MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Kreuzfahrten mit Explora Journeys und MSC Cruises
Antworten
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1012
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

kofferradio hat geschrieben: 28.07.2021 12:25 So, jetzt ist auch wieder der 6.8. ab Barcelona im Verkauf. Sogar inkl Flug und in diversen Kategorien.

Damit geht es wohl doch schon nächste Woche los, es bleibt aber alles etwas seltsam.
Übrigens ist nun ab Barcelona ab 06.08. nur noch eine einsame Innenkabine Fantastica im Verkauf... auch ab 07.08. ab Marseille nur noch 13 Innen Fant, rund 20 Balkon Fant. und 1x Suite Fantastica... ich bin mal gespannt, ob MSC es geschafft hat, die Seashore gleich zu Beginn nahe der Maximalcapacity unter Corona-Bedingungen zu belegen, denn schliesslich fährt die MSC Seashore gleich ab Tag 1 die schon lange buchbaren "Katalogreisen".

Edit: Ab Genua/08.08. noch 2 Innen Bella, 2 Innen Fant, 3 Balkon Bella, 3 Balkon Fant, 4 Balkon Aurea, 3x Yacht Club YC1 und 2x Yacht Club YCP... die Seashore wird unter der Covid-Maximalbelegung wohl bis zum Rand voll werden.
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1012
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Die MSC Seashore wird heute nach Infos auf Instagram (dort heisst es u.a. "Ultima notte della msc seashore" bei Fincantieri) tatsächlich wohl nach Barcelona aufbrechen. Bei Maximum Speed dürften die knapp über über 2.500km nach Barcelona in rund 62-63h zu bewerkstelligen sein, das wurde am Ende also tatsächlich ziemlich knapp zur Jungfernfahrt ab dem 06.08.2021 ab Barcelona. Vermutlich dürfte die Seashore aber so spritsparend fahren, dass die Ankunft genau am Freitagmorgen in Barcelona ist ;)

Aber klar ist auch, dass MSC wohl keine große Lust auf eine erneute Verschiebung und weiteren Annullierungen hatte, wenn die Seashore unter Covid-Maximalbelegung nah am Kapazitätslimit gebucht ist. Die Woche ab/nach Marseille am 21.08. und ab/nach Genua am 22.08. ist mittlerweile auch ausgenullt, es dürfte also bis Monatsende sehr voll auf der Seashore werden...

Edit: Ab/nach Genua am 15.-22.08. gibt es nur noch eine YC-Suite im Verkauf, ab/nach Marseille 14.-21.08. ist die Seashore ausgenullt, am Tag zuvor ab/nach Barcelona 13.-20.08. stehen aber auch nur noch einige wenige Kabinen im Verkauf.
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1410
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von kofferradio »

Wenn mittlerweile sogar die Seaside am Corona-Auslastungslimit fährt (mit nicht sonderlich attraktiver Route und komplett neuen Buchungen), würde mich es mich auch nicht wundern, wenn die Seashore sehr gut gebucht sein wird. Hoffentlich hat MSC genug Personal und die Prozesse funktionieren halbwegs.

Das Schiff verlässt offenbar gerade Monfalcone. Hoffentlich klappt alles bis Freitag!
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1410
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von kofferradio »

Gerade durch Zufall bemerkt, dass auf unserer Tour (22.08.) schon recht viele Ausflüge ausgebucht sind. Auf Malta noch genau ein Ausflug buchbar (Hafenrundfahrt...). Wollte eigentlich noch warten, habe jetzt aber schnell gebucht....
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1410
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von kofferradio »

So, nun ist es vollbracht, die ersten Gäste sind tatsächlich an Bord der MSC Seashore. Allzeit gute Fahrt. Wir freuen uns auf den 22.08. :-)

https://www.youtube.com/watch?v=yLCj5nWAQ3Q
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29979
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von MSC Cruises erhalten:
Die MSC Seashore startet erste Kreuzfahrt im Mittelmeer

• Das innovativste Schiff von MSC Cruises schafft durch die Umgestaltung der öffentlichen Bereiche und die größeren Außenflächen eine noch intensivere Verbindung mit dem Meer
• Reisende dürfen sich auf eine Fülle neuer Angebote an Bord freuen, wie etwa den neu gestalteten Chef's Court und die atemberaubende Heck-Lounge „Le Cabaret Rouge“
• Die MSC Seashore startet ab 20. November 2021 von Miami aus in die Karibik

München, Wien, Zürich − 9. August 2021. Die MSC Seashore hat ihre ersten Gäste an Bord willkommen geheißen. Das aktuelle Flaggschiff ist das 19. Schiff der Flotte und das innovativste Kreuzfahrtschiff von MSC Cruises.
Nachdem bereits in Barcelona, Marseille und Genua am vergangenen Wochenende Gäste an Bord begrüßt wurden, steht heute Neapel auf dem Programm. Das erste Seaside-EVO-Schiff tritt im Anschluss eine 7-Nächte-Kreuzfahrt ins westliche Mittelmeer an. Die MSC Seashore wird Messina auf Sizilien anlaufen, um Reisenden einen Besuch Taorminas und des Ätnas zu ermöglichen, danach geht es weiter nach Valletta auf Malta, nach Barcelona sowie Marseille und wieder zurück nach Genua.

Im Anschluss an ihre Sommersaison im westlichen Mittelmeer geht die MSC Seashore auf eine 18-Nächte-Transatlantik-Kreuzfahrt mit dem Ziel Miami.
Von Miami aus begibt sich die MSC Seashore ab November schließlich auf zwei unterschiedliche 7-Nächte-Kreuzfahrten. Die erste führt in die westliche Karibik mit Aufenthalten in Ocho Rios auf Jamaika, George Town auf den Cayman Inseln und Cozumel in Mexiko. Die zweite in die östliche Karibik läuft San Juan in Puerto Rico, Charlotte Amalie auf der Insel St. Thomas und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik an. Jede Route beinhaltet einen Stopp auf dem Ocean Cay MSC Marine Reserve, dem privaten Inselressort von MSC Cruises auf den Bahamas.

Zu den wichtigsten Highlights des neuesten Flaggschiffs von MSC Cruises gehören:

• Umwelttechnologie der nächsten Generation zur Minimierung des ökologischen Fußabdrucks und zur Reduzierung der Emissionen.
• Eine von der Werft Fincantieri entwickelte, hochmoderne Luftreinigungstechnologie "Safe Air" mit UV-C-Lampen zur Beseitigung von Viren und Bakterien, womit saubere und virenfreie Luft an Bord garantiert wird.
• Ein 13.000 Quadratmeter großer Außenbereich mit vielen Bars und Restaurants im Freien sowie Pools und Terrassen zum Entspannen und Sonnenbaden.
• Sechs Swimmingpools, darunter befinden sich ein spektakulärer neuer Infinity-Pool, zwei neue Infinity-Whirlpools und eine neue VR-Wasserrutsche im Aquapark.
• Eine 540 Meter lange Promenade mit Meerblick, ideal für einen Drink und ein Essen im Freien oder einfach nur zum Spazierengehen, um die frische Seeluft zu genießen.
• Elf verschiedene Arten von Kabinen und Suiten mit eigenem Balkon, darunter die begehrten Hecksuiten, 50 Terrassensuiten mit erweiterten Balkonen, die über bis zu 15 Quadratmeter große Privatterrassen verfügen, und 32 Suiten mit privatem Whirlpool im Freien.
• Den größten und luxuriösesten MSC Yacht Club der MSC Flotte mit einem erweiterten Poolbereich und einem 2.000 Quadratmeter großen Sonnendeck.
• Danza del Mare, eine erhabene Skulptur: ein Kunstwerk, das von VENINI, einem der weltweit angesehensten Glashersteller, für die MSC Foundation geschaffen wurde. Sie soll ein Symbol sein für die Bemühungen der MSC Foundation zum Schutz des Meeres.
• Ein gastronomisches Erlebnis mit 18 Bars und Lounges, darunter 12 Innen- und sechs Außenrestaurants, fünf Spezialitätenrestaurants und vier Hauptrestaurants.
• Den neu gestalteten Chef's Court auf Deck 8 − der beste Anlaufpunkt für Genießer, mit einer Auswahl an fünf Spezialitätenrestaurants und zwei Bars, einschließlich eines neuen Außenbereichs für das Butcher's Cut.
• Preisgekrönte Familienangebote und Einrichtungen mit 98 Stunden Live-Unterhaltung für Kinder jeden Alters.
• Eine brandneue Heck-Lounge, Le Cabaret Rouge, mit origineller Live-Unterhaltung.
MarkusToe
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 224
Registriert: 21.02.2010 14:14

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von MarkusToe »

Anfang September YC, die neue Grand Suite....bin ja Mal gespannt wie voll der YC diesmal ist.
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1012
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Auf den Fotos her dürfte einer Übergabe der "MSC Seascape" an MSC im November 2022 wohl nichts im Wege stehen. Verwunderlich, dass MSC die angepeilten Fahrten der Seascape im Mittelmeer ab November 2022 noch nicht im Verkauf hat. Die lassen sich damit auch wieder mal jede Menge Zeit.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29979
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

folgende Pressemeldung hat mich von MSC Cruises erreicht:
Danza del Mare – das neue Kunstobjekt an Bord der MSC Seashore, ein Symbol des Engagements der MSC Foundation

Die außergewöhnliche Skulptur Danza del Mare wurde für die MSC Foundation in Zusammenarbeit mit Venini, einem der weltweit angesehensten Glashersteller, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert, geschaffen. Das Kunstwerk symbolisiert das Engagement der MSC Foundation für den Schutz und die Förderung der Natur und des Meeres.

Die Skulptur wurde von Monica Guggisberg und Philip Baldwin für die MSC Seashore entworfen und erstreckt sich über vier Decks. Sie ist von einer Spiegelwand umgeben und wird von einem Scheinwerfer in ihrem Sockel beleuchtet, sodass das Licht und die Farben noch verstärkt werden.

„Im Laufe von einhundert Jahren hat VENINI ein einzigartiges künstlerisches Erbe bewahrt und interpretiert, das seinen Ursprung in der venezianischen Kultur des 13. Jahrhunderts hat. VENINI schafft unverwechselbare Werke, die das profunde Wissen der Tradition mit dem Reiz des zeitgenössischen Geschmacks verbinden. VENINI ist stolz darauf, mit seinem Fachwissen und seiner Handwerkskunst zur Schaffung dieser einzigartigen Skulptur beigetragen zu haben, die das Meer und seine Schönheit feiert.“ Silvia Damiani – Präsidentin von VENINI und Vizepräsidentin der DAMIANI Group.

„Unsere Vision ist es, das kritische Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur innerhalb einer Generation wiederherzustellen, wobei wir uns insbesondere auf den Schutz der Meere und der marinen Ökosysteme konzentrieren. Venini und die MSC Stiftung teilen eine tiefe Liebe zum Meer und das gemeinsame Engagement für dessen Schutz.“ Daniela Picco – Executive Director der MSC Foundation.

Details zum Kunstobjekt „Danza del Mare“:

• Monica Guggisberg und Philip Baldwin sind die Designer dieser Kreation, die von VENINI realisiert wurde.
• Das VENINI-Team hat die technische Planung und Entwicklung dieser gigantischen Installation unterstützt, die zwölf Meter hoch und bis ins Detail handgefertigt ist.
• Jeder Glasfisch und jede Glaskugel ist ein mundgeblasenes Unikat.
• Das spiralförmige Design verjüngt sich zur Mitte und hat einen oberen Durchmesser von etwa drei Metern.
• Es gibt zehn vertikale Seile und einen Scheinwerfer, der nach oben strahlt.
• Etwa 190 Fische in verschiedenen Farben – rot, gelb und amethystfarben – in drei Größen (32, 38 und 42 cm), schwimmen nach Farben in einer geordneten Spirale und erinnern an die schillernden Farben des Meeres.

Das Design nutzt Glas als ein magisches, fließendes Medium, um die Fluidität der Meere und alles, was sich darin befindet – Tiere, Pflanzen und Mineralien, Korallen, Fische, Algen und Sauerstoff – zum Ausdruck zu bringen. Die unermessliche Tiefe und Weite des Meeres, das 71 Prozent der Erdoberfläche bedeckt, wird in der Bildsprache der Skulptur deutlich. Sie symbolisiert mit ihrer Gesamtheit das Meer selbst mit aufsteigenden Prismen aus aufgeladenen und bewegten Bestandteilen. Als ein Bild von schlichter Schönheit, symbolisiert es die unverzichtbare Rolle des Meeres für unser Wohlergehen und das des blauen Planeten.

In ihrer Zerbrechlichkeit drückt die Skulptur aus, in welchem fragilen Gleichgewicht alle Ökosysteme existieren und dass dieses respektiert, erhalten und gepflegt werden muss. Das ist die tiefe Botschaft dieses Kunstwerks, das uns alle daran erinnern soll, dem Meer und seinen zahlreichen Bewohnern mit größtem Respekt zu begegnen.

Die MSC Seashore ist der perfekte Standort für die Skulptur, die ihre Botschaft vom Schutz des Meeres an tausende Reisende weitergibt, während das Schiff durch die Weltmeere reist.

VENINI: Geschichte, künstlerische Exzellenz, eine italienische Leidenschaft

VENINI wurde 1921 in Murano von dem Mailänder Rechtsanwalt Paolo Venini und dem venezianischen Antiquitätenhändler Giacomo Cappellin gegründet und ist weltweit für seine künstlerische und kulturelle Exzellenz und seine feinen Kreationen bekannt. Seit der Gründung des Unternehmens sind die Glasbläser das Herz und die Kraft des Unternehmens, denn in der Welt des Glases gibt es keine Schulen, sondern nur Lektionen, die mit Worten, Gesten und Bewegungen weitergegeben werden. Diese edlen Kunsthandwerker widmen den größten Teil ihres Lebens der Glaskunst und perfektionieren ihre Fähig- und Fertigkeiten immer weiter. Ihre Techniken drücken die rationale Seele der Werke aus, die Summe der Regeln, die die Umsetzung einer Idee oder eines Entwurfs in die Realität ermöglichen. Eines der typischen Merkmale von VENINI ist das große, geschmackvolle Farbspektrum: 125 faszinierende und raffinierte Farbtöne, Ergebnis umfangreicher Studien und Überlegungen, Tests und Recherchen zu neuen Mischungen.

VENINI ist es gelungen, einen Dialog zwischen Kultur und dem kreativen Geist so bekannter Künstler und Designer zu schaffen wie Vittorio Zecchin, Napoleone Martinuzzi, Tomaso Buzzi, Tyra Lungren, Carlo Scarpa, Gio Ponti, Paolo Venini, Fulvio Bianconi, Tapio Wirkkala, Timo Sarpaneva, Thomas Stearns, Ludovico und Alessandro Diaz und Laura De Santillana, Tobia Scarpa, Benjamin Moore, Dan Dailey, Toots Zinsky, Toni Zuccheri, Gae Aulenti, Ettore Sottsass, Mimmo Rotella, Alessandro Mendini, Monica Guggisberg und Philip Baldwin, Emmanuel Babled, Doriana und Massimiliano Fuksas, Cini Boeri, Rodolfo Dordoni, Giorgio Vigna, Tadao Ando und Humberto Campana, Flo Perkins, Fabio Novembre, Michela Cattai, Mario Bellini, Studio Job, Barber & Osgerby, Hani Rashid und Lise Anne Couture, Ron Arad und Peter Marino, um nur einige zu nennen. Aus der Zusammenarbeit mit hochkarätigen Designern erwuchs eine nach Stil, Gestalt und Formsprache ganz besonders vielfältige, bei Sammlern, Designbegeisterten und Liebhabern des Schönen aus aller Welt geschätzte künstlerische Produktion.

Als Hommage an die Meisterschaft und den künstlerischen Weg des Unternehmens sowie an das überraschende historische Archiv wurde 2008 die Idee des VENINI-Museums geboren. Es befindet sich in Murano, in den historischen Räumlichkeiten des Unternehmens, und geht über eine rein chronologische Ausstellung hinaus, um die Liebhaber auf eine Reise zu begleiten, die frei von zeitlichen und räumlichen Strukturen ist. Zum Bestand des historischen Archivs in Murano, dem historischen Hauptsitz des Unternehmens, gehören über 45.000 Originalzeichnungen, 10.000 historische Fotos von Architekturinstallationen und Ausstellungen aus der Vergangenheit, von großen Ereignissen und von Persönlichkeiten, die mit dem Unternehmen zusammengearbeitet haben. Dazu kommen über 5.000 Werke, auch äußerst rare erste Probeobjekte der Designer, die zusammen mit den Zeichnungen häufig als Leihgabe auf wichtige internationale Ausstellungen und Schauen gehen.

Viele ikonische Werke sind in die Sammlungen berühmter Museen eingegangen, z.B. des Metropolitan Museum und des MOMA in New York, der Foundation Cartier und des Centre Georges-Pompidou in Paris, des Victoria and Albert Museum in London, des Stedelijk Museum in Amsterdam, des Österreichischen Museums für angewandte Kunst in Wien und des Musée des Beaux Kunst in Montréal, des Eretz-Museums in Tel Aviv, des Watari-Museums für zeitgenössische Kunst in Tokio und des Shanghai-Glasmuseums, aber auch der Mailänder Triennale und des Murano Glasmuseums.

VENINI-Objekte als Verkörperung einer weltweit anerkannten, unschätzbaren historischen und künstlerischen Tradition nehmen im Laufe der Jahre an Wert zu, sie werden auch heute noch auf den wichtigsten Auktionen versteigert: Eine der bisher am teuersten gehandelten Murano-Glasarbeiten, „La Sentinella di Venezia“ des amerikanischen Künstlers Thomas Stearns aus dem Jahr 1962, die zu einem Rekordpreis von 737.000 Dollar versteigert wurde, befindet sich im Besitz von VENINI.

Seit 2016 wird das Unternehmen von der DAMIANI-Gruppe geführt, zu der auch die gleichnamige internationale High-End-Schmuckmarke gehört.

Die MSC Foundation

Die gemeinnützige MSC Foundation wurde gegründet, um das Engagement der MSC Group in den Bereichen Meeresschutz, humanitäre Hilfe und nachhaltige Entwicklung weltweit zu bündeln. Dabei nutzt sie die globale Reichweite und das einzigartige Wissen von MSC über das Meer, um Sofortmaßnahmen zum Schutz und zur Pflege des blauen Planeten, seiner Bevölkerung und unseres gemeinsamen kulturellen Erbes umzusetzen.

Mit diesen Aktivitäten verfolgt die Stiftung ein klares und dringendes Ziel, das in ihrer VISION dargelegt ist: Die Wiederherstellung des kritischen Gleichgewichts zwischen Mensch und Natur innerhalb einer Generation.

Die Stiftung konzentriert sich auf vier Bereiche: Umwelt, Unterstützung von Gemeinden, Bildung und Nothilfe. Dabei fördert sie die Wiederherstellung und nachhaltige Bewirtschaftung von Ökosystemen, befähigt gefährdete Regionen auf der ganzen Welt, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, unterstützt einen gerechten und inklusiven Zugang zu Bildung, um eine dauerhafte individuelle und kollektive Entwicklung zu fördern, und hilft in Katastrophengebieten beim Wiederaufbau.

Die Stiftung arbeitet zu diesem Zweck sowohl unabhängig als auch mit engagierten Partnern zusammen: unabhängig, indem sie das Engagement der MSC Group bei der Konzeption und Verwaltung von Projekten, der Vernetzung von Gemeinden, der Aufmerksamkeitsstärkung und der Mobilisierung der finanziellen Unterstützung von Tausenden von Menschen nutzt, und gemeinsam mit vertrauenswürdigen Partnern, die aufgrund ihres Fachwissens, ihrer Erfahrungen, ihrer starken innovativen Vision oder ihrer Erfolgsbilanz für effektive Maßnahmen ausgewählt wurden.

Die MSC Foundation ist familiengeführt und spiegelt die Vision und die Werte ihrer Gründer wider.

Die MSC Foundation unterstützt derzeit sechs Programme auf der ganzen Welt: das Super Coral Programme (Ocean Cay Marine Reserve, Bahamas), Plastic Waste Goes to School (Côte d’Ivoire) mit dem Partner UNICEF, Guardian Dolphins (Mittelmeer) und NauticinBlu (Italien) mit Marevivo, The Ship of Hope (Senegal) mit Mercy Ships, Parco del Mare (Italien) mit Helpcode und der Stadt Genua. Darüber hinaus unternimmt sie Soforthilfemaßnahmen, wo der Bedarf am größten ist.
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1820
Registriert: 10.02.2014 14:42
Kontaktdaten:

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Svennimo »

Moin,

Der Stapellauf der MSC Seascape ist erfolgt.

https://www.cruiseindustrynews.com/crui ... tieri.html

LG Sven
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1096
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Kieler »

Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1012
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Die MSC Seascape soll wohl in Miami gebased werden: https://cruisefever.net/msc-cruises-is- ... i-in-2022/

Wobei die Seashore nach aktuellem Stand nur bis November 2022 buchbar ist... ich halte es durchaus für möglich, dass die Seashore dann nach Pt. Canaveral oder Ft. Lauderdale geht und dafür dann die Seascape als neues Schiff exklusiv in Miami stationiert ist. Zumindest bis dann das neue MSC Terminal in Miami im Laufe des Jahr 2023 eröffnet wird...

Wie immer: Änderungen jederzeit möglich, man kennt ja MSC gut genug :rolleyes: :D
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1012
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 06.12.2021 14:29 Die MSC Seascape soll wohl in Miami gebased werden: https://cruisefever.net/msc-cruises-is- ... i-in-2022/

Wobei die Seashore nach aktuellem Stand nur bis November 2022 buchbar ist... ich halte es durchaus für möglich, dass die Seashore dann nach Pt. Canaveral oder Ft. Lauderdale geht und dafür dann die Seascape als neues Schiff exklusiv in Miami stationiert ist. Zumindest bis dann das neue MSC Terminal in Miami im Laufe des Jahr 2023 eröffnet wird...

Wie immer: Änderungen jederzeit möglich, man kennt ja MSC gut genug :rolleyes: :D
Die MSC Seashore geht laut crew-center.com von Florida nach Brasilien und wird ab November 2022 in Santos stationiert und führt von dort 6 bis 8-nächtige Kreuzfahrten durch.

Darüberhinaus geht die MSC Seaview nach Rio de Janeiro, MSC Fantasia/Armonia nach Itajaí und die MSC Musica nach Buenos Aires.
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1410
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von kofferradio »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 11.12.2021 03:13 Die MSC Seashore geht laut crew-center.com von Florida nach Brasilien und wird ab November 2022 in Santos stationiert und führt von dort 6 bis 8-nächtige Kreuzfahrten durch.

Darüberhinaus geht die MSC Seaview nach Rio de Janeiro, MSC Fantasia/Armonia nach Itajaí und die MSC Musica nach Buenos Aires.
5 Schiffe in Südamerika, darunter teils riesige Pötte. Da scheint MSC die lokale Nachfrage aber als hoch einzuschätzen.
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1012
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 06.12.2021 14:29 Die MSC Seascape soll wohl in Miami gebased werden: https://cruisefever.net/msc-cruises-is- ... i-in-2022/
Die Infos von der Seite haben gestimmt.

Die MSC Seascape ist nun endlich buchbar und führt am 11.12.2022 die Jungfernfahrt ab/nach Miami durch. Die Transatlantik nach Miami ist bisher übrigens nicht im Verkauf.
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1820
Registriert: 10.02.2014 14:42
Kontaktdaten:

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Svennimo »

Moin,

die MSC Seascape soll am 7.12.22 in New York durch Sophia Loren getauft werden.

LG Sven
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1012
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Die MSC Seaside hatte übrigens am Nachmittag in Valencia größere technische Probleme, auf Facebook gibt es in Gruppen einige Fotos und Videos, eine riesige Rauchentwicklung. Ob da irgendwas im Maschinenraum in Brand geraten ist...?

Aktuell steht die Seaside noch in Valencia (momentan 8h Delay), nach Informationen im Web wurden die Passagiere, die heute in Marseille zusteigen wollten, schon über eine Annullierung von MSC benachrichtigt, auch die Passagiere mit Zustieg in Genua am Samstag (morgen) haben eine entsprechende Info bekommen, dass die Kreuzfahrt abgesagt ist. Mal schauen, was daraus noch wird, vor gut einer Stunde hatte MSC noch geplant, den Stop in MRS heute zu skippen und direkt nach Genua zu fahren.
guerie
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 222
Registriert: 15.02.2012 14:24

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von guerie »

Lt. einer FB-Meldung ist sie heute früh Richtung Genua gestartet.
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1410
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von kofferradio »

In Genua kam sie allerdings erst spät abends an, dort fand auch auch nur eine Ausschiffung statt, die nächste Reise wurde abgesagt (bzw. teilweise auf die Seaview einen Tag später umgebucht). Heute Nacht ging es dann weiter, Ankunft in Civi gegen 14:00 Uhr. Spannend ist jetzt, ob dort wieder eine Einschiffung stattfindet oder sie aktuell nur das Schiff leer machen, um in die Werft zu gehen. Fakt ist, dass sie seit Valencia nur mit 16 Knoten fahren, mit Vollgas wäre das Schiff pünktlich unterwegs. Da die Verspätung für die Gäste sehr große Umstände bereitet, wird man das nicht ohne Grund machen...
Benutzeravatar
CrownPrince
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 972
Registriert: 05.11.2007 13:36

Re: MSC Neubauten von Fincantieri? (Seaside)

Beitrag von CrownPrince »

Hallo allerseits,

Hier ist Civitavecchia, Schiff noch nicht in Sicht, bewegt sich gemäß Tracker praktisch nicht. Koffer sollen wir abgeben, gerade gemacht. Durch die Blume erfahren, dass es keinen Sinn macht, vor 19:00 zum Check-In da zu sein.

Die Italiener sind gechillt, ich nicht. Der Puls ging ganz schön hoch, als ich nach einer 5-stündigen Fahrt aus dem Valpollicella (Arbeit, kein Urlaub) bei der Ankunft in Ortsnähe realisierte, dass die Seaside nicht da ist.

Mail gab es keine. Aber bei persönlichen Mails von MSC, die mit der gebuchte Reise in Verbindung stehen, ist es nicht gesagt, dass die mich erreichen… habe neulich den Spam-Ordner gecheckt, da fand ich einiges (unter anderem die Vorschrift, einen Test mitzubringen). Ich prüfe noch mal…

Gerüchte beim Hafenpersonal gehen um, dass eine Hauptmaschine abgeraucht ist. Wenn das schon passieren muss, dann bitte nicht, wenn ich an Bord bin. So gesehen bin ich froh, dass ich jetzt hier vor dem Terminal in einem Plastikstuhl hocke und mir die Sache nochmal überlegen kann, denn ich mag keine seeuntüchtigen Schiffe… Andererseits brauche ich dringend Urlaub.

Witz der Stunde: MSC bietet pro Person 15,- Euro (in Worten FÜNFZEHN) pro Person für die Unannehmlichkeiten an. Heiterkeit macht sich trotz der doofen Situation breit. Und die Erkenntnis, dass Herr Aponte bei diesem Geschäftsgebaren nicht ohne Grund Milliardär ist.

Ich wollte eigentlich nicht mehr von meinen Reisen berichten, sondern nur noch genießen. Aber hier schicke ich Updates, das wird spannend!

Cordiali Saluti

Andreas
Antworten