Sonnendeck Seereisen

Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.

Moderator: OHV_44

Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon Lavendel am 18.12.2017 20:52

Hallo Ihr Lieben!

Wir interessieren uns für eine Kreuzfahrt,die gerne kleinere Häfen abseits der allgemein angelaufenen Destinationen ansteuert.
Mit kleineren Schiffen haben wir bis dato keine Erfahrung,erhoffen uns jedoch,interessante Zielorte abseits der großen Trampelpfade kennenlernen zu dürfen und würden auch gerne längere Liegezeiten in Anspruch nehmen.
Dabei stehen Reisen im Zeitraum 11/2019 bis 4/2020 im Fokus,wir würden gerne 20-28 Tage in warmen (ab 25 Grad) Gefilden schippern und dabei einen Mix aus Strand,Natur und Kultur genießen. Schön wäre es,wenn die interessanten Sehenwürdigkeiten nicht en Gros mit einem zeitintensiven Transfer ab Hafen verbunden wären ( sprich: keine 5 h im Auto verbringen,bis man am Ziel angekommen ist).
Dabei würde ich uns durchaus zutrauen,die ein oder andere Planung eines Landganges selbst auf die Beine zu stellen.

Nun habe ich mich ein wenig mit den Routen beschäftigt und sowohl Oceania als auch Phoenix ( evt. Azamara) würden für uns auf den ersten Blick interessante Optionen anbieten.

Nun zu unserem Problem: Die Schiffe schauen allesamt etwas hausbacken,plüschig und betont konservativ aus. Oder kommt mir das in den Medienpräsentationen und Videos nur so vor?
Wir ( 37 und 49) mögen moderne Cleanness ,ich selbst würde mich brennend für die Celebrity Edge interessieren,wenn sie nicht diese Allerweltsroute anbieten würde,und das auch noch in der 7 Tage Ausführung.
Wir legen Wert auf gutes Essen,gerne in Bedienrestaurants,ein modern-chices,aber auf keinen Fall steifes Ambiente. Standart-Tanzabende sind nicht unser Fall,eher eine Bar mit Lounge-Club Musik. Gepflegte Kleidung ist gerne gesehen,aber bitte kein Krawattenzwang.Eine legere,lockere Atmosphäre wäre klasse.

Nun bin ich doch sehr verunsichert,ob uns die oben genannten Produkte gefallen könnten? Das Schiff soll für uns nicht zwingend im Vordergrund stehen,eher die Route,nicht missverstehen...
Es wäre klasse,wenn es hier User gäbe,die ihre Erfahrungen mit diesen Reedereien schildern könnten!
Warum cruised ihr mit eurer Wahlreederei? Was gefällt,was nicht?
Auf was muss man sich einstellen?
Welche Route seid ihr gefahren? Gibts Empfehlungen?
Interessieren würden uns: Südamerika,evt. indischer Ozean,Afrika,evt. Asien (Japan,Taiwan). Südsee wäre auch klasse,aber da scheut uns die lange Anreise.

Apropos sind wir keine erfahrenen Cruiser und kennen bis dato nur Tui Cruises.

Vielen Dank im Voraus für eure Tips!
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 51
Registriert: 15.12.2017 13:12

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon Cora am 18.12.2017 22:34

Hallo Lavendel,
zu Phoenix und Azamara kann ich nichts sagen - aber mit Oceania waren wir schon zwei mal unterwegs und uns gefällt das Konzept sehr gut.
Hier ist mein Erfahrungsbericht zur Oceania Riviera, baugleich ist auch die Marina: https://www.silvertravellers.de/category/kreuzfahrt/kreuzfahrtschiffe/oceania-cruises/

Das hier
Lavendel hat geschrieben:Wir legen Wert auf gutes Essen,gerne in Bedienrestaurants,ein modern-chices,aber auf keinen Fall steifes Ambiente. Standart-Tanzabende sind nicht unser Fall,eher eine Bar mit Lounge-Club Musik. Gepflegte Kleidung ist gerne gesehen,aber bitte kein Krawattenzwang.Eine legere,lockere Atmosphäre wäre klasse.

beschreibt ziemlich treffend das Konzept von Seabourn oder auch Silversea.
https://www.silvertravellers.de/category/kreuzfahrt/kreuzfahrtschiffe/seabourn/
https://www.silvertravellers.de/category/kreuzfahrt/kreuzfahrtschiffe/silversea/
Liebe Grüße
Cora
Cora
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 188
Registriert: 31.08.2010 16:24

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon Lavendel am 19.12.2017 07:20

Vielen Dank für den Link und das Teilen deiner Erlebnisse Cora,
da habe ich gleich was zu schmökern!
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 51
Registriert: 15.12.2017 13:12

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon fneumeier am 19.12.2017 09:17

Hallo Lavendel,

den Punkt "modern Cleanness" wirst Du bei keiner US Reederei im Segment der kleineren Schiffe finden. Die Amis sind immer eher etwas plüschig. Also sozusagen stilistisch wären die Europa 2 oder die Europa eher passend. Da kann aber halt wieder das Ambiente eher etwas "steifer" sein. Das hängt aber auch sehr vom Reisegebiet und der Reisedauer ab. Auf der Europa 2 hatten wir bei einer Kurzreise ab Hamburg: leger ist wenn der Mann eine Jeans mit offenem Hemd und Sakko trägt. Auf der Mittelmeerreise mit der Europa war es da doch etwas lockerer.

Bei einem Deiner Punkte wirst Du immer Abstriche machen müssen.

Mit welchen Reedereien seid ihr bisher unterwegs gewesen? Welche Reiseziele schweben Dir in dem genannten Zeitraum vor?

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8294
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon uschisiggi am 19.12.2017 10:04

wir kennen Phönix und Oceania und empfehlen Dir die beiden großen von OC, die Riviera und die Marina. Beide haben um die 1.200 Gäste an Bord, sind keinesfalls plüschig, haben geniale kostenfreie, aber reservierungspflichtige Bedienrestaurants und fahren interessante Routen. Wir waren mit der Marina in der Südsee aber auch rund um Südamerika unterwegs - ein Traum.

Phönix gefällt uns auf eine andere Art - die Routen dort sind ebenfalls außergewöhnlich, ob Ihr Euch allerdings dort wohlfühlen würdet ( auch vom Alter her) vermag ich nicht zu beurteilen.

LG
Siegrid

PS. Azamara kennen wir nicht, allerdings sind deren Schiffe baugleich mit den kleinen Oceania Schiffe Regatta, Sirena, Nautica und Insignia. Diese kennen wir gut, aber sie sind wie von Dir beschrieben schon sehr plüschig. Muss man mögen.
uschisiggi
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 148
Registriert: 28.05.2011 22:41
Wohnort: Norddeutschland

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon OHV_44 am 19.12.2017 10:42

Hallo & herzlich willkommen Lavendel,

ich nehme an, Ihr wart auch schon mit den modernen größeren Einheiten von TC unterwegs!?
Die gefallen uns (auch) vom Style neben der S-Klasse von X schon recht gut.

Da Du auch Südamerika als eine der Ziele erwähntest, kommt vielleicht auch Regent SSC für Euch in die engere Verlosung.
Und dann evtl. mit folgender Reise:
RSSC --> Seven Seas Mariner --> 17.12.19 - 06.01.20 --> Rio de Janeiro, Recife, Alter do Chão, Boca do Valeria, Manaus, Parintins, Santarem, , Port Castries, Gustavia, Miami --> Ultra AI, Flug, Suite --> aktuell ab 9.899€ pP.

Viel Spaß noch beim Stöbern.

Gruß Micha
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 5768
Registriert: 02.07.2008 10:58
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon Lavendel am 19.12.2017 12:54

Ihr seid klasse,vielen Dank bis dato!

Unsere Cruiseerfahrung beschränkt sich wie gesagt auf Tui, mit der MS3 fahren wir Ende März in die Karibik,im November die östl. MM trifft Dubai Tour und mit der MS6 gehts Silvester 2018 nach Mittelamerika.Die MS2 kennen wir aus dem Mittelmeerbereich.

Regent und Seabourn hatte ich bis dato noch gar nicht auf dem Schirm,da ich bei 5 stelligen Beträgen p.P.direkt weitergeklickt habe,dabei war mir ehrlich gesagt das Ultra AI teils inkl. Landgänge und inkludierter Flüge gar nicht bewusst.
Also tun sich da doch noch mal neue Dimensionen für uns auf ;)
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 51
Registriert: 15.12.2017 13:12

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon Lavendel am 19.12.2017 13:02

diese Reisen hier haben mich direkt angesprochen,wobei ich noch nicht so wirklich weiß,was uns auf den Landgängen erwartet:

https://de.oceaniacruises.com/south-ame ... hips%3DINS


und diese:

https://www.phoenixreisen.com/traeume-z ... te=3065129

Es ist wirklich schwierig....

Grüßle,Susanne :wave:
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 51
Registriert: 15.12.2017 13:12

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon uschisiggi am 19.12.2017 13:49

Beides unterschiedliche Routen, wobei die Insignia ja eher ein kleines O-Schiff und plüschig ist. Die Kabinen sind nett, verfügen aber z.B. nur über ein kleines Bad, die Dusche noch mit Duschvorhang - nicht klebend . Meines Erachtens beinhalten die Preise allerdings bei O auch schon die Flüge.
Genau wie i.d. Regel bei Phönix. Möchtest Du dort allerdings eine Kabine mit Doppelbett ( statt Sofabett, durchaus bequem , und Klappbett, gewöhnungsbedürftig) fängt deine Auswahl erst in der Kategorie T2 Juniorsuite an. Da liegt der Preis pP dann auch schon im 5 stelligen Bereich.
Wir haben die Amadea mehrfach gebucht in der Kategorie O+2.

LG
Siegrid
uschisiggi
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 148
Registriert: 28.05.2011 22:41
Wohnort: Norddeutschland

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon Lavendel am 19.12.2017 14:15

Siegfried,ich habe mir die lustigen Betten bei Phoenix gerade angeschaut....das Konstrukt in den unteren Kategorie ist schon gewöhnungsbedürftig.
Aber preislich schaut es sehr interessant aus und es gibt schöne Vor-und Nachprogramme zur Auswahl.

Wie habt ihr denn die Atmosphäre bei Phoenix empfunden?
Ich kenne Phoenix nur von Verrückt auf Meer,da erschien mir das Publikum schon durchwachsen und gar nicht so steif?
Naja,schon klar,dass TV Produktionen in den seltensten Fällen die Realität widerspiegeln,aber es schaute ga nicht nach Butterfahrt mit Rheumadeckenverkauf aus. Die Artania gefiel uns wohl nicht sooo auf Anhieb,da scheint die Amadea doch etwas aufgefrischter zu sein?
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 51
Registriert: 15.12.2017 13:12

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon fneumeier am 19.12.2017 14:17

Beides schöne Routen! Das Preis-Leistungs-Verhältnis dürfte bei Oceania besser sein bei den ausgewählten Reisen.

Ich kenne die Insignia nur aus ihrem 2-jährigen Gastspiel als Columbus 2 bei Hapag-Lloyd. Sie wurde danach umfangreich umgebaut, ist aber immer noch etwas amerikanisch plüschig. Die Bäder sind in der Tat sehr klein. Da dürfte sich auch durch den Umbau nichts Wesentlich geändert haben.

Bei Verrückt nach Meer siehst Du im Wesentlichen die gecasteten Protagonisten und nur ganz am Rande das richtige Publikum. Du kannst davon ausgehen, dass die Protagonisten bei den Gästen den eigentlichen Altersdurchschnitt an Bord deutlich absenken.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8294
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon Lavendel am 19.12.2017 14:33

Das dachte ich mir schon,Carmen!

Prinzipiell habe ich gar nichts gegen gegen ein älteres Publikum,wenn es nicht alt im Geiste ist.
Ich muss da nur immer an unsere Freunde denken,deren Eltern gerne cruisen (die Reederei kenne ich nicht,aber sie sind immer auf einem Segelschiff unterwegs).
Diese mittsiebziger Herrschaften sind derartig spießig und anstrengend,dass ich mir ein Schiff gefüllt mit derlei Klientel als Alptraum-Cruiseliner vorstelle.
Habe da eine rege Phantasie... :)
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 51
Registriert: 15.12.2017 13:12

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon OHV_44 am 19.12.2017 14:36

Lavendel hat geschrieben:Also tun sich da doch noch mal neue Dimensionen für uns auf

Darum solltet Ihr alle (nicht) inkludierten Features genau betrachten und dann den Tagespreis hernehmen und entscheiden, wo Ihr das beste P/L Verhältnis bekommen könnt.
Da Euch auch gutes Essen wichtig ist, beachtet bitte die (meist zusätzlichen) Preise für die Spezialitäten-Restaurants.

Gruß Micha
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 5768
Registriert: 02.07.2008 10:58
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon uschisiggi am 19.12.2017 15:53

Lavendel hat geschrieben:Siegfried,ich habe mir die lustigen Betten bei Phoenix gerade angeschaut....das Konstrukt in den unteren Kategorie ist schon gewöhnungsbedürftig.
Aber preislich schaut es sehr interessant aus und es gibt schöne Vor-und Nachprogramme zur Auswahl.

Wie habt ihr denn die Atmosphäre bei Phoenix empfunden?
Ich kenne Phoenix nur von Verrückt auf Meer,da erschien mir das Publikum schon durchwachsen und gar nicht so steif?
Naja,schon klar,dass TV Produktionen in den seltensten Fällen die Realität widerspiegeln,aber es schaute ga nicht nach Butterfahrt mit Rheumadeckenverkauf aus. Die Artania gefiel uns wohl nicht sooo auf Anhieb,da scheint die Amadea doch etwas aufgefrischter zu sein?


@Lavendel
wenn Du zu Phönix Näheres wissen willst, solltest Du evtl. mal nach meinem Nickname und Stichworten wie Amadea oder Artania googeln. Ich habe zahlreiche umfangreiche Reiseberichte ins Netz gestellt. Die Atmosphäre ist alles andere als steif, auf keinem der Phönix Schiffe, sie sind halt deutsch - durch und durch, aber das muss kein Fehler sein.

Wir sind international unterwegs und stellen uns eben entsprechend auf das jeweilige Publikum ein.

Essensmäßig würde ich immer Oceania Cruises den Vorzug geben, obwohl Phönix auch gut kocht.

Mach es am besten wie von Michi vorgeschlagen, ermittlere den durchschnittlichen Tagespreis und entscheide dann.

PS: die inkludierten Ausflüge von OC, wenn man sie denn nimmt, sollen nicht so der Burner sein, eher die einfachen wie Stadtrundfahrt etc. Die angebotenen Schiffsausflüge bei OC sind dagegen deutlich hochpreisiger, aber nicht besser als bei Phönix angesetzt. Wir sind gerade bei OC deshalb immer individuell unterwegs gewesen, zuletzt mit der Sirena von OC im Frühjahr rund um Australien - ein Traum!!!!

Gruß
Siegrid ( nicht Siegfried)
uschisiggi
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 148
Registriert: 28.05.2011 22:41
Wohnort: Norddeutschland

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon Lavendel am 20.12.2017 09:21

Siegried,bitte entschuldige.... :wave:

Ich habe mal den Gedanken Regent aufgegriffen,werde aber auch noch mal bei Azamara stöbern.
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 51
Registriert: 15.12.2017 13:12

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon demo am 21.12.2017 07:19

Hallo Lavendel,

alle drei von Dir erwähnten Redereien kenne ich aus eigener Erfahrung. Du findest meine Reiseberichte hier:

Oceania: viewtopic.php?f=3&t=2143&hilit=oceania
Azamara: viewtopic.php?f=3&t=4484&hilit=oceania+azamara
Phönix: viewtopic.php?f=4&t=15970

Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du vor allem Sorge vor einer "zu steifen" Kreuzfahrt. Diese kann ich Dir bei allen drei Reedereien nehmen. keine der drei habe ich als "steif" empfunden. Du kannst immer ohne Krawatte gehe (gerne mit Sakko und Hemd, aber auch Hemd und Pulli sind ok), ausgenommen an Galaabenden bei Phönix, da darf es ein dunkler Anzug mit Krawatte sein.

Oceania bin ich die letzten Jahre nicht mehr gefahren, weil mir deren Routen zu hafen-intensiv sind. ich möchte nicht jeden Tag an einer anderen Destination sein sondern habe gerne zwischendrin immer wieder Seetage. Das Essen ist jedoch das beste, was ich bisher auf einem Kreuzfahrtschiff hatte - absolut phantastisch!!!!
Phönix ist ein deutscher Anbiete, dessen muss man sich bewusst sein, wenn man da bucht. Es ist einfach ein ganz anderes Publikum, als bei Oceania und Azamara.
Am wenigsten Eindruck von den genannten drei hat bei mir Azamara hinterlassen.

Kurz gesagt: wenn Dir die vielen Häfen nichts ausmachen, würde ich auf jeden Fall Oceania fahren.

Gruss und viel Vergnügen bei der Auswahl
Dennis
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 755
Registriert: 06.11.2007 13:26

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon Lavendel am 21.12.2017 13:25

Hallo Dennis,

vielen Dank für die mitreissenden Reiseberichte, ich habe alle mit Begeisterung gelesen und es hat definitiv meinen Ersteindruck etwas abgerundet.

Zwischenzeitlich hatte ich eine sehr interessante Route bei Regent näher ins Visier genommen,allerdings ist der Reisepreis doch als recht ambitioniert zu beschreiben und da stellt sich uns die Frage,ob wir nicht lieber auf etwas mehr an Luxus verzichten möchten und das Gesparte in den nächsten Urlaub stecken möchten.
Mein Mann und ich trinken bspw. nur sehr wenig Alkohol,weswegen das " alle hochwertigen Spirituosen inkl. Paket" für uns speziell nur marginal interessant ist.

Ich denke,ich werde warten,bis Oceana und Azamara die Winterrouten 2019/20 komplett freigeschaltet haben und bis dato in den bereits deklarierten Angeboten schnüffeln,um schon mal etwas vorzusondieren.

Der Reisezeitraum sollte idealerweise inkl. einiger Tage im Vorfeld/Nachgang am Ein/Ausschiffungsort ( bei Interesse) zwischen drei und vier Wochen liegen,wobei ein Start kurz vor Weihnachten ideal wäre,sich aber auch bis Ende Februar ausdehnen darf.
Und...es soll warm und möglichst wenig verregnet sein.
Und... einige Destinationen kennen wir bereits von Individualreisen und würden bevorzugt gerne etwas neues ausprobieren.

Oceana bietet ja auch eine Route Südamerika inkl. Amazonasgebiet an,das klingt auch sehr spannend!
Eure Capumrundung ebenfalls,wobei dort die Temperaturen ja eher etwas kühler ausfallen.

Ich denke,bzgl. der Alterstruktur wird sich in den kommenden Jahren auch auf den kleineren Schiffen etwas tun.

Viele Grüße,
Susanne
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 51
Registriert: 15.12.2017 13:12

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon demo am 22.12.2017 06:01

Liebe Susanne,

es freut mich, dass Dir meine Bericht gut gefallen.
Genau der Grund, dass ich "zu wenig" Alkohol trinke, hat auch uns bisher davon abgehalten Regent oder Seabourn mal auszuprobieren. Für 2, 3 Cocktails am Abend lohnt es sich einfach nicht, so viel mehr zu bezahlen. Ich trinke auch keinen Wein....

Ich hoffe, ihr findet etwas, was genau dem entspricht, dass ihr suchtund Du teilst dann Deine Erfahrungen hier mit uns im Forum.

Ganz liebe Grüsse
Dennis
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 755
Registriert: 06.11.2007 13:26

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon CrownPrince am 22.12.2017 10:49

Hallo Susanne,

auch ich liebe Oceania! Für mich mit weitem Abstand das beste, was es gibt (von dem, was ich noch bezahlen kann). Alle paar Jahre gönne ich mir das. Ich gebe auch gerne zu, dass ich destinationsintensive Routen bevorzuge.

Aber da gäbe es noch eine neue Alternative, da Du ja die "moderne Cleanness" magst (und die OC nicht bietet), die heißt Viking Ocean Cruises. In Deutschland schwer zu buchen, aber nimm doch mal Kontakt zur Forenadministration auf, die können Dir sicher ein Angebot unterbreiten.

Viele Grüße

Andreas
Benutzeravatar
CrownPrince
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 882
Registriert: 05.11.2007 13:36

Re: Oceania,Phoenix,Azamara....wäre das etwas für uns?

Beitragvon Lavendel am 22.12.2017 19:20

Danke für die guten Tips!

Andreas,ich habe mal auf die Seite von Vikings geschaut,das sieht ja klasse aus!

Ich werde mal einen Admin kontaktieren! :thumb:
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 51
Registriert: 15.12.2017 13:12

Nächste

Zurück zu Kreuzfahrt-Lounge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste