Erhöhung Service-Pauschale

Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises
kofferradio
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2440
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von kofferradio »

Wollte sich NCL nicht verstärkt als Premiumanbieter platzieren? Bei Preisen sind sie das ja bereits..

Und dann einen Service abschaffen, der in der ganzen Branche (außer bei AIDA... ) Standard ist?
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 8189
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von HeinBloed »

kofferradio hat geschrieben: 29.12.2022 18:29 Wollte sich NCL nicht verstärkt als Premiumanbieter platzieren? Bei Preisen sind sie das ja bereits..

Und dann einen Service abschaffen, der in der ganzen Branche (außer bei AIDA... ) Standard ist?
NCL ist der einzige, bei dem ich behaupten würde: sie lügen dir ins Gesicht…

Lug und Trug…
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 11757
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von fneumeier »

kofferradio hat geschrieben: 29.12.2022 18:29 Und dann einen Service abschaffen, der in der ganzen Branche (außer bei AIDA... ) Standard ist?
Sie sind nicht die Einzigen... RCI testet gerade den Kabinenservice einmal am Tag... NCL setzt es nur gleich um. RCI hat ja beispielsweise seine Speisekarte drastisch reduziert und erst einmal auf der Symphony testet. Jetzt wird die Karte im Januar flottenweit ausgerollt. Da sind z.B. die täglich gleichen Gerichte weggefallen und tauchen nur noch an einzelnen Tagen auf. Lobster gibt es jetzt aus Maine, aber dafür nur einen und keine 20 (beim Warmwasser Lobster wurde fleißig nachbestellt, so wie bei Carnival auch). Bei den Desserts ist zu meinem Leidwesen das Grand Marnier Soufflée komplett verschwunden. Es gibt gar kein Soufflée mehr. Begründung: Man will die Ablaufzeiten optimieren und dem Gast ein gleichbleibendes Dinner-Erlebnis in einer angemessenen Zeit bieten.

Gruß

Carmen
kofferradio
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2440
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von kofferradio »

Interessant, dass man offenbar mit dem "1xZimmerservice" so viel sparen kann. Was machen die Stewards dann nachmittags/abends? Hoffentlich nicht die reguläre Kabinenreinigung... Wenn es für mehr Freizeit sorgt, wäre ich sofort einverstanden, aber daran habe ich leichte Zweifel...

Natürlich "braucht" kein Gast den Service zweimal am Tag. Nett war es trotzdem und verlieh auch der Discount-Kreuzfahrt bei MSC immer den Hauch von Luxus.
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1145
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Das geht dann auf den Schiffen, die überwiegend Kurzreisen (d.h. häufige Ein- und Ausschiffungen) bestreiten, sicherlich mit einer Senkung der Crewzahl an Bord einher. Bisher haben den Kofferservice ja überwiegend Crewmember aus anderen Departments gemacht, die sich über eine höhere Arbeitszeit "noch was dazu verdienen wollten". Wenn die Cabin Stewards nun sich auch noch um den Kofferservice kümmern müssen ( = was zusätzlich eine deutlich spätere Lieferung der Koffer bedeutet), kann NCL gleichzeitig auch die Crewzahl in den anderen Departments (etwas) verkleinern, selbst wenn die Zahl von 1000 Crewmembern nur um 10 verkleinert wird. Die verkleinerte Anzahl von Crew an Bord darf dann noch mehr in der selben Zeit schuften...
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 11757
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von fneumeier »

Ich gehe auch davon aus, dass es auf eine Reduzierung der Zahl der Stateroom Attendants rausläuft. Denn statt (völlig fiktiv) 15 Kabinen kann einer dann 20 machen (oder mehr). Das ist natürlich auch ein bedeutender Kostenfaktor.

Gruß

Carmen
Ukas
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 1
Registriert: 10.03.2023 11:28

nie wieder NCL

Beitrag von Ukas »

Norwegian Jade (NJ) 13.02.-03.03.23
Das Schiff fährt super ruhig. Man spürt nichts vom An- oder Ablegen.
Chaos bei der Gepäckverteilung am Anreisetag. Erst nach heftig geäußerter Kritik kamen die Koffer um 21:15 Uhr in die Kabine
Wir hatten schon 10 Tage Urlaub hinter uns und wollten unsere Wäsche waschen. Es gibt keine Waschmaschinen mehr für Passagiere an Bord der NJ. Man soll den wirklich sehr teuren Wäscheservice in Anspruch nehmen. Unser Housekeeper hat sich für uns eingesetzt und die Wäsche waschen lassen. Toll!!
Am ersten Abend im ALIZAR war es sehr laut, sehr unruhig und die Menü-Auswahl war langweilig, hinzu kam, dass viele Gerichte und Weine gar nicht vorrätig waren, obwohl sie auf der Karte standen.
Die Zeiten im Buffet-Restaurant Deck 12 für Frühstück sind sehr kurz. Am ersten Tag nur bis 9:30 Uhr, beim Brot gibt es nur eine Mini-Auswahl von weißem PappBrot, klar kein Vollkorn. Bestellt man im Bedienrestaurant „Black Forest“ Bread bekommt man schwarz getoasteten Toast.
Im Jasmin Garden muss man Plastik-Teller, -Becher und -Müslischüsseln benutzen!! Wenigstens den Tee/Kaffee darf man aus Porzellan trinken. Einfach nur ärgerlich. An Deck kann ich Plastik ja noch nachvollziehen, im Restaurant aber auf gar keinen Fall.
Im Getränkepaket sind keine Kaffeespezialitäten, kein Mineralwasser ($ 7,80) und keine Säfte ($ 3,80) enthalten!! Cappuccino kostet $ 5,50 (jeweils immer plus 20% Charge!) und wird im Pappbecher gereicht!! Trotz Getränkepaket war die Minibar leer, keine Kaffeemaschine auf der Kabine (oder wenigstens auf dem Deck) oder Teebeutel, wie auf anderen Cruises. Immerhin bekamen wir 12l Wasser auf die Kabine gebracht.
Die Cocktail-Auswahl war klein.

Es gibt keine Info, wann welche Filme wo laufen. Erst auf Nachfrage an der Rezeption und die sehr nette Damen benötigt 10 Minuten, um wenigstens einige Informationen zu finden. Von den movies, die in verschiedenen Räumen auf dem Schiff gezeigt werden, konnte sie gar keine Auskunft geben, obwohl sie ihre Kolleginnen gefragt hat.
Am ersten Tag erhielten wir einen netten Willkommensbrief auf Deutsch, der uns darüber informierte, dass wir jeden Tag einen deutschen Rundbrief auf die Kabine bekommen würden, wenn wir ihn nicht abbestellen würden. Wir haben nie, irgendeine deutsche Information erhalten. Das ist kein Problem, aber dann soll man es auch nicht erst ankündigen.
Es gab nirgendwo tagesaktuelle Informationen über die Welt, wie auf anderen Fahrten.
Während der Fahrt gab es keine Informationsvorträge zu den kommenden Häfen. Das war auf allen bisherigen Kreuzfahrten völlig normal und wirklich sehr sehr informativ. Die 10 Zeilen auf dem Tagesbrief waren einfach nur ärgerlich dumm.
Ein Umzug in eine höherwertige Kabine wurde abgelehnt.
In den Kabinen gab es keine Lotion, kein Conditioner.

In den Häfen gab es fast immer Chaos. Am schlimmsten war es in Salalah/Jemen. Die ersten Ausflugsbusse und Shuttlebusse kamen nach ca. 30 Minuten zurück, weil die Behörden sie nicht aus dem Hafen herausgelassen hatten. War die NJ zum ersten Mal in Salalah? Man benötigte seinen Reisepass, den hatte aber die Cruiseline aufbewahrt. Danach erhielten wir unsere Pässe und durften sie auch behalten. Die Passagiere mit gebuchten Ausflügen erhielten 30% der Kosten als Entschuldigung zurück.
Beim gebuchten Ausflug in Aquaba/Jordanien nach Petra, brach nach einer Stunde Fahrt der Bus zusammen und wir mussten (zufällig an einem Bazar) 1 Stunde auf einen Ersatzbus warten. Danach war die Zeit für die Besichtigung natürlich knapp, sodass wir nicht zum Essen oder Trinken im Mövenpick-Hotel kamen (wo es nach Auskunft der Mitfahrenden wohl auch nur ärgerlich chaotisch zuging). Sehr ärgerlich bei einem so langen Ausflug für über EUR 500,00! Und es gab keine Entschuldigung.
In Israel verlangten die Behörden, dass jeder Passagier morgens um 7 Uhr zum face to face im Terminal erscheint. Was für eine Schikane.
In Ashdod gab es einen Bus-Shuttle zur Innenstadt und zurück zum Schiff. Gegen 18 Uhr mussten über 100 Passagiere eine Stunde warten, ehe ein Bus kam, der einige Gäste mitnehmen konnte (Chaos und Gedrängel beim Einsteigen, jeder will der Erste sein.). Vorher waren drei Busse gekommen, hatten Passagiere aussteigen aber keine einsteigen lassen!! Ärgerlich.

Ich habe noch nie so schlecht auf einem Kreuzfahrtschiff gegessen, wie auf der NJ! Der Avocado Salat wurde ohne Avocado serviert, weil es leider keine Avocado gab. Die Ente war ungenießbar, was die Kellnerin beim Abräumen auch bestätigte, Teppanyaki hatte ich vorher schon oft gegessen, hier war es einfallslos, albern und laut! Der Service bemüht sich in allen Restaurants, aber…
Im Januar 2023 hat NCL die halbe Crew gefeuert. Dabei offensichtlich auch die Köche, Bäcker und Konditoren mit entlassen!

An Bord gibt es sehr gute Handtücher, ausreichend Liegen an Deck, sehr sehr freundliches Personal.

Wir lernten natürlich Mitreisende kennen, die schon mehrere Fahrten mit Norwegian gemacht hatten, aber auch sehr enttäuscht waren, weil der Service, die Qualität etc. so extrem nachgelassen hat.
Die Service-Pauschale für unsere Suite (was für eine Bezeichnung für eine normale Balkon Kabine) haben wir streichen lassen. Was auch ohne Probleme akzeptiert wurde. Für uns gilt: NIE WIEDER NCL (wie vorher geschrieben: no cash left)
gernecruiser
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 84
Registriert: 06.08.2020 17:47

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von gernecruiser »

Ich bin kein NCL-Fanboy und ja, die Leistungen werden derzeit bei praktisch allen Gesellschaften reduziert (Personalmangel, Kostengründe).
Dabei kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Du die Fahrt ziemlich wenig vorbereitet angetreten hast (oder den blumigen Werbeversprechen zu sehr vertraut).
chris522
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 873
Registriert: 04.07.2015 21:47

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von chris522 »

gernecruiser hat geschrieben: 11.03.2023 13:26 Ich bin kein NCL-Fanboy und ja, die Leistungen werden derzeit bei praktisch allen Gesellschaften reduziert (Personalmangel, Kostengründe).
Dabei kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Du die Fahrt ziemlich wenig vorbereitet angetreten hast (oder den blumigen Werbeversprechen zu sehr vertraut).
Naja, es gibt schon Limits, inwiefern bei Werbeversprechen gelogen werden darf.

Und dieses vielzitierte Reduzieren der Leistungen, ich kann das so gar nicht nachvollziehen. Ist eventuell nur ein Thema bei den in Europa eher bedeutungslosen Ami-Reedereien.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 11757
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von fneumeier »

Also, ganz nachvollziehen kann ich die Kritik nicht... Soll ich es mal so formulieren, auch 2012, als ich das letzte Mal auf der Jade war, gab es keine Waschmaschinen für Passagiere. Das ist nichts Neues und hätte man bei entsprechender Vorbereitung durchaus wissen können.

In der normalen Kabine bis einschließlich Club Balcony Suiten (vorher Mini Suiten) gibt es nur Shampoo und Duschgel aus dem Spender. Bodylotion oder Conditioner gibt es schon lange nicht mehr. Da muss man schon in einer echten Suite sein. Und warum sollte man Dich auf eine höhere Kategorie upgraden?

Bei Israel kannst Du froh sein, dass das Face to Face nicht nachts um 2 Uhr war. Kam auch schon vor. Und dafür kann das Schiff sicher nichts. Das liegt an den örtlichen Behörden.

Ich kann mich auch nicht erinnern, dass es in mehreren Räumen Kinofilme gab. Das ist heute ohnehin überholt, da es ein entsprechendes Angebot im Kabinen-TV gibt.

Über das fehlen von Vorträgen zu den Destinationen würde ich mich eher freuen. Das sind normalerweise reine Verkaufsveranstaltungen für Ausflüge oder Port Shopping Infos. Das Wesentliche über einen Hafen gab es bei NCL eigentlich immer auf einer Tafel.

Die Kaffeemaschine musst Du beim Kabinensteward anfordern. Die ist aus hygienischen Gründen nicht mehr automatisch auf der Kabine. Dafür gibt es aber ein Hinweisschild.

Säfte sind sehr wohl beim Getränkepaket enthalten. Auch ein Cappuccino, nur halt nicht bei Starbucks. Aber beispielsweise ein Cappuccino zum Frühstück oder nach dem Essen ist enthalten (und ebenfalls mit Starbucks Kaffee gemacht).

Die Minibar wäre ohnehin nicht im Getränkepaket enthalten gewesen.

Über die Cocktail-Auswahl bei NCL konnte ich mich eigentlich noch nie beschweren und ich bin bekennende Cocktail-Trinkerin :lol: !

Gruß

Carmen
msc-costa-fan
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1974
Registriert: 18.07.2012 18:07

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von msc-costa-fan »

ich habe gerade in einem anderen Forum einen Bericht von der Reise danach gelesen, da könnte man denken, dass Ukas auf einem ganz anderen Schiff unterwegs war.

Darf ich mal fragen, ob du vorher schon mal auf Kreuzfahrt warst?
Benutzeravatar
CrownPrince
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1148
Registriert: 05.11.2007 13:36

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von CrownPrince »

Hallo allerseits,

ich habe mich nach über einem Jahrzehnt mal wieder für Norwegian entschieden - sie entwickeln sich im Mittelmeer ja zum echten Destinationen-Spezialisten. Wenngleich es erst Sommer 2024 soweit sein wird.

Carmen, darf ich dazu nochmal nachhaken...
fneumeier hat geschrieben: 11.03.2023 14:52 Die Kaffeemaschine musst Du beim Kabinensteward anfordern. Die ist aus hygienischen Gründen nicht mehr automatisch auf der Kabine. Dafür gibt es aber ein Hinweisschild.

Säfte sind sehr wohl beim Getränkepaket enthalten. Auch ein Cappuccino, nur halt nicht bei Starbucks. Aber beispielsweise ein Cappuccino zum Frühstück oder nach dem Essen ist enthalten (und ebenfalls mit Starbucks Kaffee gemacht).
...habe gerade ein recht gut gemachtes, 3 Monate altes Video von YouTubern auf der Getaway gesehen, die gesagt haben, man solle für den Cappuccino ins O'Sheehans gehen, die Kaffeespezialitäten seien in keinem Getränkepaket enthalten. Dort koste er nur 4,50 US$ + 20%, bei Starbucks mehr. Von inkludiertem Cappuccino zu den Mahlzeiten war keine Rede, auf der deutschen HP findet sich auch kein Hinweis dazu als inbegriffene Leistung. Gleiches gilt für die Kaffeemaschine auf der Kabine, die gab es für einfachen Filterkaffee 2010 noch auf der Gem. Ist die jetzt kostenpflichtig (und dafür hoffentlich zeitgemäß mit Kapseln ausgestattet)? Alles etwas kryptisch.

Vielleicht weißt Du - oder ein anderes Forenmitglied - Bescheid. Schlimmstenfalls muss ich dann doch aufs Starbucks-Paket zurückgreifen.

Danke und Viele Grüße

Andreas
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 11757
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von fneumeier »

Andreas,

auf der Prima letztes Jahr war ein Hinweisschild, dass aus hygienischen Gründen keine Kaffeemaschine mehr auf der Kabine steht, sondern beim Kabinensteward angefordert werden kann. Das wurde dann bei den anderen Schiffen ebenfalls so gemacht, wie ich bei CC gelesen habe. Dass es nun keine Kaffeemaschine mehr gibt, habe ich noch nicht gelesen.

Und bislang war eben der Cappu/Espresso/Macchiato nach dem Essen noch im Getränkepaket (auch wenn der ebenfalls von Starbucks war). Aber das waren halt "normale" Tassen, keine Starbucksgrößen. Ob sich da was geändert hat, kann ich Dir leider auch nicht sagen. Ist alles Stand vom letzten Jahr.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 11757
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von fneumeier »

Andreas,

ich habe gerade mal nach "coffee maker" auf CC gesucht und da gibt es mehrere Antworten, die im Zeitraum ab März bis jetzt die Kaffeemaschine auf Anforderung beim Kabinensteward bekommen haben. Es handelt sich aber um die Kaffeepads, keine Kapseln (Nespresso Maschinen gibt es im Haven).

Gruß
Carmen
Benutzeravatar
CrownPrince
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1148
Registriert: 05.11.2007 13:36

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von CrownPrince »

Vielen Dank, Carmen,

eine Kaffeemaschine würde ich mir dann wahrscheinlich bringen lassen, habe nichts gegen Filterkaffee und mag allein schon den Duft beim morgendlichen Aufwachen.

Mit dem Starbucks-Paket ist das so eine Sache. Ich persönlich konnte die Begeisterung fürs Schlangestehen bei Starbucks für einen Riesenbecher zu horrendem Preis mit meinem Namen drauf noch nie nachvollziehen (meine bessere Hälfte schon), aber zum Frühstück trinke ich halt schon gerne 1-2 Cappuccino und am Nachmittag vielleicht noch 1-2 Espresso. Egal welcher Marke, darf auch wie zuhause aus dem Vollautomaten sein, aber am liebsten etwas Italienisches vom Barista.

Im "O'Sheehans" der Getaway gibt es wohl eine Barista-Maschine. Lustige Location für einen Hauch Italien...

Für meine bessere Hälfte würde sich das Paket wahrscheinlich lohnen, für mich eher nicht. Aber wahrscheinlich werden wie so oft beide Kabinenbewohner das Paket kaufen müssen. Diese "Kaffee- und Flaschenwasser-Klausel" - so nenne ich das mal - ist schon eine etwas eigentümliche Regelung beim NCL-Getränkepaket. Naja, die Reise ist noch sehr lange hin, vielleicht ändert sich bis dahin noch etwas.

Einen schönen Muttertag allerseits wünscht

Andreas
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 11757
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von fneumeier »

Andreas,

ich habe jetzt nochmal ein bisschen nachgelesen. Das normale Premium Package enthält wohl den Kaffee nach dem Essen nicht mehr. Beim Hawaii Package ist der übrigens noch mit dabei und daher habe ich letztes Jahr für meinen Macchiato nach dem Abendessen nie was extra zahlen müssen. Beim Premium Plus wären auch alle Starbucks Getränke mit dabei.

Wie gesagt, das mit den Preisen ist schon richtig, weil man halt im Restaurant Espresso, Macchiato, Cappu oder Latte Macchiato aus der Barista Maschine bekommt und da in der normalen "Haushaltsgröße". Bei Starbucks ist der normale Cappu in der kleinsten Größe ja schon deutlich mehr als eine klassische Cappu-Tasse. Und leider gibt es halt nur noch diese dämlichen Starbucks-Bohnen (außer das Schiff hat keinen separaten Starbucks, dann wohl noch Lavazza) und das Zeugs schmeckt so oder so nicht.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 8189
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von HeinBloed »

2023-OOSTERDAM-021220.jpg
Einfach selbst den Kaffee aufbrühen... guter deutscher Filterkaffee!
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
CrownPrince
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1148
Registriert: 05.11.2007 13:36

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von CrownPrince »

Hallo Carmen,
fneumeier hat geschrieben: 14.05.2023 16:34 Das normale Premium Package enthält wohl den Kaffee nach dem Essen nicht mehr. ... Beim Premium Plus wären auch alle Starbucks Getränke mit dabei.
Ja, ich habe zusammen mit unserem Reisebüro den Aufpreis für das "Premium Plus" zum normalen "Premium", das im Rahmen des "Free at Sea" dabei ist, mal durchgerechnet. Komplett uninteressant! Soviel Flaschenwasser und Kaffeespezialitäten kann ich am Tag gar nicht saufen als dass sich das rechnen würde. Und die Auswahl an Weinen, Cocktails, etc. empfinde ich für mich persönlich bei "Premium" als gut genug. Die Hoffnung war eben, dass es einen günstigeren Nicht-Starbucks-Espresso oder -Cappuccino - meinetwegen aus einem Vollautomaten - gibt, der dabei sein könnte. Aber von dieser Wunschvorstellung verabschiede ich mich nun.
fneumeier hat geschrieben: 14.05.2023 16:34 Und leider gibt es halt nur noch diese dämlichen Starbucks-Bohnen (außer das Schiff hat keinen separaten Starbucks, dann wohl noch Lavazza) und das Zeugs schmeckt so oder so nicht.
In der Tat. Der Starbucks-Cappuccino schmeckt leicht säuerlich und der Geruch ist irgendwie verbrannt mit Bitternoten... nicht so der vollmundige italienische Genuss. Aber die Amis lieben es offenbar, und die bestimmen bei NCL, wo es lang geht. Die Route ist eh sehr hafenintensiv, also werde ich meinen Cappuccino an Land trinken. Auf Santorini und Mykonos ist der vermutlich sogar noch teurer als auf der Getaway, aber wenn er schmeckt, ist es i.O.

Hallo Tien,
HeinBloed hat geschrieben: 14.05.2023 19:59 Einfach selbst den Kaffee aufbrühen... guter deutscher Filterkaffee!
:lol: Du bist ja scheinbar auf alles vorbereitet. :thumb:

Viele Grüße

Andreas
gernecruiser
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 84
Registriert: 06.08.2020 17:47

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von gernecruiser »

Automatenkaffee ist praktisch durchgängig am Buffet verfügbar zum selber zapfen. Dann auch ohne Zusatzkosten.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 8189
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Erhöhung Service-Pauschale

Beitrag von HeinBloed »

gernecruiser hat geschrieben: 17.05.2023 12:39 Automatenkaffee ist praktisch durchgängig am Buffet verfügbar zum selber zapfen. Dann auch ohne Zusatzkosten.
Wir reden über Kaffee und nicht schwarzes Wasser...

Wer es mag...
Antworten