Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
See
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 304
Registriert: 20.12.2015 16:23

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von See »

Raoul Fiebig hat geschrieben: 28.10.2020 08:00 Hallo allerseits,

auf einer Volksmusik-Vollcharterkreuzfahrt der "Swiss Crystal" (Scylla) haben sich 60 von 92 Passagieren mit COVID-19 infiziert. :rolleyes:
Es wurde gejodelt bzw. gesungen, eine Sängerin hat selbst Corona bekommen, Symptome einen Tag nach Ende der Flussschifffahrt, also müsste sie die letzten Tage auf dem Flussschiff schon ansteckend gewesen sein. Was zur weiteren Verbreitung geführt haben könnte.
Anders als bei den Seekreuzfahrten konnten die Leute auch so von Board, also nicht in einer Landausflugsblase wie bei Tuicruises, Aida oder MSC.

Es war eine Vollcharter, womöglich schon organisiert noch in Vorcoronazeiten, ob es dann mehr Passiere an Bord waren als ansonsten reduziert sonst in Coronazeiten bei diversen Reedereien gemacht werden, konnte ich nicht heraus lesen, aber ggf so gewesen, und mehr Leute auf dem gleichen Raum bedeutet mehr Ansteckungsgefahr.

Wie die Anreise erfolgte, womöglich auch schon in Vorcoronazeiten organisiert, und ob dabei bestimmte Abstands- und Hygiene- und Messregeln (z. B. Fahrer getestet) eingehalten wurden, welche beispielsweise in den Landausflügen der drei erwähnten Seereedereien derzeit zur Anwendung kommen, habe ich auch nicht heraus lesen können. ...

Viele Unbekannte, welche das beeinflussen könnten.
Expifan
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 44
Registriert: 24.04.2020 08:59

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Expifan »

Raoul Fiebig hat geschrieben: 28.10.2020 08:00 Hallo allerseits,

gegen Kreuzfahrten im Wattenmeer, wie sie ja in diesem Jahr von einigen (kleinen) Schiffen angeboten wurden, regt sich Widerstand.
Das Wattenmeer ist Naturschutzgebiet und wird von keinem einzigen Kreuzfahrtschiff befahren, schon garnicht von dem auf dem Titelablatt abgebildeten MS2-Schiff. Alle Anlandungen sind durch reguläre Schifffahrtsrouten erfolgt. Der Artikel kling so, als ob Monsterschiffe quer durch Naturschutzgebiete gepflügt sind :eek:
Gemeint sind wohl die Reisen der Hanseatic Inspiration und der Quest. Diese reisen sind von erfahrenen Experten begleitet worden, die in Vorträgen sehr kompetent die Bedeutung des Umweltschutzes erklärt und die Gäste für Ökosysteme sensibilisiert haben. Es waren dank der sehr kompetenten Lektoren sehr lehrreiche Reisen. Ich war selbst auf einer Reise dabei.

Trotzdem zeigt der Artikel, dass Kreuzfahrten sehr im Focus der Öffentlichkeit stehen, sowohl bezüglich Corona als auch mit Blick auf Umweltthemen.
Tom
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 363
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Princess Cruises pausiert bzw. streicht alle Australien/Neuseeland-Abfahrten bis 31.05.2021.

Bin gespannt, wann endlich Royal Caribbean (nach Celebrity, die ja schon vor 2-3 Wochen gestrichen haben) die AU-Abfahrten ab 04.01.2021 der Ovation, die Repo nach Singapur und die Repo von Singapur via Yokohama nach Seattle absagt, damit ich endlich auf der TP ab Yokohama Gewissheit habe :rolleyes:
Tina2014
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 231
Registriert: 20.09.2014 15:28

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Tina2014 »

Moin,

falls heute beschlossen wird, dass Restaurants zu schließen sind dürfte auch das Flußkreuzfahrt Geschäft wieder einbrechen. Oder gilt hier bzgl. Restaurants was anderes? :confused:
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 327
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Auch die VIVA Tiara ist nun betroffen mit mehreren Infektionen bei der Crew. Hier rächt sich nun, dass nicht längst jeder Gast getestet wird. Beim aktuellen Infektionsgeschehen scheinen Übertragungen an Bord kaum zu verhindern sein :(
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 327
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Tina2014 hat geschrieben: 28.10.2020 10:17 Moin,

falls heute beschlossen wird, dass Restaurants zu schließen sind dürfte auch das Flußkreuzfahrt Geschäft wieder einbrechen. Oder gilt hier bzgl. Restaurants was anderes? :confused:
Laut der Beschlussvorlage sollen ja auch (inländische) touristische Übernachtungen untersagt werden. Würde mich wundern, wenn der Fluss davon ausgenommen wäre (gerade auch im Hinblick auf die Ausbrüche in den letzten Tagen). Spannend ist eher, ob und wie es die Hochsee betrifft. Kaum vorstellbar, dass Inlandstourismus untersagt wird, der Pauschaltourismus und Kreuzfahrten im Ausland aber weiter stattfinden. Das Medienecho wäre (zu recht) katastrophal.
Benutzeravatar
Ingo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 505
Registriert: 19.11.2007 11:40
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Ingo »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 28.10.2020 09:03 Princess Cruises pausiert bzw. streicht alle Australien/Neuseeland-Abfahrten bis 31.05.2021.

Bin gespannt, wann endlich Royal Caribbean (nach Celebrity, die ja schon vor 2-3 Wochen gestrichen haben) die AU-Abfahrten ab 04.01.2021 der Ovation, die Repo nach Singapur und die Repo von Singapur via Yokohama nach Seattle absagt, damit ich endlich auf der TP ab Yokohama Gewissheit habe :rolleyes:
Von dort sollen ja die EUROPA ab 5. Januar 2021 und die EUROPA 2 ab 6. Januar auch wieder starten. Da würde ich aber auch von einer Absage ausgehen. Speziell bei der EUROPA 2 könnte es spannend werden, weil ihre letzte Reise davor am 4. Januar in Teneriffa endet. Zwei Tag Positionierungsreise... wohl kaum.

Gruß,
Ingo
Benutzeravatar
Ingo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 505
Registriert: 19.11.2007 11:40
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Ingo »

kofferradio hat geschrieben: 28.10.2020 11:05[..]
Laut der Beschlussvorlage sollen ja auch (inländische) touristische Übernachtungen untersagt werden. Würde mich wundern, wenn der Fluss davon ausgenommen wäre (gerade auch im Hinblick auf die Ausbrüche in den letzten Tagen). Spannend ist eher, ob und wie es die Hochsee betrifft. Kaum vorstellbar, dass Inlandstourismus untersagt wird, der Pauschaltourismus und Kreuzfahrten im Ausland aber weiter stattfinden. Das Medienecho wäre (zu recht) katastrophal.
Moin,

naja, so ganz kann man Hochseeschifffahrt und Hotellerie an Land nicht vergleichen. Während im Hotel die Türen ja immer offen stehen ist bei den Hochseekreuzfahrten der Zugang räumlich, wie zeitlich stark reglementiert. Alle Passagiere werden (im Vorfeld oder unmittelbar vor Zustieg) getestet. Auch die Berührungspunkte der Angestellten mit der Außenwelt sind gering (nach Feierabend geht ja keiner nach Hause) und wird ebenfalls regelmäßig getestet. All das findet ja bei einem Hotel/Gaststätte nicht so statt. Auch ist die Qualität der Gästeliste bei einem Schiff besser als an Land, wobei sich die Schiffe auch freuen würden, wenn sie Mickey Mouse und Co an Bord begrüßen dürften.

LG Ingo
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9520
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Hier mal die PM von Viva Cruises:
Nach routinemäßigen Kontrollen, die der Flussreiseveranstalter VIVA Cruises bei der Crew mehrfach in der Woche auf Grund der Corona-Virus-Pandemie an Bord seiner Schiffe durchführt, wurden vier Crewmitglieder der VIVA TIARA am 27. Oktober 2020 positiv auf COVID 19 getestet.

Die betroffenen Besatzungsmitglieder, die kaum oder nur leichte Krankheitssymptome aufgewiesen hatten, wurden sofort an Bord isoliert. Alle Passagiere wurden sofort informiert und können am heutigen Mittwoch ihre Reise beenden. „Wir bedauern diesen Vorfall sehr und empfehlen den Gästen einen Corona-Test oder eine Selbstisolation und auch Kontakt zu ihrem Gesundheitsamt aufzunehmen“, sagt Andrea Kruse, Geschäftsführerin von VIVA Cruises.

Passagiere, die für die kommenden beiden Flusskreuzfahrten mit der VIVA TIARA gebucht waren, wurden sofort kontaktiert. Ihnen wurde eine kostenfreie Umbuchung angeboten. Das Schiff wird nun umfassend desinfiziert. „Die Gesundheit unserer Gäste und unserer Crew geht vor. Daher werden wir weiterhin alle erforderlichen Maßnahmen für ihre Sicherheit ergreifen“, betont Kruse abschließend.
Auf der Website lässt sich den aktuellen Reisehinweisen zudem entnehmen, dass die Reisen der Treasures und Tiara bis zum 21.11.2020 abgesagt wurden.

Gruß

Carmen
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 327
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Ingo hat geschrieben: 28.10.2020 11:14 Moin,

naja, so ganz kann man Hochseeschifffahrt und Hotellerie an Land nicht vergleichen. Während im Hotel die Türen ja immer offen stehen ist bei den Hochseekreuzfahrten der Zugang räumlich, wie zeitlich stark reglementiert. Alle Passagiere werden (im Vorfeld oder unmittelbar vor Zustieg) getestet. Auch die Berührungspunkte der Angestellten mit der Außenwelt sind gering (nach Feierabend geht ja keiner nach Hause) und wird ebenfalls regelmäßig getestet. All das findet ja bei einem Hotel/Gaststätte nicht so statt. Auch ist die Qualität der Gästeliste bei einem Schiff besser als an Land, wobei sich die Schiffe auch freuen würden, wenn sie Mickey Mouse und Co an Bord begrüßen dürften.

LG Ingo
Da hast du natürlich recht. Eine solch differenzierte Betrachtungsweise kann man aber leider weder von Politikern noch von Massen-Medien erwarten.
Benutzeravatar
shipfriend
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 672
Registriert: 08.10.2016 18:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von shipfriend »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 28.10.2020 09:03 Princess Cruises pausiert bzw. streicht alle Australien/Neuseeland-Abfahrten bis 31.05.2021.

Bin gespannt, wann endlich Royal Caribbean (nach Celebrity, die ja schon vor 2-3 Wochen gestrichen haben) die AU-Abfahrten ab 04.01.2021 der Ovation, die Repo nach Singapur und die Repo von Singapur via Yokohama nach Seattle absagt, damit ich endlich auf der TP ab Yokohama Gewissheit habe :rolleyes:
Sollen touristische Reisen nach Australien/NZ nicht eh bis Ende 2021 nicht möglich sein? Warum sagen die Reedereien dann die Programme bis Ende 21 nicht komplett ab, sondern verlegen die Schiffe entsprechend woanders hin?
Nach (Nord-)Europa können sie gern kommen. :thumb:
Kieler
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 469
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Kieler »

Hallo Leute, eine Frage, die zwar nicht unbedingt mit Kreuzfahrten zu tun hat, aber dennoch mit dem Thema Corona.

Zu Beginn der Pandemie griffen die Verbraucher verstärkt zu Hamsterkäufen. Davon wurde aber immer wieder abgeraten, mit der Begründung, es sei genug für alle da und es würde keinen Zusammenbruch der Lieferketten erfolgen. So weit, so gut.

Mit geht gerade aber ein anderer Gedanke durch den Kopf: Je seltener man in den Supermarkt laufe, desto geringer ist doch auch die Wahrscheinlichkeit, sich anzustecken, oder nicht? Ich glaube, so hat das noch nie jemand betrachtet.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9520
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

shipfriend hat geschrieben: 28.10.2020 11:32 Sollen touristische Reisen nach Australien/NZ nicht eh bis Ende 2021 nicht möglich sein? Warum sagen die Reedereien dann die Programme bis Ende 21 nicht komplett ab, sondern verlegen die Schiffe entsprechend woanders hin?
Nach (Nord-)Europa können sie gern kommen. :thumb:
Meines Wissens hat Australien bis Ende 2020 "dicht" gemacht mit Verlängerungsoption. Aber bis Ende 2021 wäre mir nicht bekannt.

RCI/X hat die Australien-Neuseeland-Saison für diesen Winter bereits abgesagt. Jetzt halt auch Princess.

Gruß

Carmen
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 363
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

RCI nicht, nur X vor 2 Wochen (kann auch schon 3 Wochen her sein). Daher ist es auch etwas verwunderlich, dass RCI/X nicht etwa zeitgleich die AU/NZ-Saison abgesagt hat.

Die irischen Behörden bzw. Eurosurveillance/ECDC haben einen Flug (vermutlich Qatar auf DOH-DUB) beschaulich mit Grafiken der Seatmap usw. "aufbereitet", in dem von nur 49 Pax im Dreamliner insgesamt 13 Pax Corona hatten. Diese 13 Pax hatten dann nach Ankunft in Irland insgesamt mind. 46 weitere Personen angesteckt, zumindest sind 46 Person bekannt, vermutlich lag die Quote noch höher, da sich sicherlich nicht alle "Kontaktpersonen" über 2 Ebenen auf Verdacht sich testen gelassen haben:

https://liveandletsfly.com/coronavirus-ireland-flight/
Offizielle Quelle: https://www.eurosurveillance.org/conten ... l_fulltext

Meines Wissens hatte Irland nie eine Testpflicht nach Landung, sondern "nur" eine verpflichtende Quarantäne, ähnlich wie in UK. Da kann man schön sehen, was passieren kann, wenn man nicht gründlich durchgehend testet. :eek: :rolleyes:
Benutzeravatar
CrownPrince
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 919
Registriert: 05.11.2007 13:36

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von CrownPrince »

Raoul Fiebig hat geschrieben: 28.10.2020 08:00 Hallo allerseits,

auf einer Volksmusik-Vollcharterkreuzfahrt der "Swiss Crystal" (Scylla) haben sich 60 von 92 Passagieren mit COVID-19 infiziert. :rolleyes:
Offenbar haben diese Schwachmaten völlig den Verstand verloren. Wie konnte so eine Fahrt überhaupt stattfinden? Es ist bereits speziell in der Schweiz bekannt, dass eine große Jodlersause Ende September den gesamten Kanton Schwyz in ein gewaltiges, kaum zu bewältigendes Covid-19-Chaos gestürzt hat. Aber die Erkenntnis, wie gefährlich gerade diese Umtriebe dank Sars-Cov2 sind, ist eigentlich noch viel älter. Z. B. als sich im Mai eine Gruppe singender Baptisten in einem Frankfurter Tempel zusammenfand und sehr viele erkrankten.

Wenn die Veranstalter schon zu dämlich sind, aus Erkenntnissen Lehren zu ziehen, müssen eben die Behörden einschreiten und so ein Treiben unterbinden. Und meiner Meinung nach auch ein schmerzhaftes Bußgeld verhängen. Äußerst bedauerlich.

Auch ich hätte mir auf meiner zurückliegenden Flussreise mehr musikalische Unterhaltung gewünscht. Es war aber nur ein maskierter Piano-Man da. Man muss jedoch im Sinne, ob so eine Reise überhaupt verantwortbar ist, eine Güterabwägung zwischen Infektionsrisiko durch Gesang oder vermeintlicher Langeweile treffen. Und ich denke, das logische Ergebnis ist jedem vernünftigen Menschen klar.

Viele Grüße

Andreas
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 327
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Es geht los mit den Absagen.

A-Rosa sagt die Donau bis 15.11 ab.
Rhein ab Köln als "Blaue Reisen".
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1233
Registriert: 10.02.2014 14:42
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Svennimo »

Moin,

Costa hat sein Programm für den Winter nochmals geändert. Deliziosa fährt bis Jahresende die Touren nach Griechenland ab Triest.
Die Smeralda fährt reine Italientouren bis Ende Februar 21.
Die Firenze fährt erst ab Ende Februar 21, die Weltreise der Deliziosa und die Karibiksaison der Favolosa sind abgesagt worden.

LG Sven
micm_
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 172
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von micm_ »

Bund und Länder scheinen ja heute in Beschlusslaune zu sein. Hätte nicht gedacht, dass sie sich so weit einigen würden. Jetzt wird spannend wie das auf Flußkreuzfahrten und TUI's Abfahrten aus Kiel übertragen wird. Wäre sicherlich schwer zu vermitteln wenn Gastronomie jetzt schliessen muss und Kreuzfahrten munter weitergehen.
Tina2014
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 231
Registriert: 20.09.2014 15:28

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Tina2014 »

Hallo,
lt. BLÖD und Deutscher Presseagentur wollen Bund und Länder im November alle touristischen Inlandsreisen verbieten. Damit ist Stillstand bei der Flußkreuzfahrt.
HelgeK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 334
Registriert: 02.09.2014 20:47

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HelgeK »

micm_ hat geschrieben: 28.10.2020 16:14 Bund und Länder scheinen ja heute in Beschlusslaune zu sein. Hätte nicht gedacht, dass sie sich so weit einigen würden. Jetzt wird spannend wie das auf Flußkreuzfahrten und TUI's Abfahrten aus Kiel übertragen wird. Wäre sicherlich schwer zu vermitteln wenn Gastronomie jetzt schliessen muss und Kreuzfahrten munter weitergehen.
Politisch schwer zu vermitteln wäre das schon - aber sachlich gerechtfertigt. Die Sicherheitskonzepte in der Kreuzfahrtbranche haben sich bewährt - die in manchen Bereichen der Gastronomie nun mal nicht.
Wir werden sehen, noch sind die Details ja nicht veröffentlicht. Gastronomie gibt es ja auch an Bord - aber die unterliegt ja den Bestimmungen der Flaggenländer (was macht Italien?). Schon eher werden wohl die Beschränkungen für den innerdeutschen Reiseverkehr zum eigentlichen Showstopper - wenn der Kunde nicht von München nach Hamburg auf's Schiff kommt, war's das ja auch - auch wenn das Schiff noch fahren darf.
Antworten