Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
heijo
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 21
Registriert: 23.07.2021 13:15

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von heijo »

Hallo Cruisbiggi, wir hatten schon einmal Kontakt wegen der stornierten Meraviglia Kreuzfahrt. Ja, mit dem Yachtclub stimmt eindeutig. Auch wir waren im Juli auf der Seaview im Yachtclub. Da war es richtig angenehm von der Auslastung her. Auf den anderen Decks war es sehr voll und auch die Coronaregeln wurden bei weitem von vielen ignoriert. Darum sind wir froh wenn wir in der nächsten Woche wieder im Yachtclub auf der Grandiosa sind.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29364
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

wie hier gemeldet wird, wird die "AIDAbella" als Quarantäne-Schiff für zukünftige Besatzungsmitglieder der "AIDAcosma" in Bremerhaven dienen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29364
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

die Provinzen Oslo und Viken in Norwegen gelten ab Sonntag als neue Hochrisikogebiete. Was insofern für Reisende nicht weiter problematisch ist, als dass Norwegen-Reisende ja ohnehin entweder komplett geimpft sein oder in Norwegen 14 Tage in Quarantäne müssen. Dass ungeimpfte deutsche Reisende aus Norwegen nach Deutschland einreisen, ist daher eher unwahrscheinlich.

Von den aktuellen Kreuzfahrtdestinationen zählen in Frankreich Korsika und Okzitanien sowie Réunion und in Griechenland die Regionen Kreta und Südliche Ägäis ab Sonntag nicht mehr zu den Hochrisikogebieten.
MarkusToe
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 198
Registriert: 21.02.2010 14:14

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von MarkusToe »

Na ja, ich sehe das anders.
Gerade die Seaside Klasse, hat für die vielen Gäste viel zu wenig Innenfläche.
Das fàllt bei der Seashore noch mehr auf, da ihre Max Kapazität ja bei fast 8000 liegt und die Innenräume ja schon jetzt bei 6000 brechend voll sind
hundtuw
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 32
Registriert: 02.01.2013 08:34

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von hundtuw »

Die extreme Enge auf den neuen Riesenschiffen von MSC kann ich leidlich bestätigen, auch bei Nichtvollbelegung. Wir waren noch vor Corona auf der MSC Meraviglia 12 Tage unterwegs. Überall auf dem Schiff permanent Gedränge, einen Platz in einer Bar zu finden war schon ein Kunststück. Dafür jede Menge leere Bezahlrestaurants. Auch gibt es nur noch 2 Treppenhäuser im Vergleich zu den 4 auf der Splendida-Klasse. Auch hier immer viel Betrieb und Warten an den Aufzügen. Auch die Kabinen sind schmaler geworden, so dass z.B. der Kleiderschrank nicht mehr in den Flur gegenüber dem Bad passt. Er ist jetzt quer an der Badwand in die Kabine eingebaut und winzig im Vergleich. Platz für einen Tisch vor der Couch ist auch nicht mehr und somit weggefallen. Diese neuen Schiffe sind zwar stylisch mit viel Tamtam aber es macht uns keinen Spaß damit zu reisen. Alles bis einschließlich Spendida-Klasse ist noch angenehm.
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 992
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

https://www.cruiselawnews.com/2021/09/a ... -virtuosa/

Ausbruch auf der Virtuosa, 1 Toter angeblich damit in Zusammenhang. In UK ist die Maskenpflicht ja nur noch eine Empfehlung. Vielleicht keine gute Idee.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10246
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Die MSC Virtuosa geht schon seit Tagen va. durch die britische Presse. Man hat sogar die Gesundheitsbehörde in Southampton informiert, die dann an Bord ging und die Gesundheitsprotokolle überprüfte.

Aber ich sage es mal so... da regen sich wieder viele auf, haben aber selbst nicht auf ausreichenden Schutz geachtet. In UK sind einfache Stoffmasken erlaubt und üblich. Und wenn man sich über die fehlende Maskendisziplin an Bord aufregt, die vom Personal nicht angemahnt wird, dann liegt es auch an der Unvernunft der Leute selbst, die meinen als Geimpfte brauchen sie die Maske nicht zu tragen (oder nur pro forma). An Bord ist schon Maskenpflicht in Innenräumen. Und wenn man sich halt auch nicht an die Regeln hält und z.B. im Aufzug sich die Massen drängen, dann muss man auch sagen, ein bisschen Eigenverantwortung ist schon dabei.

Ein Aufreger war auch, dass eine Mutter ihren 10 jährigen Sohn krank gemeldet hat mit grippeähnlichen Symptomen. Sie erhielt die Auskunft, dass ein Test 100 Pfund kostet und nur kostenlos sei, wenn der Sohn positiv getestet würde. Daraufhin hat sie ihn nicht testen lassen, erst als sie vom Schiff wieder runter waren. Ich vermute aber, dass es sich da auch um ein Missverständnis handelt. Die 100 Pfund sind sicher eher für einen PCR-Test. Ein Antigen-Test dürfte billiger sein und dann müssten sie ohnehin ein positives Ergebnis per PCR-Test bestätigen.

Inzwischen soll wohl die Crew die Einhaltung der Regeln doch etwas mehr anmahnen und auch in Durchsagen wird täglich darauf hingewiesen. Da hat es MSC sicher etwas schleifen lassen. Und wie jetzt auch in Italien waren die MSC Virtuosa während der Ferienzeit natürlich voll (soweit erlaubt).

Gruß
Carmen
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 992
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Ich stelle es mir auch schwierig bis unmöglich vor, eine Maskenpflicht durchzusetzen, wenn sonst im Land keinerlei Regeln mehr gelten .. zumindest auf Virgin gilt wohl auch offiziell keine Maskenpflicht mehr und fast niemand trägt mehr eine (berichten zumindest Ben&David).
JanMartin
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 641
Registriert: 21.07.2016 13:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von JanMartin »

fneumeier hat geschrieben: 11.09.2021 17:23Und wenn man sich über die fehlende Maskendisziplin an Bord aufregt, die vom Personal nicht angemahnt wird, dann liegt es auch an der Unvernunft der Leute selbst, die meinen als Geimpfte brauchen sie die Maske nicht zu tragen (oder nur pro forma). An Bord ist schon Maskenpflicht in Innenräumen. Und wenn man sich halt auch nicht an die Regeln hält und z.B. im Aufzug sich die Massen drängen, dann muss man auch sagen, ein bisschen Eigenverantwortung ist schon dabei.
Es war, ist und bleibt schwierig mit den Masken, solange sie, ohne daß uns die Wissenschaft ständig mit Fakten überhäuft, die den Beitrag zur Bewältigung der ganzen Sache eindeutig belegen, weiter verordnet werden. Wenn die Leute Zweifel haben und in den Zweifeln gelassen werden, dann werden solche Dinge nicht ernst genommen. Gegenbeispiel sind die Impfungen; sie scheinen gut zu funktionieren und leisten ihren Beitrag, was auch allgemein kommuniziert wird. Es gab diese Klarheit nie in bezug auf die Masken, außer bei Fachleuten, die die Grenzen der Wirkung der Maskenpflicht aufzeigten. Aus eigener Erfahrung, wo trotz strengster Maskenpflicht es zu einer Masseninfektion in Innenräumen kam, weiß ich um diese Grenzen. Dieses Wissen macht für mich alles nur noch schlimmer, und es hat auch Auswirkungen auf meine Reisetätigkeit und die Art und Weise wie für mich Reisen überhaupt noch infragekommt; muß ich mittlerweile sagen. Die Vorstellung, mich in überfüllten Innenräumen wie Bordrestaurants aufzuhalten, ist für mich kaum auszudenken, und eine Kabine ohne zu öffnende Fenster kommt sowieso schonmal gar nicht mehr infrage.

Heute sind übrigens 4 Kreuzfahrtschiffe in Hamburg; leider kein fototaugliches Wetter, aber das ist ja fast immer so ...
micm_
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 270
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von micm_ »

Das durchsetzen ist nun wirklich kein Problem. Wofür hat man Kameras und Einschiffungsfotos. Am ersten Tag eine Durchsage, abends an alle die gegen die Maskenpflicht verstossen haben Voicemail Nachricht und Brief auf die Kabine, bei wiederholtem Verstoss Karten deaktivieren, Account flaggen und auf Kabine einsperren. Am nächsten Hafen Ausschiffen.
Muss man ja nur für die ersten 50-100 Gäste machen. Danach hat sich das rumgesprochen und die Maskenpflicht ist ein Selbstläufer. Das Problem ist halt MSC und der Versuch niemanden zu verärgern.

Aber auch kein Mitleid mit den Gästen. Wie sich auf Twitter und Facebook aufgeregt wird. Wer ein Problem mit fehlendem Abstand und Menschen die sich nicht an Regeln halten hat sollte sich während einer Pandemie nicht auf ein beengtes Schiff begeben.

81 Jahre, Risikopatient, Kreuzfahrt, Covid, tot .... *slowclap*
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10246
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

@micm_, klar, es gibt Möglichkeiten, die Maskenpflicht durchzusetzen. Nur wenn das die Schiffsführung nicht macht... ich habe vollstes Verständnis für den Kellner, der sich da nicht mit den Passagieren anlegen möchte.

@JanMartin, egal wie man zum Sinn oder Unsinn einer Maskenpflicht steht, aber es ist nun Mal Regel an Bord und im Interesse aller sollte man sich daran halten. Das sind die Bedingungen, die man sozusagen mit seinem Reisevertrag "unterschrieben" hat.

Gruß

Carmen
JanMartin
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 641
Registriert: 21.07.2016 13:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von JanMartin »

fneumeier hat geschrieben: 11.09.2021 19:20egal wie man zum Sinn oder Unsinn einer Maskenpflicht steht, aber es ist nun Mal Regel an Bord und im Interesse aller sollte man sich daran halten. Das sind die Bedingungen, die man sozusagen mit seinem Reisevertrag "unterschrieben" hat.
Nun lebe ich aber in einer Welt, in der sich nicht vollumfänglich an Regeln und Vertragsklauseln gehalten wird einerseits, und andererseits viel besser funktionierende Optionen je nach Bildungsgrad irgendwo zwischen wenig und überhaupt gar nicht bekannt sind, bekannt sein wollen und entsprechend auch nicht praktiziert werden.

Was ist denn mit "World Voyager" los? Sollte gestern abend in Hamburg zur Norwegen-Kreuzfahrt starten und hängt immer noch an der Kaimauer ...
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10246
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

JanMartin hat geschrieben: 12.09.2021 12:18 Was ist denn mit "World Voyager" los? Sollte gestern abend in Hamburg zur Norwegen-Kreuzfahrt starten und hängt immer noch an der Kaimauer ...
Laut einem Post in einer FB Gruppe soll es angeblich positive Fälle bei der Crew geben. Aber das ist keine gesicherte Info.

Gruß
Carmen
JanMartin
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 641
Registriert: 21.07.2016 13:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von JanMartin »

Und es war Dir nicht möglich, auf den Post zu verlinken? Manchmal ist die ungesicherteste Info auch gleich die glaubwürdigste ...
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10246
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

JanMartin hat geschrieben: 12.09.2021 14:07 Und es war Dir nicht möglich, auf den Post zu verlinken? Manchmal ist die ungesicherteste Info auch gleich die glaubwürdigste ...
JanMartin,

gepostet wurde ein Foto von der World Voyager und der Info, dass sie nicht abgefahren sei und wohl noch ein paar Tage bleiben wird. Ich habe dann nachgefragt und die Antwort bekommen. Und da nicht jede Gruppe öffentlich ist, macht es auch nicht immer Sinn zu FB zu verlinken.

Gruß
Carmen
JanMartin
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 641
Registriert: 21.07.2016 13:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von JanMartin »

Nunja, Carmen, ich weiß nicht wie es Dir ergeht, doch ich lebe in Zeiten von Fake News und mangelndem Vertrauen in Medien allgemein, weil jeder einfach alles behaupten kann. Insofern ist es für mich immer wünschenswert, wenn eine Quelle zu einer Information genannt wird, sofern das erlaubt ist.

Zur "World Voyager" soll einem Anbieter - der soweit ich weiß, hier nicht genannt werden möchte / darf, und womit für viele klar sein dürfte, um wen oder was es sich handelt - ein Statement der Reederei zugekommen worden sein, welches bestätigt, daß es positive Fälle auf dem Schiff unter der Crew gegeben hat.

Es handelt sich dann, was ich mir auch ohne Statement denken kann, leider um Impfdurchbrüche und wirft erneut die Frage bei mir auf, wie das Ganze weitergehen soll, wenn zukünftig - und trotz doppelt und dreifachem x-G - regelmäßig in unregelmäßigen Abständen ein Teil der Reisen abgesagt oder abgebrochen werden, Einrichtungen zeitweise geschlossen, Regionen in Europa zu Gefahrenzonen mit behördlichen Reiseerschwernissen erklärt werden und dergleichen.
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 992
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Tja, die Hoffnung, dass die Impfung auch die Ansteckung und Weitergabe komplett verhindert, ist ja nun schon seit einiger Zeit zerstört. Aktuell unstrittig sollte sein, dass die Impfung die Verläufe stark mildert und in gewissem Umfang das Risiko der Ansteckung und Weitergabe reduziert. Auch das ist schon was!

Die Kreuzfahrt hat nun einen Vor- und Nachteil zugleich: sie ist aktuell einer der ganz wenigen Bereiche, in dem auch Geimpfte getestet werden. Dadurch werden Infektionen erkannt und die Ausbreitung verhindert, was gut ist. Gleichzeitig kommt es zu entsprechenden Medienberichten und es kann der Eindruck entstehen, die Kreuzfahrt sei besonders unsicher. Das stimmt vermutlich nicht, aber das geimpfte Personal und die Gäste von Restaurants, Hotels und Flugzeugen werden halt nicht getestet...

Diese Ungleichbehandlung kann nicht auf Dauer bestehen bleiben. Man sollte - spätestens im Frühjahr 2022 -, wenn sich die Lage hoffentlich wieder beruhigt hat, wieder in Richtung Normalität gehen - auch bei der Kreuzfahrt. Andererseits würde ich nicht ausschließen, dass bis dahin auch in anderen Bereichen in diesem Winter Impfung+Test zur Voraussetzung wird.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10246
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

JanMartin hat geschrieben: 13.09.2021 11:01 Nunja, Carmen, ich weiß nicht wie es Dir ergeht, doch ich lebe in Zeiten von Fake News und mangelndem Vertrauen in Medien allgemein, weil jeder einfach alles behaupten kann. Insofern ist es für mich immer wünschenswert, wenn eine Quelle zu einer Information genannt wird, sofern das erlaubt ist.
JanMartin,

sorry, aber mehr kann ich ja auch nicht sagen, als dass es in einer FB Gruppe war. Ob die Person, die es sagte, nun zuverlässig ist oder nicht, kann ich nicht sagen. Daher ja mein Zusatz, dass es sich nicht um eine absolut zuverlässige Quelle handelt. Wenn derjenige, der auf meine Frage geantwortet hat, ebenfalls nur "es soll" schreibt, dann weiß er es auch nur aus zweiter Hand. Ein Link zu dem FB-Post wäre auch nicht aufschlussreicher gewesen. Und ja, ich möchte eben auch gerne eine zuverlässige Quelle haben, was auch ein Grund ist, warum ich hier keinen Link gesetzt habe. Normalerweise - und das solltest Du inzwischen auch wissen - setze ich Links zur Quelle, wenn das möglich ist.

Gruß

Carmen
micm_
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 270
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von micm_ »

kofferradio hat geschrieben: 13.09.2021 11:25 Diese Ungleichbehandlung kann nicht auf Dauer bestehen bleiben. Man sollte - spätestens im Frühjahr 2022 -, wenn sich die Lage hoffentlich wieder beruhigt hat, wieder in Richtung Normalität gehen - auch bei der Kreuzfahrt. Andererseits würde ich nicht ausschließen, dass bis dahin auch in anderen Bereichen in diesem Winter Impfung+Test zur Voraussetzung wird.
Die Reedereien bieten es im Moment ja offensiv als Qualitätsmerkmal an, dass doppelt und dreifach getestet wird. Selber schuld.
Ich glaube nicht daran, dass Impfung+Test kommen wird, zumindest nicht solange die Infektionen weiterhin einigermassen kontrollierbar sind. Nicht nur, dass man es den Geimpften nicht erklären könnte. Auch die Branchen würden es nicht überleben und so langsam geht den Staaten das Geld aus um die alle noch weiter 1-2 Jahre künstlich am Leben zu halten. Von daher wird es schon spannend, wie die Kreuzfahrtbranche da wieder rauskommen will.

Ist auch einer der Gründe warum ich nach mehr als 20 Jahren das erste mal wieder Urlaub im Hotelressort mache. Ein deutlich entspannterer Urlaub als vollständig Geimpfter.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 29364
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Raoul Fiebig »

micm_ hat geschrieben: 13.09.2021 13:21 Ich glaube nicht daran, dass Impfung+Test kommen wird, zumindest nicht solange die Infektionen weiterhin einigermassen kontrollierbar sind. Nicht nur, dass man es den Geimpften nicht erklären könnte.
...sollte es so kommen, müssten die Tests in meinen Augen für Geimpfte weiterhin kostenlos bleiben. Das ist ja aktuell nicht geplant.
Antworten