Sonnendeck Seereisen

Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/Flüch

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.

Moderator: OHV_44

Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer: ... oder ...

Beitragvon JanMartin am 21.08.2019 14:11

Ooops, ... Wie bitte ?! NABU: "Die Luft wird etwas sauberer" ... und dazu das Ranking mit Link zu "vollständiger" Liste unter der Grafik ...
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 344
Registriert: 21.07.2016 13:29
Wohnort: Hamburg

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 21.08.2019 15:10

Was mich mal interessieren würde: Im Nabu-Link von Jan Martin wird die Aussage gemacht: "... Die Technologien für Neubau und Nachrüstung sind verfügbar und kosten einen Bruchteil im Vergleich zu den Baukosten für ein neues Schiff."

Das ist immer so leicht dahergesagt. Was kostet denn eine Nachrüstung für ein mittleres Schiff (z.B. Phoenix) oder für großes Schiff (z.B. MSC oder Royal Carribbean) denn nun? Und wieviel kostet der Betrieb mit Flüssigggas? Beim Landstrom sind verlässliche Zahlen da: Der ist ein vielfaches teurer als wenn der Schiffsgenerator läuft. Leider - hier besteht Handlungsbedarf.

Der Nabu macht es sich immer einfach. Gescheit daherreden kann jeder. Tut so, als ob das alles nur Peanuts bei den Zusatzkosten wären. :mad: In Wirklichkeit herrscht harter Preiskampf.
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 111
Registriert: 11.11.2017 13:36

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon trichter am 21.08.2019 15:57

Hafenratte hat geschrieben:
Der Nabu macht es sich immer einfach. Gescheit daherreden kann jeder. Tut so, als ob das alles nur Peanuts bei den Zusatzkosten wären. :mad: In Wirklichkeit herrscht harter Preiskampf.


Der Preis darf nicht das Kriterium sein. Es müssen Auflagen kommen- mit Übergangsfrist - für alle Schiffe die EU-Häfen anlaufen. Und wenn dann die Kreuzfahrt einen Zehner mehr kostet ist das auch egal. Das muss Landstrom umfassen und emissionsarme Antriebe. Ob das Flüssiggas oder etwas anderes ist kann man getrost den Reedereien überlassen, aber knackige Grenzwerte müssen her.

Und ebenfalls mit Übergangsfrist muss das auf Frachtschiffe ausgedehnt werden. Dann wäre wirklich etwas gewonnen.

Man kann natürlich auch den Kopf in den Sand stecken und nichts tun damit alles so schön billig bleibt. Das wird aber nicht funktionieren weil alle Bereiche einen Beitrag zum Klimaschutz bringen müssen, nicht immer nur die "anderen".
Benutzeravatar
trichter
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 205
Registriert: 11.04.2012 21:13

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Rhein am 21.08.2019 21:50

Flüssiggas? Da sehe ich schon den nächsten Shitstorm: Stichwort "Fracking". Da geht das Bashing 1:1 weiter …

Die Kritik von Hafenratte bezog sich wohl weniger auf den Kreuzfahrtpreis, sondern eher auf die Unterstellung von Umweltschutzorganisationen, dass die Unternehmen alle so fürchterlich, unglaublich viel Geld haben und aus Zwecken des Geiz (bzw. Gewinnoptimierung) auf Kosten der Umwelt sparen ….
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 3100
Registriert: 30.12.2007 00:09
Wohnort: Boppard

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 22.08.2019 15:00

Der Bericht vom NaBu ist gestern medienmäßig kaum beachtet worden. Trump-Grönland und Brexit-Boris hatten mehr Unterhaltungswert.

Interessant war gestern ein Interview von Lufthansa-Chef Spohr im heute-Journal im ZDF: Nicht nur die Politik, auch die Wirtschaft haben das Problem erkannt. Da tut sich was. Auch das Problem mit einer globalen Regelung, zumindest europaweiten Klima-Bepreisung, ist in der Diskussion. Das betrifft dann die Kreuzfahrtindustrie genauso wie die Luftfahrtindustrie.

Ich bin sicher, im Herbst werden wir Lösungsansätze präsentiert bekommen: Von AKK und unserer neuen großen Europa-Chefin Ursula. Warten wir einfach mal ab.
:wave:
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 111
Registriert: 11.11.2017 13:36

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Wattwurm am 23.08.2019 10:10

Hafenratte hat geschrieben:Das ist immer so leicht dahergesagt. Was kostet denn eine Nachrüstung für ein mittleres Schiff (z.B. Phoenix) oder für großes Schiff (z.B. MSC oder Royal Carribbean) denn nun? Und wieviel kostet der Betrieb mit Flüssigggas? Beim Landstrom sind verlässliche Zahlen da: Der ist ein vielfaches teurer als wenn der Schiffsgenerator läuft. Leider - hier besteht Handlungsbedarf.


Das ist ja das Problem, so eine Abgasreinigungsanlage, auch Scrubber genannt, ist oft so groß wie ein Einfamilienhaus und der Platz dafür muss erst einmal da sein. Auch eine Umrüstung auf LNG, wo sollen die riesigen Tanks hin? Die herkömmlichen Schweröltanks werden auf Grund der hohen Sicherheitsvorkehrungen schwer nutzbar sein für LNG (Tanks liegen einem Unterdruckraum) und die Versorgung weltweit ist auch ein Thema für sich. Schaut Euch mal die drei riesigen LNG Tanks der AidaNova an, die sind so riesig das wohl das Schiff drum rum gebaut wurde. Alles nicht so einfach selbst wenn man es wollte.

So, jetzt gehe ich in Urlaub. Wohin? Natürlich aufs Schiff!
Benutzeravatar
Wattwurm
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 53
Registriert: 13.08.2013 14:07

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon fneumeier am 23.08.2019 11:07

Da hat Holger völlig recht, ein bestehendes Schiff kann praktisch nicht auf LNG umgerüstet werden. Die Tanks sind wesentlich größer als die für Schweröl und dafür ist der Platz nicht da. LNG lohnt sich wegen des Platzbedarfs tatsächlich erst ab ca. 5.000 Paxen. Mal abgesehen von den Problemen mit der Verfügbarkeit von LNG und dessen Produktion.

Wasserstoff-Brennstoffzellen sind wohl der Antrieb der Zukunft. Aber die Technik ist noch nicht so weit, dass sie in größeren Schiffen eingesetzt werden könnte.

Landstrom ist halt ein Problem... Auch der Strom muss irgendwo herkommen. Ich sags mal so... unser Rechenzentrum hat zwei Schiffsdiesel für Notstrom. Diese müssen regelmäßig zu Tests angeworfen werden. Dafür muss das Rechenzentrum der Stadt Bescheid geben, weil das eine Stromspitze verursacht, die das Leitungsnetz zusammenbrechen lassen kann. Von vier bis sechs Schiffsdieseln laufen im Hafen mindestens einer oder sogar zwei für den Hotelbetrieb... Jetzt haben wir mehrere Schiffe im Hafen... Think about it... Praktisch alle neueren Schiffe haben eine Landstromvorbereitung, was im Wesentlichen heißt, dass es den nötigen Platz dafür gibt und die Einrichtungen nur eingebaut werden müssten. Das Problem ist also nicht das Schiff sondern die Verfügbarkeit an Land.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8585
Registriert: 06.11.2007 14:58
Wohnort: München

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon trichter am 23.08.2019 12:37

fneumeier hat geschrieben: Das Problem ist also nicht das Schiff sondern die Verfügbarkeit an Land.


Das ist bestimmt alles richtig, ich kenne mich da nicht so aus. Aber es ist ganz sicher, wenn es weiterhin überhaupt Akzeptanz für unser liebstes Reiseziel - das Schiff - geben soll muss die ganze Branche und damit auch die Häfen schwer an der Umweltverträglichkeit arbeiten. Am Ende bezahlen wir Gäste das, natürlich. Aber umgelegt auf die einzelne Reise wird das akzeptabel sein.

Es müssen strenge Auflagen her die in der ganzen EU gelten. Mit angemessener Übergangsfrist wird man das dann schaffen.

Schönes sonniges Wochenende!

Thomas
Benutzeravatar
trichter
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 205
Registriert: 11.04.2012 21:13

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Roter Specht am 23.08.2019 14:41

fneumeier hat geschrieben: ... ein bestehendes Schiff kann praktisch nicht auf LNG umgerüstet werden. Die Tanks sind wesentlich größer als die für Schweröl und dafür ist der Platz nicht da. LNG lohnt sich wegen des Platzbedarfs tatsächlich erst ab ca. 5.000 Paxen. ...
Gruß

Carmen


Hallo Carmen,

dazu hätte ich mal eine Frage. Ich habe in der Vergangenheit ab und an gelesen, dass Fährschiffe (z.B. in Kanada: die Spirit of British Columbia von BC Ferries, Spanien: die Napoles von Balearia) auf LNG umgerüstet wurden. Weißt Du, warum es bei Fähren offensichtlich möglich / rentabel ist (sonst würde man es ja nicht machen) und bei Kreuzfahrtschiffen nicht?

Viele Grüße
Stefanie
Roter Specht
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 62
Registriert: 15.01.2016 10:19

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Unimedien am 23.08.2019 15:18

Roter Specht hat geschrieben:
...Weißt Du, warum es bei Fähren offensichtlich möglich / rentabel ist (sonst würde man es ja nicht machen) und bei Kreuzfahrtschiffen nicht?
Viele Grüße
Stefanie


Bei Fähren gibt es mindestens zwei Gründe, warum es dort einfacher möglich ist. Zum einen werden die LNG-Tanks dort einfach aufs Oberdeck gestellt oder dort installiert. Und der zweite Punkt ist die Menge. Eine Fähre kann im Zweifelsfall jeden Tag oder jeden zweiten Tag LNG nachbunkern und daher auch mit relativ kleinen LNG-Tanks auskommen. Ein Kreuzfahrtschiff muss sehr viel mehr bunkern können, denn es muss gegebenenfalls mindestens 14 Tage ohne nachzubunkern fahren können.
Unimedien
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 433
Registriert: 26.09.2016 13:20

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Roter Specht am 23.08.2019 15:24

Danke, wieder etwas gelernt.

Viele Grüße
Stefanie
Roter Specht
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 62
Registriert: 15.01.2016 10:19

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon fneumeier am 23.08.2019 16:36

Stefanie,

die AIDAnova kann ja tatsächlich 2 Wochen ohne Tanken fahren. Die Tanks müssen halt entsprechend groß sein. Bei einer Fähre reichen kleinere Tanks, wie Unimedien sagt, und die fährt halt nur auf einer bestimmten Strecke, bei der die kurzfristigere Versorgung sichergestellt werden kann.

Thomas, ich gebe Dir völlig recht, ohne rechtliche Regelungen wird nichts laufen.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8585
Registriert: 06.11.2007 14:58
Wohnort: München

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 25.08.2019 13:29

Sehr interessant. Das stellt die Kreuzfahrtindustrie vor schwierige Herausforderungen. Hier bestehen aber auch Chancen für die deutsche Anlagenindustrie. Die ist schließlich Weltmeister im Anlagenbau und die Umrüstungen könnten schönes Geld einbringen. Lasst uns doch eine Umrüstungsprämie für Schiffe fordern, wie beim Nachrüsten des Auto-Katalysators Anfang der 90-er. Jeder fordert immerzu was in diesem Lande, jetzt wollen alle sogar kostenlos Bahn fahren weil es die Soldaten auch dürfen.

Norwegen will ja ab 2026 nur emissionsfreie Schiffe in die Fjorde lassen. Da werden sich die Gesellschaften langsam Gedanken machen müssen.
Und wir können uns darauf gefasst machen, dass dann die Norwegen-Kreuzfahrten im Preis explodieren. Viel Nachfrage trifft auf ganz wenig Schiff. Dann haben wir ja wieder das Niveau, dass sich manche wünschen - ich aber ganz bestimmt nicht. Ich glaub ich plane für 2025 noch mal eine schöne Norwegen-Kreuzfahrt. Danach werde ich es mir nicht mehr leisten können.

Gilt das mit den emissionsfreien Schiffen tatsächlich schon ab 2026? Also bis 2025 noch die alten Schiffe? Und fällt Wasserstoffantrieb unter Emissionsfreiheit? Es entsteht ja bei der Verbrennung nur Wasserdampf.
:wave:
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 111
Registriert: 11.11.2017 13:36

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Raoul Fiebig am 03.09.2019 13:21

...Kotor ist laut ZDF-Mittagsmagazin also der drittbeliebteste Kreuzfahrthafen im Mittelmeer nach Venedig und Dubrovnik. Vor Barcelona (das bekanntlich Nummer eins ist)? Vor Civitavecchia? Vor Palma de Mallorca? Wer's glaubt wird selig! Hauptsache Fakenews verbreiten, um über die Kreuzfahrtbranche herziehen zu können! :rolleyes:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26652
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon JanMartin am 03.09.2019 17:50

Raoul Fiebig hat geschrieben:...Kotor ist laut ZDF-Mittagsmagazin also der drittbeliebteste Kreuzfahrthafen im Mittelmeer nach Venedig und Dubrovnik. Vor Barcelona (das bekanntlich Nummer eins ist)? Vor Civitavecchia? Vor Palma de Mallorca? Wer's glaubt wird selig! Hauptsache Fakenews verbreiten, um über die Kreuzfahrtbranche herziehen zu können!

Ham'se nach Passagierzahlen oder nach Beliebtheit gefragt? Es fahren zwar alle überall hin, aber ob "überall" auch beliebt ist ...
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 344
Registriert: 21.07.2016 13:29
Wohnort: Hamburg

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Raoul Fiebig am 03.09.2019 17:54

JanMartin hat geschrieben:Ham'se nach Passagierzahlen oder nach Beliebtheit gefragt? Es fahren zwar alle überall hin, aber ob "überall" auch beliebt ist ...


Hallo JanMartin,

was sie gemeint haben, weiß ich nicht. Die Aussage impliziert "die drittmeisten Passagiere".
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26652
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/Flüch

Beitragvon JanMartin am 03.09.2019 18:44

Mima-Reporter: Kollaps durch Kreuzfahrten ab 00:50:

Nach Venezia und Dubrovnik sei Kotor der Hafen, der am häufigsten von Kreuzfahrtschiffen angefahren wird ...

Sieht so aus, daß nicht das Mittelmeer insgesamt gemeint war, sondern lediglich die Adria; und dann ergibt Kotor durchaus Sinn und Fake-News erkenne ich da nicht, auch wenn sie "Adria" durchaus erwähnt hätte haben könnte ...
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 344
Registriert: 21.07.2016 13:29
Wohnort: Hamburg

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Raoul Fiebig am 03.09.2019 19:14

Hallo JanMartin,

die Aussage, die ich meinte, war in der Anmoderation.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26652
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/Flüch

Beitragvon JanMartin am 03.09.2019 19:43

Aaah, ... Du meinst diese Stelle: ZDF-Mittagsmagazin vom 3. September 2019 bei 18:53, ... ja jaaah, ... Anmoderationen, die waren schon immer was ganz spezielles. Klar kannst Du in etwas technisch falschem bewußt gestreute Fake-News sehen, ich sehe in diesem Beispiel immer noch keine, sondern einfach nur einen journalistischen Fehler, von denen es leider zu viele gibt und die die meisten Konsumenten nichtmal bemerken ...
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 344
Registriert: 21.07.2016 13:29
Wohnort: Hamburg

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Raoul Fiebig am 05.09.2019 11:30

Hallo allerseits,

hier einmal eine andere Perspektive.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26652
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

VorherigeNächste

Zurück zu Kreuzfahrt-Lounge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast