Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
CMK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 110
Registriert: 04.10.2015 10:26

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von CMK »

Ein Hallo in die Runde :wave:

Wie funktioniert das Umbuchen bei MSC gemäß der Info: :confused:
"Bis 21 Tage vor Abfahrt kann die Kreuzfahrt ohne Angaben von Gründen kostenfrei umgebucht werden."

Sollte ich für das Umbuchen etwas im internen Bereich finden, wenn ich mit der Buchungsnummer eingeloggt bin? Wo muss ich suchen? Ich finde jedenfalls nichts, wenn ich danach in der Buchung suche.
Oder muss ich mich immer direkt bei MSC melden (habe die Reise auch direkt bei MSC gebucht - nicht über ein Reisebüro) und einen Link zum Umbuchen anfordern? Wie geht das? Formlos?


Vielleicht ist das Umbuchen aber auch hinfällig ... :rolleyes:
Gebucht hatte ich am 24.11.2020 die MSC Poesia für die Ostseereise am 26.05.2021 ab Warnemünde.
Am 22.12.2020 habe ich in die Buchung geguckt (eingeloggt). Da stand in der Buchung dann die MSC Musica, die geplante Kabine ein Deck tiefer und fast ganz vorne statt mittschiffs. (*)
Heute finde ich gar keine Info bzgl. Schiff oder Kabine mehr in der Buchung. Der Register "Meine Kreuzfahrt" unter "Kreuzfahrt planen" existiert gar nicht mehr.
Wenn ich die Reise heute neu buchen wollte, wird die Reise für die MSC Musica zwar angezeigt, ist aber nicht buchbar (keine Kabinen).

Heißt das, dass die Reise gecancelt ist?
Muss ich jetzt nur auf die Info von MSC warten?
Oder muss ich selbst aktiv werden?


Zusatzfrage zu (*):
Dürfte ich eigentlich die Reise kostenlos stornieren, wenn das Schiff gewechselt wird und sich die Kabinenlage erheblich ändert?


Vielen Dank für Eure Hilfe.
:)
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 472
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Die Stornierung bzw. Umbuchung muss bei MSC über das Service Center (also im Call Center) durchgeführt werden.

Zu deiner Buchung: Wenn MSC offiziell cancelled, bekommst du eine Mail von MSC und einer Info, wann das FCC für dich ausgestellt wird. Für meine Seaside-Abfahrt Mitte April soll das FCC Ende Februar an mich rausgeschickt werden.

In der Mail („Ihre Kreuzfahrt ist gecancelled“) ist dann auch gleich ein Link zu einem Formular, womit man dann - wenn das FCC verschickt wurde - eine alternative Fahrt requesten kann.

MSC nimmt dann die Umbuchung nach einigen Tagen manuell für dich vor und das FCC wird angewendet bzw. vom Reisepreis der gewünschten Alternativabfahrt abgezogen und die 50 bzw. 100€ Bordguthaben pro Person (abhängig der Reisedauer der stornierten Abfahrt) gutgeschrieben.

Zur geänderten Kabine: Bei MSC ist die Kabine NIE fix. MSC behält es sich in den AGB vor, die Kabine jederzeit ändern zu dürfen. Das war hier schon öfters im Forum ein Thema. Ich hatte schon frühzeitige Buchungen (getätigt 13-15 Monate vor Abfahrt), wo MSC im Laufe der Zeit bis zur Einschiffung 4x meine Kabine geändert hat. Teilweise gab es auch schon bei allerhand MSC-Kunden 2 Monate vor Abfahrt Upgrades von Innen Bella auf Balkon Bella oder sogar Yacht Club und 2 Tage vor Abfahrt das Downgrade auf Innen Bella zurück ...

Dank der aktuell geltenden Regel durch MSC, dass bis 21 Tage vor Abfahrt ein Storno möglich ist, kannst du die Buchung allerdings problemlos über das Call Center stornieren lassen - ohne Angabe von Gründen.

Edit: MSC Musica/26.05.2021 ab Warnemünde ist aktuell ganz normal über alle Buchungskanäle buchbar, also noch nicht durch MSC gecancelled. Ich denke, dass die Fahrt frühestens erst Anfang-Mitte April abgesagt wird, wenn die Lage immer noch so schlecht aussieht, dass MSC die Fahrt nicht durchführen kann.
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 476
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Genau, bei Direktbuchung einfach die normalen MSC-Kanäle wählen. Geht auch per Mail (buchung@msccruises.de). Letzte Woche habe ich binnen 2 Tagen eine Antwort bekommen. Geht also recht zackig. Eine direkte Umbuchungsmöglichkeit wie man es von Fluglinien kennt, gibt es bei Reedereien leider nicht (m. W. auch nicht für Reisebüros).

Bei MSC ist bis 21 Tage vor Abfahrt eine Umbuchung (!) kostenfrei möglich, kein Storno/Rücktritt.

Ein kostenfreies Storno aufgrund des Schiffstausches (die Route ist gleich geblieben?!) wäre m. E. nach reine Kulanz. Poesia und Musica gehören zur gleichen Schiffsklasse, das dürfte eine "unerhebliche" Reiseänderung sein (§651 f Abs.2 BGB), die den "Gesamtzuschnitt der Reise" unverändert lässt (s. MSC AGB).
CMK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 110
Registriert: 04.10.2015 10:26

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von CMK »

Ganz herzlichen Dank für die beiden tollen Antworten!
Hat mir super geholfen.

Danke!
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 476
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Im SZ Magazin gibt es ein kurzes Interview mit einem italienischen Gast der Grandiosa aus Oktober, samt "absurder" Fotos. Für jeden, der während Corona schon auf Kreuzfahrt war, sind diese nicht wirklich absurd... naja (vielleicht abgesehen von den doch recht eng stehenden Gästen in der Galarie, aber immerhin haben alle die Maske richtig auf).

Natürlich geht es bei Kreuzfahrten nicht ohne reißerische Schlagzeile ("Wenn das Virus an Bord wäre, gäbe es kein Entkommen") und Halbwahrheiten ("aber aussteigen dürfen die Passagiere in den Städten nicht."). Da fehlt wohl "auf eigene Faust"....

Werbung für Kreuzfahrten bei bisherigen Nicht-/Gelegenheitskunden ist das leider nicht.

https://sz-magazin.sueddeutsche.de/neue ... meer-89729
CMK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 110
Registriert: 04.10.2015 10:26

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von CMK »

Von MSC erreichte mich heute die Nachricht:
Unser Sommerprogramm 2022 ist buchbar: östliches oder westliches Mittelmeer, Nordeuropa oder Karibik

Also habe ich natürlich direkt geguckt, ob ich meine 2021 Tour auf eine ähnliche in 2022 umbuchen könnte.
Aber ich finde für 2022 gar keine Nordeuropa Reisen.
Geht es nur mir so?
Bin ich einfach zu ungeduldig und es dauert noch ein paar Tage, bis man die neuen Reisen sieht?

Oder "sieht" schon jemand für 2022 MSC Nordeuropa Reisen?

Vielen Dank!
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 472
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Nordeuropa 22 ist bei MSC noch nicht freigeschaltet - dürfte aber nicht mehr lange dauern, ich denke 6-8 Wochen. Im Schnitt schaltet MSC Kreuzfahrten ca. 14-16 Monate vor Abfahrt frei.
Hareid
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1089
Registriert: 10.06.2010 22:03
Wohnort: Kiel

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Hareid »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 16.01.2021 19:46 Nordeuropa 22 ist bei MSC noch nicht freigeschaltet - dürfte aber nicht mehr lange dauern, ich denke 6-8 Wochen. Im Schnitt schaltet MSC Kreuzfahrten ca. 14-16 Monate vor Abfahrt frei.
MSC hat das 2022er Nordeuropa Programm im Dezember schon vorgestellt und meinte, dass es im Laufe des Januars veröffentlicht wird.
Auf der britischen MSC Seite sind immerhin nun Magnifica und Grandiosa buchbar. Ich tippe, dass Nordeuropa im Laufe der nächsten Woche auch auf der deutschen MSC Seite buchbar wird.
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 476
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

kofferradio hat geschrieben: 15.01.2021 17:13 Italien hat nun das Reiseverbot zwischen den Regionen bis zum 15. Februar verlängert. Damit dürften bis dahin auch die Kreuzfahrten von MSC und Costa verboten sein. MSC ist noch buchbar.
Gemäß mehrerer italienischer Medien sind Kreuzfahrten nach neuestem Dekret doch wieder erlaubt.

MSC ist auch weiterhin buchbar, vielleicht führen die die Reisen tatsächlich durch trotz vermutlich überschaubarer Buchungslage. Bei Costa ist wegen der IT-Probleme die Buchungsmaschine weiterhin nicht verfügbar (anders als bei AIDA).
hundtuw
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 25
Registriert: 02.01.2013 08:34

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von hundtuw »

kofferradio hat geschrieben: 16.01.2021 19:16 Im SZ Magazin gibt es ein kurzes Interview mit einem italienischen Gast der Grandiosa aus Oktober, samt "absurder" Fotos. Für jeden, der während Corona schon auf Kreuzfahrt war, sind diese nicht wirklich absurd... naja (vielleicht abgesehen von den doch recht eng stehenden Gästen in der Galarie, aber immerhin haben alle die Maske richtig auf).

Natürlich geht es bei Kreuzfahrten nicht ohne reißerische Schlagzeile ("Wenn das Virus an Bord wäre, gäbe es kein Entkommen") und Halbwahrheiten ("aber aussteigen dürfen die Passagiere in den Städten nicht."). Da fehlt wohl "auf eigene Faust"....

Werbung für Kreuzfahrten bei bisherigen Nicht-/Gelegenheitskunden ist das leider nicht.
Nein, das ist wirklich keine Werbung für Kreuzfahrtkunden. Und für uns, die mit bald 20 Kreuzfahrten keine Gelegenheitskunden mehr sind, schon gar nicht. Fast die gesamte Urlaubszeit in Masken zu verbringen und keine Ausflüge auf eigene Fast zu machen ist ein Kreuzfahrt-Nogo. Zur Kreuzfahrt gehört für uns auch ein gewisses Ambiente, muss nicht gleich wie auf der Titanic sein, aber schon etwas in die Richtung. Nun werden gleich wieder alle hervor kommen, dass man ja auch im Supermarkt und an zahlreichen anderen Stellen Masken tragen muss. Ja, muss man. Aber nur zwingend für dringliche Dinge des täglichen Lebens und nicht um für viel Geld die schönste Zeit des Jahres zu verbringen. Bei anderer Art von Urlaub, mit Auto, in Hotels und/oder Ferienwohnungen und Aufenthalt vorwiegend in der Natur kann diese Form von Eingeschränktsein auf ein absolutes Mindestmaß reduzieren. Auf Kreuzfahrten in derzeitiger Form leider nicht. Auch wenn die Mehrheit hier in Forum damit offenbar keine Probleme hat, die Masse der Kreuzfahrtinteressierten wird definitiv nicht buchen und tut es ja auch nicht trotz weniger Angebote. Mal ganz abgesehen davon, das man nie weiß, ob dann die Reise überhaupt stattfindet und man sein gezahltes Geld wieder sieht.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9664
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

hundtuw hat geschrieben: 17.01.2021 13:19 Nun werden gleich wieder alle hervor kommen, dass man ja auch im Supermarkt und an zahlreichen anderen Stellen Masken tragen muss. Ja, muss man. Aber nur zwingend für dringliche Dinge des täglichen Lebens und nicht um für viel Geld die schönste Zeit des Jahres zu verbringen.
Ich glaube, dass Du da an der Realität vorbeisiehst... Ich muss seit Oktober auch im Büro Maske tragen, sobald ich mein Einzelzimmer verlasse. Und das ist an vielen Arbeitsplätzen inzwischen so und nicht nur dort, wo direkter Kundenkontakt besteht.

Aktuell kann ich am Schiff allerdings auch viele Sachen machen, die hier an Land nicht mehr möglich ist - schön essen gehen, einen Cocktail in einer Bar trinken, eine Show ansehen oder ins Fitness Studio gehen - mal abgesehen vom Erleben anderer Länder.

Bei dem Beitrag im SZ Magazin ist eher die Überschrift und der Einleitungstext ein "no go". Der Fotograf im Interview stellt seine Reise sogar eher positiv und durchaus neutral dar. Die Redaktion machte wohl draus die "Katastrophenstory".

Gruß

Carmen
Bernie
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 125
Registriert: 15.08.2010 11:21

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Bernie »

Hallo miteinander,

jetzt muss ich aber schon wirklich mal eine Lanze für Phoenix-Reisen brechen. Leider wurde meine Reise im April am vergangenen Donnerstag abgesagt. Passende Ersatzreisen konnte ich vorerst terminlich nicht machen. Deshalb musste ich endgültig absagen. Noch am gleichen Tag erhielt ich die "Null"-Stornorechnung. Heute, Montag, also 4 Tage danach war die Anzahlung zurück auf meinem Konto. Schneller geht es nun wirklich nicht. Allererste Klasse.
Wenn ich sehe, was hier andere für Probleme mit ihren Stornos/Umbuchungen usw. haben......

LG Bernie
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28686
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo Bernie,

schön, dass sich nach Deiner Unzufriedenheit von letzter Woche das ganze nun deutlich positiver darstellt. :)
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 472
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Nach aktuellem Stand lässt Australien auch 2021 die Grenzen dicht.

Bin schon sehr gespannt, was das für die zwischen Sept. 2021 und April 2022 ab Australien geplanten Kreuzfahrten bedeutet. Um den Schaden der "versauten" AU-Saison 2021/2022 zu gering wie möglich zu halten, wäre es eigentlich an der Zeit, die AU-Kreuzfahrten gleich abzusagen und ein Alternativprogramm für die Schiffe zeitnah vorzustellen & freizuschalten. Denn wer bucht als Ausländer noch jetzt ab Australien irgendeine Kreuzfahrt für diesen Herbst oder für Jan/Feb 2022?

Die Vorrausbuchungszahlen auf all den Touren (mit hohem Anteil von Pax aus den Staaten) wie auf Quantum, Ovation, Celebrity Eclipse, Royal Princess usw. werden wohl nun so richtig einbrechen.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9664
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Na, dann ist es ja gut, dass ich die Serenade of the Seas nicht Lift & Shift auf die Radiance (mit einem Tag weniger) umgebucht habe von Vancouver nach Hawaii. Denn diese Repo Fahrten nach Australien sind dann ja auch nicht nötig.

Sinnvoll wäre es sicher, die Schiffe gleich anderweitig zu verplanen und die Australien Saison 2021/2022 schon frühzeitig abzusagen. Die hohen Buchungszahlen sind sicher auch zu einem Teil der Umbuchung von 2020 auf 2021 geschuldet.

Gruß
Carmen
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28686
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises sagen alle Reisen mit Abfahrt bis 30.04.2021 ab.
Benutzeravatar
shipfriend
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 735
Registriert: 08.10.2016 18:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von shipfriend »

Raoul Fiebig hat geschrieben: 19.01.2021 14:32 Hallo allerseits,

Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises sagen alle Reisen mit Abfahrt bis 30.04.2021 ab.
Damit wird eine Europa-Saison von NCL zunehmend unwahrscheinlicher...
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9664
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Here we go... Frank Del Rio (NCLH) hat bislang nur ein Gedankenspiel gemacht, Saga geht weiter und verlangt laut FAQ die vollständige Impfung (spätestens 14 Tage vor Beginn der Reise) von allen Reisenden.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6991
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HeinBloed »

fneumeier hat geschrieben: 20.01.2021 12:41 Here we go... Frank Del Rio (NCLH) hat bislang nur ein Gedankenspiel gemacht, Saga geht weiter und verlangt laut FAQ die vollständige Impfung (spätestens 14 Tage vor Beginn der Reise) von allen Reisenden.

Gruß

Carmen
Gut bei SAGA bist ja quasi schon "automatisch" Risikogruppe und die meisten dürften da eh schon geimpft sein... (Man kommt ja erst ab 50+ darauf).
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9664
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Na ja, wir beide dürften schon mit Saga fahren, aber ich denke nicht, dass ich bis April/Mai die Impfung schon habe.

Gruß

Carmen
Antworten