Reisen-Off-Topic-Thread

Kreuzfahrtziele, Häfen & Sehenswürdigkeiten, An- und Abreisemöglichkeiten etc.
Antworten
Benutzeravatar
marcookie
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2895
Registriert: 28.12.2008 20:51

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von marcookie »

HeinBloed hat geschrieben:
Es bleibt aber niemand im Ausland sitzen...
das ist sehr vorbildlich. Danke für Infos.
Benutzeravatar
Wendy
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1261
Registriert: 25.12.2007 22:10

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von Wendy »

Ich denke zwar, daß das hier auch nicht so relevant ist - aber JT Touristik hat auch Insolvenz angemeldet - verweist zwar auf geregelte Abwicklung - Betroffene schreiben aber von anderen Tatsachen...

Wendy
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29364
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von Raoul Fiebig »

Wendy hat geschrieben:Ich denke zwar, daß das hier auch nicht so relevant ist - aber JT Touristik hat auch Insolvenz angemeldet - verweist zwar auf geregelte Abwicklung - Betroffene schreiben aber von anderen Tatsachen...
...offensichtlich ein erstes prominentes Opfer des Generali-Ausstiegs bei den Kundengeldabsicherungen. :rolleyes:
JanMartin
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 641
Registriert: 21.07.2016 13:29

Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von JanMartin »

Zusammengefaßt kann man sagen, daß gerade eine ziemliche Verknappisierung von Kapazitäten in Europa stattfindet, Air Berlin / Ryanair / Monarch, das kann sich in steigenden Preisen bemerkbar machen ...
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29364
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

wie oben schon vermutet, wird Air Berlin den Flugbetrieb wohl Ende Oktober einstellen. :(

Flüge von niki (HG) und die bisher unter AB-Flugnummern operierenden Flüge mit der "Heuwendern" der LGW sollen fortgeführt werden.
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1052
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von Cali65 »

So, liebe Freunde der Südsee. :)

Nach langem Warten und Hoffen auf Angebote der LH an Kunden mit verlorenen Tickets für Air Berlin Flüge stelle ich nun fest, umsonst gewartet zu haben.
Das entsprechende Schreiben von AB liegt mir vor, wir werden dann unsere Forderung beim Insoverwalter anmelden und bekommen nochmals gesondert Post.
Aufgrund des Kaufpreises und in Erwartung eines etwaigen easyjet-Deals rechne ich mit ca. 100 Mio Erlös auf die ca. 1 Mrd. Schulden.
Ich hoffe also durchaus noch auf einen Quote von 5-10 % :(

Auf Herrn Spohr war leider kein Verlass. Es wird ihn zwar nicht interessieren, aber ich denke, wir werden nicht die einzigen sein, die in der Zukunft stark versuchen werden, tapfer um die LH "herum zu fliegen".
Das Ganze war abgekartet und wurde spätestens auf der April-Reise ( kanzlerin + Wirtschaftsvertreter ) nach Abu Dhabi abgesprochen, obwohl Etihad noch im April versicherte, 18 Monate für die Verluste von AB aufzukommen. Da hatte ich schon ein schlechtes Gefühl aber wir haben nun einmal schon am 9.1.2017 gebucht und bezahlt. Da war noch nichts absehbar.
Zudem Berlin und LH....., das passt irgendwo nicht. Stiefmütterlich ist schon vorsichtig formuliert und die Politik in Händen von Herrn Dobrindt tut ihr Übriges, um MUC und FRA zu schützen.

Los geht es damit, dass ich nicht TXL-FRA-DXB + Taxi/Bus nach Abu Dhabi mit LH gebucht habe sondern lieber TXL-RIX-AUH mit Air Baltic.

Insgesamt also nun ein sehr teurer Ausflug in die Emirate. Etwas Trost spendet mir das 5* Hotel in Abu Dhabi, dass ich durch rechtzeitige Buchung für 25 % des Preises bekommen habe, den ich heute wegen
des Formel 1 Finales an dem WE zahlen müsste.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 7208
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von HeinBloed »

Cali65 hat geschrieben:Zudem Berlin und LH....., das passt irgendwo nicht.
Leider scheiterte es an der Nicht-Eröffnung von BER.

In BER sollte eine Basis aufgebaut werden. Neue Crew rekruitiert usw. Dann wurde der Termin verschoben...

Langstrecke kann ich mich noch erinnern, dass ich damals mit einer A 310 von SXF nach HAM geflogen bin... weiter ging es nach EWR...

Und TXT - IAD war mal im Angebot.

Für mich ist Berlin immer noch PanAm Stadt... auch wenn es sie schon lange nicht mehr gibt.

Gruß aus Berlin
HeinBloed
Benutzeravatar
CrownPrince
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 938
Registriert: 05.11.2007 13:36

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von CrownPrince »

Sehr ärgerlich, das Ganze. Zumal die Übernahme bzw. Aquise der AB-Langstrecken-Operations durch Eurowings - zumindest jener ab DUS - an einer blöden aber im Unterhalt teuren Kleinigkeit scheiterte. Die A330-200-Flotte der AB ist mit anderen, wenig verbreiteten Motoren ausgestattet als die Exemplare von Brussels Airlines bzw. Eurowings (= SunExpress). Die frühere Swissair drückte der damaligen LTU diese Dinger auf, die nun kaum einer haben will (bis auf Malaysian, die die selben Motoren haben und 6 davon leasen).

Man sieht ja an der sofortigen Aufnahme dieser Langstrecken mit LH-Fluggerät, wie attraktiv sie eigentlich sind.

Schade um Air Berlin, ich werde sie vermissen. Sie haben für viele individuell planende Kreuzfahrer zu akzeptablen Preisen und Zeiten transatlantische One-Ways ermöglicht.

Viele Grüße

Andreas
Benutzeravatar
marcookie
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2895
Registriert: 28.12.2008 20:51

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von marcookie »

Hallo AB-Geschädigte, die die nach Dubai oä. fliegen wollen bis März 2018:
Wer noch genug Meilen bei AB-Topbonus hat, kann bei Etihad die Prämien-
flug einlösen, hier die wertvollen Tips!
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29364
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von Raoul Fiebig »

CrownPrince hat geschrieben:Die A330-200-Flotte der AB ist mit anderen, wenig verbreiteten Motoren ausgestattet als die Exemplare von Brussels Airlines bzw. Eurowings (= SunExpress).
...verstehe ich nicht. Alle A330-200 von Brussels Airlines haben die gleichen PW4168A-Triebwerke wie die von Air Berlin. Die A330-300 haben hingegen teilweise P&W, teilweise RR, teilweise GE, also bunt gemischt. :confused:
Benutzeravatar
CrownPrince
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 938
Registriert: 05.11.2007 13:36

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von CrownPrince »

Hallo Raoul,

ja, habe mir die Brussels A330-Flotte auch gerade angesehen, da sind sogar hochbetagte Air Inter- und LTU-Veteranen darunter. :eek: Alles andere als einheitlich und effizient im Unterhalt. Andererseits alles geleast und möglicherweise kein Teil (mehr) nachhaltiger Flottenplanung. Aber Brussels ist seit Inbetriebnahme des Suchoi Superjet immer für eine Überraschung gut.

Meine EW nahestehende Quelle hat nochmal bestätigt, man wollte keinesfalls AB-Maschinen, da die Pratts die Nachteile beider alternativen 330-Antriebe in sich vereinen (durstig wie die GE, wartungsintensiv wie die RR). Es kann aber auch sein, man hofft noch auf ins Unendliche fallende Leasingraten für diese schwer vermittelbaren Vögel.

Zudem ist die zukünftige Bereederung der zusätzlichen deutschen EW-Langstreckenoperationen noch nicht endgültig geregelt (SunExpress oder Brussels?). Und natürlich strebt man letztendlich eine Vereinheitlichung dieser beider Unternehmungen zu günstigsten Kosten an, was vermutlich auch die Flottenplanung betreffen wird.

Letztendlich war das einer der zahlreichen Sargnägel von Air Berlin: Low Cost auch auf der Langstrecke bei Kostenstrukturen eines Flagcarriers alter Schule.

Viele Grüße

Andreas
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 7208
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von HeinBloed »

Nicht uninteressant:

https://lh-anywaytravelpass.com/de/trav ... bile_DE_de

Gruß
HeinBloed
Hongkong
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 148
Registriert: 04.02.2008 14:44

Flug annulliert

Beitrag von Hongkong »

Ein Hallo in die Runde,
Bei unserer letzten Kreuzfahrt wurde der zweite Teil unseres Rüchfluges annulliert. Dieser sollte von Amsterdam nach Frankfurt erfolgen. Aufgrund dessen wurden wir per Reisebus nach Frankfurt gebracht. Wir kamen über 6 Stunden später dort an. Wie siehthier die Rechtslage aus. Kann mir jemand weiterhelfen. Vielen Dank für Eure Hilfe.
Benutzeravatar
marcookie
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2895
Registriert: 28.12.2008 20:51

Re: Flug annulliert

Beitrag von marcookie »

Hongkong hat geschrieben:Ein Hallo in die Runde,
Bei unserer letzten Kreuzfahrt wurde der zweite Teil unseres Rüchfluges annulliert. Dieser sollte von Amsterdam nach Frankfurt erfolgen. Aufgrund dessen wurden wir per Reisebus nach Frankfurt gebracht. Wir kamen über 6 Stunden später dort an. Wie siehthier die Rechtslage aus. Kann mir jemand weiterhelfen. Vielen Dank für Eure Hilfe.
Da hast du 250 Euro Entschädigung sicher...einfach guugeln und aufschreiben:
"Flug verspätet Entschädigung" und da findest du die Lösungen...viel Glück.
Mein Tipp, geh zu Flightrightpunktde...ansonsten geh zu Dein Rechtsanwalt für Reiserecht.
Benutzeravatar
trichter
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 229
Registriert: 11.04.2012 21:13

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von trichter »

So pauschal kann man das nicht sagen. Wenn z.B. Wetter der Grund für die Streichung war gibt es nichts, wenn das aber Teil eines Langstreckentickets mit den entsprechenden Kriterien war kann es auch Euro 600.- pro Person geben. Da müssen erst einmal mehr Informationen her...
Hongkong
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 148
Registriert: 04.02.2008 14:44

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von Hongkong »

Hallo, die Reederei hat folgende Rechnung aufgemacht : Reisepreis zwei Personen pro Tag Euro 277,00 (ohne Flug allerdings ). 4 Stunden Verspätung sind hinzunehmen. Verbleiben 3 Verspätungstunden. Erstattung ergibt somit : Tagessatz Euro 277,00 × 5%×3 Stunden, ergibt eine Entschädigung von Euro 41,55.
Ich verstehe nicht wieso der Erstattungsbetrag des Fluges vom Tagessatz berechnet wird ohne die Flugkosten zu berücksichtigen.
Gruß Heike
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10246
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von fneumeier »

Heike,

marcookie und trichter sprechen von der Fluggastentschädigung nach der Fluggastrechte-Verordnung. Das hat nichts mit der Reederei zu tun und das gilt unabhängig davon, ob Du den Flug über die Reederei gebucht hast oder nicht. Es ist allenfalls die Entschädigung der Reederei von der Summe nach der Fluggastrechte-Verordnung abzuziehen.

Gruß

Carmen
Hongkong
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 148
Registriert: 04.02.2008 14:44

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von Hongkong »

Hallo Carmen und vielen Dank für die Rückmeldung. Verstehe ich richtig das wir unsere Forderung gleichzeitig bei der Reederei und bei der Fluggesellschaft geltend machen müssen . Problem ist jetzt nur das wir dies nur bei der Reederei getan haben und jetzt bereits mehr als 4 Wochen vergangen sind. ? Oder unterbricht unser Kontakt zu der Reederei diese Frist ? Die Reise wurde als Pauschalangebot gebucht. Bei der Anreise wurde bereits 4 Stunden vor Abflug nach Amsterdam annuliert sodass wir anstatt von Frankfurt über Amsterdam nach Bergen, über Aberdeen geflogen sind. Unser Schiff nicht mehr erreicht haben und am nächsten Tag nach Alesund geflogen sind um dort erst auf's Schiff zu gehen. Alles im allem eine wunderschöne Reise mit katastrophaher An-und Abreise )-:
Gruß Heike
Diddn
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 562
Registriert: 08.11.2007 09:56
Wohnort: Köln

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von Diddn »

Hier geht es um zwei mögliche Erstattungsansprüche (die Rückreise betreffend, die hier Thema ist).

Einerseits gilt das Reisevertragsrecht. Daraus könnte man einen Anspruch, wie vom Veranstalter (kann durchaus nicht die Reederei sein) angeboten, ableiten. Ansprüche gegen Veranstalter müssen üblicherweise spätestens einen Monat nach Beendigung der Reise angemeldet werden.

Das andere ist die pauschalierte Entschädigung nach den EU-Passagierrechten aus der Fluggastrechteverordnung. Diese ist jedoch an Bedingungen geknüpft, wie z. B. Heimat der Airline, ggf. EU-/non-EU-Abflughafen und hat zur Grundlage, dass kein sog. außergewöhnlicher Umstand für die Verspätung/Annullierung vorliegt. Da es sich um eine pauschalierte Entschädigung handelt, sind bei deren Inanspruchnahme weitere Entschädigungen ausgeschlossen. Sollte der entstandene Schaden höher als die Pauschale liegen, sollte man diesen begründen, in voller Höhe verlangen und tunlichst jede Anlehnung an die Fluggastrechteverordnung vermeiden um zu verhindern, dass anstelle eines höheren Ausgleiches lediglich die Pauschale gezahlt wird. Aber das ist hier wohl nicht der Fall. Die Frist zur Anmeldung einer pauschalierten Entschädigung beträgt übrigens drei Jahre.

Das Vorstehende resultiert aus persönlichen Erfahrungswerten. Ich bin KEIN Jurist und daher bitte nicht als Rechtsberatung auffassen. :-)

Gruß

Diddn
Hongkong
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 148
Registriert: 04.02.2008 14:44

Re: Reisen-Off-Topic-Thread

Beitrag von Hongkong »

Hallo und vielen Dank für die Antworten.
Mal sehen wie es weiter geht.
Gruß Heike
Antworten