Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Hochseekreuzfahrten mit Phoenix Reisen
polynesia
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 6
Registriert: 02.04.2012 07:49

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von polynesia »

;) @Agnes
Hoppla, da muß ich doch zurückrudern :( Wir fahren zwar am selben Tag, aber mit der AMERA. Legen ja beide zur gleichen Zeit ab :wave:
Auf jeden Fall eine gute Reise! :)
Beste Grüße von Schiff zu Schiff
Claus
Agnes
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 14
Registriert: 06.08.2019 18:27

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von Agnes »

Die Grüße gebe ich gern zurück und wünsche ebenfalls eine schöne und gute Reise mit der Amera.
Steinwälzer
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 104
Registriert: 26.04.2015 18:17

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von Steinwälzer »

Ich wünsch euch eine tolle Reise!

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe ist am Hauptbahnhof auch nicht viel los, ich glaube es gab eine Bäckerei (to go) und vor dem Bahnhof haben wir damals (im Sommer in der Aussengastronomie) eine Bratwurst gegessen. Schön war es dort aber nicht. Daher ist der Tipp von Walter vielleicht die beste Alternative:
Digiman25 hat geschrieben: 10.10.2021 13:59 Am Terminal ist nicht viel, womit man sich die Zeit vertreiben kann, allerdings kann man den Shuttlebus bei den Havenwelten verlassen und später wieder zusteigen.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10454
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von fneumeier »

Wenn der Shuttlebus an den Havenwelten hält und den Koffer schon mal mit zum Hafen nimmt, dann würde ich auch dort aussteigen. Ein Krabbenbrötchen am Fischkutter (Klibfisch) essen und da ein bisschen rumspazieren und dann weiter zum Hafen fahren.

Gruß

Carmen
alba
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 159
Registriert: 13.03.2017 22:02

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von alba »

Moin,
Das Ambiente am Hauptbahnhof Bremerhaven ist lediglich zweckmäßig und lädt wirklich nicht zum verweilen ein.
Einzig der News Point mit den Büchern animiert zum stöbern.
Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2347
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von henry »

Wer die Region Havenwelten von früher her kennt: ich erfuhr kürzlich, daß das ehem Mediterraneo (shoppoing mall) mittlerweile ein Outlet sein soll. Was von der Gastronomie übrig blieb, weiß ich halt auch nicht.
Benutzeravatar
FranzB
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 103
Registriert: 03.04.2008 17:26
Wohnort: Köln

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von FranzB »

Das ehemalige Mediterraneo heißt jetzt Moin! Outlet- und Shopping-Center. Es ist kein reines Outlet. Auf der Plaza gibt es weiterhin das Eiscafé mit leckerem Eis, ein italienisches Restaurant, Coffee Fellows, für Fischfreunde einen Gosch und ein kleines Restaurant für Flammkuchen, Baguette usw. Bei schönem Wetter kann man bei Gosch, Coffee Fellows und dem Italiener auch draußen sitzen.
Wir waren im September dort, dürfte also noch aktuell sein! Hier ein Link zum Centerplan: https://www.mein-outlet-shopping.de/de/centerplan/
Agnes
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 14
Registriert: 06.08.2019 18:27

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von Agnes »

Guten Tag,
ich bin von meiner Kurzreise mit der Artania zurück und möchte kurz über die Anreise und einige Neuerungen bezüglich Corona berichten.
Ich war schon um 11.30 Uhr in Bremerhaven und habe direkt vor dem Hauptbahnhof im Cafe Station einen Kaffee getrunken.
Das Lokal war relativ groß nach hinten raus und hat einen guten Eindruck bei mir hinterlassen.
Ich habe dann den Shuttle Bus um 12.40 Uhr genommen.
Vor dem Kreuzfahrtterminal gibt es wenige Sitzmöglichkeiten, aber man konnte schon ins Gebäude und da waren einige Stühle im Eingangsbereich aufgestellt.
Der Checkin begann dann schon statt 14.30 Uhr um ca. 13.45 Uhr.
Schnell und problemlos, wenn man ein digitales Impfzertifikat und die üblichen Unterlagen vorlegen konnte.

In der Atlantik Show Lounge galt, wie hier schon berichtet, Maskenpflicht und daher gab es auch keine Getränke.
Als Begründung wurde uns genannt, daß es auf anderen Kreuzfahrtschiffen zu Infektionen kam und die dortigen Theater als Ansteckungsort angenommen wurden.
Für den Landgang in Belgien mußten wir anders als zuvor, vor Reisebeginn selber ein Formular ausfüllen.
Es gab selbstverständlich Unterstützung von Phoenix und einige Reisende haben das Formular erst auf der Fahrt ausfüllen können.
Neu und sehr kurzfristig war auch, daß die belgischen Behörden eine Liste von 116 oder 160 Passagieren als Stichprobe erstellt hatten, die ihren Ausweis, Impfzertifikat und das Einreiseformular vorzeigen mußten.
Es war nicht einfach, die betroffenen Passagiere so schnell zu benachrichtigen und rechtzitig in die Showlounge zu bekommen.
Für alle anderen gab es allerdings dann keine "Corona" Kontrollen.

Es war eine tolle Reise auf einer halbvollen Artania, das Personal war sehr bemüht und die Corona Auflagen wurden eingehalten bzw. man wurde freundlich darauf hingewiesen.

Mit freundlichen Grüßen
Agnes
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1098
Registriert: 06.11.2007 13:26

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von demo »

Hallo Agnes, guten Abend,
danke für Deine kurzen Bericht und die Eindrücke in Bezug auf Corona.
Schön, dass Du die Reise genossen hast!!!! :thumb: :wave:
Lieber Gruss
Dennis
Benutzeravatar
Digiman25
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 657
Registriert: 26.08.2014 20:05
Wohnort: das schöne Lipperland

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von Digiman25 »

Auch von mir ein Danke. Das mit der Maske in der Show Lounge ist ärgerlich, aber ich kann die Furcht von Phoenix verstehen. Die haben Corona ja gleich zu Beginn heftig zu spüren bekommen.
Wenn ich dazu die belgische Einreiseprozedur sehe, dann habe ich im September echt eine der entspanntesten Reisen erlebt. Unabhängig von den Coronabedingungen (oder vielleicht trotz der Bedingungen) ist die Crew freundlich, gut gelaunt und zuvorkommend wie immer.

Gruß aus Lippe
Walter
GeFe
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 216
Registriert: 20.03.2014 23:52
Wohnort: Aachen

Danke für Dein Bericht

Beitrag von GeFe »

.
Hallo Agnes,

vielen Dank für Deinen Bericht (und allen bisherigen), werde die Punkte ja ab diesem Samstag 23.10.2021 selber erfahren

in Bezug auf den Hinweis von Walter, ich war auch einer der im März 2020 in Sydney plötzlich seine Weltreisen Träume auf der Artania begraben musste, und dann auch noch zu Hause positiv getestet wurde

-> Maske tragen im Inneren des Schiffes ist da sicherlich diiiie Maßnahme womit man heute leben muss

denn laut beinahe allen Berichten und Analysen, habe / konnte ich mich nicht auf dem Evakuierung Flug von Perth nach Deutschland angesteckt haben, sondern auf dem Schiff
was übrigens nur zwischen Sydney und Fremantle passiert sein kann
denn davor wurden alle an Bord immer wieder von den Behörden getestet und für gesund befunden


demnach macht Phoenix und die Bord Crew alles richtig, wenn sie die Hygienemaßnahmen nach den neuesten Erkenntnissen strickt anwendet und durchsetzt


aber ich werde mich deswegen nicht verrückt machen, sondern -wie immer- meine Reise auf der Artania genießen

und wenn ihr einen längeren Eindruck zum Bordleben bei Phoenix / auf der Artania haben möchtet, ja dann schaut mal auf... gefewere2016.de ...vorbei

wo ich -> hoffentlich nicht nötig, auch über alle Besonderheiten berichten werde !



Liebe Grüße, der Gerd
alba
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 159
Registriert: 13.03.2017 22:02

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von alba »

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für Deinen Bericht mit den, für mich neuen Änderungen.

Meine Reise im August war auch total erholsam.
Teilweise war es wirklich amüsant zu beobachten wie die Leute reagiert haben wenn sie merkten das sie ohne Schnutenpulli vom Tisch aufstanden.
Was aber auch dafür spricht wie gut man sich inzwischen daran gewöhnt hat.
Da ist eine Stunde Maske im Theater tragen doch ein Klacks gegen das was die Mitarbeiter jeden Tag leisten.
GeFe
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 216
Registriert: 20.03.2014 23:52
Wohnort: Aachen

meine 10/11.2021 Reise auf der Artania

Beitrag von GeFe »

.
Hallo Leute,

die Aussage von 'alba' kann ich von meiner soeben beendeten Reise auf der Artania nur bestätigen :)
es wurde sich sehr gut an die Maskenpflicht gehalten - außer in der Show Lounge...

aber ich finde das Phoenix Konzept trotzdem echt gut, nur Vollgeimpfte, täglicher Temperaturscheck (beim Frühstück und am Schiffsgate)
ich hatte mich denn auch recht sicher gefühlt - und trotzdem ein paare tolle Gesprächen mit Gästen führen können
-> auf die herzlichen Helferlein auf dem Schiff muss ich ja nicht erneut hinweisen :cool: , die waren allesamt echt freundlich und haben mir immer wieder ein gutes Gefühl gegeben :thumb:

Gruß Gerd
Benutzeravatar
marcookie
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2902
Registriert: 28.12.2008 20:51

Erneute Corona-Fälle an Bord ARTANIA

Beitrag von marcookie »

Hallo allerseits,
geplante Kreuzfahrt von Artania heute von Bremerhaven ist annulliert worden, da 7 Crews haben Corona erwischt.
In 5 Tage sollte es wieder starten logisch mit veränderte Route, bis dahin wird das Schiff wieder desinfiziert.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29579
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Bericht: ARTANIA – Kreuzfahrt unter Corona-Bedingungen

Beitrag von Raoul Fiebig »

...siehe dazu bitte hier.
Antworten