Honningsvag - Nordkap

Kreuzfahrtziele, Häfen & Sehenswürdigkeiten, An- und Abreisemöglichkeiten etc.

Moderator: moeve

Antworten
suppi
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 111
Registriert: 23.04.2014 15:40
Wohnort: Steiermark, Österreich

Honningsvag - Nordkap

Beitrag von suppi »

Hallo, wer kann mir helfen?

Meine Frage - welche Möglichkeiten (außer mit einem vom Schiff aus organisierten Ausflug) gibt es von Honningsvag zum Nordkap zu fahren?
Was ist in Honningsvag noch interessant? :confused:

LG Annelies

reneham
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 181
Registriert: 15.01.2008 17:00

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von reneham »

Hallo Annelies,
Mietwagen, zB bei Avis direkt am Hafen mieten. Nordkapp ist ausgeschildert und nach ca. 25 Minuten Fahrt ist man da und vor allem unabhängig was den Aufenthalt vor Ort angeht.
Gruß
René

suppi
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 111
Registriert: 23.04.2014 15:40
Wohnort: Steiermark, Österreich

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von suppi »

Danke, das wäre schon einmal eine ganz gute Möglichkeit, habe nur gehört, dass es nicht viele Autos gibt!
Gruß
Annelies :thumb:

Dirk
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 952
Registriert: 27.02.2010 16:33

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von Dirk »

Ich zitiere mal aus meinem Reisebericht vom letzten Jahr
Für den Weg zum Nordkap benötigten wir 30 Stunden, so dass wir gegen 18.00 Uhr in Honningsvag ankamen. Wir hatten vorab keine feste Planung gemacht, da wir den Besuch des Nordkaps vom Wetter abhängig machen wollten. Und es war ein toller Tag. Die Temperaturen betrugen am Abend ca. 20° und so gingen wir zur Touristeninformation direkt am Anleger, um den Ortsbus zum Nordkap zu buchen. Die Kosten liegen mit 490 NOK inkl. Eintritt (ca. 60 Euro) nur geringfügig unter den Kosten der Schiffstour (Costa nahm 69 Euro). Der Vorteil der individuellen Tour liegt darin, dass man innerhalb des Fahrplans http://www.nordkapp.no/de/info/verkehrs ... um-nordkap (hier findet man auch weitere Infos zum Nordkap) seinen Aufenthalt zeitlich selbst bestimmen kann, während man bei der Reederei eine Zeit und auch die Aufenthaltsdauer vorgegeben bekommt.
Wir konnten so noch das Abendessen an Bord einnehmen und dann um 22.15 Uhr den Bus nehmen. Die Rückfahrt ist dann um 01.10 Uhr; Rückkunft 01.45 Uhr. Ablegen war für 02.30 Uhr geplant.

Zwischen Fahrkartenkauf und Abendessen besuchten wir noch die sehenswerte Eisbar in der Ortsmitte. Die Blöcke für den Aufbau der Bar werden jedes Jahr komplett aus dem Eis eines Sees in Lappland geschnitten und dann in einem auf – 5° temperierten Kühlhaus aufgestellt. Die Besucher erhalten dicke Ponchos.

Bild

Angegliedert an die Bar ist ein gut bestückter Shop, in dem die Produkte günstiger angeboten werden als z. B. später in Bergen.

Zum Abendessen konnten wir beobachten, dass sich einige Gewitterwolken näherten. Wir hofften das Nordkap noch vorher zu erreichen. Dem war aber nicht so. Als wir gegen 22.00 Uhr das Schiff verlassen wollten, setzte Regen ein. Eine kurze „Schwachregenphase“ nutzten wir, um die Touristeninformation zu erreichen. Dann ging das Gewitter richtig los. Wie in den Tropen prasselte innerhalb kürzester Zeit eine unvorstellbare Regenmenge auf uns nieder. Wie sollten wir da die hinter dem Gebäude liegende Haltestelle nur erreichen :confused:
Um 22.14 Uhr wagten wir den Sprung; an der Hauswand gekauert stand dort tatsächlich hinter der Gebäudeecke der Abfahrtbereite Bus. Nachdem wir dann geladen waren, ging es auch sofort los. Der Regen hörte während der Fahrt dann auf und kurz vor dem Nordkap riss auch der Himmel wieder auf und wir erreichten bei strahlendem Sonnenschein den nördlichsten Punkt von Festlandeuropa (was allerdings aus 2 Gründen nicht stimmt; erstens befindet sich der Nordkapfelsen auf Mageroya , einer Insel und zweitens findet sich zwei Kilometer westlich des Nordkaps eine unscheinbare, flach ins Meer abfallende, Landzunge die knapp nördlicher liegt).
Sei’s drum; man hat ein erhabenes Gefühl, wenn man nach dem Durchschreiten der Nordkaphalle auf die Weltkugel zugeht. Zumal die Mitternachtssonne heute, am 29.07., das letzte Mal voll am Himmel zu sehen war. Um 00.00 Uhr hielten zahllosen Fotoapparate und Videokameras diesen Moment fest.

Bild

Den Film über das Nordkap im 180° Kino hatten wir ebenso wie die Ausstellung bereits vor 3 Jahren gesehen. So konzentrierten wir uns neben einen kurzen Besuch des Shops lediglich auf die Aussicht; die ca. 1,5 Stunden gingen beim Genuss einer mitgebrachten Flasche Wein dann unglaublich schnell um. Als wir für die Rückfahrt am Bus ankamen, gab es leider keinen Platz mehr für uns, was angesichts der nahenden Abfahrtszeit unseres Schiffes nicht günstig war. Für uns mussten aber einige Angestellte der Nordkapphallen wieder aussteigen und auf den nächsten Bus warten. So kamen wir noch vor den letzten Costa-Bussen wieder in Honningsvag an.
Gruß

Dirk

nager69
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 766
Registriert: 12.09.2010 14:49

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von nager69 »

Eine Alternative ist auch eine Wanderung.

Man kann um den hausberg herumwandern und ist direkt in der Natur. Einfach zur Touristeninformation gehen, die geben dir eine Wanderkarte! und sind sehr freundlich. Du wirst auf der Wanderung keinem Menschen begegnen - außer ein par Rentieren und vielen Pflanzen......

Gruß Alex

suppi
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 111
Registriert: 23.04.2014 15:40
Wohnort: Steiermark, Österreich

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von suppi »

Danke für die tollen Tips - also entweder einen organisierten Landgang vom Schiff aus buchen oder mit dem Bus! Wandern wäre ja ganz schön, aber ich fürchte dazu reicht die Zeit nicht!

Die Eisbar möchte ich auf jeden Fall besuchen (falls sie geöffnet ist) und hoffentlich lässt sich auch das eine oder andere Rentier sehen!

Wir reisen übrigens mit der MSC-Magnifica vom 2. 06. - 13. 06. ab Hamburg und werden am 6. 06.15Uhr - 7.06. 02 Uhr in Honningsvag sein!
Andere Häfen auf unserer Reise sind Alesund, Tromso, Molde Andalsens und der wunderbare Geirangerfjord und dann noch Amsterdam!
LGAnnelies :wave:

seesternchen
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 373
Registriert: 23.07.2008 23:08

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von seesternchen »

Zur Vorfreude aufs Nordkap könnt ihr schon mal einen Blick auf die tolle 360° Webcam werfen:

http://nordkapp.livecam360.com/cam3/flash/main.php

Wieder zurück zu Hause kann man dann im Archiv den Tag raussuchen, an dem man selber dort war. Je nach Jackenfarbe kann man sich auch erkennen. Man kann auch "seinem" Schiff dabei zusehen, wie es das Kap passiert hat.

suppi
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 111
Registriert: 23.04.2014 15:40
Wohnort: Steiermark, Österreich

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von suppi »

seesternchen hat geschrieben:Zur Vorfreude aufs Nordkap könnt ihr schon mal einen Blick auf die tolle 360° Webcam werfen:

http://nordkapp.livecam360.com/cam3/flash/main.php

Wieder zurück zu Hause kann man dann im Archiv den Tag raussuchen, an dem man selber dort war. Je nach Jackenfarbe kann man sich auch erkennen. Man kann auch "seinem" Schiff dabei zusehen, wie es das Kap passiert hat.
Danke, das ist ja toll, die Honningsvag webcam hab ich schon gekannt, diese noch nicht! Einmalig schön, das macht die Freude wirklich noch größer!
Kann es kaum mehr erwarten dort oben zu stehen :wave:
LG Annelies

nager69
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 766
Registriert: 12.09.2010 14:49

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von nager69 »

Hallo Suppi,

warum soll die Zeit für eine Wanderung nicht reichen??????

Du könntest direkt nach Ankunft für drei Stunden wandern gehen, danach an Bord abendessen und dann mit dem Bus zum Nordkap, so dass du zur Mitternachtssonne am Nordkap bist.

Gruß Alex

suppi
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 111
Registriert: 23.04.2014 15:40
Wohnort: Steiermark, Österreich

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von suppi »

Stimmt auch wieder, bei schönem Wetter kann ich mir das gut vorstellen!
Eine kleine Wanderung am Nachmittag und am Abend zum Nordkap, gute Idee! :wave:

Benutzeravatar
lump007
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 2
Registriert: 06.08.2015 17:47
Kontaktdaten:

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von lump007 »

suppi hat geschrieben:Hallo, wer kann mir helfen?

Meine Frage - welche Möglichkeiten (außer mit einem vom Schiff aus organisierten Ausflug) gibt es von Honningsvag zum Nordkap zu fahren?
Was ist in Honningsvag noch interessant? :confused:

LG Annelies
Das Nordkap ! :lol:

Auf alle Fälle nicht mit dem Touristen Moloch. Ich rate dir nimm dir nen Leihwagen.
Dann bist du unabhängig von dem blöden Gequatsche der Reise Führer.

Der leblose Stahlglobus auf dem Plateau ist das Wahrzeichen des Nordkaps.
Er markiert das geographische Ende Europas,
den nördlichsten Punkt des kontinentalen Festlandes.
Der Globus gehört zu den beliebtesten Fotomotiven einer Nordkapreise.
Der Globus

Bis 1978 stand dort noch ein schöner Naturstein Obelisk.
Er wurde vom König Oscar II der Oscar-Obelisk am Nordkap enthüllt
Auf späteren Photos musste ich mit Entsetzen festellen,
das man dieses schöne Naturmonument abgerissen hat
und durch ein schnödes Stahlteil ersetzt hat.
Ich moechte mal wissen welche Idioten Koepfe solches machen

Der Touristenmolloch der Schiffe bevölkern das Nordkap wie
ein riesiger Ameisenhaufen. Das nenne ich Touristen-Moloch !

Wenn ein echter Weltenbummler so was sieht kommt diesem das Kotzen an.
Die Zeit der echten Weltenbummler ist schon lange vorbei.

Die modernen Riesen Luxusschiffe ist [...]. Das hat doch mit einer Schiffsreise überhaupt nicht mehr zu tuen.
Zuletzt geändert von Raoul Fiebig am 06.08.2015 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte keine pauschalen Beleidigungen!

Benutzeravatar
colatrinker
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 72
Registriert: 05.01.2015 12:46

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von colatrinker »

Das sehe ich anders. Bin heute mit der MSC Splendida am Nordkap und Mein Schiff 1 ist auch hier. Trotzdem war es nicht voll hier. Ausserdem sind auch nicht gerade wenig Camper dort oben! Der Obelisk ist übrigens nicht abgerissenen worden, sondern steht links neben dem Nordkap Center.

Ansonsten rate ich auch zum Mietwagen. Direkt. Hafen ist eine Avis Station. Ansonsten geht auch Taxi. Im Ort kann man auch ATV Touren oder Fjord Safari oder Krebstouren buchen. Ansonsten hat der Ort selber nicht viel zu bieten.

Kruizefan
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1918
Registriert: 02.02.2009 09:12

Re: Honningsvag - Nordkap

Beitrag von Kruizefan »

colatrinker hat geschrieben: Ansonsten hat der Ort selber nicht viel zu bieten.
Was ist mit der supertollen Ice Bar?
Wenn ihr die nicht gesehen habt, habt ihr ´was verpasst!

http://www.articoicebar.com/en/

Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 475
Registriert: 21.07.2016 13:29
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Honningsvåg - Nordkapp

Beitrag von JanMartin »

Wie ich gerade bei Recherchen für meinen Reisebericht von der Seite RadioNordkapp erfuhr, ist die Honningsvåg Nordkapp Turistinformasjon am Hafen neben den Piers letzten August ausgebrannt, sie versuchen, bis zur Saison wiederzueröffnen ...

Antworten