Sonnendeck Seereisen

Review: Queen Mary 2 11.-18.8.2019 Westbound Crossing

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Review: Queen Mary 2 11.-18.8.2019 Westbound Crossing

Beitragvon fneumeier am 24.08.2019 19:25

Knapp eine Woche ist unsere Reise auf der Queen Mary 2 nun vorüber. Anno 2013 hatten wir eine Kurzreise von Southampton nach Hamburg gemacht und waren eher weniger begeistert vom Produkt Cunard. Nun nach der Renovierung und auf einer normalen Transatlantik stellt sich auch bei uns das Cunard Gefühl langsam ein. Hier der Start meines Reiseberichts mit Teil 1 der Schiffsbeschreibung.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8687
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Review: Queen Mary 2 11.-18.8.2019 Westbound Crossing

Beitragvon fneumeier am 25.08.2019 10:50

Weiter geht es mit dem zweiten Teil der Schiffsbeschreibung der Queen Mary 2.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8687
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Review: Queen Mary 2 11.-18.8.2019 Westbound Crossing

Beitragvon HelgeK am 14.09.2019 06:37

Danke für diesen wunderbaren umfassenden Bericht!

Man bekommt wirklich ein Gefühl dafür, wie es auf der QM2 an Bord zugeht.
HelgeK
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 197
Registriert: 02.09.2014 19:47

Re: Review: Queen Mary 2 11.-18.8.2019 Westbound Crossing

Beitragvon fneumeier am 21.09.2019 15:54

Zum Abschluss sozusagen noch das Interview mit Klaus Kremer, dem Executive Chef auf der Queen Mary 2. Da das Interview nicht auf unseren Kreuzfahrtseiten, sondern auf unserem Foodblog erschienen ist, der Link gesondert.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8687
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Review: Queen Mary 2 11.-18.8.2019 Westbound Crossing

Beitragvon BV1 am 23.09.2019 22:02

Hallo fneumeier,

ein riesengroßes Dankeschön für diesen herrlichen Bericht mit den zahlreichen wundervollen Fotos! :thumb: Er hat mir gerade eben einen wunderbar kurzweiligen Abend beschert und die Erinnerungen an meine eigene Atlantiküberquerung mit der Queen Mary 2 (pardon, "Crossing", wie der Kenner ja sagt ;) ) im August 2018 wieder so richtig lebendig werden lassen - und mit den Erinnerungen zusammen auch den brennenden Wunsch, das unbedingt wieder zu machen!
Ich war damals in der entgegengesetzten Richtung unterwegs und bin von Southampton noch weiter bis Hamburg gefahren. Dabei bin ich ebenfalls in den Genuss eines metallummantelten Balkons gekommen, der mir überaus gut gefallen hat. Ich fand es dort einfach bei jedem Wetter so schön gemütlich. Es war meine erste Reise mit der Queen Mary 2 und ich war einfach nur begeistert von diesem majestätischen Schiff und von der schier unendlichen Weite des Atlantiks. Einfach nur unglaublich schön. Und deshalb umso schöner, hier nun einen so detaillierten Bericht über eine solche Reise lesen zu können. Nochmals vielen Dank! :)
Benutzeravatar
BV1
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 33
Registriert: 12.01.2019 17:53

Re: Review: Queen Mary 2 11.-18.8.2019 Westbound Crossing

Beitragvon fneumeier am 24.09.2019 06:52

Herzlichen Dank, BV1!

Wir hatten auf der Kurzreise anno 2013 auch einen metallummantelten Balkon (damals Deck 5). Ich finde die eigentlich auch nicht schlecht, va. weil der Blick dann nach unten frei ist. Weiter oben mit den Glasbrüstungen sind die Kabinen ja etwas zurückversetzt und man schaut mehr runter auf die Promenade. Andere waren nicht so zufrieden, weil man halt im Sitzen nichts sah (außer Himmel). Mich hat das so nicht gestört.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8687
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Review: Queen Mary 2 11.-18.8.2019 Westbound Crossing

Beitragvon BV1 am 24.09.2019 14:01

Ich habe das genauso empfunden wie du. Der freie Blick nach unten aufs Wasser war mir ebenfalls wichtiger und hat es mehr als wettgemacht, dass ich im Sitzen dann eben nur den Himmel sehen konnte. Ähnlich wie du habe ich das auch gar nicht mal als Einschränkung empfunden, zumal ich sowieso sehr gern an der Reling (oder eben an der Balkonbrüstung) stehe und das nicht als unbequem empfinde. Auch konnte man auf der Kante unterhalb des Fensters so schön die Teetasse vor sich abstellen... ;) Wenn ich das nächste Mal die Gelegenheit zu solch einer Reise bekomme, möchte ich auf jeden Fall wieder so einen Balkon haben.
Benutzeravatar
BV1
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 33
Registriert: 12.01.2019 17:53


Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast