Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1011
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Seit meinem "Kreuzfahrt-Restart" im September 2021 habe ich ingesamt 45 Nächte an Bord verbracht und mich bisher auch nicht angesteckt. Muss aber fairerweise dazu sagen, dass ich mich in den 45 Nächte nur 6-7x überhaupt im Theater aufgehalten habe und generell wirklich SEHR vorsichtig bin und auch die Maske teilweise bereits aufsetze, wenn ich in einer Bar an Bord sitze und ich Pulk von Leuten bemerke, die sich in Richtung meines Tisches bewegen. Teilweise nehme ich in der Bar je nach Auslastung die Maske (wie meine Eltern) auch nur ab, wenn ich an meinem Glas trinke. Teilweise, wenn es im Restaurant sehr voll ist (wie im Februar ab Galveston auf der Carnival Breeze), setze ich (wir) die FFP2 auch zwischen den Gängen im Restaurant auf.

Das hört sich sicherlich paranoid an, aber dies ist einfach dem Grund geschuldet, dass ich aufgrund der dichten Reisefolge der ganzen von mir gebuchten Kurzreisen unbedingt eine Infektion vermeiden will, um nicht die kommende Abfahrt zu gefährden. ;) Ansonsten würde ich es wohl auch etwas lockerer sehen ...

Und ja, wenn man die Berichte im Internet liesst, hat man mit einer maskenlose Kreuzfahrt momentan eine riesige Chance darauf, Corona zu bekommen. Auf der Repo der Celebrity Beyond von SOU nach BCN am 27.04. - 05.05.2022 sollen sich auch etliche Amis sich Covid an Bord eingefangen haben, die nun teilweise über eine Woche in Barcelona im Hotel wegen positivem Test festhingen.

Am Samstag startet für uns die erste "maskenlose" Kreuzfahrt auf der IONA. Natürlich sind auch dort wieder mehr als genug FFP2 im Reisegepäck...
msc-costa-fan
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1419
Registriert: 18.07.2012 18:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von msc-costa-fan »

ok bei uns ist es etwas anders, wir haben seit November 2020 bis letzte Woche 42 Nächte auf Kreuzfahrtschiffen verbracht und überall da wo keine Masken Pflicht waren auch keine getragen. Wir haben uns auch keine Sorgen gemacht, weder bei An- oder Abreise noch im Restaurant oder Theater.
Und keiner (wir und auch unsere unterschiedlichsten Mitfahrer) hat sich auf einer Reise angesteckt.
Equinox
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 604
Registriert: 07.04.2013 09:27

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Equinox »

msc-costa-fan hat geschrieben: 16.05.2022 15:08 ok bei uns ist es etwas anders, wir haben seit November 2020 bis letzte Woche 42 Nächte auf Kreuzfahrtschiffen verbracht und überall da wo keine Masken Pflicht waren auch keine getragen. Wir haben uns auch keine Sorgen gemacht, weder bei An- oder Abreise noch im Restaurant oder Theater.
Und keiner (wir und auch unsere unterschiedlichsten Mitfahrer) hat sich auf einer Reise angesteckt.
Bei mir ähnlich. Habe allerdings "nur" 39 Nächte während der Pandemie auf einem Schiff verbracht. Habe mich so gut wie es geht an die Regeln gehalten - aber auch nicht mehr. Zugegeben habe ich die Maske nicht immer korrekt getragen - und zur späten Stunde wenn die südeuropäischen Passagiere ihren Pegel erreicht hatten habe ich mich auch angepasst und keine mehr getragen.
Ich habe auch keine Schnappatmung bekommen wenn sich mehr Personen als "erlaubt" im Aufzug aufgehalten haben etc. Das war ja auf TUI extrem -> auf so einem Schiff würde ich gerne mal ein Experiment durchführen: Wie weit würden die Menschen gehen wenn etwas auf einem Schild steht. Das wäre mal eine interessante Studie. Gehorsam ist eine Tugend.
Auf den italienischen Schiffen geht das alles ja zum Glück lockerer zu.
Verstehe auch die Aufregung nicht. Es sind doch alle geimpft. Dann sollte ja nichts passieren, oder warum lässt man sich sonst impfen.. Und falls nicht hilft die Doppel- oder Dreifachmaske - ganz bestimmt, nur nicht den Glauben an die Maske verlieren..
Aber die Vollkasko Gesellschaft kann eben keinerlei Risiken ertragen - erst recht nicht wenn die Risiken so prominent in den Medien kommuniziert werden.
Ich freue mich über jeden Öffnungsschritt. Egal ob von "Land" oder von den Reedereien.
Nur über die Verschärfung bei Costa ärgere ich mich noch sehr. Jetzt habe ich es mit ach und krach endlich mal geschafft das zweite G zu bekommen und nun stellt Costa auf 1G um. Aber da habe ich eben Pech gehabt und auch das wird nur noch eine Frage der Zeit sein.
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1410
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Raoul Fiebig hat geschrieben: 16.05.2022 13:55 Aufgrund europaweit sinkender Corona-Fallzahlen und dem damit verbundenen Auslaufen der gesetzlich verankerten Schutzmaßnahmen hat das A-ROSA Care Team das Hygienekonzept für die A-ROSA Reisen den aktuellen Bedingungen angepasst. Mit sofortiger Wirkung entfallen somit unter anderem der Antigen-Schnelltest bei Einschiffung sowie die Maskenpflicht und der Mindestabstand an Bord für Gäste und Crew.
Sehr interessant. Gibt es andere (Fluss-) Reedereien, bei denen die Maskenpflicht für die Crew abgeschafft wurde?
JanMartin
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 674
Registriert: 21.07.2016 13:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von JanMartin »

Hmmm, ... einige wirklich interessante und informative Beiträge hier; vielen Dank!
Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 16.05.2022 14:53Und ja, wenn man die Berichte im Internet liesst, hat man mit einer maskenlose Kreuzfahrt momentan eine riesige Chance darauf, Corona zu bekommen.
Klar, es wird insbesondere über Corona-Fälle eingefangen während einer Kreuzfahrt berichtet. Die Zahl der Kreuzfahrtgäste dürfte dieses Jahr wohl wieder im deutlichen zweistelligen Millionenbereich liegen, und von diesen Millionen werden sich bestimmt nur Bruchteile an Bord infiziert haben. Die mittlere Inkubationszeit von Omikron beträgt offenbar nur 3 Tage, deutlich kürzer ist also auch möglich; da kann jeder Betroffene mal grübeln, ob die Infektion wirklich zwangsläufig während der Kreuzfahrt stattgefunden haben muß.
Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 16.05.2022 14:53Auf der Repo der Celebrity Beyond von SOU nach BCN am 27.04. - 05.05.2022 sollen sich auch etliche Amis sich Covid an Bord eingefangen haben, die nun teilweise über eine Woche in Barcelona im Hotel wegen positivem Test festhingen.
Und dabei hat Spanien die Isolationspflicht schon vor Wochen aufgehoben ...
JanMartin hat geschrieben: 14.05.2022 12:09Wer sich selbst schützen will, dem kann ich aus eigenen Erfahrungen nur dringend raten, sich genau und unabhägig zu informieren, welche Optionen oder Kombination von Optionen wirklich am besten schützt. Einfach nur auf Maske zu setzen ist für mich nichtmal annähernd ausreichend.
Die Dummy-Studie der Philipps Universität in Marburg (siehe untersten Bereich der Grafik 2) fand ich sehr aufschlußreich und hat offene Fragen für mich geklärt, nachdem ich miterleben mußte, daß sich außer mir auch fast alle anderen auf der Arbeit trotz strenger FFP2-Maskenpflicht infiziert hatten; und das war damals noch nichtmal die hochinfektiöse Omikron-Variante.

Es ist auch sehr interessant mitzuerleben, wie überall wo die die Maskenpflicht aufgehoben wurde, die Inzidenzien sich trotzdem weiter in Richtung 0 bewegen; das kann nicht nur daran liegen, daß weniger getestet wird; es gibt offenbar auch insgesamt weniger symptomatische Verdachtsfälle.

Ich behalte eine sehr kurzfristige Buchung meiner ersten Post-COVID-Cruise für September oder so jedenfalls weiter im Blick. Eigentlich wollte ich mal Princess oder Celebrity ausprobieren, aber Costa buche ich auch wieder gerne ...
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1410
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

JanMartin hat geschrieben: 16.05.2022 20:12
Und dabei hat Spanien die Isolationspflicht schon vor Wochen aufgehoben ...
Für den Flug in die USA braucht man weiterhin einen neg. Test, unabhängig vom Impfstatus. Da heißt es dann nach der Kreuzfahrt Urlaubsverlängerung bis der Test wieder negativ ist.

Dieses Risiko führt - neben dem Krieg - zu Buchungszurückhaltung nach Europa-Kreuzfahrten bei den Amis.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29965
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

TUI Cruises hat heute eine Lockerung des Hygienekonzepts ab dem 29.05.2022 bekanntgegeben. Hier auch die PM dazu:
Der Sommer kann kommen: Mein Schiff Flotte lockert Reiseanforderungen für eine unbeschwerte Kreuzfahrt

• Wegfall der Maskenpflicht für Gäste
• Zwei negative Antigen-Tests vor Reiseantritt, der erste als Selbsttest
• Weitere Lockerungen, zum Beispiel Tanzen im Innenbereich wieder erlaubt

Weitere Lockerungen für eine unbeschwerte Kreuzfahrt: Wie an Land, kehrt auch die Mein Schiff Flotte in diesem Sommer zurück zu gewohnten Freiheiten. Für alle Reisen der Sommersaison ab dem 29. Mai 2022 wird die Maskenpflicht an Bord aufgehoben (vorbehaltlich abweichender Regeln jeweiliger Fahrtgebiete). Außerdem darf vor Reiseantritt der erste, von zwei obligatorischen Antigentests, ein Selbsttest sein. Darüber hinaus gibt es weitere Lockerungen, zum Beispiel ist das Tanzen in Innenbereichen wieder erlaubt und der Kids-Club öffnet erneut für Kinder ab 3 Jahren seine Türen (zwischenzeitig ab 4 Jahren). Damit steht einem entspannten Urlaub an Bord der Mein Schiff Flotte nichts mehr im Weg. Voraussetzung für den Reiseantritt bleibt ein vollständiger Impfschutz (für alle Gäste ab 12 Jahren, auch für Genesene) – zur eigenen Sicherheit wird eine rechtzeitige Booster-Impfung empfohlen.

Sehnsucht nach Auszeiten

Mit Meerblick den Alltag entfliehen können Urlaubssuchende am besten mit der Mein Schiff Flotte: In der Sommersaison 2022 kreuzen die Schiffe der Hamburger Kreuzfahrtreederei wieder auf vielfältigen Routen. Eine entspannte Anreise bieten dabei die Fahrtgebiete Nordland, Großbritannien, Westeuropa und Ostsee. Gleich vier Schiffe sind diesen Sommer in Nordeuropa unterwegs und starten ihre Reisen bequem ab Hamburg, Kiel, Bremerhaven oder Warnemünde. Die Mein Schiff 2, Mein Schiff 5 sowie Mein Schiff Herz verbringen den Sommer im Mittelmeer und bieten dort verschiedene Routen im westlichen und östlichen Mittelmeer sowie der Adria an.

Preisbeispiele:

10 Nächte „Ostsee mit Helsinki & Danzig II“ vom 08. bis 18.06.2022 an Bord der Mein Schiff 6 ab/bis Kiel kostet im PUR-Tarif ab 999 Euro in einer Innenkabine.

10 Nächte „Großbritannien mit Belfast II“ vom 17. bis 27.07.2022 an Bord der Mein Schiff 3 ab/bis Bremerhaven kostet im PUR-Tarif ab 1.199 Euro in einer Innenkabine.

7 Nächte „Mittelmeer mit Andalusien I“ vom 29.07. bis 05.08.2022 an Bord der Mein Schiff Herz ab/bis Málaga kostet im PUR-Tarif ab 699 Euro in einer Innenkabine, inklusive Flug ab 949 Euro.

7 Nächte „Adria mit Korfu“ vom 03. bis 10.07.2022 an Bord der Mein Schiff 5 ab/bis Triest kostet im PUR-Tarif ab 899 Euro in einer Innenkabine, inklusive Flug ab 1.199 Euro.
Daisy
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 80
Registriert: 27.08.2011 18:16

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Daisy »

Hallo Zusammen,
wir überlegen, eine Kreuzfahrt von Mallorca mit der MeinSchiff zu buchen und würden ein paar Tage vorher schon nach Palma fliegen. Kann ich den zweiten Test direkt am Abfahrtstag im Hafenterminal durchführen lassen. Gibt es dort eine Teststation oder wo kann ich den am besten in Palma durchführen lassen? Liebe Grüße
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1410
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Bei AIDA entfällt nun auch die Maskenpflicht ab nächster Woche.

Gleichzeitig gibt es bei TC zumindest eine Kreuzfahrt ohne Impfpflicht (Kelly-Cruise). Dann aber mit täglicher Antigen-Testpflicht für Ungeimpfte + PCR vor Einschiffung.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29965
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von Hapag-Lloyd Cruises erhalten:
Ab heute: Keine Masken mehr auf den Hapag-Lloyd Cruises Schiffen

• Reisen ohne Einschränkungen: Auch im Innenbereich keine Masken nötig
• Vollständiger Impfschutz weiterhin Voraussetzung für Mitreise
• Kulante Umbuchungsregelung für Reisen mit Abfahrt bis Ende Februar 2023

Hapag-Lloyd Cruises, der erfahrene Anbieter von Luxus- und Expeditionsreisen, lockert sein Gesundheitskonzept an Bord. Ab sofort dürfen sich die Gäste auch im Innenbereich der Schiffe ohne Maske bewegen. Detaillierte Infos zum aktuellen Gesundheitskonzept auf der Website unter www.hl-cruises.de/sicher-reisen.

Hamburg, 19. Mai 2022. Ab sofort können sich die Gäste sowohl in den Außen- als auch in den Innenbereichen wieder ohne Maske aufhalten und genießen somit ein Reisevergnügen ohne Einschränkungen. Hapag-Lloyd Cruises reagiert damit – in Abstimmung mit den deutschen und internationalen Behörden sowie den Häfen der jeweiligen Zielgebiete – auf die weiterhin sinkenden Inzidenzen und die weltweit fallenden COVID-Schutzbeschränkungen. Bereits seit Längerem genießen die Gäste wieder die Vielfalt aus Restaurants, Bars, Sport, Wellness und Entertainment in vollem Umfang an Bord.

Voraussetzung für die Mitreise bleibt für alle Gäste ab 12 Jahren auch zukünftig ein vollständiger Impfschutz. Sollte die Grundimmunisierung länger als 3 Monate zurückliegen, ist für alle Gäste ab 18 Jahren eine Auffrischungsimpfung notwendig. Zusätzlich benötigen alle Gäste weiterhin einen negativen COVID-19-Test für die Einschiffung.

Damit die Gäste nach den Erfahrungen der vergangenen zwei Jahre unbeschwert und voller Vorfreude ihre Seereise buchen können, bietet ihnen Hapag-Lloyd Cruises eine zusätzliche Sicherheit: Für Reisen mit Abfahrt bis Ende Februar 2023 können sie die Seepassage bis zu 90 Tage vor Abreise kostenfrei umbuchen.
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1011
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 13.05.2022 18:23 Auslastungen von gestern in Genua:

Costa Firenze
aussteigend 324, Passagiere in Transit 2.066 und einsteigend 194.

In der Vorwoche waren es übrigens wie bereits hier geschrieben 449 Passagiere aussteigend, 1.771 in Transit und 324 aussteigend in Genua auf der Firenze. In dieser Woche ist somit die Passagierzahl auf der Firenze leicht höher als in der Vorwoche, wenn auch weiterhin auf m.M.n. sehr niedrigem Niveau.
Auslastung Costa Firenze heute (19.05.) in Genua:

aussteigend 291 (wobei das irgendwie zu den gemeldeten 194 einsteigenden Pax von letzter Woche sticht, naja), Passagiere in Transit 2021 und einsteigend 166. Also etwas weniger als letzte Woche, allerdings zu höheren Preisen im Schnitt als noch in den letzten 2 Wochen.
Hareid
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1453
Registriert: 10.06.2010 22:03
Wohnort: Kiel

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Hareid »

fneumeier hat geschrieben: 09.04.2022 08:05 P&O Cruises hat offensichtlich Probleme, die nötige Crew zu bekommen (bzw. Crew an Bord fällt aus). Die erst Ende März wieder in Dienst gegangene Arcadia hat nun 7 Reisen abgesagt. Die Crew der Arcadia soll kurzfristig auf anderen Schiffen eingesetzt werden.

Gruß

Carmen
Mittlerweile halten sich Gerüchte, dass die Arcadia verkauft worden sei. Im Ami Forum will das jemand aus einer normalerweise zuverlässigen Quelle (er hat damals auch den Oceana Verkauf vorher angekündigt) erfahren haben.
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1817
Registriert: 10.02.2014 14:42
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Svennimo »

Hareid hat geschrieben: 20.05.2022 13:53
Mittlerweile halten sich Gerüchte, dass die Arcadia verkauft worden sei. Im Ami Forum will das jemand aus einer normalerweise zuverlässigen Quelle (er hat damals auch den Oceana Verkauf vorher angekündigt) erfahren haben.
Weiß man auch an wen?
Hareid
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1453
Registriert: 10.06.2010 22:03
Wohnort: Kiel

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Hareid »

Ne keine Ahnung, bisher nichts konkretes darüber gehört. Sie fährt auch nach Newcastle, dort fuhr die Oceana auch vor ihrem vermeldetem Verkauf hin. Vielleicht auch alles nur Zufall. Aber mittlerweile ist die Arcadia auch bis zum 02.08.22 aus dem Buchungssystem verschwunden.
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1011
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Bin seit 12 Uhr auf der IONA in Southampton.

Test gab es am Terminal keinen mehr (obwohl P&O im Internet noch davon spricht), der mitgebrachte vom Vortag hat ausgereicht.

Vor 4 Tage gab es erstaunlicherweise nur noch 10 Balkonkabinen im Verkauf. So fühlt sich auch die Auslastung an Bord an :D Ich denke, dass bereits mehr als 4000 Pax an Bord befinden…
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29965
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

NCL sagt die Asien-Saison 2022/2023 der "Norwegian Sun" ab und plant das Schiff stattdessen im Mittelmeer bzw. zu den Kanaren einzusetzen.
Equinox
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 604
Registriert: 07.04.2013 09:27

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Equinox »

Gute Neuigkeiten (für mich): Costa rudert mit der 1G Pflicht zurück.
Bedeutet weiterhin 2G auch für Abfahrten nach Mai.
Der Druck muss wohl groß gewesen sein wenn die nun doch wieder auf 2G setzen, nachdem vor circa einem Monat entschieden wurde auf 1G umzustellen.
JanMartin
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 674
Registriert: 21.07.2016 13:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von JanMartin »

Equinox hat geschrieben: 24.05.2022 10:18Costa rudert mit der 1G Pflicht zurück.
Bedeutet weiterhin 2G auch für Abfahrten nach Mai.
Fragt sich nur, wie 1G und 2G im speziellen Fall und damit gemäß welchen Landes definiert sind, zumal ich in Deinem Beitrag keine Quellenangabe finden konnte ...
Seekater
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 94
Registriert: 16.02.2021 23:06

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Seekater »

Ich habe Zweifel, ob die in der Kreuzfahrt beobachtbaren "Corona-Lockerungen" der richtige Weg sind:

Wir haben uns im Urlaub in Deutschland in einem Restaurant infiziert - in der fraglichen Zeit waren wir außer im Restaurant nur draußen. Im Restaurant hatten wir einen Tisch für uns, nur der Abstand zu den Nachbartischen war "etwas gering". Trotz Boostern macht es "keinen Spaß" die Infektion zu durchstehen. Während wir in Urlaub waren, ist im Ferienort die Inzidenz auf das Doppelte angestiegen. Während wir im Urlaub waren, waren etliche Kollegen, die vorher in Osterurlaub waren, ebenfalls infiziert.

SG
Seekater
JanMartin
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 674
Registriert: 21.07.2016 13:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von JanMartin »

Seekater hat geschrieben: 25.05.2022 00:26Ich habe Zweifel, ob die in der Kreuzfahrt beobachtbaren "Corona-Lockerungen" der richtige Weg sind
Die andere Richtung wäre, alles wieder dicht zu machen und den Kreuzfahrtbetrieb entsprechend wieder einzustellen; obwohl wir die Viren offenbar nie wieder loswerden. Das Hamburger Abendblatt meldete vor 5 Tagen, daß aktuell bei Kindern mehr Grippe (keine Zwangsquarantäne) als COVID (Zwangsquarantäne) diagnostiziert wird und dagegen alle wesentlichen Corona-Kennzahlen weiter sinken.
Antworten