Sonnendeck Seereisen

Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/Flüch

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.

Moderator: OHV_44

Und wieder Fakten-Check nötig !

Beitragvon JanMartin am 05.09.2019 17:41

"Fünf Containerschiffe so schädlich wie alle Autos der Welt" ... Häää ??? ... Alles klar !!! ... Jetzt aber schnell, aber ganz schnell zum Fakten-Check !!!
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 347
Registriert: 21.07.2016 12:29
Wohnort: Hamburg

Re: Und wieder Fakten-Check nötig !

Beitragvon mezqal am 05.09.2019 20:00

JanMartin hat geschrieben:"Fünf Containerschiffe so schädlich wie alle Autos der Welt" ... Häää ??? ... Alles klar !!! ... Jetzt aber schnell, aber ganz schnell zum Fakten-Check !!!


Es war nicht vom Verbrauch die Rede, sondern vom Schadstoffausstoss. Autos fahren allgemein eher nicht mit Schweröl....
mezqal
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 39
Registriert: 06.05.2018 07:05

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Gerd Ramm am 05.09.2019 20:08

Schiffe auf der Elbe fahren auch nicht mit Schweröl
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6524
Registriert: 12.09.2007 20:02
Wohnort: Hamburg

Definitiv Fakten-Check nötig !

Beitragvon JanMartin am 05.09.2019 23:03

mezqal hat geschrieben:Es war nicht vom Verbrauch die Rede, sondern vom Schadstoffausstoss.

Ja genau! 5 von wievielen Frachtschiffen - 30.000 ? 100.000 ? - verursachen also mehr CO2 als alle Autos dieser Welt? Wie soll das rechnerisch gehen?

Vor 10 Jahren gab es tatsächlich so eine Story Big polluters: one massive container ship equals 50 million cars, neuere Meldungen wie Reality Check: Are ships more polluting than Germany? oder U.N. shipping agency under pressure to tackle growing CO2 emissions oder Reducing emissions from the shipping sector kommen zu dem Ergebnis, daß der weltweite Schiffsverkehr für 2.2% bzw. 2.5% der globalen CO2-Emissionen verantwortlich ist, der weltweite Straßenverkehr für etwa das 7-fache dessen.

Es gibt den Hapag-Lloyd EcoCalc, dort kann man den ökologischen Fußabdruck eines Containertransportes berechnen. Demnach verursacht 1 Standardcontainer (TEU) beladen mit den durchschnittlichen etwa 10t Fracht 465kg CO2 von Hamburg nach New York inclusive LKW-Transport in den beiden Städten. Hochgerechnet auf ein 14000 TEU-Schiff sind das ~6500t CO2 auf der Fahrt über den Atlantik, was widerum gemäß "AtmosFair" etwa 65 Passagieren auf einem Transatlantikflug entspricht.

Dieser Teil des MOPO-Artikels ist nicht nur einfach schlecht recherchiert und erinnert an die fragwürdigen Praktiken gewisser Umweltschutzorganisationen, ich finde auch keine Quellenangaben ...
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 347
Registriert: 21.07.2016 12:29
Wohnort: Hamburg

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 12.09.2019 12:45

Die Antwort der Politik auf den Klimawandel wird langsam erkennbar. Bis jetzt sind es nur Vorschläge, aber die haben es in sich (Ausweitung der LKW-Maut auf alle Straßen, Strompreise sollen fallen).
Kreuzfahrten sind erst mal nicht erwähnt, die fallen wahrscheinlich unter Verbrauch fossiler Vorräte und werden darüber ihren Obulus leisten müssen.

Trotzdem scheint mir das Grundkonzept angemessen, umsetzbar und effizient. Mal sehen was dann endgültig rauskommt.
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 86386.html
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 137
Registriert: 11.11.2017 12:36

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon c_christian25 am 12.09.2019 13:12

Hafenratte hat geschrieben:......Die Antwort der Politik .....
.....Kreuzfahrten sind erst mal nicht erwähnt, die fallen wahrscheinlich unter Verbrauch fossiler Vorräte und werden darüber ihren Obulus leisten müssen. ....


nur mal so:
1) Deutsches Recht endet an der Deutschen Grenze
2) Kreuzfahrtschiffe sind mobil und können auf nichtdeutsche Häfen ausweichen
3) und wenn Sie nicht ausweichen können oder wollen - tanken können sie auch außerhalb Deutschlands
c_christian25
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 263
Registriert: 05.11.2007 17:44

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 12.09.2019 13:40

c_christian25 hat geschrieben:1) Deutsches Recht endet an der Deutschen Grenze
2) Kreuzfahrtschiffe sind mobil und können auf nichtdeutsche Häfen ausweichen
3) und wenn Sie nicht ausweichen können oder wollen - tanken können sie auch außerhalb Deutschlands


Das ist wahr. Vielleicht kommt die Kreuzfahrtindustrie letztendlich ungeschoren davon.
Es soll zwar danach noch eine europäische Regelung kommen - aber wer weiß? Wenn ich daran denke, dass die nicht mal die Flüchtlingsfrage europäisch geregelt kriegen, dann sehe ich bei einer europäischen Klimaregelung eher schwarz.
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 137
Registriert: 11.11.2017 12:36

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 15.09.2019 12:22

Nachdem nun langsam klar wird, was die Politik im Herbst beschließen wird, lohnt es sich heute Abend Fernsehen zu schauen: Der Tanz geht los, es geht um die kommenden Klimabeschlüsse. Da werden jetzt so viele heilige Kühe geschlagen (Autofahren soll teurer werden, Flugreisen auch, Strom- und Bahnpreise ändern sich, LKW-Maut für alle Straßen) - ich vermute da wird man sich mit dem Nebenkriegsschauplatz Kreuzfahrten gar nicht befassen können. Zu recht, denn das sind ja bei Kreuzfahrten ganz viele Nullen vor dem Komma was die Klima-Verursachung angeht.

Heute (So., 15.09.2019) um 21.45 Uhr in der ARD, Diskussion bei Anne Will (u.a. mit Bundesverkehrsminister).
https://daserste.ndr.de/annewill/archiv ... ik104.html
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 137
Registriert: 11.11.2017 12:36

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 17.09.2019 12:41

Mittlerweile interessiert mich das Thema Klima und ich lass keine Fernsehsendung darüber aus. Die Diskussion am Sonntag bei Anne Will war ziemlich sinnlos. Es war ein giftiger Schlagabtausch ums Auto, der Rest wurde nur marginal behandelt. Das Wort Kreuzfahrten fiel überhaupt nicht. Es ist so, wie es viele von Euch vor ein paar Monaten prophezeiten: Jeden Tag wird eine andere Sau durch Dorf getrieben. Kreuzfahrten ist durch, jetzt sind die Autofahrer (insbesondere die SUV´s) dran.

Gestern war es weit interessanter: Die Diskussionsrunde in der ARD, Sendereihe "Hart aber fair" zum Thema geplante Klimapolitikmaßnahmen. Kreuzfahrten blieben wieder unerwähnt. Die Politik hat mächtig zu kämpfen gegen die Auto- und Industrielobby. Da kann man sich mit dem minimalen Kreuzfahrtanteil am Klima gar nicht beschäftigen.

Heute (Montag, 17.9.19) wird die Sendung auf tagesschau24 um 20.15 Uhr wiederholt. Die Sendung empfehle ich Euch, die schau ich mir noch mal an, weil sie so unterhaltsam ist. Da ist eine junge 22 jährige Vertreterin der Fridays for Future-Bewegung, Leonie Berger. Die hat ein Gesicht wie ein Engel und versucht das mit allen Mitteln ins Gegenteil zu verkehren. Sie will ärgerlich, zickig und kämpferisch rüber kommen. Die Mischung aus schönem Antlitz, Brille, Frisur, Holzfällerhemd und giftigen Zwischenreden ist genial. :D Eine neue Sahra Wagenknecht der Umweltbewegung. :thumb: Nur einmal, wenn es um ein fremdes Thema geht (Videokonferenzen), dann kann sie die Show nicht mehr halten, wird freundlich und lacht. Genial. :D
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 137
Registriert: 11.11.2017 12:36

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 17.09.2019 12:49

Hafenratte hat geschrieben:Vertreterin der Fridays for Future-Bewegung, Leonie Berger.

Sorry, sie heißt nicht Berger. Richtiger Name ist Leonie Bremer.
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 137
Registriert: 11.11.2017 12:36

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 18.09.2019 11:50

Was gibts Neues in der Berichtersttattung? Ein paar Rückschläge:
Gestern ein Bericht im ZDF, frontal 21. Da wurden auf den Hamburger Cruise Days die Leute befragt. Es stört sie nicht besonders dass Kreuzfahrtschiffe schlecht fürs Klima sind. Eine Kreuzfahrt soll laut Bericht den CO2-Ausstoß pro Person von 12.000 km Autofahren haben? Ist das wirklich so viel :eek: ?

In verschiedenen Zeitungen: Eine Schulklasse macht ihre Klassenfahrt auf der AIDA-Bella und erntet dafür Kritik. Da wird die friday for future -Schülerfraktion aber toben :D .
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 137
Registriert: 11.11.2017 12:36

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Raoul Fiebig am 18.09.2019 12:16

Hallo Hafenratte,

zum CO2-Ausstoß verweise ich wieder einmal auf Cruisetricks.de. Demnach kommt die (nicht ganz neue) "Celebrity Silhouette" auf einen nicht erheblich höheren CO2-Ausstoß pro Personen-Kilometer als ein PKW.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26838
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Diddn am 18.09.2019 12:33

Hafenratte hat geschrieben:Eine Kreuzfahrt soll laut Bericht den CO2-Ausstoß pro Person von 12.000 km Autofahren haben? Ist das wirklich so viel ?


Na klar. Und was kostet eine Kreuzfahrt? Ich antworte dann immer: So viel wie ein rotes Auto.

Was ist denn eine Kreuzfahrt?!? Dauer? (Gesamt-)Strecke? Schiffsgröße, -ausstattung, -konzeption? Antriebsart? Verwendeter Kraftstoff? Abgasreinigungssystem?

Vergessen wird bei alldem, dass der Verbrauch und damit auch der Schadstoff-Ausstoß neben dem bloßen Antrieb des Schiffes auch den gesamten Hotelbetrieb (Licht, Klimatisierung, Kühlung von Lebensmitteln, Betrieb der Küchen etc.) sowie die autarke Trinkwassergewinnung abdeckt. Dinge, die bei landgebundenem Aufenthalt durch Energiegewinnung vor Ort abgedeckt werden - und das meist ebenfalls mittels fossiler Brennstoffe und, je nach Auflagen des betreffenden Staates, mit mehr oder weniger gelungener Abgasreinigung. Und: Auch Trinkwasser muss vielerorts unter großem Energieaufwand gewonnen oder dort hin transportiert werden. Dies alles entfällt bei einer Kreuzfahrt.

Pauschalisierte Vergleiche solcher Art betrachte ich daher grundsätzlich als unseriös, zumal ja auch nicht dabei steht, mit welchem Auto gefahren wird. Da soll es ja auch diverse Unterschiede geben...

Gruß

Diddn
Diddn
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 369
Registriert: 08.11.2007 09:56
Wohnort: Köln

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 18.09.2019 14:34

Danke Raoul für den Link. Gut, dass es auch fundierte Gegenmeinungen gibt. Schon die Griechen sagten: Man muss auch die andere Meinung hören, da lässt sich die bessere herausfinden.

@Diddn: Das stimmt. Wenn ich auf Kreuzfahrt bin lege ich zu Hause den Stromschalter um (Kühlschrank ist leer, Gefrierfach habe ich nicht), die Heizung aus und das Auto steht. Da spare ich eine Menge CO2 ein - das müsste in den Nabu-Studien eigentlich gegengerechnet werden.

Schaut Euch die ersten 5 min an. Vielleicht sollte man mal an die Redaktion schreiben, dass es auch andere Meinungen gibt.
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/f ... 9-100.html
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 137
Registriert: 11.11.2017 12:36

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Raoul Fiebig am 18.09.2019 14:47

Hallo Hafenratte,

ich hatte den Link an anderer Stelle (nicht hier im Forum) auch schon einmal gepostet und bekam als Reaktion zu lesen, Cruisetricks.de sei ja eine "Kreuzfahrt-Werbeseite", damit per se unglaubwürdig und was der gute NABU sage, könne ja nur stimmen, weil der ja für die Umwelt sei. :rolleyes:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26838
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Rhein am 18.09.2019 20:23

Oh ja - war am Freitag mit der Costa Mediterranea auf den Cruise Days. Oder wie es bei den Aktivisten vom NABU hieß: "Ruß-Days". In der Nähe der St Pauli Landungsbrücken hatten sie sich positioniert und einer von ihnen regte sich mächtig auf, dass sein Nachbar aufgrund des Ruß der Kreuzfahrtschiffe täglich die Fenster putzen müßte. Als jemand amüsiert zurück fragte, wie das denn sein könne, da doch im Schnitt nur an jedem 3. Tag ein Kreuzfahrtschiff komme oder ob in Hamburg nicht auch andere Ursachen daran Schuld sein könnten, wie Barkassen, Rundfahrtschiffe, Frachter oder Fährschiffe. Schweigen - Erklärungsnot - und die bekannte Studie.

Sehr aufschlußreich auch die Geschichte mit der Klassenfahrt eines Frankfurter Gymnasiums. Ein Schulleiter und BUND-Mitglied muß aufgebrachten Eltern erklären, was an der NABU-Studie falsch ist und wundert sich, dass keiner gegen Klassenfahrten per Bus oder Flugzeug wettert.

Im Moment braucht's wohl täglich einen Sündenbock, hinter dem man seine eigenen Fehler verstecken kann ...
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 3130
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon capetowner am 19.09.2019 10:15

Im Rahmen der Hamburger Cruise Days habe ich im Morgenmagazin vernommen, dass den Hamburgern die Kreuzfahrtschiffe mächtig "stinken".
Immerhin würde die Stadt von jährlich 1 Million Kreuzfahrt-Besuchern überrannt und diese kämen mit den rund 220 Kreuzfahrtschiffen jährlich. Das macht eine durchschnittliche Passagierzahl von 4.545. :confused:

In meinem Umfeld wird die Kritik an meiner Vorliebe für Kreuzfahrten auch immer stärker.
Aber Wein aus Südafrika, Äpfel aus Chile, Fleisch aus Brasilien, Bananen aus der Karibik, Elektronik und Klamotten aus Asien, Autos aus Japan und Korea, und was weiß ich nicht noch alles.
Das darf gekauft werden.
capetowner
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.08.2016 20:01

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Diddn am 19.09.2019 10:42

capetowner hat geschrieben: Das macht eine durchschnittliche Passagierzahl von 4.545. :confused:


Da Hamburg für die meisten Schiffe ein Wechselhafen ist, könnte das ungefähr hinkommen. Gezählt werden die absteigenden Gäste ebenso wie die aufsteigenden Passagiere. Hat ein Schiff eine Kapazität von 3.000, kommen da an einem Tag 6.000 Personen zusammen. Von einem "Überrennen" würde ich aber nicht sprechen. Zu jedem Fußballspiel kommen weit mehr mehr Gäste zeitlich geballt in die Stadt als bei einem Schiffsanlauf mit Passagierwechsel, der sich ja - im Gegensatz zum Fußballspiel - in der Regel über den ganzen Tag hinzieht.

Gruß

Diddn
Diddn
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 369
Registriert: 08.11.2007 09:56
Wohnort: Köln

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 17.11.2019 14:43

:D
Der Klimawandel bringt nicht nur Nachteile (ironisch gemeint :)
https://www.spiegel.de/fotostrecke/cart ... 619-2.html
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 137
Registriert: 11.11.2017 12:36

Re: Berichte über Kreuzfahrten immer schlimmer:Klima/Dreck/F

Beitragvon Hafenratte am 24.11.2019 22:18

Carnival startet zum Frontalangriff gegen die Klima-Bewegung der Jugend. Gerade gelesen: Ein neues Schiff ab 2020, die "Mardi Gras". Das Schiff fährt ausschließlich mit Flüssigerdgas (LNG). :thumb:
Und für die Protestbewegung wird´s noch härter: Das erste Schiff mit Achterbahn. :eek: Also hochinteressant für junge Leute. Hoffentlich werden die Protestler selbst da mal nicht schwach und wollen auch mitfahren... :D
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 137
Registriert: 11.11.2017 12:36

Vorherige

Zurück zu Kreuzfahrt-Lounge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast