FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 30782
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

die FTI Touristik, drittgrößter Reiseveranstalter Deutschlands, hat Insolvenz angemeldet. Bereits sie heute Morgen sind die Buchungssysteme und teilweise auch Webseiten abgeschaltet - angeblich wegen eines technischen Problems.

Demnach finden FTI-Reisen mit Beginn ab morgen, 04.06.2024, nicht mehr oder nur noch teilweise (wenn andere Veranstalter ausführend sind) statt.
Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2606
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von henry »

hatten die noch irgendwas mit Schiffen am Hut? Ich erinnere mich im Husammenhang mit "Wasser" nur ein die FTI Berlin; mit der hatte ich auf dem Schirm, durch den Kanal von Korinht zu fahren, aber da war ich ein Jahr zu spät...lang ist´s her.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 30782
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo henry,

vermag ich aktuell nicht zu sagen. Wir haben unsere Zusammenarbeit mit FTI beendet, als sie FTI Cruises geschlossen haben.

Wichtig: Zwar gehört Sonnenklar TV nicht mehr FTI, es führt aber weiterhin diverse FTI-Gesellschaften als "Partner" an, darunter die BigXtra Touristik GmbH, die zumindest in der Vergangenheit oft die Kreufahrt-Eigenpakete von Sonnenklar TV als Veranstalter verantwortet hat. Ob das aktuell noch der Fall ist, vermag ich nicht zu sagen. BigXtra ist von der FTI-Insolvenz betroffen.

Wer Veranstalter ist, zeigt ein Blick in die AGB und/oder auf den Sicherungsschein der gebuchten Reise.

Insbesondere Kunden, die Einzelleitungen (Kreuzfahrten sind grundsätzlich Pauschalreisen!) wie Hotels o.ä. über einen betroffenen Veranstalter gebucht haben und per Kreditkarte bezahlt haben, sollten sich mit ihrem Anbieter in Verbindung setzen, um das Geld ggf. rückbuchen zu lassen. Hier greift nämlich keine Reisepreisabsicherung!
kofferradio
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2634
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von kofferradio »

Raoul Fiebig hat geschrieben: 03.06.2024 13:06 Wer Veranstalter ist, zeigt ein Blick in die AGB und/oder auf den Sicherungsschein der gebuchten Reise.
Das dürfte noch bei vielen ein böses Erwachen geben. In Zeiten von "ich buche mein Hotel über Check24, welche über Expedia das Hotel einbuchen" ist kaum noch transparent, welche Firmen da alle involviert sind.
jaykayham
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 227
Registriert: 26.09.2009 23:00

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von jaykayham »

Mittlerweile scheint es ein Update zu geben, aussagekräftig ist es weniger:
Kunden, die ausschließlich eine Kreuzfahrt bei der BigXtra Touristik GmbH gebucht haben, werden individuell informiert, wenn diese durchgeführt werden kann.
msc-costa-fan
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2088
Registriert: 18.07.2012 18:07

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von msc-costa-fan »

wir haben unseren Flug für die Kreuzfahrt nächstes Jahr im Januar mit Discover gebucht, die könnten ja auch betroffen sein, bin mal gespannt....
Deichgraf
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 171
Registriert: 02.05.2018 16:17

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Deichgraf »

kofferradio hat geschrieben: 03.06.2024 14:20In Zeiten von "ich buche mein Hotel über Check24, welche über Expedia das Hotel einbuchen" ist kaum noch transparent, welche Firmen da alle involviert sind.
Eigentlich nicht.
Wenn man über irgendwelche Portale ein Hotel bucht, ist am Ende der Vertragspartner immer noch das Hotel. Der Vermittler hat seine Tätigkeit abgeschlossen, nachdem es zur Buchung gekommen ist. Und er ist damit kein Reiseveranstalter.

Ein Reiseveranstalter ist selber Vertragspartner des Kunden (deswegen Raouls Verweis auf den Sicherungsschein), hat die nötigen Leistungen (Hotel, Flug, ...) selber vorher eingekauft und mit seinem eigenen Gesamtpreis als Paket verkauft.
Diddn
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 688
Registriert: 08.11.2007 09:56
Wohnort: Köln

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Diddn »

msc-costa-fan hat geschrieben: 06.06.2024 15:39 wir haben unseren Flug für die Kreuzfahrt nächstes Jahr im Januar mit Discover gebucht, die könnten ja auch betroffen sein, bin mal gespannt....
Ein irgendwie gearteter Zusammenhang zwischen FTI und der Airline Discover (gehört zur Lufthansa Group) erschließt sich mir nun gar nicht. :confused:

Gruß

Diddn
msc-costa-fan
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2088
Registriert: 18.07.2012 18:07

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von msc-costa-fan »

bei uns stand in der Zeitung, dass die Insolvenz auch Discover trifft, da FTI wohl einer der wichtigsten Partner war. Und die Auswirkungen daher gerade in Prüfung sind.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 30782
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo msc-costa-fan,

dass die Insolvenz Auswirkungen auf Airlines hat, ist klar. Schließlich hat FTI viele Vollcharter genutzt. Das heißt aber erst mal, dass die Insolvenz diese Airlines betrifft und nicht, dass sie selbst insolvenzbedroht sind. Es ist ja auch nicht anzunehmen, dass alle FTI-Kunden nun plötzlich nicht mehr in den Urlaub fliegen werden. ;)

Im Übrigen gibt es auch Fälle, dass Kunden anderer Veranstalter auf FTI-Vollcharter-Flügen gebucht waren. Da müssen die entsprechenden Veranstalter nun auch eine Lösung finden.
msc-costa-fan
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2088
Registriert: 18.07.2012 18:07

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von msc-costa-fan »

na das hört sich doch erst mal gut für uns an!

Danke Raoul :thumb:
msc-costa-fan
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2088
Registriert: 18.07.2012 18:07

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von msc-costa-fan »

MSC bietet 10% Rabatt für BigXtra Kunden, wenn Sie auf Grund der Insolvenz von FTI von einer MSC-Kreuzfahrt Absage betroffen sind.

Klar, ist schon der Vorteil für MSC, aber doch auch schön für die Betroffenen.
kofferradio
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2634
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: FTI Touristik stellt Insolvenzantrag

Beitrag von kofferradio »

Würde mich sehr interessieren, wie viele Kunden bei MSC und Costa betroffen sind.

Gerade die Diadema ab Kiel wurde EXTREM intensiv beworben zu sehr attraktiven Preisen (Innenkabinen deutlich günstiger als direkt bei Costa). Da dürften nun einige Kabinen leer bleiben.

Für die Euribia habe ich kein so intensives Veranstalter-Marketing wahrgenommen.
Antworten