nicko cruises: Hoffnung auf mittelfristig zweites klassisches Hochseeschiff

Hochseekreuzfahrten mit anderen deutschen Veranstaltern
Antworten
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 30665
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

nicko cruises: Hoffnung auf mittelfristig zweites klassisches Hochseeschiff

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

wie touristik aktuell meldet, hofft nicko cruises, mittelfristig ein zweites klassisches Hochseeschiff im Stil der "Vasco da Gama" von der Muttergesellschaft Mystic Invest zu erhalten. Dies könne aber frühestens im übernächsten Jahr der Fall sein.
Seekater
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 193
Registriert: 16.02.2021 23:06
Wohnort: Köln-Bonn

Re: nicko cruises: Hoffnung auf mittelfristig zweites klassisches Hochseeschiff

Beitrag von Seekater »

... na das ist doch Mal erfreulich. Also scheint die Buchungsquote der "Vasco da Gama" auf einem anderen Level zu sein, als das bei "World Voyager" und Schwesterschiff der Fall war.

Und auch zur "Vasco" gibt's ja ein paar Schwesterschiffe - siehe Charter "Celestyal Journey" durch Phoenix. Da gibt's insgesamt ja vier davon. Wenn ich richtig recherchiert habe sind die aktuellen Namen:
  • "Vasco da Gama" ex "Statendam"
  • "Celestyal Journey" ex "Ryndam"
  • "Renaissance" ex "Maasdam"
  • "Aegean Majesty" ex "Veendam"
Sagt da die Gerüchteküche etwas, ob da eine von den 3 letztgenannten demnächst zu kaufen wäre?

SG
Seekater
Hareid
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1818
Registriert: 10.06.2010 22:03
Wohnort: Kiel

Re: nicko cruises: Hoffnung auf mittelfristig zweites klassisches Hochseeschiff

Beitrag von Hareid »

Seekater hat geschrieben: 06.02.2024 16:39
  • "Vasco da Gama" ex "Statendam"
  • "Celestyal Journey" ex "Ryndam"
  • "Renaissance" ex "Maasdam"
  • "Aegean Majesty" ex "Veendam"
Sagt da die Gerüchteküche etwas, ob da eine von den 3 letztgenannten demnächst zu kaufen wäre?
Die Celestyal Journey wurde erst letztes Jahr von Celestyal gekauft, daher wohl unwahrscheinlich.
Ähnlich sieht es bei der Renaissance aus, die für CFC fährt. Am ehesten wäre die Aegean Majesty zu haben. Die wird immer in Verbindung gebracht mit dem Residenzprojekt von Victoria Cruises, aber irgendwie wirkt das alles bisher unseriös.
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 3951
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: nicko cruises: Hoffnung auf mittelfristig zweites klassisches Hochseeschiff

Beitrag von Rhein »

Es gibt das Gerücht, Victoria wäre insolvent..... Da könnte also etwas gehen. ;)

Letztens habe ich gesehen, dass sich Marella wohl von der ehemaligen Celebrity Galaxy / Mein Schiff 1 trennen möchte. Wäre sicher auch ein schönes Schiff für nicko.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 30665
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: nicko cruises: Hoffnung auf mittelfristig zweites klassisches Hochseeschiff

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

das ist eine wirklich schöne Schiffsklasse. Ich habe ja (deutlich vor Corona), ja schon geäußert, dass eines dieser Schiffe irgendwann mal ein guter "Albatros"-Ersatz bei Phoenix sein könnte. Mit den vielen Innenkabinen halt nicht auf dem Niveau der anderen Phoenix-Schiffe, die (von der "Deutschland" abgesehen) maximal sehr wenige haben, aber insgesamt ein für Phoenix-Verhältnisse moderner Schiffstyp, der heutzutage das Zeug zum absoluten Klassiker hat.

Das "passende Schiff" zur "Vasco da Gama" wäre die "Celestyal Journey" gewesen, da diese beiden auf dem gleichen Renovierungsstand und -stil sind (durch ihren Einsatz bei P&O Cruises Australia). Die noch im Seajets-Bestand befindliche ex-"Veendam" ist leider unschön verbaut worden, aber mit nicht so gut geratenen, eine gewisse "Verbauung" nach sich ziehenden HAL-Umbauten hat man durch die "Amera" bei Phoenix ja schon Erfahrung.

Was nicko angeht: Ich würde vermuten, dass sie nicht viel größer als "Vasco da Gama" werden wollen würden. Aber vielleicht trennt sich ja HAL auch in absehbarer Zeit von den beiden verbliebenen "klassischen" Schiffen "Volendam" und "Zaandam", die etwas größer sind. Sicher wird aber auch der Preis eine Rolle spielen.
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 3951
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: nicko cruises: Hoffnung auf mittelfristig zweites klassisches Hochseeschiff

Beitrag von Rhein »

Die Century-Klasse bei Phönix?
Legt man dort nicht Wert auf einen großzügigen Heckbereich? Da dürften die Schiff wohl ausscheiden. Zudem wären sie für die Bonner eigentlich 50% zu groß. Da käme wohl - wenn überhaupt - eine der alten HAL-Einheiten eher in Betracht.

Für beide Reedereien käme vielleicht auch eines der Viking-Schiffe in Frage - gerade nicko setzt ja auch einige frühere Viking-Einheiten auf den Flüssen ein... ;-)

Und ich hoffe ja immer noch, dass sich ein Käufer für die wunderschöne ehemalige Europa findet....
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 30665
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: nicko cruises: Hoffnung auf mittelfristig zweites klassisches Hochseeschiff

Beitrag von Raoul Fiebig »

Rhein hat geschrieben: 07.02.2024 21:04 Die Century-Klasse bei Phönix?
Hallo Rhein,

ich meinte die "Statendam"-Klasse.
Seekater
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 193
Registriert: 16.02.2021 23:06
Wohnort: Köln-Bonn

Re: nicko cruises: Hoffnung auf mittelfristig zweites klassisches Hochseeschiff

Beitrag von Seekater »

... toll was Ihr alles so wißt...

dann mal mit Euren Infos weiter gedacht:
  • Aegean Majesty
    ich hab' mir den Umbau mal angesehen. auf diesem Photo - hier clicken, sieht man das ganz gut
    Also nach meine unmaßgeblichen Meinung, würde ich die Finger von dem Schiff lassen. Hier sind massig zusätzliche Kabinen über zwei Decks hoch oben weit nach achtern herausragend aufgesetzt worden. Neben der Topslastigkeit war offensichtlich achtern nicht mehr genug Auftrieb für so etwas vorhanden, weshalb man dem Rumpf achtern unter Wasser ebenfalls einen Balkon verpasst hat. Solche Maßnahmen sind nicht nur häßlich, sondern auch ein großes Abenteuer. Aus meiner Sicht auch nicht bei allen Klassifikationsgesellschaften betreibbar, weils keine neuen Gesamtdaten des veränderten Rumpfes gibt, sondern nur Änderungsdaten "Auftrieb unten = Gewicht oben". Von der statischen Ausführung, Durchbrüche im Alt-Rumpf hin zum Unterwasser-Balkon, nicht Nutzbarkeit des UW-Balkon-Raumes aber Auslöser von mannigfaltigen Schwierigkeiten, bei Rost unzugänglich etc. etc. ganz abgesehen. Das ist wie beim alten Auto, bei dem mal "ein Blech drunter geschweißt wurde")
    Bei beiden hier betrachteten Reedereien - zu Mystic Cruises kann ich leider nicht allzuviel sagen - aber sie Klassifizieren bei Lloyds und scheinen mir - ähnlich wie BSM - keine Reederei zu sein, die derartige Risiken nicht realistisch einschätzen können. Ich glaube das wird nix.
  • Renaissance, wenn die dann nicht zu haben ist, dann ist die "Statendam-Klasse damit wohl durch".
  • Volendam und Zandam
    die beiden habe ich 2021 noch aufliegend in Kerkyra gesehen - siehe unten, eigenes Photo. Sie kamen recht spät in Fahrt und waren damals recht ungepflegt. Guter Gedanke, dass ein Abstoßen bei HAL bevorstehen könnte. Die beiden wären dann sicherlich in einem anderen Zustand als "Aegean Majesty" - auch wenn sie - siehe Amera - dann immer noch ordentlich viel Investition benötigen. Möglicherweise Kandidaten für Nicko/Phoenix. Bei Phoenix habe ich allerdings Zweifel, ob das - auch wenn wir von nächstem Jahr ausgehen - nicht zu früh ist. Artania und Amera benötigen beide noch Katalysatoren, was das letzte Mal bei Amera und Damen-Werft ebenfalls "Ewigkeiten" gedauert hat. Das muss alles schon disponiert sein und bindet heftig viele Mittel, die jetzt nicht so umfassend sprudeln wie erwartet. Zudem sind beide mit ihren Innenkabinen, verbaute Promenade auf dem Hauptdeck, nicht ganz ideal, auch wenn sie etwas moderner sind. Wir werden sehen, wann sie bei HAL abgestoßen werden und in welchem Eigentums-Konstrukt sie dann von wem erworben werden. Doch der Gedanke ist gut :thumb:
SG
Seekater
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hareid
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1818
Registriert: 10.06.2010 22:03
Wohnort: Kiel

Re: nicko cruises: Hoffnung auf mittelfristig zweites klassisches Hochseeschiff

Beitrag von Hareid »

Wie wärs eigentlich mit der Asuka 2? Die kriegen ja bald auch ihren Neubau. Die wäre eigentlich auch für Phoenix nicht so verkehrt finde ich.
Antworten