Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1526
Registriert: 20.08.2009 22:20

Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von biko »

Moin,
wir haben jetzt diese Wahnsinnsreise mit drei oder mehr möglichen ;) Traumverwirklichungen gebucht.
Vielleicht kommt jemand mit ?

Die Route:

23.10.22 Einschiffung Seattle/ USA 16.00
24.10.22 Auf See
25.10.22 San Francisco/ USA 12.00 21.00
26.10.22 Auf See
27.10.22 Los Angeles/ USA 07.00 19.00
28.10.22 San Diego/ USA 07.00 16.00
29.10.22 Auf See
30.10.22 Cabo San Lucas/ Mexico 09.00 16.00
31.10.22 Puerto Vallarta/ Mexico 10.00 22.00
01.11.22 Auf See
02.11.22 Acapulco/ Mexico 08.00 17.00
03.11.22 Auf See
04.11.22 Puerto Quetzal/ Guatemala 07.00 16.00
05.11.22 San Juan del Sur/ Nicaragua 10.00 19.00
06.11.22 Puerto Caldera/ Costa Rica 08.00 17.00
07.11.22 Auf See
08.11.22 Panama Stadt/ Panama 07.00 22.00
09.11.22 Fahrt im Panamakanal
10.11.22 Cartagena de India/ Kolumbien 10.00 19.00
11.11.22 Auf See
12.11.22 Auf See
13.11.22 Miami/ USA, Ausschiffung
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1526
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von biko »

Könnte das noch geändert werden. Die Reise ist dieses Jahr, also 2022...
Und heute haben wir die Nachricht bekommen, dass San Diego und San Juan del Sul ausfallen, heißt zwei weitere Seetage... :mad:
Ab wann sind solche Änderungen eigentlich als erheblich zu bezeichnen ?
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10914
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von fneumeier »

biko hat geschrieben: 18.07.2022 23:55 Könnte das noch geändert werden.
Erledigt!

Gruß
Carmen
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1526
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von biko »

Danke... :)
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1526
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von biko »

...und nun ist die nächste Änderung "nötig". Zwei Häfen, San Diego und San Juan del Sur sind gestrichen worden. Keine Info, warum. Sie werden durch Seetage "ersetzt". Okay, die Aufenthalte in den Vor-bzw. Nachhäfen verlängern sich etwas, das ist aber kein Ausgleich. In einem anderen Thread habe ich auch zufällig einen Hinweis gesehen, dass ev. ein Brennstoffzuschlag von 10 $ pro Tag und Person erhoben werden könnte. Wir haben zwar noch keine Info, aber ich wäre nicht überrascht.
In den AGB von NCL wird vieles beschrieben, bin leider kein Rechtsexperte. Es geht um die Möglichkeit einer Stornierung. Mich würde da mal interessieren, was lt. NCL bei Änderungen erheblich oder unerheblich ist.
Plötzlich 2 Häfen ersatzlos weniger haben und ev. 210 $ mehr bezahlen, ist für uns nicht unerheblich...
Vielleicht hat jemand Beispiele ?
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10914
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von fneumeier »

biko,

die Klausel mit dem Treibstoffzuschlag steht schon seit Jahren bei vielen Reedereien in den AGB. Ob der nach Vertragsschluss noch gefordert werden kann, habe ich aber meine Zweifel.

Dass die zwei Häfen gestrichen wurden, hattest Du ja schon geschrieben. Ich würde halt mal nachfragen, ob es da eine Entschädigung z.B. in Form von Bordguthaben gibt. Es ist ja auch noch eine kleine Weile hin bis zur Reise.

Ansonsten google mal nach Würzburger Tabelle.

Gruß

Carmen
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1526
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von biko »

Hallo Carmen,
wenn die Klausel mit dem Treibstoffzuschlag schon seit Jahren bei verschiedenen Reedereien stehen, ist es halt noch nicht bei NCL, dort habe ich es in Deinem Link zum Kaffee mehr zufällig gefunden.

NCL antwortet nicht mehr, nachdem ich zweimal ihre Mitteilungen wegen der Hafenstreichungen beklagt hatte, Gründe brauchen sie nicht angeben. Es wurde auf die AGBs verwiesen.

In unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben wir das Thema Routenänderung schriftlich niedergelegt und ohne Ihr Bedenken zu überschatten, möchten wir Ihnen mitteilen, dass Routenänderungen lt. ABTA Richtlinien kein Grund für eine Erstattung jeglicher Art darstellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

NCL spart zwei Hafenanläufe, etliche Seemeilen und es gibt nichts... :(
Die Würzburger Tabelle hat leider kein relevantes Beispiel, ev. die Reise unter Protest antreten und nach der Reise 50 % für die zwei Tage Reiseminderung einklagen...
Wenn während der Reise umgeroutet werden würde, hätte man einen Minderungsanspruch...
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10914
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von fneumeier »

Auch bei NCL gibt es diese Klausel schon seit Jahren.

Gruß

Carmen
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1526
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von biko »

Gefunden.
Dachte schon, den Hinweis gibt´s nur unter Starbucks... :D
Ansonsten war das ja nie Thema...
Erst- und letztmalig bei AC in 2008...
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10914
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von fneumeier »

biko,

ich kann mich nur noch grob erinnern, dass diese Klauseln überall eingeführt wurden, weil damals auch der Ölpreis hoch ging. Es wurde allerdings nie davon Gebrauch gemacht.

Gruß

Carmen
gernecruiser
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 57
Registriert: 06.08.2020 17:47

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von gernecruiser »

kein echter Trost, aber die entfallenen Hafengebühren werden aufs Bordkonto erstattet.
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1526
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von biko »

@gernecruiser
Wo her weißt Du das ? Gibt es Beispiele ?
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10914
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von fneumeier »

biko hat geschrieben: 05.08.2022 18:03 Wo her weißt Du das ? Gibt es Beispiele ?
Ja, ist da übliche Vorgehen, dass die Hafengebühren erstattet werden. Bei den Amis werden die in der Rechnung ja auch separat ausgewiesen.

Gruß

Carmen
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1526
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von biko »

Das übliche Vorgehen ,
bei meinen Recherchen zu den Hafenausfällen bin ich nie auf Ähnliches gestoßen. Selbst in der Antwort von der Vicechefin steht lediglich, dass ich mir die AGB durchlesen soll, dass man sich für Routenänderungen nicht rechtfertigen muss und ich auf eigene Kosten stornieren könnte...
Wenn es üblich ist, die Hafengebühren pro Pax aufzuschlüsseln, hätte ich mir sicherlich den ganzen Mail-Verkehr erspart.
Ich habe einen Festpreis mit einem deutschen RB, da werden keine Gebühren gesondert aufgezählt. Alles inklusive.
Bin gespannt, was da noch kommt... :confused:
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10914
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von fneumeier »

biko,

dann musst Du mal tiefer recherchieren ;) .

In den USA gibt es den Basispreis der Kreuzfahrt. Auf den werden Hafengebühren sowie Steuern aufgeschlagen. Das siehst Du, wenn Du auf einer US Website eine Buchung durchspielst. Vor Abschluss wird es dann plötzlich teurer. Nach deutschem Recht ist das nicht erlaubt. Hier muss ein Gesamtpreis angegeben werden.

Bei Entfallen eines Hafens werden dann die Hafengebühren zurückerstattet, da sie ja auch nicht angefallen sind.

Ich persönlich hatte das zwar noch nicht bei NCL, aber bei RCI bei einer Karibikreise. NCL macht das normalerweise aber ebenfalls.

Gruß

Carmen
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1526
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von biko »

Sicherlich gibt es hier im Forum noch mehr, die auf US-Webseiten Buchungen durchführen. Da wir das nicht machen, wäre eine genauere Info von NCL angebracht gewesen. Ev. trifft es aber auch gar nicht für Buchungen in/aus D zu... :confused:
Wir lassen uns überraschen... :)
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10914
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von fneumeier »

biko,

ich buche nicht in den USA... Und ich habe eben auch bei einer deutschen Buchung schon Hafengebühren zurückbekommen.

Allerdings waren das immer Hafenausfälle, die während der Reise auftraten, und da wurden die Hafengebühren auf das Bordkonto zurückgebucht. Und das eben auch bei einer deutschen Buchung.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 7606
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von HeinBloed »

Es wird sogar die Differenz erstattet, wenn beispielsweise zwischenzeitlich die Höhe der Hafensteuern sich ändert. Nach unten ja. Nach oben nein.
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1526
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von biko »

Danke für die Antworten.
Bei unseren Kreuzfahrten seit 98 ist mir bei den Reiseunterlagen noch nie etwas von Hafengebühren / -steuern aufgefallen. Weil immer inklusive... ;)
Dass sich das auch mal ändern kann, ist schon interessant.
Egal,
jetzt haben wir uns erst mal bessere Sitze für unsere Flüge reserviert. Da etwas größer, brauche ich die Beinfreiheit. Bei zehn h im Flieger... :cry:
ginus
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 813
Registriert: 23.06.2011 00:25

Re: Roll Call NCL Encore 23.10.-13.11.2022 von Seattle nach Miami

Beitrag von ginus »

Mich würde das, mit den Routenänderungen, auch gar nicht glücklich machen. Da verstehe ich dich @biko vollkommen.
Habe jetzt mal bei einem Vermittler recherchiert, wie hoch denn so die Hafengebühren bei dieser Reise seien. Dort wird eine Summe von € 550,- je Person für die Reise angegeben, für 2 Personen also EUR. 1.100,-. Das ist nicht nichts.

Dann habe ich mir mal das neue NCL AGB Machwerk (Nov. 21) geöffnet, ein wenig zu "Änderungen" gelesen und dann aber fast sofort wieder geschlossen. Es sind gesamt 29 Seiten, die ich mir jetzt gerade wirklich nicht antun will, natürlich betrifft es auch alle andere Themen. Allerdings hast du eher als November 21 gebucht, dann gilt wohl eine andere AGB für dich. Die habe ich nicht vorliegen, musst du also dort nachschauen.

So einfach wie NCL das sehen, oder aber mindestens im Außenverhältnis zu dir darstellen will, scheint es dennoch nach dem Reiserecht zur Pauschalreise § 651 nicht zu sein. Eine solche ist es, wenn du in DE buchst.
Dort steht eben auch was von Informationspflichten.

§ 651f Änderungsvorbehalte; Preissenkung
verdient den 1. Blick. Zum einen zur Prüfung: ist denn eine Preiserhöhung wirksam vereinbart? Zu anderen Änderungen als Preisänderungen, die Frage der Erheblichkeit.
Und genau da lässt sich ja bekanntlich (wunderbar) streiten.
Ich wünsche dir dennoch eine ganz wunderbare Reise, denn ich verstehe dich so, du willst auch mit den 2 weniger Calls fahren, und hoffst, dass es wenigestens dabei bleibt.
ginus
Antworten