Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Gesperrt
seamaster76
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 797
Registriert: 17.06.2013 09:58
Wohnort: Chemnitz

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von seamaster76 »

lioclio hat geschrieben: 15.10.2020 21:46
seamaster76 hat geschrieben: 15.10.2020 21:33 Der Witz ist wenn ich mit dem Lkw eine Tour in sogenannte Risikogebiete bekomme, interessiert daß danach von den Behörden niemanden.... und wenn ich die Tausenden von Kollegen da draußen sehe, die sich täglich in Firmen und Raststätten tummeln, kann mir niemand erzählen daß da weniger Risiko dabei ist als bei Urlaubern.

Werde zur Hinfahrt zu meiner nächsten Kreuzfahrt, falls die je stattfindet einfach mit dem Lkw fahren ;) :lol:
Hallo seamaster76,

du hast nicht zufällig am Wochenende eine Fahrt nach Genua? ;)
Wegen der sicheren Anreise. :D

LG Annna
Ne muß morgen nur ins Land Brandenburg und dann ist Wochenende :lol: Aber paar Kollegen starten Richtung Schweiz :wave: Bis ans Mittelmeer kommen wir eher selten.
lioclio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 463
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von lioclio »

seamaster76 hat geschrieben: 15.10.2020 22:08
Ne muß morgen nur ins Land Brandenburg und dann ist Wochenende :lol: Aber paar Kollegen starten Richtung Schweiz :wave: Bis ans Mittelmeer kommen wir eher selten.
Es soll schon große Umleitungen gegeben haben. :D

LG Anna
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28323
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

seamaster76 hat geschrieben: 15.10.2020 22:08 Ne muß morgen nur ins Land Brandenburg und dann ist Wochenende :lol:
...meine Frau muss morgen mit dem LKW nach Brandenburg an der Havel. Mal nicht in den Hotspot Berlin (was auch niemanden interessiert). :rolleyes:
seesternchen
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 429
Registriert: 23.07.2008 23:08

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von seesternchen »

andre110977 hat geschrieben: 15.10.2020 21:40 Also wenn ich nach Bayern gehe, gibt es ja auf der aktuellen Route der MSC Grandiosa kein Problem. Man ist ja nie länger wie 48h im Risikogebiet?

MFG
Aber wenn man im Risikogebiet an einer Veranstaltung (z.B. geführter Landausflug) teilgenommen hat, gilt die 48 h Regel nicht mehr.
Das wurde wegen des Bayernspiels in Budapest eingefügt. Nach der bayerischen Regelung hättest du bei einem nichtorganisierten Landausflug kein Problem, bei einem organisierten schon. Die Reederei sieht das verständlicherweise genau andersrum :lol:
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 252
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Wer flexibel ist, dürfte diesen Winter einige Schnäppchen machen können... Eine Woche Deliziosa ab Triest ab 24.10. für 229 Euro in der Innenkabine und 379 Euro mit Balkon. Meine Miete ist höher ;-).

Nach aktuellem Stand kein Risikogebiet!
Benutzeravatar
Ingo
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 483
Registriert: 19.11.2007 11:40
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Ingo »

kofferradio hat geschrieben: 16.10.2020 08:49 Wer flexibel ist, dürfte diesen Winter einige Schnäppchen machen können... Eine Woche Deliziosa ab Triest ab 24.10. für 229 Euro in der Innenkabine und 379 Euro mit Balkon. Meine Miete ist höher ;-). [...]
Und dann musst Du zu Hause auch noch selber kochen :lol:
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9415
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

andre110977 hat geschrieben: 15.10.2020 21:11 Tschechien ist Risikogebiet. Bayern sagt bis 48h Aufenthalt möglich ohne Test!
Die Regelung wurde primär für tschechisches Pflegepersonal geschaffen, das im bayerischen Grenzgebiet arbeitet. Das sollte keine "touristischen" Aufenthalte für 48 Stunden erlauben.

Die MSC Grandiosa wird sicherlich auslaufen... Es stellt sich nur die Frage, ob mit deutschen Gästen... Der Transit zur Einschiffung in Genua wäre noch das geringere Problem (ohne Vorübernachtung versteht sich), aber stellt sich die Frage, ob man in Neapel oder Malta von Bord gehen sollte bzw. nach den deutschen Regeln dürfte (dürfen darf man, aber die Frage wäre, ob ohne Konsequenzen im Hinblick auf anschließende Quarantäne).

Gruß

Carmen
seesternchen
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 429
Registriert: 23.07.2008 23:08

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von seesternchen »

fneumeier hat geschrieben: 16.10.2020 09:14
andre110977 hat geschrieben: 15.10.2020 21:11 Tschechien ist Risikogebiet. Bayern sagt bis 48h Aufenthalt möglich ohne Test!
Die Regelung wurde primär für tschechisches Pflegepersonal geschaffen, das im bayerischen Grenzgebiet arbeitet. Das sollte keine "touristischen" Aufenthalte für 48 Stunden erlauben.
Wenn man sich den Anstieg der Positiven in der deutschen Grenzregion anschaut, sollte man sich das mit den touristischen Ausflügen nach Tschechien auch zweimal überlegen. Zumal dort Restaurants geschlossen wurden.
Ich denke, wir sollten froh sein, dass die Grenzen geöffnet sind, damit Familien, Paare und Berufspendler weiterhin halbwegs normal leben können. Übrigens werden auch Pendler aus Tschechien getestet.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9415
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Ich habe nochmals nachgesehen. Die 48 Stunden gelten nur für Arbeitsaufenthalte, nicht für touristische Zwecke.

Gruß

Carmen
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 252
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Die schlechten Nachrichten häufen sich aktuell leider. Ein Corona-Verdachtsfall an Board der Grandiosa, Landgang in Malta untersagt, nun auf dem direkten Weg nach Genua

https://www.maltatoday.com.mt/news/nati ... vid19_case
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9415
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

AIDA bietet laut Website nach Bedarf einen Test an Bord an. Es wird allerdings nicht näher spezifiziert, ob es sich um einen PCR-Test handelt. Ein solcher wäre nötig, um ohne Quarantänepflicht einreisen zu dürfen - nach wohl den meisten aktuellen Regelungen der Bundesländer. Entweder negativer PCR-Test max. 48 Stunden alt bei Einreise oder Quarantäne, wobei letztere durch einen Test am Flughafen abgekürzt werden kann (sprich so lange, bis das Ergebnis vorliegt).

Ab dem 8.11.2020 soll nach der Musterquarantäneverordnung des Bundes dann auf die 10 Tage Quarantäne oder negativer Test nach frühestens 5 Tagen umgestellt werden. In dem Fall nützt dann auch ein Test an Bord nichts mehr (und auch keiner am Flughafen, falls diese dann noch kostenlos angeboten werden).

Gruß

Carmen
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 252
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

fneumeier hat geschrieben: 16.10.2020 12:02 Ab dem 8.11.2020 soll nach der Musterquarantäneverordnung des Bundes dann auf die 10 Tage Quarantäne oder negativer Test nach frühestens 5 Tagen umgestellt werden. In dem Fall nützt dann auch ein Test an Bord nichts mehr (und auch keiner am Flughafen, falls diese dann noch kostenlos angeboten werden).
Es gibt in der neuen Musterverordnung einen Ausnahmetatbestand von der Quarantäne für "Personen, die als Urlaubsrückkehrer aus einem Risikogebiet im Sinne des§ 1 Absatz 4 zurückreisen und die unmittelbar vor Rückreise in ihrem Urlaubsort einen Test mit negativem Ergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 durchgeführt haben".

Genannt sind drei Bedingungen, letztere ("das Auswärtige Amt nicht wegen eines erhöhten Infektionsrisikos eine
Reisewarnung [...] für die betroffene Region ausgesprochen hat") läuft aktuell immer ins Leere, da automatisch Reisewarnungen für alle Risikogebiete ausgesprochen werden. Aber offensichtlich soll sich das ändern, sonst ergibt der Passus keinen Sinn.

Es bleibt weiter spannend. Natürlich sind für alle AIDA-Fahrer die Daumen gedrückt!
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9415
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Na ja, die Ausnahme in der MusterquarantäneVO mit negativem Test ist doch etwas strenger formuliert:
6.Personen, die als Urlaubsrückkehrer aus einem Risikogebiet im Sinne des § 1 Absatz 4 zurückreisen und die unmittelbar vor Rückreise in ihrem Urlaubsort einen Test mit negativem Ergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem CoronavirusSARS-CoV-2 durchgeführt haben, sofern
a)auf Grundlage einer Vereinbarung zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der betroffenen nationalen Regierung vor Ort besondere epidemiologische Vorkehrungen (Schutz-und Hygienekonzept) für einen Urlaub in diesem Risikogebiet getroffen wurden (siehe Internetseite des Auswärtigen Amtes unter [einfügen: Link]) sowie des Robert Koch-Instituts [einfügen: Link]),
b)die Infektionslage in dem jeweiligen Risikogebiet der Nichterfüllung der Verpflichtung nach § 1 Absatz 1 Satz 1 nicht entgegensteht und
c)das Auswärtige Amt nicht wegen eines erhöhten Infektionsrisikos eine Reisewarnungunterhttps://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSich ... inweisefür die betroffene Region ausgesprochen hat.
Ob Deutschland mit Italien eine ensprechende Vereinbarung zu besonderen epidemologischen Vorkehrungen (Schutz- und Hygienekonzept) für einen Urlaub in diesem Risikogebiet getroffen hat??

Gruß

Carmen
See
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 283
Registriert: 20.12.2015 16:23

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von See »

kofferradio hat geschrieben: 16.10.2020 12:00 Die schlechten Nachrichten häufen sich aktuell leider. Ein Corona-Verdachtsfall an Board der Grandiosa, Landgang in Malta untersagt, nun auf dem direkten Weg nach Genua

https://www.maltatoday.com.mt/news/nati ... vid19_case
Der Schiffstester Matthias Morr könnte noch bis diesen Dienstag mit an Board gewesen sein (Yachtclub MSC Grandiosa). Letztes Wochenende hat er ein Video bei Youtube ins Netz darüber gestellt, und wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hat er u. a. gesagt, dass er am Dienstag von Board gehen wollte (sein Auf- und Abstiegshafen: Neapel), um direkt danach (nach einer Woche auf dem Schiff) nach Hause zu fliegen.

Und dass er vor hätte, dieses Wochenende von Deutschland aus auf die Aida Blu zu gehen (Mittelmeer), also um mit ihr mitfahren zu können. Ziel der Heimreise als Zwischenstopp, statt dem Abwarten in Italien auf die Abfahrt der Blu ab Italien, wäre gewesen, die Aufstiegsregeln von Aida befolgen zu können (oder so ähnlich), also deren Hygienekonzept, inkl. Testung vorher in Deutschland.

Ob es dann wohl so werden wird, wie gedacht?
Calimero
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 43
Registriert: 21.04.2016 10:43

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Calimero »

See hat geschrieben: 16.10.2020 16:14 Ob es dann wohl so werden wird, wie gedacht?
So wie ich gerade auf FB gelesen habe ist MM wohl wie geplant in Genua von Bord gegangen und wird morgen in Civitaveccia auf der AidaBlu einchecken, mittlerweile allerdings mit etwas gemischteren Gefühlen auf Grund der allgemeinen Entwicklung in heimatlichen Gefilden...
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 252
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

fneumeier hat geschrieben: 16.10.2020 12:02 AIDA bietet laut Website nach Bedarf einen Test an Bord an. Es wird allerdings nicht näher spezifiziert, ob es sich um einen PCR-Test handelt. Ein solcher wäre nötig, um ohne Quarantänepflicht einreisen zu dürfe
AIDA hat gegenüber Kunden angekündigt, dass es ein PCR-Test sein soll. Abstriche sollen am Donnerstagmorgen genommen werden und die Ergebnisse bis Freitagabend auf die Kabinen geliefert werrden.

Wenn das AIDA so hinkriegt, größten Respekt. Hätte erwartet sie gehen den einfachen und günstigen Weg mit Antigen-Schnelltests.

Ändert natürlich nichts daran, dass dieses Vorgehen ab 8.11. nichts mehr bringt nach aktuellem Stand.
Benutzeravatar
shipfriend
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 625
Registriert: 08.10.2016 18:30

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von shipfriend »

kofferradio hat geschrieben: 16.10.2020 12:00 Die schlechten Nachrichten häufen sich aktuell leider. Ein Corona-Verdachtsfall an Board der Grandiosa, Landgang in Malta untersagt, nun auf dem direkten Weg nach Genua

https://www.maltatoday.com.mt/news/nati ... vid19_case
Wegen EINEM VERDACHTSfall, also nicht bestätigtem Fall unter einer Menge von hunderten Menschen wird jetzt wieder so ein Riesending gemacht, und deswegen darf in Malta nicht an Land gegangen werden?! Und das "große Ganze" muss wegen einem Störfaktor darunter leiden? Mein Gott - mit Kanonen auf Spatzen schießen, man kann's doch nun wirklich übertreiben... :rolleyes:
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9415
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Matthias ist am Dienstag in Neapel von Bord gegangen und fliegt morgen nach Rom zur AIDAblu. Bislang hat sich daran nichts geändert.
kofferradio hat geschrieben: 16.10.2020 17:01 AIDA hat gegenüber Kunden angekündigt, dass es ein PCR-Test sein soll. Abstriche sollen am Donnerstagmorgen genommen werden und die Ergebnisse bis Freitagabend auf die Kabinen geliefert werrden.
Stand leider nicht so auf der Website von AIDA. Ich habe aber inzwischen eine Bestätigung, dass es tatsächlich ein PCR-Test sein wird, der beim letzten Landgang gemacht wird.

@shipfriend, die Person wurde wohl tatsächlich positiv getestet. Es ist aber dennoch ein Verdachtsfall, weil der abschließende Test erst in Genua gemacht wird. Es handelt sich um ein Crewmitglied. Und die Malteser haben schlicht den Landgang nicht erlaubt.

Gruß

Carmen
micm_
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 144
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von micm_ »

Das Häfen alleine bei Verdacht niemanden von Board lassen war schon im März so. Warum sollte sich daran etwas ändern? Bei der Situation in Europa ist es eher erstaunlich dass es noch Häfen gibt die überhaupt Kreuzfahrtschiffe akzeptieren.
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 320
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Bin sehr gespannt, wie lange MSC noch Neapel als Wechselhafen nutzt oder diesen erstmals pausiert und dann als Alternative z.B. Catania (ohne Zustiegsmöglichkeit) nutzt. In Kampanien haben sich die Corona-Zahlen in den letzten 72h nämlich merklich erhöht, erstmals knapp 1.100 bzw. 1.200 Fälle täglich mit vermutlich steigender Tendenz.

Als rund um Bergamo im März das Chaos mit überfüllten Krankenhäusern ausbrach, gab es da auch schon ca. 1.000 Fälle daily (mit ca. 3.000 Fällen täglich in der Lombardei im "Peak"). Ich kenne den aktuellen Stand rund um Neapel nicht, aber da dürfte sich die Zahl von Personen, die im KH behandelt werden müssen, sicherlich in den letzten 3-4 Tagen schon etwas erhöht werden...

Edit: Im "Ospedale del Mare" in Neapel sind 5 von 11 Intensivplätze und 30 von 30 geschaffenen "Covid-Betten" aktuell belegt, im "Ospedale S. Maria di Loreto Nuovo" in Neapel 10 von 20 Intensivplätze und 41 von 80 geschaffene "Covid-Betten". Allerdings sollen sich die Corona-Hotspots von Kampanien (noch) weit von Neapel befinden, in Neapel gibt es aktuell nur relativ wenige neue Fälle. Dennoch sollte MSC besser schonmal sich was überlegen, denn irgendwann werden sich auch die Zahlen in Neapel erhöhen.
Gesperrt