Sonnendeck Seereisen

Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Kreuzfahrtziele, Häfen & Sehenswürdigkeiten, An- und Abreisemöglichkeiten etc.

Moderator: die-zwee

Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon KF_81 am 30.10.2018 15:07

Huhu!

Ich weiß das kann man nicht pauschalisieren, aber ich weiß einfach nicht weiter...

Nach nun zwei Mal Norwegen schwanken wir einfach zu sehr zwischen den anderen Destinationen!

In Norwegen war bzw. ist es recht einfach auf eigene Faust in die Stadt zu tingeln oder vor Ort was zu suchen. Aber in Island oder Schottland etc. kennt man sich eben nicht so gut aus!? :D Auf der Ostsee Route braucht man ja für St. Petersburg nen Reisepass... Aber dann gibt es auch wieder welche die nur tagsüber vor Ort sind, manche bleiben auch über Nacht so dass man zwei Tage vor Ort hat usw.!?

Oder doch Nordkap? Aber dann hätte man das gleiche Thema: Nur tagsüber, andere dann wieder auch über Nacht (meist bis 02:00 Uhr morgens). Da müsste man sich also nachts schon wieder überlegen wie man zum Kap kommt!? Außerdem hätte man auf der Hin-/Rücktour natürlich wieder Häfen die man eben schon kennt...

Und das Ganze dann natürlich auch noch möglichst "günstig" in den Sommerferien für zwei Erwachsene! :thumb:

MSC fährt z.B. Ostsee so:

Poesia: Warnemünde - Stockholm - Tallinn - St. Petersburg (07:00 - 19:00) - Kopenhagen - Warnemünde
Meraviglia: Kiel - Kopenhagen - Tallinn - St. Petersburg (07:00 - 21:00) - Helsinki - Kiel

AIDA fährt Ostsee so (bleibt also über Nacht in St. Petersburg und auch in Stockholm):

AIDAmar: Warnemünde - Helsinki - St. Petersburg 07:00 / St. Petersburg 20:00 - Tallinn - Stockholm 11:00 / Stockholm / Schweden 05:00 - Gdynia (Danzig) - Kopenhagen - Warnemünde

TUI machts ähnlich (St. Petersburg über Nacht)

Mein Schiff 1: Kiel - Tallinn - St. Petersburg 07:00 / St. Petersburg 19:00 - Helsinki - Stockholm - Kiel

Ne Tour gen Island wäre z.B. auch mit MSC machbar (Reykjavik über Nacht):

MSC Preziosa: Hamburg - Lerwick (Shetland-Inseln) - Seydisfjördur - Akureyri - Isafjördur - Reykjavik 08:00 / Reykjavik 16:00 - Invergordon - Hamburg

Oder ne MSC Route gen Nordkap (über Nacht):

MSC Orchestra: Hamburg - Ålesund - Honningsvag (Nordkap) 15:00 / Honningsvag (Nordkap) 02:00 - Tromsø - Gravdal (Leknes/Lofoten) - Trondheim - Åndalsnes - Olden - Hamburg

Leider kennen wir noch keine der Reedereien und andere Anbieter finden sich quasi so gut wie gar nicht zu der Reisezeit (Ende Juli - Anfang August 2019), zumindest nicht im geplanten Budget...

Schwierig schwierig... :rolleyes:

Irgendwelche Tipps, Ideen, Vorschläge, Meinungen?

Gruß, René
KF_81
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 76
Registriert: 13.03.2018 12:20
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon JanMartin am 30.10.2018 15:19

Wenn Mitternachtssonne erwünschterweise gesichtet werden soll, ist Ende Juli schon zu spät ...
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 267
Registriert: 21.07.2016 12:29
Wohnort: Hamburg

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon KF_81 am 30.10.2018 16:26

JanMartin hat geschrieben:Wenn Mitternachtssonne erwünschterweise gesichtet werden soll, ist Ende Juli schon zu spät ...


Das ist uns natürlich bewusst und nicht anders machbar auf Grund von Urlaubszeiten.

Ende Juli wäre sogar noch Mitternachtssonne, aber bis die Orchestra dort oben ist, leider nicht mehr ganz!

3 August 2019, Samstag 01:27 23:12
4 August 2019, Sonntag 01:39 23:01
KF_81
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 76
Registriert: 13.03.2018 12:20
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon Wendy am 30.10.2018 17:27

Ich würde alle ausschließen, die in St Petersburg nicht über Nacht bleiben. Selbst in 2 Tagen ist das Besichtigungsprogramm straff, in einem wäre es mir viel zu wenig. Man will ja gerade da, wo man nicht so schnell wieder hinkommt möglichst viel sehen.
Benutzeravatar
Wendy
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1080
Registriert: 25.12.2007 22:10

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon OHV_44 am 30.10.2018 18:31

Hallo René,

nach so viel Norwegen würde ich mal zur Ostsee raten und da, wie von Wendy erwähnt, mit St. Pete über Nacht. Ein fehlender Pass sollte da wohl kein Problem sein. Sprich: Einfach einen besorgen!

