Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28349
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

da Carnival Corporation & plc in den USA noch unter Bewährung aufgrund früherer Umweltverstöße steht, hat eine Richterin des U.S. District for the Southern District of Florida nun mitgeteilt, für die Wiederaufnahme jedes einzelnen Schiffs in den USA sei wohl eine neue Genehmigung und Bestätigung erforderlich, dass die Umweltschutzstandards eingehalten würden. Diese werde pro Schiff 60 Tage Zeit beanspruchen.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9426
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Bei der Costa Diadema soll auch am 14.10.2020 ein 78 jähriger Franzose in Neapel ausgeschifft und ins Krankenhaus gebracht worden sein, der inzwischen positiv auf Corona getestet wurde.

Damit wären es mindestens 8 Fälle. Die Costa Diadema ist gestern in Genua angekommen, nachdem die Reise in Neapel abgebrochen wurde.

Gruß

Carmen
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 326
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Die Vorrausbuchungszahlen der MSC Grandiosa müssen völlig desolat sein. ​​​​​​​ Ab Genua gibt es die Woche nun über eine ausländische Agentur nun schon ab 199€ p.P., Aussen 249€ p.P. und Balkon ab 299€ p.P. für Termine bis zum 13.12.2020 - ebenfalls auch für Singles ohne Aufschlag ... :eek: :rolleyes:
Benutzeravatar
Digiman25
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 558
Registriert: 26.08.2014 20:05
Wohnort: das schöne Lipperland

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Digiman25 »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 18.10.2020 05:38 Die Vorrausbuchungszahlen der MSC Grandiosa müssen völlig desolat sein. ​​​​​​​ Ab Genua gibt es die Woche nun über eine ausländische Agentur nun schon ab 199€ {...}
Das finde ich nicht überrasched. Ein Großteil der Italiener oder Franzosen (und nicht nur die) hat momentan drängendere Probleme als eine Kreuzfahrt zu machen und für deutsche Urlaubswillige ist ja schon die Anreise ein Risiko und die Reise selbst ist auch eine Reise mit ungewissem Ausgang. Da kommt für viele keine Urlaubsfreude auf.

Gruß aus Lippe
Walter
Hamburger Jung
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 677
Registriert: 18.08.2013 12:27
Wohnort: Landesgrenze Hamburg

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Hamburger Jung »

In einem anderen Forum, gibt es einige Videos zum Start der Aida Blu von heute Nacht zu sehen.
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 266
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Habe mir jetzt mal ein paar Videos und Bildberichte von gestern angeschaut. Vor Corona waren wir ausschließlich mit internationalen Reedereien unterwegs, im September erstmals mit TC und eigentlich sehr zufrieden (abgesehen vom teils grottigen Entertainment und der fehlenden Internationalität). Aber die Berichte von Bord der AIDA sind dann doch noch schlimmer als meine Vorurteile. Erschreckend viele unangenehme Landsleute, Maskendisziplin kaum vorhanden, Essen kein Vergleich zu TC. Und dafür rufen die auf den Kanaren den exakt gleichen Preis auf wie TC?!

Ne, danke, wir wollten AIDA als Carninval-Miteigentümer (;-) eigentlich mal testen, aber nun keine Lust mehr. Soweit überhaupt eine Kreuzfahrt Mitte November realistisch ist, aber das ist ein anderes Thema...
Hamburger Jung
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 677
Registriert: 18.08.2013 12:27
Wohnort: Landesgrenze Hamburg

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Hamburger Jung »

kofferradio hat geschrieben: 18.10.2020 12:17 Habe mir jetzt mal ein paar Videos und Bildberichte von gestern angeschaut. Vor Corona waren wir ausschließlich mit internationalen Reedereien unterwegs, im September erstmals mit TC und eigentlich sehr zufrieden (abgesehen vom teils grottigen Entertainment und der fehlenden Internationalität). Aber die Berichte von Bord der AIDA sind dann doch noch schlimmer als meine Vorurteile. Erschreckend viele unangenehme Landsleute, Maskendisziplin kaum vorhanden, Essen kein Vergleich zu TC. Und dafür rufen die auf den Kanaren den exakt gleichen Preis auf wie TC?!

Ne, danke, wir wollten AIDA als Carninval-Miteigentümer (;-) eigentlich mal testen, aber nun keine Lust mehr. Soweit überhaupt eine Kreuzfahrt Mitte November realistisch ist, aber das ist ein anderes Thema...
Dein Urteil über Aida inkl. Passagiere ist so mit Vorurteilen gespickt! :nono:
lioclio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 462
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von lioclio »

Allen Unkenrufen und sicher dem ein oder anderen gehässigen Wunsch zum Trotz, bin ich jetzt auf der Grandiosa an Bord. War im Rahmen der Möglichkeiten gut organisiert und der Test ist zwar unangenehm aber mehr auch nicht. Hab schon etliche Kettenfahrer getroffen. An Msc-Costa-fan der Counter hat noch geschlossen. Versuche es heute Abend noch mal.

LG Anna
seamaster76
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 797
Registriert: 17.06.2013 09:58
Wohnort: Chemnitz

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von seamaster76 »

Dir eine schöne Fahrt, ohne jegliche Probleme.
seamaster76
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 797
Registriert: 17.06.2013 09:58
Wohnort: Chemnitz

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von seamaster76 »

Hamburger Jung hat geschrieben: 18.10.2020 13:01
kofferradio hat geschrieben: 18.10.2020 12:17 Habe mir jetzt mal ein paar Videos und Bildberichte von gestern angeschaut. Vor Corona waren wir ausschließlich mit internationalen Reedereien unterwegs, im September erstmals mit TC und eigentlich sehr zufrieden (abgesehen vom teils grottigen Entertainment und der fehlenden Internationalität). Aber die Berichte von Bord der AIDA sind dann doch noch schlimmer als meine Vorurteile. Erschreckend viele unangenehme Landsleute, Maskendisziplin kaum vorhanden, Essen kein Vergleich zu TC. Und dafür rufen die auf den Kanaren den exakt gleichen Preis auf wie TC?!

Ne, danke, wir wollten AIDA als Carninval-Miteigentümer (;-) eigentlich mal testen, aber nun keine Lust mehr. Soweit überhaupt eine Kreuzfahrt Mitte November realistisch ist, aber das ist ein anderes Thema...
Dein Urteil über Aida inkl. Passagiere ist so mit Vorurteilen gespickt! :nono:
AIDA ist Geschmackssache. Ich habe es zweimal probiert und mein Ding sind weder die Melitta Schiffe, noch das Publikum. Andere wiederum stehen auf das Konzept. Hoffentlich bleibt uns die Vielfalt der Reedereien erhalten.
Benutzeravatar
shipfriend
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 636
Registriert: 08.10.2016 18:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von shipfriend »

Ich kann mich Herrn Michael Thamm von vorn bis hinten nur anschließen: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Kreuzfah ... 07231.html

-Diese deutsche Regierung lässt eine Branche komplett im Regen stehen.
-Diese deutsche Regierung lässt Briefe von Herrn Thamm unbeantwortet, in der Lösungen vorgeschlagen und diskutiert werden sollen.
-Diese deutsche Regierung erlässt stur und hart Quarantänemaßnahmen und Beherbergungsverbote, ohne zu differenzieren. Da müssen oberste Gerichte kommen, um dies aufzuheben, das sagt alles über die Regierung. Mit Quarantäne und Beherbergungsverboten werden Branchen und Existenzen zerstört.
Dies verkauft diese Regierung unter einem Deckmantel beschwichtigender Worte als alternativlos. Die Verantwortlichen sitzen doch im Elfenbeinturm, denen geht's doch gut, obwohl sie am Volk vorbei regieren! :mad: Dass andere Existenznöte haben, ist denen doch egal.
Ich könnte über diese Ignoranz und Empathielosigkeit heulen vor Wut.
Von der italienischen Regierung bekommt Herr Thamm wenigstens Anrufe und Hilfeangebote!

Und in der Heute-Show hat man nichts anderes zu tun, als sich über die Existenznot von Reedereien und Werften lustig zu machen, mit Slogans wie "my money is over the ocean".
Geht's eigentlich noch? :mad:
micm_
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 156
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von micm_ »

Das Interview ist tatsächlich lustig. Drei Bundesminister haben ihm seit 10 Tagen nicht geantwortet!!!!!! Während er bestimmt jeden Kunden eine Anfrage über die normalen Kanäle an den Costa CEO richtet innerhalb von höchstens 5 Tagen antwortet :rolleyes:
Was waren nochmal die durchschnittliche Bearbeitungsdauer von Rückerstattungen der Marken unter seiner Verantwortung?
Hamburger Jung
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 677
Registriert: 18.08.2013 12:27
Wohnort: Landesgrenze Hamburg

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Hamburger Jung »

shipfriend hat geschrieben: 18.10.2020 16:06 Ich kann mich Herrn Michael Thamm von vorn bis hinten nur anschließen: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Kreuzfah ... 07231.html

-Diese deutsche Regierung lässt eine Branche komplett im Regen stehen.
-Diese deutsche Regierung lässt Briefe von Herrn Thamm unbeantwortet, in der Lösungen vorgeschlagen und diskutiert werden sollen.
-Diese deutsche Regierung erlässt stur und hart Quarantänemaßnahmen und Beherbergungsverbote, ohne zu differenzieren. Da müssen oberste Gerichte kommen, um dies aufzuheben, das sagt alles über die Regierung. Mit Quarantäne und Beherbergungsverboten werden Branchen und Existenzen zerstört.
Dies verkauft diese Regierung unter einem Deckmantel beschwichtigender Worte als alternativlos. Die Verantwortlichen sitzen doch im Elfenbeinturm, denen geht's doch gut, obwohl sie am Volk vorbei regieren! :mad: Dass andere Existenznöte haben, ist denen doch egal.
Ich könnte über diese Ignoranz und Empathielosigkeit heulen vor Wut.
Von der italienischen Regierung bekommt Herr Thamm wenigstens Anrufe und Hilfeangebote!

Und in der Heute-Show hat man nichts anderes zu tun, als sich über die Existenznot von Reedereien und Werften lustig zu machen, mit Slogans wie "my money is over the ocean".
Geht's eigentlich noch? :mad:
Warum soll Deutschland den Amerikanern oder Italienern helfen. Aida gehören die Schiffe nicht. Die Mitarbeiter an Land bekommen, soweit nicht beschäftigt, Kurzarbeitergeld. Die USA unterstützen Carnival ebenfalls nicht, da Ihre Steuern in Panama berechnet werden. Trump hat in diesen Fall Recht. Zahlt Steuern in den USA und beschäftigt mehr US Amerikaner, dann unterstützen wir Euch bei Bedarf. Keine Reaktion von Carnival. Also Aida hilft sich selbst, oder soll sich Geld in Italien (Costa) holen.
Benutzeravatar
Digiman25
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 558
Registriert: 26.08.2014 20:05
Wohnort: das schöne Lipperland

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Digiman25 »

Da kann ich Hamburgser Jung nur zustimmen.
Und nicht nur für die deutsche Regierung ist die Volksgesundheit wichtiger als einzelne Firmen. Auch in Frankreich oder Spanien sind Kreuzfahrten (und viele andere Arten des Tourismus) nicht möglich. Nicht zuletzt Italien hat sich beim Neustart der Kreuzfahrten sehr "geziert" und AIDA-Fahrten wurden so verhindert, obwohl TUI von Deutschland aus die blauen Reisen schon längst gestartet hat. Die italienische Hilfe besteht in erster Linie auch aus warmen Worten.
Aber warum regt Herr Thamm sich auf, wenn niemand auf sein Schreiben reagiert? Das ist doch genau das, was viele Kunden bei AIDA genau so kennen...

Gruß aus Lippe
Walter
shiplover77
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 198
Registriert: 17.06.2008 17:06

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von shiplover77 »

Bin auch der Meinung,dass Herr Thamm völlig recht hat. Es geht ja nicht um Zahlungen aus dem Steuertopf an die Reedereien,sondern um die Möglichkeit wieder Kreuzfahrten anbieten zu können. Da sind Quarantäne, Beherbergungsverbote und Reisewarnungen völlig überzogene Maßnahmen, wenn die Reedereien gute Gesundheitskonzepte vorweisen können. Das schlimmste ist diese ständige Drohung mit Lockdown. Allerdings scheint die deutsche Regierung z.Zt. auch wenig an Arbeitsplätzen interessiert zu sein. S.Autoindustrie,Energiewirtschaft,... Wir schaffen uns ab! :mad:
Hoffentlich kommt es anders.
Gruß
Jürgen
Hamburger Jung
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 677
Registriert: 18.08.2013 12:27
Wohnort: Landesgrenze Hamburg

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Hamburger Jung »

shiplover77 hat geschrieben: 18.10.2020 17:50 Bin auch der Meinung,dass Herr Thamm völlig recht hat. Es geht ja nicht um Zahlungen aus dem Steuertopf an die Reedereien,sondern um die Möglichkeit wieder Kreuzfahrten anbieten zu können. Da sind Quarantäne, Beherbergungsverbote und Reisewarnungen völlig überzogene Maßnahmen, wenn die Reedereien gute Gesundheitskonzepte vorweisen können. Das schlimmste ist diese ständige Drohung mit Lockdown. Allerdings scheint die deutsche Regierung z.Zt. auch wenig an Arbeitsplätzen interessiert zu sein. S.Autoindustrie,Energiewirtschaft,... Wir schaffen uns ab! :mad:
Hoffentlich kommt es anders.
Gruß
Jürgen
Italien als Flaggenstaat von Aida hat doch den Neustart von Aida im August in Deutschland verhindert. Also soll Herr Thamm die Italiener bequatschen. Anscheinend wollen das einige User hier nicht verstehen. Aida hat keinerlei Entscheidung Vollmachten. Wird alles in Italien u. Costa getroffen.
shiplover77
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 198
Registriert: 17.06.2008 17:06

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von shiplover77 »

Ist doch nicht so schwer zu verstehen Torsten. Es geht nicht um Italien,Aida oder Costa, sondern um die Tourismusbranche allgemein. Alle sind durch die Regierungsmaßnahmen betroffen. Nur wenn die Schiffe bald wieder fahren, können evtl. Insolvenzen vermieden werden. Gleiches gilt für Hotels,Restaurants, Busunternehmen und Fluggesellschaften. Wenn es so weitergehen sollte, werden wir dieses Forum nicht mehr benötigen. :mad:
micm_
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 156
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von micm_ »

shiplover77 hat geschrieben: 18.10.2020 19:21 Es geht nicht um Italien,Aida oder Costa, sondern um die Tourismusbranche allgemein.
Was ein Quatsch. Reisen und Tourismus ist ein Grundbedürfnis von Menschen. Sobald die Einreisebeschränkungen in anderen Ländern aufgehoben werden wird es wieder Reisen geben. Und dann werden Menschen Transport, Unterkunft und Verpflegung anbieten. Und wir können auch wieder Orte besuchen die jetzt die Chance hatten sich für Monate zu regenerieren.

Nur weil einige große Konzerne evtl. pleite gehen und Investoren Geld verlieren stirbt kein Tourismus.
mezqal
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 104
Registriert: 06.05.2018 08:05

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von mezqal »

Gibt es Meldungen betreffend den Covidpositivfall auf der Grandiosa?
Hamburger Jung
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 677
Registriert: 18.08.2013 12:27
Wohnort: Landesgrenze Hamburg

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Hamburger Jung »

shiplover77 hat geschrieben: 18.10.2020 19:21 Ist doch nicht so schwer zu verstehen Torsten. Es geht nicht um Italien,Aida oder Costa, sondern um die Tourismusbranche allgemein. Alle sind durch die Regierungsmaßnahmen betroffen. Nur wenn die Schiffe bald wieder fahren, können evtl. Insolvenzen vermieden werden. Gleiches gilt für Hotels,Restaurants, Busunternehmen und Fluggesellschaften. Wenn es so weitergehen sollte, werden wir dieses Forum nicht mehr benötigen. :mad:
Natürlich würden wir uns alle freuen, wenn bei Einhaltung aller Hygiene Der Virus zurück gedrängt wird und der Tourismus wieder in Gange kommt. Sehe das allerdings i. M. noch nicht. Herr Thamm nochmals gesagt, sollte hier ganz ruhig sein und die Italiener nerven. Sowie ein zuverlässiges Medikament und eine Impfung vorhanden ist, wird der Tourismus boomen. Das wird aber sicherlich nicht vor dem 2 Quartal 21 passieren.
Antworten