzdem auf dem früheren Bus um 2:06 mitfahren. Ankunft im Terminal war dann um 3:15 Uhr, schon dort eine riesige Schlange quer durchs Terminal durch.

Der Bag Drop bei Ryanair hat bereits geschlagene 50min gedauert, weil dort in der ersten halben Stunde nur 2 Damen Gepäckstücke entgegen genommen haben. Als wir uns dann an das Ende der Schlange zur Siko angestellt habe (die schon 150m lang war) hat sich die Schlange in den Minuten danach minütlich verlängert und hat sich am Ende mehrmals durch das Terminal geschlängelt. Wartezeit dort auch nochmal gut 45min (zum Glück waren es schlussendlich "nur" 45min, in CGN oder DUS hätte es bei der Masse von Paxen sicherlich 2h gedauert...).

Der Horror war aber dann der Sicherheitsbereich. Ich war nun schon sicherlich 20x in Stansted, aber so voll habe ich es dort noch nie erlebt. Im Wartebereich an den Shops auf den Holzbänken ging es nur im Schritttempo vorwärts, weil sich dort zwischen den Wartebänken die wartenden abfliegende Passagiere gestaut haben - in UK werden die Gates ja immer nur erst 30min vor Abflug bekanntgegeben, damit man möglichst lange viel Geld in den Shops lassen kann.

An der Fensterfront im Wartebereich bzw. quasi überall sassen noch hunderte Passagiere auf dem Boden. Sicherlich war bei meinen Besuchen in den letzten 15 Jahren STN hin und wieder voll, aber so ÜBERFÜLLT noch nie.

Am 18.05. bin ich für meine Abfahrt mit der P&O IONA in LHR eingereist. Ebenfalls eine extrem lange Schlange an den Einreiseautomaten, viel mehr los hätte nicht sein dürfen, da ich ansonsten meinen mit Puffer eingeplanten NationalExpress-Bus nach SOU verpasst hätte...

Momentan ist das fliegen echt nicht mehr angenehm ...
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10789
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Dann rate ich mal niemanden zum Abflug ab MUC .... Sonst gibt es hier auch noch lange Schlangen :lol: . Hier läuft es eigentlich wie immer. Aber mal abwarten. Bald sind Pfingstferien und die waren schon vor Corona oft ein totales Chaos vor allem am Freitag und am ersten Samstag.

Gruß

Carmen
Diddn
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 593
Registriert: 08.11.2007 09:56
Wohnort: Köln

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Diddn »

fneumeier hat geschrieben: 31.05.2022 08:30 Dann rate ich mal niemanden zum Abflug ab MUC .... Sonst gibt es hier auch noch lange Schlangen :lol: . Hier läuft es eigentlich wie immer. Aber mal abwarten. Bald sind Pfingstferien und die waren schon vor Corona oft ein totales Chaos vor allem am Freitag und am ersten Samstag.
Vorletzte Woche hatte ich in MUC auch schon mal 30 Minuten Wartezeit an der Sicherheitskontrolle - obwohl alle Kontrollspuren geöffnet waren.

Mach mich vor dem Freitag nicht bang - da muss ich von MUC nach BER fliegen...

Um (halbwegs) den Bogen zurück zur Kreuzfahrt zu finden: Unser Flug zur Star Flyer in knapp vier Wochen wude auf den Abend verlegt. Gut, dass wir eh eine Vorübernachtung eingeplant hatten. Nur von Athen werden wir nun nicht so viel haben.

Die Anreise nach Civitavecchia im Oktober gestaltet sich auch zunehmend schwierig. Eigentlich hatten wir getrennte Flüge nach Rom gebucht, die nahezu zur gleichen Zeit landen sollten. Mein Flug wurde nun um knapp zwei Stunden nach hinten verschoben. Es bleibt genügend Zeit, um das Schiff zu erreichen. Aber meiner Freundin muss ich noch beibringen, dass sie nun diese Zeit in Fiumicino auf mich warten muss. Ich warte noch ab - vielleicht wird ihr Flug auch noch nach hinten verlegt, so dass es sich wieder trifft. <daumendrück>

Mit zunehmender Normalisierung des Kreuzfahrtbetriebes rückt die Problematik der An- und Abreise mehr in den Fokus. Dies liegt auch daran, dass im Gegensatz zu den beiden Vorjahren nun wieder vermehrt Fluganreisen ins Auge gefasst werden. Ein 'zurück zu normal' im Flugverkehr sehe ich frühestens ab Herbst 2023. Dies ist der durch den sprunghafen Passagierzuwachs entstandenen prekären Personalsituation an allen Flughäfen (beileibe nicht nur in Deutschland) geschuldet, den immer noch aufwändigeren und zeitintensiveren Kontrollen zu Corona-Zeiten sowie teilweise dem Abbau von Kapazitäten geschuldet.

Gruß

Diddn
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10789
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Diddn,

3 Flüge ab MUC im Mai und zu unterschiedlichen Uhrzeiten am Vormittag und immer keine Schlange an der Sicherheitskontrolle. Höchstens 5 Min gebraucht vom Einscannen des Boarding Passes bis zum Wiederanziehen nach der Sicherheitskontrolle.

Freitag könnte noch gehen, aber ab Nachmittag wird es sicher dichter. Samstag wird vermutlich der Großkampftag.

Gruß

Carmen
Diddn
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 593
Registriert: 08.11.2007 09:56
Wohnort: Köln

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Diddn »

fneumeier hat geschrieben: 31.05.2022 09:36 3 Flüge ab MUC im Mai und zu unterschiedlichen Uhrzeiten am Vormittag und immer keine Schlange an der Sicherheitskontrolle. Höchstens 5 Min gebraucht vom Einscannen des Boarding Passes bis zum Wiederanziehen nach der Sicherheitskontrolle.

Freitag könnte noch gehen, aber ab Nachmittag wird es sicher dichter. Samstag wird vermutlich der Großkampftag.
Habe gerade mal nachgezählt. Im Mai waren es bei mir sieben Flüge ab MUC. Meist ist keine lange Schlange an der Sicherheitskontrolle, aber einmal hatte ich wirklich die A...-Karte. Und das mit Abflug im Satellit bei K3.

Leider fliege ich meist abends. Auch am Freitag... :(

Zu den nächsten Schiffsreisen geht es aber ex BER bzw. DUS. Und für Uuuuurlaub plane ich eh etwas mehr Zeit ein als für dienstliche Reisen. ;)

Gruß

Diddn
JanMartin
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 674
Registriert: 21.07.2016 13:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von JanMartin »

Italien schafft laut TagesSchau alle Einreiseregeln ab. Am Ende des Artikels mußte ich leider feststellen, daß nach mehr als 2 Jahren immer noch nicht zwischen Infektion und Erkrankung unterschieden gekonnt wollen wurde; aber was soll's. Die italienische Botschaft hat ihre Seite noch nicht angepaßt.

Hier in Hamburg sind gestörte Lieferketten wegen der Lockdown-Umstände in China mittlerweile mediales Tagesgeschäft. Containerfrachter stauen sich vor Häfen, weil Pieranlagen besetzt sind - MarineTraffic zeigt aktuell etwa 2 Dutzend Frachter allein in der Deutschen Bucht -, Reedereien lassen Schiffe erst abfahren, wenn sie voll genug beladen sind, um ihren inzwischen verzehnfachten Gewinn noch weiter auszubauen. Es herrscht das totale Chaos und es ist nur eine Frage der Zeit, bis mal ein Kreuzfahrtschiff nicht ablegen kann, weil die Proviant-Container nicht rechtzeitig geliefert wurden. Das mag nicht so sehr ein Problem sein in Europa, aber wenn die Proviant-Container in Deutschland verschifft werden, um ein Kreuzfahrtschiff irgendwo in der Karibik oder im Nordmeer oder in der Pazifik-Region zu versorgen, da ziehen schonmal dunkle Wolken auf ...
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1410
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Ab 15.06. ist dann auch offiziell bei MSC im Mittelmeer keine Maskenpflicht. In den anderen Fahrtgebieten ja schon jetzt.

https://www.msccruises.de/gesundheit-un ... nordeuropa
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1820
Registriert: 10.02.2014 14:42
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Svennimo »

Moin,

AIDA scheint den Restart der AIDAvita weiter nach hinten zu verschieben.
Die erste buchbare Reise startet jetzt am 21.9..

LG Sven
hundtuw
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 36
Registriert: 02.01.2013 08:34

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von hundtuw »

kofferradio hat geschrieben: 01.06.2022 17:54 Ab 15.06. ist dann auch offiziell bei MSC im Mittelmeer keine Maskenpflicht. In den anderen Fahrtgebieten ja schon jetzt.

https://www.msccruises.de/gesundheit-un ... nordeuropa
Wo steht das bei MSC genau, dass keine Maskenpflicht mehr besteht? Wenn man auf der Seite mit den Informationen zu Gesundheit schaut, steht dort wie bisher: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist beim Betreten des Restaurants, der Bars und Lounges erforderlich, nicht aber wenn Sie auf Ihrem Platz sitzen. Von irgendeiner Änderung ab einem bestimmten Datum kann ich nichts finden.
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1410
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

hundtuw hat geschrieben: 02.06.2022 17:30
kofferradio hat geschrieben: 01.06.2022 17:54 Ab 15.06. ist dann auch offiziell bei MSC im Mittelmeer keine Maskenpflicht. In den anderen Fahrtgebieten ja schon jetzt.

https://www.msccruises.de/gesundheit-un ... nordeuropa
Wo steht das bei MSC genau, dass keine Maskenpflicht mehr besteht? Wenn man auf der Seite mit den Informationen zu Gesundheit schaut, steht dort wie bisher: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist beim Betreten des Restaurants, der Bars und Lounges erforderlich, nicht aber wenn Sie auf Ihrem Platz sitzen. Von irgendeiner Änderung ab einem bestimmten Datum kann ich nichts finden.
Sorry, war der falsche Link. Es ging ja ums Mittelmeer. Hier unter "weitere Reiseanforderungen"

https://www.msccruises.de/gesundheit-un ... mittelmeer

In Nordeuropa sollte schon jetzt keine Pflicht mehr bestehen, bzw. bei Deutschland-Abfahrten teilweise noch im Theater etc, soweit ich weiß.
MarkusToe
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 224
Registriert: 21.02.2010 14:14

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von MarkusToe »

Im Theater ja, interessiert nur fast niemanden und wird auch nicht durchgesetzt...
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10789
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Spanien hat nun die Einreisebestimmungen aufgehoben - zumindest für EU Bürger. 3G wird nun nicht mehr kontrolliert und auch die Einreiseanmeldung entfällt nun für alle. Weiterhin gilt aber Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Gruß

Carmen
Koelli
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 245
Registriert: 12.04.2017 17:38

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Koelli »

MarkusToe hat geschrieben: 02.06.2022 18:13 Im Theater ja, interessiert nur fast niemanden und wird auch nicht durchgesetzt...
Leider. Dabei zeigt ja jetzt schon die Statistik, wo es wieder hingehen wird: allein in den letzten Tagen ist die Inzidenz von 200 auf 270 gestiegen in Deutschland. In anderen Ländern steigt sie auch wieder. Und das im Sommer, wo sie doch angeblich abnehmen soll...
Antworten