Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
Hareid
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1112
Registriert: 10.06.2010 22:03
Wohnort: Kiel

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Hareid »

Aber warum sollte Hamburg keine Erlaubnis erteilen? Man hat sich ja geeinigt, dass alle Häfen am besten gemeinsam starten sollen und Kiel und Warnemünde zeigen sich auch schon startklar die großen abzufertigen. Zumal sie ja sowieso nur mit geringer Auslastung unterwegs sein dürfen, ging ja 2020 auch in Hamburg mit der MS2.
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 527
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Harzer hat geschrieben: 30.03.2021 11:32 Hi,

ich bin mit meiner Tour im Juli auch betroffen.
Wenn ich mich aktuell bei MSC einloge, bin ich auf eine 1 Tages (!!!!!!!) Tour im April mit der Virtuose von Genua nach Barcelona gebucht!!!!!!

Bin mal gespannt, was da nun rauskommt!

Liebe Grüße
Ingo
Ich nun seit der Nacht ebenfalls, gebucht war Kiel - Lissabon ab 11.09.2021. Ich denke, dass man damit ausschliessen kann, dass MSC Seaview 1zu1 die Virtuosa-Abfahrten übernimmt, vermutlich schaltet MSC tatsächlich in den nächsten Tagen erstmal nur "blaue Reisen" ab Kiel frei.

War mit der Ausnullung auf den ganzen MSC Magnifica-Abfahrten gestern ebenfalls "betroffen", am 25.09. sollte es eigentlich auf SOU-HAM als 2-Nighter gehen, gebucht via MSC UK wegen den inkludierten Gratuties & inkl. Mineralwasser in 0,5l Flaschen mit/ohne Kohlensäure im Bedienrestaurant für UK-Bucher (zum Glück direkt via msc.co.uk...).

Gestern Abend gab es schon direkt eine entsprechende Infomail von MSC mit den Möglichkeiten:

1.) Umbuchung auf MSC Virtuosa ab/nach SOU inkl. £125.00 OBC (ausgeschlossen, da nur UK-Pax erlaubt sind)
2.) FCC mit 100€ OBC als Bonus
3.) Refund der Anzahlung (in unserem Fall 50 GBP p.P., also 150 GBP)

Habe mich für Option 2 entschieden, leider soll das FCC auch wieder erst Anfang Mai ausgestellt werden. Ich habe allerdings die Hoffnung, dass bis dahin wenigstens etwas mehr bei MSC für Herbst 2022 buchbar ist.

Da ich befürchte, dass auch die Seashore Ende Oktober noch nicht fährt (bin am 25.-31.10. noch auf Neapel-Genua als 6-Nighter gebucht), dürfte ich auch da wieder einmal umbuchen "dürfen". Mir wird jedenfalls in Sachen Umbuchungen nicht langweilig...
lioclio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 584
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von lioclio »

Hansa Touristik hat bei Ocean Majesty eine weitere Reise abgesagt.
Neustart soll nun am 22.05.21 sein .... mit karibischen Flair im Ärmelkanal.
Wohl eher ohne dt. Beteiligung.

LG Anna
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 548
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 31.03.2021 07:46 War mit der Ausnullung auf den ganzen MSC Magnifica-Abfahrten gestern ebenfalls "betroffen", am 25.09. sollte es eigentlich auf SOU-HAM als 2-Nighter gehen, gebucht via MSC UK w
Bin auf der gleichen Reise gebucht, allerdings bei MSC D. Bisher keine Info bekommen, im Profil ist sie auch noch einsehbar. Bin gespannt auf die Umbuchungsangebote... So langsam kann ich die ganzen FCC von MSC nicht mehr verbraten bis Ende 2022.
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 527
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Ja, ich hoffe, dass MSC so langsam den Einlösezeitraum bis Mitte 2023 verlängert. Eines der größten Probleme ist, dass MSC bisher im nächsten Jahr kaum (erschwingliche) Kurzreisen/Teilstrecken im Verkauf hat und in diesem Jahr fast alles schon gestrichen ist, was angeboten wurde.

Will auch ganz gerne verzichten, die ganzen 100/150/200 EUR/GBP-FCC auf "teure" 7-10-nächtige Reisen einzulösen. Am Ende sitze ich dann nämlich im schlechtesten Fall gleich auf auf mehreren > 1000€-FCC, wie es mir bei den 2 anderen FCC passiert ist (nach jeweils 2 bzw. 3 Umbuchungen...), die ich auf Kiel-Lissabon im September und Miami-Miami am 19.12.2021/MSC Divina genutzt hatte. Daher sind mir aktuell Kurzreisen am liebsten :rolleyes:

Bin am 14.11. - 17.11. noch auf Seaview/Civitavecchia-BCN gebucht - eine Umbuchung von Seaside / Marseille-Genua-Marseille Mitte April. Wenn die Saison 2021/2022 ab Fort-de-France bzw. Pointe-à-Pitre auch noch canx wird, weil allerhand Inseln noch geschlossen sind, wird das die nächste Umbuchung werden...
Zuletzt geändert von Cruise-Jaeger123 am 31.03.2021 09:31, insgesamt 1-mal geändert.
msc-costa-fan
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1062
Registriert: 18.07.2012 18:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von msc-costa-fan »

@ Cruise-Jaeger123 und Kofferradio, wir wollten das Schiff von euch übernehmen ;)
hab aber seitens MSC Deutschland auch noch nichts gehört...

und auch noch nicht bezüglich der 2 Nächte mit der Magnifica im Mai.
Abgesagt wurde für heuer schon im Januar -> umgebucht auf Dezember 2021
Abgesagt für März -> umgebucht auf Dezember 2021
Abgesagt für April -> noch nichts neues gebucht
Benutzeravatar
harryddorf
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 78
Registriert: 23.03.2017 13:10

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von harryddorf »

kofferradio hat geschrieben: 31.03.2021 09:19
Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 31.03.2021 07:46 War mit der Ausnullung auf den ganzen MSC Magnifica-Abfahrten gestern ebenfalls "betroffen", am 25.09. sollte es eigentlich auf SOU-HAM als 2-Nighter gehen, gebucht via MSC UK w
Bin auf der gleichen Reise gebucht, allerdings bei MSC D. Bisher keine Info bekommen, im Profil ist sie auch noch einsehbar. Bin gespannt auf die Umbuchungsangebote... So langsam kann ich die ganzen FCC von MSC nicht mehr verbraten bis Ende 2022.
Auch ich habe 25.09. bis 27.9. gebucht.
Stand heute wird meine Reise noch ganz normal in "My MSC" angezeigt.
Grundsätzlich habe ich kein Problem damit wann anders zu fahren, nur wird es dann so langsam interessant.
Diese Buchung ist schon eine Ersatzbuchung für 2020.
Bei der Buchung habe ich Rabatte über das MSC Onboard reward Programm eingelöst, welche eigentlich nur bis Oktober 2020 gültig waren und aber netterweise verlängert wurden.
Mal sehen ob diese dann für 2022 auch noch angerechnet würden, wenn die Fahrt tatsächlich nicht stattfindet.
Frawi
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 149
Registriert: 19.01.2016 15:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Frawi »

Wenn ich das alles so lese, FCC und OBC und nochmal umgebucht und was weiß ich nicht noch alles... Und es ist nicht klar, ob die nächste Reise nicht doch "canx" (wie ich solche Unwörter hasse!) wird... Meine Vermutung: Mitleid mit der Reederei hin oder her, aktuell fährt man besser, wenn man immer auf Rückzahlung nach Stornierung besteht und keine Gutscheine oder Umbuchungen akzeptiert. Dann ist man frei, neu zu buchen, gerne auch kurzfristig und muss sich nicht ärgern, wenn plötzlich die Reise, auf die man vor Monaten umgebucht hat, plötzlich als Sonderangebot verkauft oder auch wieder abgesagt wird.

Gruß Frank
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 527
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Royal Caribbean startet ab 07.07. mit der Anthem ab Southampton. Angeboten werden 4-Nighter sowie 5-/8-Nighter.
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 527
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Frawi hat geschrieben: 31.03.2021 09:42 aktuell fährt man besser, wenn man immer auf Rückzahlung nach Stornierung besteht und keine Gutscheine oder Umbuchungen akzeptiert.
Klappt aber leider bei MSC nur dann, wenn man die Reise nicht mit FCC bezahlt hat, d.h., hat man einen einzigen Storno und lässt sich auf ein FCC ein, ist man "gefangen" und kann wieder (nach Absage) nur ein FCC anfordern. Oder hat sich das bei MSC (im deutschen Markt) mittlerweile geändert?

Bei mir war es ja so (FCC-Nutzung auf Kiel-Lissabon im Sept 21 mit MSC), dass ich damals (immerhin schon wieder 8 Monate her!) bei Buchung der Kreuzfahrt und Nutzung des FCC darauf voll damit gerechnet habe, dass spätestens ab Frühjahr 2021 alles wieder den geordneten Dingen läuft :rolleyes: :eek:

Bei einer Reederei habe ich im Herbst 2020, nachdem die Anzahlung nicht zurück kam (und die Reederei nur noch vertröstet hat), rechtliche Schritte eingelegt. Nach dem Anwaltsschreiben hat die Reederei zwar innerhalb kürzester Zeit gezahlt ( :rolleyes: ), aber die Rechtsanwaltskosten nicht erstattet bzw. an den Anwalt überwiesen, also separat Klage darüber eingereicht. Zuerst wollte die Anwaltskanzlei der Reederei die Klage erwidern (und haben die Klageerwiderungsfrist verlängern lassen), aber dann kamen Sie doch auf den Dreh, dass es doch besser ist, zu zahlen und die Kosten für den Rechtsstreit zu tragen.

Ich muss nicht sagen, dass natürlich immer noch nicht gezahlt wurde... die nächsten Schritte wurden schon eingeleitet ;) :rolleyes:
Frawi
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 149
Registriert: 19.01.2016 15:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Frawi »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 31.03.2021 10:23 Klappt aber leider bei MSC nur dann, wenn man die Reise nicht mit FCC bezahlt hat, d.h., hat man einen einzigen Storno und lässt sich auf ein FCC ein, ist man "gefangen" und kann wieder (nach Absage) nur ein FCC anfordern. Oder hat sich das bei MSC (im deutschen Markt) mittlerweile geändert?
Deswegen habe ich auch bei der im letzten Jahr abgesagten Ostsee-KF nicht auf einen Gutschein eingelassen, sondern auch da schon auf Rückzahlung bestanden. Das werde ich auch bei der jetzt im Raum stehenden Ostsee-KF im Mai so handhaben.
Gutscheine sind in meinen Augen schon alleine deswegen unakzeptabel, weil man damit an die ausstellende Reederei gebunden ist, aber sehr wahrscheinlich kaum eine gleichwertige KF zum Gutschein-Wert bekommen wird. Und wenn ich von den Querelen lese, von denen Du hier berichtest, bestätigt mir das noch mal meine Haltung zu diesen FCC.

Gruß Frank
msc-costa-fan
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1062
Registriert: 18.07.2012 18:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von msc-costa-fan »

ich sehe das mit den FFC bei MSC nicht ganz so eng, da ja zum einen bei uns bisher immer vor der Restzahlung seitens MSC storniert wurde, ist bei uns erst mal "nur" die Anzahlung weg, und die war ja letztes Jahr eine ganze Zeit nur 50,- Euro pro Person. Und da es egal ist auf was ich umbuche, kann ich auch das Bordguthaben mitnehmen. Mit egal meine ich dass die Anzahl der Nächte und der Preis der ursprünglichen Kreuzfahrt keine Rolle spielt, ich kann lt. Aussage MSC Mitarbeiter auf alles umbuchen. So haben wir einen FFC von 7 Nächten auf eine Reise mit 5 Nächten problemlos einlösen können.
Hamburger Jung
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 733
Registriert: 18.08.2013 12:27
Wohnort: Landesgrenze Hamburg

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Hamburger Jung »

Da bringt der Urlaub aber richtig Spaß.

https://www.touristik-aktuell.de/nachri ... RckfxPgjzE
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1181
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von biko »

Moin,
heute auf meiner MSC-Reiseseite ist plötzlich eine neue Reise für uns drin. Statt ab Kiel am 7.5. steht jetzt 28.4. ab Genua. Ich habe richtig geschrieben...
Wenn ich in Mailand (fast gleiche Entfernung zum Einschiffungsort) wohnen würde und mir egal wäre, welches Datum, welches Schiff und welche Route, dann hätte ich fast überlegt...
....bei 1000 € zusätzlichem BGH. :D
Mal sehen, wann (ob) sich die Herrschaften persönlich melden...
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 527
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

biko hat geschrieben: 01.04.2021 00:00 heute auf meiner MSC-Reiseseite ist plötzlich eine neue Reise für uns drin. Statt ab Kiel am 7.5. steht jetzt 28.4. ab Genua. Ich habe richtig geschrieben...
Ist wohl eine vorübergehende Platzhalter-Umbuchung, auf den 28.04. wurde jeder von der Virtuosa ab Kiel umgebucht :D
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 527
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Noch ein paar News:

Ritz Carlton hat die Jungfernfahrt der Evrima nun nochmals vom 24.07. auf den 10.11.2021 verschoben.

Und Royal Caribbean hat den Einsatz der Quantum von/nach Singapur nun bis Oktober 2021 ausgeweitet, die letzten Abfahrten waren ursprünglich im Juni 2021 geplant. Ich denke aber, dass die Quantum auch noch länger in Singapur bleibt und dafür die AU/NZ-Saison an den Nagel gehängt wird.

Windstar Cruises macht die Covid19-Impfung verpflichtend.
irmy
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 25
Registriert: 06.02.2008 11:08

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von irmy »

MSC gibt im Interview selbst zu, dass es gar nicht möglich wäre vor Mitte Juni in D zu starten, dann können sie doch auch nicht verlangen, dass Reisen, die vorher stattfinden sollen, bezahlt werden (insbesondere weil bekannt ist, dass man bei einer absage das Geld so schnell nicht wieder bekommt).
https://www.touristik-aktuell.de/nachri ... buchungen/
Frawi
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 149
Registriert: 19.01.2016 15:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Frawi »

irmy hat geschrieben: 01.04.2021 09:37 MSC gibt im Interview selbst zu, dass es gar nicht möglich wäre vor Mitte Juni in D zu starten, dann können sie doch auch nicht verlangen, dass Reisen, die vorher stattfinden sollen, bezahlt werden (insbesondere weil bekannt ist, dass man bei einer absage das Geld so schnell nicht wieder bekommt).
https://www.touristik-aktuell.de/nachri ... buchungen/
Da kann man wirklich nur hoffen, dass der Herr Christian Hein mal seine Service-Mitarbeiter auch informiert, damit die nicht weiter den Kunden schreiben, ihre Kreuzfahrt im Mai würde wie geplant stattfinden. Ich werde auf alle Fälle die morgen fällige Restzahlung erst mal nicht überweisen und die angedrohte "Mengung" abwarten. Damit verzögert man die Zahlung sicher um eine Woche, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

Gruß Frank
MangoinBerlin
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 3
Registriert: 31.03.2021 10:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von MangoinBerlin »

Hallo allerseits!

Ich hadere mit mir, weil ich am 20. Juni eigentlich ab Barcelona mit der "RC Harmony of the seas" auf Kreuzfahrt gehen wollte und immer von "Blauen Reisen" oder "nur gebuchten Landgängen" lese.
Wenn ich auf Kreuzfahrt gehe tue ich das wegen der FREIEN Landgänge und nicht wegen der Bingoabende und dem Sonnendeck.
Weiß jemand wie die Stornobedingungen da aussehen? Müsste ich das hinnehmen, wenn ich nur mit einer überteuerten Landganggruppe an Land darf (oder sogar gar nicht)?
Muss mich so langsam entscheiden, ob ich von selbst storniere und Stornogebühr in Kauf nehme bevor ich das Risiko eingehe auf dem Schiff festzusitzen, weil das kein Rücktrittsgrund ist.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9762
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

MangoinBerlin hat geschrieben: 01.04.2021 10:38 Ich hadere mit mir, weil ich am 20. Juni eigentlich ab Barcelona mit der "RC Harmony of the seas" auf Kreuzfahrt gehen wollte und immer von "Blauen Reisen" oder "nur gebuchten Landgängen" lese.
Wenn ich auf Kreuzfahrt gehe tue ich das wegen der FREIEN Landgänge und nicht wegen der Bingoabende und dem Sonnendeck.
Weiß jemand wie die Stornobedingungen da aussehen? Müsste ich das hinnehmen, wenn ich nur mit einer überteuerten Landganggruppe an Land darf (oder sogar gar nicht)?
Muss mich so langsam entscheiden, ob ich von selbst storniere und Stornogebühr in Kauf nehme bevor ich das Risiko eingehe auf dem Schiff festzusitzen, weil das kein Rücktrittsgrund ist.
Hallo,

zum einen können und dürfen wir hier keine Rechtsberatung machen. Zum anderen gibt es noch keine Entscheidungen zur Frage "kann ich kostenfrei stornieren, wenn nur geführte Landgänge angeboten werden".

Aktuell dürfte die Harmony of the Seas gerade in Cadiz in der Werft sein. Wie es dann weitergeht und ob sie im Juni überhaupt "planmäßig" fährt, steht noch in den Sternen. Spanien und Frankreich wollen im Juni wohl langsam öffnen. Die derzeit von RCI angebotenen Reisen im Mittelmeer (Jewel of the Seas ab Juli von Zypern aus) verlangen aber eine Covid-19 Impfung.

Ansonsten darf ich Dich auf "Cruise with Confidence" hinweisen. Unter diesem Begriff findest Du die aktuellen Storno- und Umbuchungsbedingungen von RCI.

Gruß

Carmen
Antworten