Welches genaue Zeitfenster, welche Vorlieben, welches Budget (Kabinenkategorie) habt/plant Ihr?

Gruß Micha
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 5768
Registriert: 02.07.2008 10:58
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon Dirk am 30.10.2018 20:33

Island ist ja preislich meist noch eine andere Kategorie als Nordkap / Ostsee. Hat natürlich auch was mit der Anzahl der Reisetage zu tun (meist 14 vs. 11/10).

Wir waren am Nordkap zum letzten Tag der Mitternachtssonne am 31.07. um Mitternacht. Fahrt dorthin mit dem örtlichen Reisebüro ist auch um diese Zeit (wir sind um 22.00 Uhr los) kein Problem.

2 Tage Petersburg sind ein Muss!
Aktuell geht z. B. Ostsee mit der Costa Pacifica vom 30.07. bis 10.08.19. Preis innen ab 1.349 Euro. Aus meinen Erfahrungen der Vorjahre kommen da noch Flexangebote für ca. 1.100 Euro.

Gruß

Dirk
Dirk
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 886
Registriert: 27.02.2010 16:33

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon Wendy am 30.10.2018 21:27

So schön ich jeden Hafen finde, in dem man übernacht liegt - alles, was sich problemlos selbst bereisen läßt - da kann ich notfalls drauf verzichten - aber St. Petersburg - da möchte ich unsere 2 Tage wirklich nicht missen. Die Tage waren proppenvoll gepackt, wir hatten nirgends auch nur eine Minute Zeitverlust (die Agentur war unglaublich effizient organisiert - wir wurden überall vorab angekündigt, so daß immer schon jemand die Tickets in der Hand hielt und wir nirgends anstanden - außer ein paar Minuten beim "Früheintritt" in der Eremitate. Das Programm wurde entsprechend aktueller Ereignisse angepaßt (ein Putin-Freund war in der Stadt und sorgte für Straßensperren - die Agentur disponierte so um, daß wir nicht behindert waren). Wir haben unglaublich viel gesehen - und es wäre noch soviel mehr zu sehen gewesen. Ich will damit nur noch einmal erläutern, warum die 2 Tage in meinen Augen ein MUSS sind.

Was die Anbieter angeht - ich denke, für gleichwertige Angebote bewegen sich auch die Preise in einem ähnlichen Rahmen, was selbst gebuchte Ausflüge in St. Petersburg angeht - so war es zumindest bei meinen Recherchen seinerzeit der Fall.

Wir hatten eine 2-Tages-Komplett-Programm mit Minibussen (max. 16 Personen), das Tourticket war dabei, Mittagessen, alle Eintrittsgelder etc., das Ganze auf englisch. Für etwas vergleichbares verlangten auch alle häufiger erwähnten (und gut beleumundeten) Anbieter etwa den gleichen Preis.

Teurer - aber natürlich individueller - sind dann Privattouren in Kleingruppen oder nur für 2 Personen.

Ähnlich bepreist wie Privattouren die Schiffsangebote - dann im 50er Bus.... halt der "Reederei-Aufschlag".

Eine Reise rund um Großbritannien steht auf meiner persönlichen Wunschliste drauf - das wäre also für mich auch eine große Versuchung ;-)
Benutzeravatar
Wendy
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1080
Registriert: 25.12.2007 22:10

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon OHV_44 am 30.10.2018 21:43

Hallo René,

fällt mir gerade ein: Unsere Eindrücke der russischen Metropole (und natürlich auch den Rest der Ostsee-KF) kannst Du bei Zeit, Lust und Laune HIER nachlesen.

Gruß Micha
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 5768
Registriert: 02.07.2008 10:58
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon KF_81 am 31.10.2018 09:31

Moin!

So viele Zitate kann ich gar nicht einfügen... :thumb:

@Wendy: Kann man denn so in die Stadt (St. Petersburg) oder ist das vom Hafen nochmal ein richtiger Ritt bis ins Zentrum? Dann könnte man an den zwei Tagen ja durchaus nen paar Mal wieder zurück. Oder braucht man bei jeder "Einreise" einen neuen Stempel im Visum/Reisepass etc.?

@OHV_44: Zeitfenster zwischen 20.07. und 11.08.2019 (also drei Wochen Zeitfenster)! Da ist die Auswahl bei Routen >7 Tage nicht so groß... Budget sollte eigentlich unter 1500,-/p.P. bleiben, Innenkabine reicht uns völlig aus!

@Dirk: Genau die Tour mit der Pacifica wäre das! Wie schätzt du das Publikum bei der Ostsee Route ein? 2016 auf der Favolosa ab Warnemünde waren sehr viele Russen (und natürlich Italiener) an Bord.

@Wendy: Habt ihr die Guides/Tour online vorab gebucht oder vor Ort im Hafen oder wie? Das ist ja das schöne an Norwegen wie wir finden. Du kannst problemlos vom Schiff und ab gehts. Ist vermutlich in Ländern wie und vor allem Russland sicherlich nicht so ohne Weitere möglich!? Nicht das ich da Vorurteile hätte, aber ich habe halt keinen Vergleich! :)

@OHV_44: Danke für den Link! Lese ich mir gleich mal durch! :thumb:

Gruß, René
KF_81
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 76
Registriert: 13.03.2018 12:20
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon OHV_44 am 31.10.2018 09:54

KF_81 hat geschrieben:Danke für den Link! Lese ich mir gleich mal durch!

Mach das. Da werden sicher auch einige Fragen zu St. Pete beantwortet.
Wir hatten uns für zwei TC Ganztagesauflüge mit Verpflegung entschieden, die je um die 100 € pP kosteten. Visum wird dann keines benötigt.

Für Euer Budget scheiden dann noch einige Fahrten aus, weil teurer. Ihr solltet auch beachten, was in den Preisen bereits inklusive ist. Und vor allem, was nicht. ;)

Gruß Micha
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 5768
Registriert: 02.07.2008 10:58
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon JanMartin am 31.10.2018 09:58

KF_81 hat geschrieben:Nicht das ich da Vorurteile hätte, aber ich habe halt keinen Vergleich!

Vorurteile sind manchmal gar keine; irgendwie schwant Dir wohl schon, wo der Unterschied liegt zwischen Landgängen in Schengen-Staaten und gewissen anderen.
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 267
Registriert: 21.07.2016 12:29
Wohnort: Hamburg

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon KF_81 am 31.10.2018 10:58

Klar...

Meine nächste Frage wäre gewesen was mit den Roaming in Russland und Co. ist!? Das Smartphone zu Hause lassen ist ja keine Option in der heutigen Zeit. :D

Ansonsten sollte mit etwas Schulenglisch ja einiges machbar sein...

Ich hab halt (außer einmal als ich 12 war) in meinem Leben noch nie nen Reisepass gebraucht und hab da null Erfahrung bzw. kann mir da nix drunter vorstellen wie sowas ablaufen wird vor Ort!? :rolleyes:

@OHV_44: Genau das gilt es abzuwägen, daher hätte ich COSTA präferiert weil bekannt oder eben NCL. Das lief dieses Jahr auch ganz gut...
KF_81
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 76
Registriert: 13.03.2018 12:20
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon OHV_44 am 31.10.2018 12:46

KF_81 hat geschrieben:...hab da null Erfahrung bzw. kann mir da nix drunter vorstellen wie sowas ablaufen wird vor Ort...hätte ich COSTA präferiert weil bekannt oder eben NCL.

Ich habe zB nur einen Pass, weil ich einen PA nicht brauche. Fahre aber auch öfter nach Südafrika. Ist alles kein Problem vor Ort, solange Ihr einen Ausflug über die Reederei bucht. Siehe meinen Bericht. Wir erkunden auch gern alles allein, nur gibt es auch auch für uns Ausmahmen wie zB Russland, obwohl wir russisch können.

Wir ist auch eine Reise mit der RCI Brilliance aufgefallen, ansonsten TC, aber zu teuer für Euch. Vielleicht?

Gruß Micha
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 5768
Registriert: 02.07.2008 10:58
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon Wendy am 31.10.2018 13:52

KF_81 hat geschrieben:Moin!

@Wendy: Kann man denn so in die Stadt (St. Petersburg) oder ist das vom Hafen nochmal ein richtiger Ritt bis ins Zentrum? Dann könnte man an den zwei Tagen ja durchaus nen paar Mal wieder zurück. Oder braucht man bei jeder "Einreise" einen neuen Stempel im Visum/Reisepass etc.?

