Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Jodeltuer
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 32
Registriert: 05.05.2010 22:04

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Jodeltuer »

Shipper hat geschrieben: 11.01.2021 11:18
Wenn Du symptomless warst, wird der Antikörpertest nicht viel bringen. Erstens hattest Du dann kaum welche und zweitens nehmen die im Laufe der Zeit ab und sind dann nicht mehr nachweisbar. (Eigene Erfahrungen)
Ich hoffe auch, dass ich die Wahl haben werde, welchen Impfstoff ich nehmen würde, Oxford und die Russen wollen ja kooperieren. Obwohl nach STIKO man sich dann nicht mehr impfen lassen soll.
Hallo Shipper,

für mich etwas verwirrend, was du da schreibst... hast du irgendwelche Quellen für deine Aussagen zur STIKO?
Und du hast nach einer eigenen Corona-Infektion einen Antikörpertest machen lassen und der hat keine Antikörper mehr angezeigt?
Wann war denn die Erkrankung und wann war denn der Test?

Gruß
Mathias
Bernie
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 93
Registriert: 15.08.2010 11:21

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Bernie »

Hallo,
lese gerade in einem Online-Nachrichtendienst: Bei einer Kreuzfahrt bei der der Anbieter künftig nur noch geführte (teuere) Landgänge zulässt, wäre dies ein Rücktrittsgrund von der Reise. Was haltet Ihr von dieser Aussage dieser "Experten". Wenn bei Buchung das bekannt war, ist das m.E. schon klar. Aber vor Buchung?
Gruß
Bernie
Jodeltuer
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 32
Registriert: 05.05.2010 22:04

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Jodeltuer »

Bernie hat geschrieben: 11.01.2021 12:46 Hallo,
lese gerade in einem Online-Nachrichtendienst: Bei einer Kreuzfahrt bei der der Anbieter künftig nur noch geführte (teuere) Landgänge zulässt, wäre dies ein Rücktrittsgrund von der Reise. Was haltet Ihr von dieser Aussage dieser "Experten". Wenn bei Buchung das bekannt war, ist das m.E. schon klar. Aber vor Buchung?
Gruß
Bernie
Hallo Bernie,
meine laienhafte Einschätzung: Das würde ich auch so sehen, weil es den Charakter der Reise wesentlich verändert. Insofern dürfte das ein Grund für einen kostenlosen Rücktritt sein.

Gruß
Mathias
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9593
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Bernie,

ganz verstehe ich Deinen Post nicht... War bei Buchung noch nicht bekannt, dass ausschließlich Landgänge mit den Schiffstouren möglich sind, wäre das vermutlich eine wesentliche Veränderung der Reise. Wenn es bei Buchung bereits bekannt ist, dann natürlich nicht.

"Teurere" Landausflüge ist ziemlich relativ. Sowohl bei TUI Cruises als auch bei Hapag-Lloyd waren jetzt die buchbaren Landausflüge nicht wirklich "teuer". Die Preise waren durchaus ok. Bei den US Anbietern ist das etwas anderes. Da sind die Preise oft deutlich überzogen.

Die wesentliche Änderung wäre aus meiner Sicht, dass eben keine individuellen Landgänge mehr möglich sind und nur noch Schiffsausflüge (unabhängig vom Preis). Denn u.U. ist bei den Ausflügen auch nicht das dabei, was ich machen wollte. Oder ich wollte halt nur etwas in den Ort und mich umsehen...

Gruß

Carmen
Bernie
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 93
Registriert: 15.08.2010 11:21

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Bernie »

Hallo Carmen,
hab mich evtl. etwas unverständlich ausgedrückt. Gemeint war, dass dies vor Buchung nicht bekannt war.
Wenn ich jetzt buchen würde, und dabei mitgeteilt wird, dass Landgänge nur noch geführt gemacht werden können, ist mir das schon klar. Was ist aber mit den ganzen Buchungen/Umbuchungen aus 2020. Hier ging man ja davon aus, dass individuelle Landgänge möglich waren. Preis der Ausflüge lassen wir mal beiseite. Die sind wirklich von Anbieter zu Anbieter sehr sehr unterschiedlich. Habe, insbesondere bei Costa und MSC, gerade in der Karibik, festgestellt, dass da unverschämte Preise verlangt wurden. Ein Taxi oder Mietwagen am Pier zusammen mit zwei anderen Leuten bekommt man für einen Bruchteil, bei gleicher bzw. teilweise sogar wesentlich besserer Leistung.
LG
Bernie
Shipper
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 372
Registriert: 23.11.2012 18:52

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Shipper »

Jodeltuer hat geschrieben: 11.01.2021 11:58
Shipper hat geschrieben: 11.01.2021 11:18
Wenn Du symptomless warst, wird der Antikörpertest nicht viel bringen. Erstens hattest Du dann kaum welche und zweitens nehmen die im Laufe der Zeit ab und sind dann nicht mehr nachweisbar. (Eigene Erfahrungen)
Ich hoffe auch, dass ich die Wahl haben werde, welchen Impfstoff ich nehmen würde, Oxford und die Russen wollen ja kooperieren. Obwohl nach STIKO man sich dann nicht mehr impfen lassen soll.
Hallo Shipper,

für mich etwas verwirrend, was du da schreibst... hast du irgendwelche Quellen für deine Aussagen zur STIKO?
Und du hast nach einer eigenen Corona-Infektion einen Antikörpertest machen lassen und der hat keine Antikörper mehr angezeigt?
Wann war denn die Erkrankung und wann war denn der Test?

Gruß
Mathias
1. https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID ... esamt.html
2. ja
sima
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 128
Registriert: 29.12.2008 19:46

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von sima »

Ob teuer oder nicht, dürfte hierbei wohl keine Rolle spielen.Eher wohl, ob dieser Fakt des an Land Gehens nur bei vom Schiff angebotenen
Ausflügen ,bereits im Angebot zu erkennen war. Wenn verheimlicht ,Vergessen zu erwähnen oder erst später als zwingend erlassen ,dürfte eine wesendliche Abänderung des Charakters der Reise und somit ein Rücktrittsgrund sein.

Bleibt Alle schön gesund

SIMA
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 418
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Carnival Corp wird nach aktuellem Stand im Geschäftsjahr 2021 (welches in den Staaten am 30.09.2021 endet) nur noch 1 Schiff übernehmen.

Ich tippe mal darauf, dass es die MS Rotterdam von HAL wird, bedeutet aber wohl gleichzeitig, dass auch die neue Jungfernfahrt bzw. die Repo Kiel - Dubai auf AIDAcosma mit Start am 23.10.2021 wieder mal wackelt.
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 388
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

MSC USA hat per Mail an seine Kunden alle Reisen ab Florida bis Ende März abgesagt.

Aktuell sind die Reisen noch buchbar, sollte sich bald ändern.
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 418
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

kofferradio hat geschrieben: 12.01.2021 07:47 MSC USA hat per Mail an seine Kunden alle Reisen ab Florida bis Ende März abgesagt.

Aktuell sind die Reisen noch buchbar, sollte sich bald ändern.
Die Abfahrten sind nun inkl. der Seaside-TA ausgenullt, blöderweise hat MSC den dazu gehörigen 2-Nighter Marseille-Genua-Marseille am 16.04.2021-18.04.2021 auf der Seaside nicht gleich mit ausgenullt und heute ist da meine Restzahlung fällig. :( Ich denke ja, dass MSC in dem Fall frühestens am 17.04.2021 aus Genua heraus auf der Seaside startet.
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1280
Registriert: 10.02.2014 14:42
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Svennimo »

Moin,

die Hamburg Cruise Days wurde für 2021 abgesagt und sollen 2022 nachgeholt werden.

LG Sven
sina
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 183
Registriert: 12.10.2012 09:52

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von sina »

Svennimo hat geschrieben: 12.01.2021 12:35 Moin,

die Hamburg Cruise Days wurde für 2021 abgesagt und sollen 2022 nachgeholt werden.

LG Sven
Ach Menno, man kann sich aber auf gar nix mehr freuen :cry:
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 388
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

In Bayern ab Montag FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel und ÖPNV. Wie ich finde sehr sinnvoll, ich kann die Pseudo-Masken nicht mehr sehen. Immerhin lange kein Faceshield mehr gesehen...

Ob die anderen Bundesländer nachziehen? Und bald auch im Bahn-Fernverkehr, dem Flugzeug und auf dem Schiff?

Das Personal bei MSC trug die ja schon, bei TC nur der Kapitän und ausgewähltes Schlüsselpersonal.
christian E
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 323
Registriert: 20.11.2008 18:50

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von christian E »

sina hat geschrieben: 12.01.2021 12:46
Svennimo hat geschrieben: 12.01.2021 12:35 Moin,

die Hamburg Cruise Days wurde für 2021 abgesagt und sollen 2022 nachgeholt werden.

LG Sven
Ach Menno, man kann sich aber auf gar nix mehr freuen :cry:
Wollen wir mal hoffen, dass man bis dahin dann auch noch genügend Schiffchen zusammen bekommt, die daran teilnehmen werden bzw. noch in Fahrt sind! ;)

Christian
christian E
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 323
Registriert: 20.11.2008 18:50

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von christian E »

kofferradio hat geschrieben: 12.01.2021 13:50 In Bayern ab Montag FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel und ÖPNV. Wie ich finde sehr sinnvoll, ich kann die Pseudo-Masken nicht mehr sehen. Immerhin lange kein Faceshield mehr gesehen...

Ob die anderen Bundesländer nachziehen? Und bald auch im Bahn-Fernverkehr, dem Flugzeug und auf dem Schiff?

Das Personal bei MSC trug die ja schon, bei TC nur der Kapitän und ausgewähltes Schlüsselpersonal.
Man kann soviel FFP2 Masken fordern wie man will - wenn die dann aber nicht richtig oder auch zulange getragen werden nützen die genauso viel bzw. wenig. Wenn die anderen Bundesländer auch nachziehen sollten gibt´s hierfür dann aber ganz schnell Engpässe - schon jetzt stehen die Leute doch vor den Apotheken schon Schlange für die Masken!
Jodeltuer
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 32
Registriert: 05.05.2010 22:04

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Jodeltuer »

Shipper hat geschrieben: 11.01.2021 15:37
Jodeltuer hat geschrieben: 11.01.2021 11:58
Shipper hat geschrieben: 11.01.2021 11:18
Wenn Du symptomless warst, wird der Antikörpertest nicht viel bringen. Erstens hattest Du dann kaum welche und zweitens nehmen die im Laufe der Zeit ab und sind dann nicht mehr nachweisbar. (Eigene Erfahrungen)
Ich hoffe auch, dass ich die Wahl haben werde, welchen Impfstoff ich nehmen würde, Oxford und die Russen wollen ja kooperieren. Obwohl nach STIKO man sich dann nicht mehr impfen lassen soll.
Hallo Shipper,

für mich etwas verwirrend, was du da schreibst... hast du irgendwelche Quellen für deine Aussagen zur STIKO?
Und du hast nach einer eigenen Corona-Infektion einen Antikörpertest machen lassen und der hat keine Antikörper mehr angezeigt?
Wann war denn die Erkrankung und wann war denn der Test?

Gruß
Mathias
1. https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID ... esamt.html
2. ja
Hallo Shipper,

Zu 1. Wo bitte steht da, dass man sich nicht impfen lassen soll?
Zu 2. Wann hattest du denn nun die Erkrankung und wann war der Test?

Gruß
Mathias
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 388
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

christian E hat geschrieben: 12.01.2021 15:21 Man kann soviel FFP2 Masken fordern wie man will - wenn die dann aber nicht richtig oder auch zulange getragen werden nützen die genauso viel bzw. wenig. Wenn die anderen Bundesländer auch nachziehen sollten gibt´s hierfür dann aber ganz schnell Engpässe - schon jetzt stehen die Leute doch vor den Apotheken schon Schlange für die Masken!
Naja, eine Schlange gab es (hier bei uns) nur an den ersten Tagen der kostenfreien Abgabe. Danach nicht mehr. Einen Mangel scheint es aktuell nicht zu geben. Wenn das bundesweit Pflicht würde, könnte sich das natürlich kurzfristig ändern.

Bei FFP2-Masken kann es nicht passieren, dass die Nase rausrutscht, das wäre ein weiterer Vorteil. Klar, im Idealfall liegen sie fest an. Aber selbst wenn nicht, filtern sie immer noch deutlich mehr als selbst-gebastelte Stoffmaske. Mehrmaliges Nutzen ist nach aktueller Studienlage kein Problem:

https://www.fh-muenster.de/gesundheit/f ... /index.php
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28604
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

Royal Caribbean International verlängert die Aussetzung der Reisen bis Ende April, mit Ausnahme der "Quantum of the Seas" und der "Spectrum of the Seas", die nur bis Ende Februar pausieren soll.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28604
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

auch die anderen RCG-Marken setzen länger aus:

• Celebrity Cruises bis 30.04.2021, dazu die geplante TA der "Celebrity Apex" am 01.05.2021. Zudem entfällt die gesamte Europasaison (Mai - Oktober) der "Celebrity Edge" und "Celebrity Constellation".
• Silversea Cruises setzt bis 01.04.2021 aus.
• Azamara pausiert bis 30.04.2021.
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 388
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Gibt es denn bei den US-Anbietern irgendwelche Aktivitäten (außer Absagen) im Hinblick auf die Wiederaufnahme des Betriebs? Die Testkreuzfahrten müssten doch auch irgendwann mal starten?
Antworten