Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Hier steht das Schiff als solches im Mittelpunkt.
Antworten
Benutzeravatar
coke72
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 1976
Registriert: 16.03.2008 16:16

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von coke72 »

Ich bin über ein Projekt gestolpert, das sich ebenfalls zum Ziel gesetzt hat, die Titanic originalgetreu nachzubauen, allerdings nicht aus Stahl sondern aus Bits und Bytes.
Titanic Honor & Glory will ein PC Spiel schaffen, das auf der Titanic spielt. Richtig interessant ist, dass man bereits jetzt eine frühe Demo-Version herunterladen kann, bei der man durch weite Teile des Schiffes gehen kann.

Viele Grüße
Arno
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1565
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von Kieler »

Eine kurze Frage, aufgrund meines Beitrags im Corona-Thread eben gerade. In China wird gerade die nicht seetaugliche Titanic gebaut (wie ist da eigentlich der aktuelle Stand?) Wurde eigentlich jemals mit dem Bau einer anderen "Titanic II" begonnen oder ist dies das erste Projekt, das zumindest halbwegs erfolgsversprechend erscheint und wo man mit dem Bau begonnen hat?
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 30721
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

mal wieder Neues zum stationären Nachbau in China, der wohl aufgegeben wurde.
HarleyFlo
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 155
Registriert: 09.01.2009 01:45
Wohnort: nähe Mainz

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von HarleyFlo »

Vielleicht sollte die Stadt Belfast und entsprechende Regierungsstellen sich überlegen ob man den stationären Nachbau zu einem günstigen Kurs aufkauft, fertig stellt und das Schiff als Museumsschiff in Belfast ausstellt. Da hast nen idealen Touristenmagnet und die Fans haben endlich ihren Nachbau.Jetzt nur mal so als Gedankengang.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 30721
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

das Projekt "Titanic II" wurde wieder einmal aus der Versenkung (ja, sorry...) gehoben. :rolleyes:
Benutzeravatar
Wendy
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1475
Registriert: 25.12.2007 22:10

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von Wendy »

Er scheint sich ja auf einen 6-Jahres-Turnus einzuschwingen für seine "ich zieh das aus der Versenkung"....
Benutzeravatar
Homer
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 109
Registriert: 22.12.2007 14:44
Wohnort: Berlin

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von Homer »

Moin
Hihihi hab ich heute Morgen auch gelesen, soll aber nicht zu 100% Originalgetreu werden. Soweit ich es erinner soll sie etwas breiten und länger werden und auf jeden Fall mehr Rettungsboote haben. Wenn man der Zeitung glauben schenken darf, hat der finanzierende Milliardär Spaß dran so ein Schiff zu planen, statt nur langweiliges Geldzählen zuhause :p Eine Werft hat er noch nicht nur ein finnisches Schiffsplanungsbüro :confused:

Sovie Kohle möcht ich auch mal haben, dann würde ich ne Maxim 2.0 bauen lassen :D
HelgeK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 386
Registriert: 02.09.2014 20:47

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von HelgeK »

Ich nehme den Mann nicht mehr ernst. Die Ankündigungen haben für mich - bis zum Beweis des Gegenteils - nur noch die Qualität eines Running Gags.

Was schade ist, denn ich glaube, dass die Idee prinzipiell sehr gut vermarktbar wäre. Ich denke schon, dass sich viele Kreuzfahrtliebhaber die unübertroffe Schönheit und Eleganz der Schiffahrtsarchitektur des frühen 20. Jahrhunderts zurückwünschen.

Virtuelle Tour durch die originale Titanic: https://www.youtube.com/watch?v=UOCSs8JYU5o
Equinox
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 713
Registriert: 07.04.2013 09:27

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von Equinox »

HelgeK hat geschrieben: 16.03.2024 06:59 ...
Was schade ist, denn ich glaube, dass die Idee prinzipiell sehr gut vermarktbar wäre. Ich denke schon, dass sich viele Kreuzfahrtliebhaber die unübertroffe Schönheit und Eleganz der Schiffahrtsarchitektur des frühen 20. Jahrhunderts zurückwünschen.
...
Da bin ich mir nicht mal so sicher. Schiffe wie die Icon etc. lassen mich zweifeln ob der Markt überhaupt Interesse an einer "Seefahrt" hat. Da wird doch alles versucht um den Schiffscharakter zu verstecken. Ein Central Park auf See. Eine nach innen gerichtete Promenade (klar, um Innenkabinen einen Balkon zu spendieren) Aber der Markt schreit ja regelrecht danach.
Hatten es erst vor kurzem im Freundeskreis von der Icon. "Was hast du gegen die Icon? Ist doch voll cool was es da alles gibt?!"

Die Frage ist wie viele "Verrückte" da jährlich für so einen Oceanliner zusammen kommen. Klar, die Jungfernfahrt wird ausgebucht sein, ABER lässt sich sowas auch über Jahre wirtschaftlich betreiben? Fahren "wir" auch ein zweites, drittes oder gar viertes Mal mit dem Schiff?
Ich wäre jedenfalls auch gerne dabei - habe aber wie gesagt schon festgestellt, dass mein Geschmack nicht unbedingt mit der aktuellen Nachfrage matcht. Muss jedoch auch gestehen, dass ich gerne mal mit der Queen fahren würde. Einzig und allein weil das aktuell einem Ocean Liner am nächsten kommt, jedoch habe ich noch nie gebucht.
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 3975
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von Rhein »

Ich glaube, es gibt nicht "den" Kreuzfahrtmarkt. Und ja - auch ich glaube nicht, das das Projekt nun tatsächlich realisiert wird. Zu oft wurde es schon angekündigt ...

Auf der einen Seite haben wir sicherlich die, nennen wir sie mal "Royal Caribbean Welt". Riesige Schiffe, bzw. schwimmende Vergnügungsparks, die vermehrt nur noch ihre eigenen, künstlich geschaffenen Welten anfährt. Und viele scheinen dies zu goutieren. Es gibt aber auch die andere Seite. Seit etlichen Jahren versuche ich mal auf ein Phönix-Hochseeschiff zu kommen. Vergeblich, denn die Fahrten sind oftmals schon laaaaange vorher ausgebucht oder es gibt nur sehr teure Kabinenkategorien. Also gibt es auch für die klassische Seereise entsprechende Nachfrage.

Gut vermarktet und mit einem guten Konzept versehen, könnte das Projekt durchaus gelingen. Nur ob sich der Betrieb eines einzelnen Schiffs rentiert?
HelgeK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 386
Registriert: 02.09.2014 20:47

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von HelgeK »

Equinox hat geschrieben: 16.03.2024 19:57
HelgeK hat geschrieben: 16.03.2024 06:59 ...
Was schade ist, denn ich glaube, dass die Idee prinzipiell sehr gut vermarktbar wäre. Ich denke schon, dass sich viele Kreuzfahrtliebhaber die unübertroffe Schönheit und Eleganz der Schiffahrtsarchitektur des frühen 20. Jahrhunderts zurückwünschen.
...
Da bin ich mir nicht mal so sicher. Schiffe wie die Icon etc. lassen mich zweifeln ob der Markt überhaupt Interesse an einer "Seefahrt" hat.
Warum sollten auf dem Wasser diesbezüglich andere Regeln gelten als an Land? Das rekonstruierte Dresdner Zentrum und die neue Frankfurter Altstadt kommen bestens an. Trotzdem bauen Investoren lieber immer dieselben gesichtslosen Kisten.

Kreuzfahrten sind ein weltweites Geschäft. Ich gehe ganz, ganz sicher davon aus, dass global genügend Interessierte zusammenkommen, um wenigstens 1 stilistisch rekonstruiertes Schiff auszulasten.
HelgeK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 386
Registriert: 02.09.2014 20:47

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von HelgeK »

HelgeK hat geschrieben: 17.03.2024 07:12
Equinox hat geschrieben: 16.03.2024 19:57
HelgeK hat geschrieben: 16.03.2024 06:59 ...
Was schade ist, denn ich glaube, dass die Idee prinzipiell sehr gut vermarktbar wäre. Ich denke schon, dass sich viele Kreuzfahrtliebhaber die unübertroffe Schönheit und Eleganz der Schiffahrtsarchitektur des frühen 20. Jahrhunderts zurückwünschen.
...
Da bin ich mir nicht mal so sicher. Schiffe wie die Icon etc. lassen mich zweifeln ob der Markt überhaupt Interesse an einer "Seefahrt" hat.
Warum sollten auf dem Wasser diesbezüglich andere Regeln gelten als an Land? Das rekonstruierte Dresdner Zentrum und die neue Frankfurter Altstadt kommen bestens an. Viele alte, im 2. Weltkrieg unbeschädigte Städte in Europa können sich vor Touristen kaum retten. Trotzdem bauen Investoren lieber immer dieselben gesichtslosen Kisten.

Kreuzfahrten sind ein weltweites Geschäft. Ich gehe ganz, ganz sicher davon aus, dass global genügend Interessierte zusammenkommen, um wenigstens 1 stilistisch rekonstruiertes Schiff auszulasten.

Idealerweise würde ein solches Projekt natürlich von einem bereits etablierten Anbieter betrieben werden.
HarleyFlo
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 155
Registriert: 09.01.2009 01:45
Wohnort: nähe Mainz

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von HarleyFlo »

Ich glaub da nicht dran, auch das Konzept mit dem 3 Klassen System halte ich für Unsinn. Für mich macht eine Titanic 2 Sinn wenn ich die 3. Klasse weg lasse und mich komplett auf das Premium bzw. Luxussegment konzentriere. Ist für mich auch kein Schiff für Familien mit Kinder. Ich sehe sie eher in Richtung Queen Mary 2, was das Kundenklientel angeht. Zumal er auch sicher so schnell wie möglich die Baukosten wieder reinholen will.
Ich sag mal ich fände es Klasse wenn die alten Liner wieder zum Leben erweckt werden würden.
Aber lt. Welt soll der Neubau lt. Palmer 2027 in See stechen. In anbetracht das er noch keine Werft hat, halt ich das für sehr unwahrscheinlich. Von daher denke ich das wird wieder nur heiße Luft sein.
toni montana
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 447
Registriert: 21.04.2010 07:48

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von toni montana »

HarleyFlo hat geschrieben: 18.03.2024 18:31 In anbetracht das er noch keine Werft hat, halt ich das für sehr unwahrscheinlich. Von daher denke ich das wird wieder nur heiße Luft sein.
Sehe ich auch so - vor allem an der fehlenden Klientel dürfte es scheitern. Wenn man es einmal mitgemacht hat, ist man wahrscheinlich geheilt. Es wird automatisch der Vergleich mit den aktuellen Schiffen kommen, die eben sehr hohen Komfort bieten. Will man da nicht hinterherlaufen, ist es mit Flair der alten Jahre auch weg. Und mal ehrlich - ich bin die QM2 einmal gefahren und es hat mir gereicht! Diese ganze overdresste Veranstaltung ist leider echt nichts für mich.
Benutzeravatar
Wendy
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1475
Registriert: 25.12.2007 22:10

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von Wendy »

Wir haben einmal Ende der 90er in Long Beach auf der Queen Mary 1 übernachtet. Ich müsste es nicht für eine ganze Reise haben.....
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 3975
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von Rhein »

Wir waren letztes Jahr auf der SS Rotterdam und meine Mutter meinte, dass sie am liebsten nur noch mit diesem Schiff fahren möchte.
HarleyFlo
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 155
Registriert: 09.01.2009 01:45
Wohnort: nähe Mainz

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von HarleyFlo »

Man darf ja eins nicht vergessen, Titanic & Co waren Auswandererschiffe also Mittel zum Zweck. Die Superreichen sind damals gereist um Verwandte zu besuchen und haben zeitgleich ne Rundreise gemacht. Heute sind Passagierschiffe reine Vergnügungsdampfer. Ich gehöre noch zu der Sorte die sich an Deck nen Stuhl oder Liege nehmen und das Meer genießen. Aber da gehöre ich sich zu einer aussterbenden Kreuzfahrerspezies mit meinen 44 Jahren. Aber Oasis, Icon & Co zeigen ja was der Großteil der Seereisenden heute an Bord wollen. Und ich denke das ist auch einem Palmer bewusst. Ich denke das er solche Ankündigungen macht um zu schauen wie das Echo weltweit ist.
Ich persönlich fände es schon schön wenn Neubauten wieder etwas mehr die Optik und Flair der alten Oceanliner alla Titanic, Normandie & Co hätten und vielleicht nicht ganz so gewaltig wie eine Icon wäre. Aber das ist halt Geschmackssache.
HelgeK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 386
Registriert: 02.09.2014 20:47

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von HelgeK »

Eine rekonstruierte Titanic würde ja nicht mit Oasis oder Icon um Kundschaft konkurrieren, sondern eher eine ähnliche Klientel wie die Sea Clouds ansprechen. Das ist kein Massenmarkt, ja. Muss es ja aber auch nicht sein, um weltweit ein einziges weiteres Schiff von vergleichsweise bescheidener Größe vollzubekommen.

Natürlich müsste man speziell die Gestaltung der Kabinen der 3. Klasse an heutige Standards anpassen. Aber soo groß dürften die notwendigen Änderungen gar nicht sein. Die Titanic war für ihre Zeit ein top-modernes Schiff, das auch in der 3. Klasse neue Maßstäbe setzte. Es gab richtige Kabinen mit 2, 4 oder 6 Betten, gedacht für Paare und Familien - keinen großen Gemeinschaftsunterkünfte wie auf anderen Auswandererschiffen. Den Stil der Kabinen könnte man original übernehmen, aber selbstverständlich bräuchte jede Kabine heute zusätzlich ein Badezimmer, wodurch sich entsprechen weniger Kabinen ergeben würden.

Die ehemaligen Mannschaftkabinen der Sea Cloud, die vergleichbar eng sind, verkaufen sich heute prima:
Grundriss Mannschaftskabine Sea Cloud: https://www.seacloud.com/wp-content/upl ... easer.webp
Foto Mannschaftskabine Sea Cloud:https://www.seacloud.com/wp-content/upl ... 95717.jpeg

Die öffentlichen Bereiche der 3. Klasse - wie zum Beispiel der Speisesaal - sollten aber auf jeden Fall möglichst originalgetreu nachgebildet werden. Es versteht sich von selbst, dass heutzutage alle Bereiche des Schiffes für alle 3 Klassen zugänglich sein müssten.

Weitere Anpassungen würden sich zwingend dadurch ergeben, dass heute eine ausreichende Anzahl an Rettungsbooten unumgänglich ist. Wenigstens könnte man die Boote aber farblich dem damaligen Stil entsprechend gestalten
Equinox
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 713
Registriert: 07.04.2013 09:27

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von Equinox »

toni montana hat geschrieben: 25.03.2024 13:56
HarleyFlo hat geschrieben: 18.03.2024 18:31 In anbetracht das er noch keine Werft hat, halt ich das für sehr unwahrscheinlich. Von daher denke ich das wird wieder nur heiße Luft sein.
...
Und mal ehrlich - ich bin die QM2 einmal gefahren und es hat mir gereicht! Diese ganze overdresste Veranstaltung ist leider echt nichts für mich.
Naja, das könnte man aber auch relativ entspannt nach dem 3. Klassen Prinzip regeln.
Bereiche der 1. Klasse: festliche Kleidung vorgeschrieben. Dresscode sollte dann aber auch durchgezogen und kontrolliert werden.
Bereiche der 2. Klasse: schon etwas sportlicher
Bereiche der 3. Klasse: freie Kleidungswahl
Es ist doch dann nichts anderes als ein Themenpark auf See.
Sollte man nach 2 Tagen genug von Schickimicki haben könnte man in die Bereiche der 3. Klasse und dort zu irischer Musik ein paar Guinness trinken.

In der Theorie aber vermutlich einfacher als in der Realität. Wie man dort eine ausgeglichene Verteilung hinbekommt ist fraglich. Eventuell mit Gutscheinen oder mit festen Slots. Könnte mir vorstellen, dass sonst an Tag 1-2 der Reise die Bereiche der ersten Klasse brechend voll sind.
Auch funktioniert das Gedankenspiel nur wenn man allen Passagieren vollen Zugang zu jeder Räumlichkeit einräumt. Das würde ohnehin ein spannendes Thema werden. Wenn Titanic, dann will doch auch ein Non-Suiten Gast die große Treppe runter laufen. Glaube kaum, dass sich ausreichend Gäste finden lassen, die dann nur in den jeweiligen Bereichen bleiben wollen. Andererseits: welchen Benefit haben dann Suiten Gäste? Wie begrenzt man die Bereiche damit es an der großen Treppe z.B. nicht wie am Trevi Brunnen zur Mittagszeit aussieht.

Aber ich denke auch: das Schiff wird nicht kommen. Ich glaube es erst beim ersten Stahlschnitt.
Benutzeravatar
Wavemonster
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 74
Registriert: 05.05.2009 19:55
Wohnort: Feldkirch

Re: Titanic wird originalgetreu nachgebaut

Beitrag von Wavemonster »

Hallo Equinox,

ich glaube es nicht mal wenn soviel Stahl zusammen geschweißt wurde wie bei der Romandisea Titanic in China :lol:
Allerdings hoffe ich es dass sie gebaut wird :D
Könnte mir vorstellen dass man das Klassensystem so nicht übernimmt und die Räumlichkeiten der 3.Klasse als Teil eines
Museumsbereiches zu besichtigen sind - Livemusik mit Guiness muss natürlich sein :thumb:
Antworten