Gruß, René


Wenn Du Dich nicht selbst um ein richtiges Visum kümmern willst, brauchst Du ein sog. Tourticket. das besorgt entweder die Reederei - oder aber lizensierte Ausflugsagentouren stellen das aus (Bekommst Du per Mail gleich bei Buchung). Das gibt es als Sonderregelung für einige russische Städte für Aufenthalte bis 72 Stunden. Damit darfst Du Dich aber nur im Rahmen der organisierten Führung in der Stadt bewegen - einfach mal eben in die Stadt auf eigene Faust ist nicht.

Die Bestimmungen lauten dazu in etwa:
Besonderheiten von Tourtickets:
– die Stadt darf man NUR in der Begleitung eines Fremdenführers besuchen
– Touristen werden gleich nach der Passkontrolle abgeholt und zurückgebracht
– für Touristen mit Tourtickets gibt es wohl auch eine Art Sperrstunde (23-7 Uhr), ein Abendprogramm ist jedoch möglich

Die Entfernungen sind auch auf keinen Fall zu unterschätzen - sowohl vom Hafen in die Innenstadt als auch dann z.B. nach Peterhof etc. Selbst mit dem immer wartenden Minibus waren es trotzdem noch genug Strecken zu laufen.

Da das Visum nicht ganz billig ist, war - wenn man die Kosten kalkuliert - der organisierte Ausflug durchaus auch unter Kostenaspekten interessant. Ich hatte mir seinerzeit mal die Mühe gemacht, die diversen Eintrittsgelder zusammenzurechnen, die uns die inkludierten Besichtigungen gekostet hätten - und da kam ich allein mit Eintrittsgeldern schon fast auf den Gesamtpreis. Klar - die Agentur bekommt wahrscheinlich vergünstigte Mengenrabatt-Tickets - nur - mache ich die Ausflüge allein, bekomme ich die ja nicht - von Wartezeiten am Eingang etc. mal ganz zu schweigen. Immer noch zudem zu berücksichtigen - abgesehen vom absoluten Zentrum ist wenig in lateinischen Buchstaben beschriftet. Wenn man kein russisch lesen kann, wird es schwierig.

Wendy
Benutzeravatar
Wendy
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1080
Registriert: 25.12.2007 22:10

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon Wendy am 31.10.2018 13:59

Ach ja - als preislichen Anhaltspunkt

Der Anbieter, mit dem wir die Tour gemacht hatten (auf englisch) bietet das dieses Jahr an für 285 $ für beide Tage - dazu sollte man noch Trinkgeld für Reiseleiter und Busfahrer rechnen). Da ist dann aber quasi alles drin - Tourticket, einschließlich Mittagessen mit 1 Getränk, täglich eine Flasche Wasser im Bus, Kopfhörer für die Führungen Eremitage und Bernsteinzimmer, Fotopaß für die Museen (soweit generell erlaubt), Regenponchos für alle Fälle und die Fahrt mit dem Tragflügelboot. Maximal 16 Personen im Minibus.

Eintägige Touren liegen bei etwa 150 $
Benutzeravatar
Wendy
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1080
Registriert: 25.12.2007 22:10

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon KF_81 am 31.10.2018 14:01

Moin!

Wenn man St. Petersburg über Nacht machen möchte, bleibt tatsächlich nicht mehr viel übrig!

Die Route mit der Meraviglia z.B. wäre dann schon mal raus... Die mit der Poesia dann auch! Beide sind für unter 1000,- zu bekommen aktuell!

AIDAdiva und AIDAprima wären auch raus (da wären ja zumindest die Tischgetränke inkludiert). Beide für um die 1249,- momentan!

Bliebe tatsächlich noch die Tour mit der Brilliance. Die dürfte in etwa die Größe der NCL Jade haben mit der wir dieses Jahr in Norwegen waren. Hat uns eigentlich ganz gut gefallen, auch die internationale Atmosphäre. :thumb: Da liegen wir aktuell auch recht gut im Budget mit 1500,- p.P. und das Getränkesortiment scheint ähnlich wie bei NCL zu sein (Wasser, Eistee und Co.)!? Einziger Nachteil: Die Ankunft wäre an unserem letzten Urlaubstag auf nen Sonntag und wir müssten von Amsterdam noch nach Hause fahren und direkt am Montag wieder los. ;)

Dann gäbe es noch eine Route mit der Mein Schiff 1 ab Kiel. Etwas über dem geplanten Budget, aber dafür ja quasi AI. :thumb:

Ansonsten nur noch dann mit längerer Anreise und Vorübernachtung (aber ließe sich via PKW und airbnb oder dergleichen sicherlich regeln):

NCL Getaway ab Kopenhagen (ab 22.07. ergo zwei Tage Zeit für die Anreise) - aber die ist natürlich quasi das Doppelte von der Brilliance was die Passagiere betrifft!
COSTA Magica ab Stockholm (Rückkehr am 10.08. also nur 1 1/2 Tage für die Rückreise) - fällt quasi flach auf Grund der knappen Rückreisezeit!
Serenade of the Seas ab Stockholm (ab 21.07. also auch nur 1 1/2 Tage für die Anreise) - fällt quasi flach auf Grund der knappen Anreisezeit!

Die Einzige gen Nordkap wäre die Orchestra Reisen die oben schon erwähnt wurde. Aber da ist auch außer Kaffee/Tee/Wasser nix inbegriffen, da liegt man dann hinterher locker über dem geplanten Ausgangsbudget...

Also OSTEE 2019 wir kommen! :D

Gruß, René
KF_81
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 76
Registriert: 13.03.2018 12:20
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon MrBoccia am 31.10.2018 15:00

Für St. Petersburg gibts auch etliche Agenturen, die Ausflüge in Deutsch anbieten (mit ähnlichem Umfang wie oben bei den englischsprachigen erwähnt). Wir waren vor Jahren mit so einer Agentur unterwegs, im Kleinbus (nur wir und befreundete Familie), mit Sehenswürdigkeiten wie von uns gewünscht, durch persönliche Bekannschaften mit den Wachhabenden kaum Wartezeiten, preislich im Vergleich zu dem was die KF-Gesellschaften anbieten sehr attraktiv.
MrBoccia
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 109
Registriert: 04.08.2012 21:42
Wohnort: Hessen

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon Dirk am 31.10.2018 23:27

KF_81 hat geschrieben:@Dirk: Genau die Tour mit der Pacifica wäre das! Wie schätzt du das Publikum bei der Ostsee Route ein? 2016 auf der Favolosa ab Warnemünde waren sehr viele Russen (und natürlich Italiener) an Bord

Wir haben die Tour schon zweimal gemacht. In etwa 40% deutschsprachige Gäste, 30% Italiener, Rest Franzosen/Spanier. Sehr angenehmes Publikum.

KF_81 hat geschrieben:Meine nächste Frage wäre gewesen was mit den Roaming in Russland und Co. ist!? Das Smartphone zu Hause lassen ist ja keine Option in der heutigen Zeit. :D

In Russland machst du dein Telefon aus. In den anderen Orten hast du normales Euro-Roaming.

Allein unterwegs in St. Petersburg ist nicht zu empfehlen und auch nicht billiger. Für das Visum alleine bezahlst du ca. 80 Euro pro Person. Empfehlenswert ist eine Tour über einen örtlichen Anbieter, die du schon von zu Hause buchst. Wir waren beide Fahrten mit Sergei von Petersburg-hautnah unterwegs. In einer Gruppe mit maximal 9 Personen kostete dies 95 Euro pro Tag/Person zuzüglich der Eintritte. Du kannst im Vorfeld deine Wünsche hinsichtlich der von dir zu besichtigen Orte machen und wirst dann einer Gruppe mit ähnlichen Interessen zugeordnet. Wir hatten dieses Jahr Besichtigungen vom Katharinenpalast, Petershof, Isaakkathedrale und Blutskirche. Da lagen die Kosten bei 54 Euro /Person. Alles andere wichtige haben wir von außen angesehen. Zahlen brauchst du erst nach dem Ausflug; Kreditkarte ist kein Problem. Abwicklung komplett in Deutsch.
Die Reedereiausflüge liegen mit ca. 140 Euro pro Tag/Person über diesen Preis und du siehst erheblich weniger.

Gruß

Dirk
Dirk
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 886
Registriert: 27.02.2010 16:33

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon OHV_44 am 01.11.2018 08:13

Dirk hat geschrieben:Die Reedereiausflüge liegen mit ca. 140 Euro pro Tag/Person über diesen Preis und du siehst erheblich weniger.

Da haben die sich bei TC bestimmt verrechnet, weil wir "nur" 109 € pP je Ganztagesausflug mit Mittagessen bezahlt haben. Die Eintrittspreise sämtlicher Sehenswürdigkeiten waren da schon inklusive. ;)

Gruß Micha
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 5768
Registriert: 02.07.2008 10:58
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re: Island/Schottland vs. Ostsee vs. Nordkap Route

Beitragvon JanMartin am 01.11.2018 10:20

Dirk hat geschrieben:In Russland machst du dein Telefon aus. In den anderen Orten hast du normales Euro-Roaming.

Flugmodus in Russland genügt ;)
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 267
Registriert: 21.07.2016 12:29
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Kreuzfahrt-Destinationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste