Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Kreuzfahrten mit Celebrity Cruises, Royal Caribbean International, Silversea Cruises und Silversea Expeditions (ohne TUI Cruises und Hapag-Lloyd Cruises)
Antworten
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1315
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Cali65 »

Entschuldigung wegen off topic. Wenn man premium Eco mit Singapore bspw zurück kommt und mehr kg im Koffer hat als die 23 kg, zum Beispiel 28-30. Was ist dann mit dem Anschlussflug zum BER mit LH? Weigern die sich dann, die Koffer mitzunehmen und merken das beim Umladen?
Hier sind ja viele Langstrecken-Erfahrene dabei. Vielleicht gibt es da Meinungen.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 11824
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von fneumeier »

Cali65 hat geschrieben: 18.03.2024 07:41 Entschuldigung wegen off topic. Wenn man premium Eco mit Singapore bspw zurück kommt und mehr kg im Koffer hat als die 23 kg, zum Beispiel 28-30. Was ist dann mit dem Anschlussflug zum BER mit LH? Weigern die sich dann, die Koffer mitzunehmen und merken das beim Umladen?
Hier sind ja viele Langstrecken-Erfahrene dabei. Vielleicht gibt es da Meinungen.
Normalerweise gilt die Gewichtsgrenze der Langstrecke auch für den Anschlussflug.

Gruß

Carmen
chris522
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 927
Registriert: 04.07.2015 21:47

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von chris522 »

Cali65 hat geschrieben: 18.03.2024 07:41 Entschuldigung wegen off topic. Wenn man premium Eco mit Singapore bspw zurück kommt und mehr kg im Koffer hat als die 23 kg, zum Beispiel 28-30. Was ist dann mit dem Anschlussflug zum BER mit LH? Weigern die sich dann, die Koffer mitzunehmen und merken das beim Umladen
Ganz einfach, wenn alle Flüge auf einem Ticket sind, dann gilt die Gepäckgrenze für alle Segmente. Selbst wenn ein Segment von Scoot geflogen wird.
Svennimo
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2241
Registriert: 10.02.2014 14:42
Kontaktdaten:

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Svennimo »

chris522 hat geschrieben: 16.03.2024 08:43
Svennimo hat geschrieben: 16.03.2024 08:36Magst Du mir den Link senden, danke.

LG Sven
Klar: https://register.gotowebinar.com/regist ... 9042120793
Danke
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1315
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Cali65 »

Über Ostern ist die infinty auch gut gebucht.
2.131 Gäste, davon 174 Kinder und 180 im Retreat höre ich von Angestellten an Bord.
Die Ersatzkreuzfahrten sind nunmehr beim Publikum gut angekommen.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 8239
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von HeinBloed »

Ich bin gerade von der CELEBRITY INFINITY zurück.

Ich habe 125 Beiträge BEWUSST NICHT gelesen, bevor ich an Bord gegangen bin.

Die Überschrift erinnert mich an meinen Google-Nachrichten-Feed, der manchmal so Überschriften bringt, bei denen man denkt, dass man etwas verpasst hat, wenn man es nicht liest - und wenn man voller Neugier das liest, dann ist es vollkommen "harmlos" und man ist mal wieder darauf reingefallen und hat sich dazu animieren lassen, den "Schwachsinn" (auf den Nachrichtendiensten) zu lesen.

Das ist jetzt REIN SUBJEKTIV meine persönliche Meinung:

Ich bin ein ausgesprochener Celebrity-Hasser: 2008 war ich erstmalig auf der CENTURY und nur weil jeder damals sagte: Du musst unbedingt Celebrity fahren - das ist so das Beste auf dem Markt, was es gibt. Das war meine 17. Reise.

2010 neuer Versuch auf der CELEBRITY EQUINOX (Reise 36). Damals mein: je neuer desto besser und erst Recht, wenn es von der Meyer-Werft kommt. Wenn du es nicht magst, bist du ein absoluter Nestverschmutzer. Ich mochte es noch immer nicht so richtig: damals war freie Tischzeit neu und wenn man mich versucht jeden Morgen zu zwingen, an einen 10-er Tisch gemeinsam mit anderen zu frühstücken, die ich nicht kenne, drehe ich durch. Ich bin zwar etwas wärmer geworden, aber das war schon eher das Schiff, vor allem, weil wir neue Freunde an Bord kennengelernt haben.

2014 neuer Versuch auf der CELEBRITY MILLENNIUM (Reise 64): Wenn meine Familie (Eltern, Geschwister und deren Familien) nicht dabei gewesen wäre: ich wäre vermutlich nach Einschiffung in Hong Kong spätestens im nächsten Hafen Keelung wieder ausgestiegen und hätte notfalls die Notbremse gezogen, um unterwegs mit einem Tenderboot rausgelassen zu werden. Da stimmte weder Schiff noch die Hoteldirektorin, noch die Abläufe. Und nach dem die Hoteldirektorin meinte, dass mir in meiner Kabinenkategorie (Balkon - ohne Spa oder Concierge) kein Duschgel zustehen würde, habe ich viele viele Jahre Celebrity boykottiert.

Die neuen Annäherungsversuche scheiterten an dem neuen Vertrag mit Tampa (Absage der Fahrt), Pandemie (nächste Absage - aber dafür kann Celebrity nichts), Unwirtschaftlichkeit (Absage der Fahrt):

aber das Ersatzangebot war attraktiv: statt 7 Nächte auf der CELEBRITY CONSTELLATION haben wir uns die teuerste Ersatzfahrt ausgewacht und waren 10 Nächte mit der CELEBRITY REFLECTION (Reise 110) unterwegs. Dort haben wir für ein Post-Pandemic-Produkt festgestellt: haben sie irgendwie toll wieder hingebekommen. Mit leichter Vorsicht, aber nicht so, dass man sich unwohl fühlte und so viel Spaß gemacht, dass wir uns sofort wieder umgeschaut haben.

Und nun kommt der Konflikt im Nahen Osten und statt Israel und Ägypten hast du auf einmal Griechenland, Zypern und Türkei.

Sie hätten uns stornieren lassen und sie hätten auch die Stornokosten der Fluggesellschaft bezahlt (so großzügig waren wir mit unseren Kunden der Containerreederei nicht und wir haben uns auf höhrere Gewalt berufen und alles die Kunden zahlen lassen). Aber ich hatte endlich mal meine Kabine nach vorne: "Leider" nur die 6002 (ein Bugfenster), statt 7002 (zwei Bugfenster), die ich schon drei Mal gebucht hatte und jedes Mal dann nicht so gefahren bin, wie ich wollte oder sollte.

Nach MEINEN Erfahrungen mit der CELEBRITY MILLENNIUM, waren meine Erwartungen nicht allzu hoch. Und schon gar nicht bei der Thread-Überschrift. Soll ich überhaupt noch fahren? Aber ich habe Urlaub, und ich mache schon gerne meine EIGENEN Erfahrungen, und beschließe den Thread gar nicht erst zu lesen.

Nach 10 Nächten unterwegs in Thessaloniki (Übernacht) und Limassol (meine beiden Erstanläufe), wieder in Heraklion und Rhodus (dank unserer Reiseführer eine ganz tolles neues Erlebnis), Kusadasi (ich glaube, dass ich das nächste Mal nur einmal zum Atatürk zum Fotografieren hochfahre und dann an Bord gehe - teuer, teuer, teuer 290% Inflation!), und dann noch witziger Piräus (Übernacht): auch hier dank einer Reisfühererin haben wir neue Seiten Athens entdeckt, an denen wir bislang weniger interessiert vorbeigelaufen sind.

In unserer Kabine war fast alles in Ordnung: nur die Lüftung - ein leidiges Dauerthema aber wir haben ja Dank unserer Konstruktionen sehr gut Abhilfe schaffen können: wir haben weder eine Erkältung, noch Kopfschmerzen, noch Covid-19. Unseren Kabinensteward mussten sie am Tag der Ausschiffung wegschließen, weil wir damit gedroht haben, dass wir ihn mitnehmen.

Das Essen: es gab Sachen, die gibt es bei anderen nicht mehr: Hummer und ich musste auch für den 2. Hummer selbst im Le Petit Chef nichts bezahlen: dabei wollte ich bloß einen Löffel für die leckere Sauce haben... Es gab Willkommenssekt: das habe ich schon ewig nirgends mehr in der Schiffsklasse gesehen. Es gab auch den Tilapia (ein Mal), aber den haben wir einfach umgangen, weil wir ja wussten, wie die Speisekarte für die gesamte Reise vorab aussieht und daher konnten wir gut planen. Es gab Sachen im Oceanview Café, die haben wir bislang nur beim YachtClub erlebt : Grillen à la minute!!! 9/10 Tagen waren sehr gut: am 1. Tag habe ich mich mit der Restaurant-Leitung "ausgetauscht": ich habe denen erklärt, wie ich es gerne hätte, damit ich glücklich bin. Und die haben wir erklärt, was bei denen machbar ist. Und irgendwie haben wir es geschafft: den Test mit meinem Eistee, meiner Drachenfrucht und meinem Congee zum Frühstück lief problemlos: es gab Congee sogar im Oceanview Café und auf meinem Vorschlag, es doch einfach von oben holen zu lassen, haben sie sich nicht eingelassen: es wurde jeden Morgen für mich im Hauptrestaurant gekocht. Einmal gab es Krach, weil das Seafood-Mittagessen (54 USD Zuzahlung) etwas nicht stimmte und wir es vom Koch testen ließen: er ließ uns ausrichten, dass wir Recht hatten und dann kam die Rechnung mit dem vollen Betrag: kein wir reduzieren die Rechnung, sollen wir das nochmals zubereiten, einen Grappa oder einen Espresso aufs Haus (ok - wir hatten ja eh Getränkepaket). Das gab ein kurzes Donnerwetter, aber beim nächsten Besuch, haben sie alles wieder gutgemacht.

Wir hängen ja eh nur im Café herum: wenn die uns schon annähern sahen, gab es zwei Handzeichen: klein (für meinen Cortado, laktosefrei mit Zucker - ich hatte auch am ersten Tag erklärt, dass ich keinesfalls wie bei Starbucks selbst zur Säule laufe, um meinen Zucker zu holen) und groß (für Brunos Cappuccino Double Shot). Wir mussten sie abbrechen, wenn wir etwas anderes wollten. Und sie benutzen jetzt zum Glück wieder die steife Gastronomiesahne aus der großen Sprühdose statt der kleinen von Lidl oder Aldi bei der die Sahne nicht stehenbleibt.

Nach dem letzten Frust auf der OOSTERDAM mit den Shows auf dem Niveau eines Kindergeburtstags bei McDonald's, war ich heilfroh: 3 Productionsshows mit 4 Sängern und 8 Tänzern und Live Band und auch sehr guten und keine Ahnung (Comedian und Zauberer haben bei uns wenig Chancen) Gastkünstlern, war meine Welt in Ordnung. Die Musiker waren wie üblich sehr durchwachsen: es gab sehr gute, und natürlich auch solche, die meinen auf ihr Halbplayback oder Drummaschinen oder oder nicht verzichten zu können, und dann es doch noch nicht für eine schöne Darbietung gereicht, so dass wir auch schon mit To-Go-Becher geflohen sind.

MEIN Geld war für MEINE Fahrt es auf jeden Wert. Ich kann es aber nicht sagen, ob es für andere auf einer anderen Reise auch der Fall ist. Aber auf Gesamt-Celebrity zu schließen? Keinesfalls.

Allerdings fairerweise muss ich sagen: wir es ja bereits 2022 gebucht:

2600 USD (für 2) inkl. Service Geld, Internet (Standard 1 Gerät) und Getränkepaket (Standard).

Wir hatten 850 USD OBC (Vorausbuchung auf der letzten Reise, Sonderpromo, Absage Israel usw. usw.).

Davon konnten wir uns den Express Access-Pass kaufen, mit dem wir dann drei Mal auf den Heliport durften (einmal fiel es aus), unsere speziellen Sitzplätze, "kostenlosen" Roomservice (aber die Karte war so klein... das wäre kein Grund), 2 Geräte Highspeed pro Person (sehr gut bis sehr schlecht - gab es in allen Schattierungen trotz Starlinx - wobei 75 sehr gut/gut zu 25 sehr schlecht/schlecht), unsere reservierten Sitzplätze in der Show, wo ich bestens fotografieren konnte. Und last not least wir waren um 11:00 Uhr an Bord - ohne dass wir einem Schalter anstehen mussten und mit Schnittchen und Sekt haben wir darauf gewartet, dass man uns im VIP-Wartebereich uns einchecked und an Bord geleitet. Das war auf jeden Fall jeden Cent Wert.

Alles ausführlicher dann später im Blog im eigenständigen Thread.

Das war jetzt meine 119. Reise und insgesamt aufgrund des Nachprogramms auch in Meteora und Thessaloniki eine der schönsten Urlaube, die ich je hatte (bis auf 10 Minuten Schauer auf Zypern) hatten wir wirklich Glück mit dem Wetter!

Ob ich jetzt alles andere absage: eher nicht - ohne Service-Charges sieht die Welt wieder anders aus und JEDER (nicht nur Celebrity) hebt das Niveau an, um dann eben zu testen, wie weit machen das Gäste mit und wann geht es nicht mehr weiter.

Wir sind zwar auf der CELEBRITY APEX gebucht, aber die Klasse wird ja noch eine Zeitlang fahren, vielleicht wird es doch wieder Millennium-Klasse... aber dann endlich in der 7002.

In vier Wochen geht es dann bereits wieder auf die ROTTERDAM: dann hätte ich ja schon einen guten direkten Vergleich zwischen der Software - bei der Hardware ROTTERDAM - CELEBRITY INFINITY ist ja schon klar, dass man die beiden nicht in einen Topf zusammenwerfen kann. Dank eines Upsell (ohne Bieten) für 99 USD jetzt in einer Hecksuite gelandet... also nichts mit kurzen Wegen... das war auch der Nachteil von 6002: ich nehme das nächste Mal einen E-Roller mit! Übrigens die haben auch umgeroutet: statt skandinavische Städte haben wir norwegische Fjorde (es gibt schlimmere Umroutungen!), aber es gab von HAL weder ein Leckerli fürs Bleiben, noch Kompensation fürs Absagen. In sofern: das lief jetzt echt gut mit Celebrity.

Und als Shipspotter perfekt: die neue SUN PRINCESS in Piräus und mein bisheriger Liebling RYNDAM in der Verkleidung als CELESTYAL JOURNEY. Schon alleine deswegen war die Fahrt super.
Benutzeravatar
Tinamama
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 883
Registriert: 06.03.2008 08:11

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Tinamama »

Gruß von der Infinity neben Rhodos mit netz von dort.
Wir sind sehr zufrieden, Personal ist durchweg immer freundlich, Essen ist prima, alles da was wir brauchen,( es wird auch nicht am Lachs gespart), dass das Schiff etwas älter ist und die Schublade quietscht, das ist für uns kein Mangel! Hatten schon ältere …
Die abendlichen Dinner sind noch so wie früher, (zB schön eingedeckt, wo bei carnival nur ein Besteck lag)
Mein Streik betrifft den Wein. Bin Tochter eines Bankangestellten. Wir wohnen in einer Weingegend. Ich zahle nicht für ein Glas billigsten von sonstwoher 12$ inkl Service, weil ich daheim dafür 2 Flaschen guten in großer Auswahl bekomme :nono: . Und das kommt in den Fragebogen sehr dick rein :mad:
Ok, zwei Gläser werde ich ordern, sie haben uns ja schon eingeladen und was spendiert als Captains Club ;), das relativiert.
Übrigens haben wir 6 Sängerinnen/ Sänger, bei der Show vorgestern waren 13 Personen auf der Bühne, zuzüglich Orchester, wo uns der Schlagzeuger gut gefällt (familiär belastet).
Entspannte Grüße
Christina
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 11824
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von fneumeier »

Christina,

in den USA ist Wein leider deutlich teurer als bei uns.

Oder anders gesagt, nirgends ist Wein so billig wie bei uns. Bei uns bekommst Du selbst andere europäische Weine billiger als im Anbauland.

Ja, aus unserer Perspektive ist Wein auf allen US Schiffen extrem teuer. Aus Sicht der Amis liegt er eher im normalen Restaurantpreis (etwas darüber).

Bier ist ja auch deutlich teurer.

Gruß

Carmen
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1315
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Cali65 »

Na dann kann ja nun auch der Thread gelesen werden und ich freue mich, dass meine Eindrücke doch eher bestätigt wurden.
An Wein empfehle ich schon den Kendall Jackson Elegance only für X. Zwar teuer aber auf dem Niveau auch dicht an deutschen Restaurantpreisen.
Man darf ja nicht vergessen, wo man ist. Nicht bei Lidl sondern meist in gehobener Restaurant und Bar-Umgebung.
msc-costa-fan
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2018
Registriert: 18.07.2012 18:07

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von msc-costa-fan »

Wir sind gerade auf der Solstice unterwegs.
Also das Essen im Hauptrestaurant ist echt super :thumb:
Da ist bisher noch kein anderes Schiff rangekommen.

Theater: naja. Bisher zweimal Sänger, ein Gedankenleser und ein Comedian 🤷‍♀️

Kabine: größte Innenkabine, die wir bisher hatten, aber leider muffig. Sie versuchen zwar angeblich alles, einmal wurde sie extrem parfümiert, aber weg ist es trotzdem nicht. Ist dann zwar auch schön dass sie sich jeden Tag erkundigen, aber letztendlich haben wir davon auch nichts…

Es gibt auch wenig Tische draußen, fast nur Liegen. Schade.
Und hier ist es extrem sonnig, aber dafür kann Celebrity ja nichts. Doch die Leute brutzeln sich, das ist der Wahnsinn :nono:
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1315
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Cali65 »

So, noch einmal beim alten Mädchen Infinity zugeschlagen.
7.10.24, 10 Tage ab Athen inklusive overnight mit 2 vollen Tagen Istanbul. Flüge und Transfers schon bezahlt.
Der Pott ist voll, haben kaum noch was bekommen. Letzte Concierge und OVC und Aqua unter dem großen Überhang zudem wollten wir nicht. Bisschen Sonne im Oktober und weniger Lärm sollte schon sein.
Immerhin noch eine normale BK mit großem Balkon abgestaubt ( sogenannte Deluxe) Steuerbord vorne, Deck 6.
Haben schon die Tanzenden Derwische für den Abend in Istanbul gebucht.
chris522
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 927
Registriert: 04.07.2015 21:47

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von chris522 »

Cali65 hat geschrieben: 01.04.2024 15:28So, noch einmal beim alten Mädchen Infinity zugeschlagen.
Ich schau ein, zwei Mal im Monat, ob sich was tut preislich. Tut sich auch, aber in die völlig falsche Richtung :D
Cali65 hat geschrieben: 01.04.2024 15:28Haben schon die Tanzenden Derwische für den Abend in Istanbul gebucht.
Die sind doch in Konya, hunderte km weit weg ;) Check mal lieber, ob das keine Touristenfalle ist.
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1315
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Cali65 »

Über Get your Guide. 335 Bewertungen. 4,3 von 5 Sternen. Einmal will ich das gesehen haben und bezahlbar ist es auch.
chris522
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 927
Registriert: 04.07.2015 21:47

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von chris522 »

Ja, hab mal geschaut, da gibt es tatsächlich auch in Istanbul "echte" Derwische, nicht nur Fake.
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1315
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Cali65 »

Aktuell sind übrigens 333 Deutsche am Bord der Infinity.
Info vom Retreat Concierge.
Ziemlich viel. Um 15 %.
Passat
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 219
Registriert: 05.10.2009 19:28

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Passat »

Cali65 hat geschrieben: 01.04.2024 15:28 So, noch einmal beim alten Mädchen Infinity zugeschlagen.
7.10.24, 10 Tage ab Athen inklusive overnight mit 2 vollen Tagen Istanbul. Flüge und Transfers schon bezahlt.
Hallo Cali65

mit welcher Airline fliegst du denn?
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1315
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Cali65 »

Austrian.
Passat
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 219
Registriert: 05.10.2009 19:28

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Passat »

Danke Cali65. Wir haben auch die Infinity im Blick für den Herbst. Auf Anfrage hat X uns Flüge über Istanbul mit Ankunft in Athen nachts um 3.00 Uhr angeboten. Für knapp 500 EUR pro Person. Das kommt natürlich nicht in Frage.
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1315
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Cali65 »

Oh, das ist heftig. Von wo fliegt ihr denn? Meines Wissens, Carmen und Raoul wissen das besser, kann man Celebrity selbst Flugverbindungen vorschlagen.
Ich fliege ganz okay, 7 Uhr ab BER nach Wien, dort nach 1:20 h weiter nach Athen.
Zurück gegen 13 Uhr. Preis 256 pro Person, wenn man sofort zahlt.
Passat
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 219
Registriert: 05.10.2009 19:28

Re: Celebrity - noch so gut wie früher oder das Geld nicht mehr wert?

Beitrag von Passat »

Moin Cali65,
ich bin schon dabei, es zu ändern. Die Flüge mit Austria hatte ich eigentlich auch im Visier. Wir fliegen auch ab Berlin.
Antworten