Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
capetowner
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 63
Registriert: 05.08.2016 21:01

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von capetowner »

Hallo an alle,

wenn nun weltweit die Impfaktivitäten aufgenommen werden und man mit einem vorsichtigen Optimismus in das Jahr 2021 schaut, könnt ihr euch vorstellen, dass die amerikanische Gesundheitsbehörde seine Regularien zugunsten der Kreuzfahrtbranche ändert?
seesternchen
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 435
Registriert: 23.07.2008 23:08

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von seesternchen »

fneumeier hat geschrieben: 21.11.2020 07:15
TUI Cruises... 856 nach einem Tag. Da sollten die 1000 machbar sein.

Gruß

Carmen
Die 1000 sind erreicht.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9522
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

seesternchen hat geschrieben: 21.11.2020 10:31 Die 1000 sind erreicht.
:thumb: Hat keine 24 Stunden gedauert!
capetowner hat geschrieben: 21.11.2020 10:25 Hallo an alle,

wenn nun weltweit die Impfaktivitäten aufgenommen werden und man mit einem vorsichtigen Optimismus in das Jahr 2021 schaut, könnt ihr euch vorstellen, dass die amerikanische Gesundheitsbehörde seine Regularien zugunsten der Kreuzfahrtbranche ändert?
Nun ja, es wird Monate dauern, bis überhaupt jemand geimpft ist. Dann benötigt man zwei Impfungen... und Otto-Normalo bekommt die Impfung hier erst einmal nicht. Nach dem aktuellen Verteilmodus stehen Risikogruppen und bestimmte Berufsgruppen ganz oben. Eine Impfung, weil man auf Kreuzfahrt möchte, steht vermutlich ziemlich weit unten in der Prioritätenliste... Und dann wäre ja sozusagen die Anforderung der CDC "nur wer geimpft ist, darf auf ein Schiff".

Gruß
Carmen
capetowner
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 63
Registriert: 05.08.2016 21:01

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von capetowner »

Ja, Carmen, da hast du sicher Recht.
Und in den USA (ich möchte hierüber ausdrücklich keine Diskussion auslösen!) wird die Verteilung des Impfstoffes n. m. M. nicht so geordnet laufen wie bei uns.
Folglich ist davon auszugehen, dass die amerik. Gesundheitsbehörde keine Anpassung für Kreuzfahrten bis 31.10.2021 vornehmen wird/werden kann.

Bin gespannt, wie lange Cunard sich Zeit lassen wird, um hier notwendige Routenänderungen mitzuteilen.
Schönes Wochenende für alle!
Mario
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 884
Registriert: 31.03.2010 10:00

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Mario »

seesternchen hat geschrieben: 21.11.2020 10:31
fneumeier hat geschrieben: 21.11.2020 07:15
TUI Cruises... 856 nach einem Tag. Da sollten die 1000 machbar sein.

Gruß

Carmen
Die 1000 sind erreicht.
Könnte ja durchaus sein dass man die Route im jänner bei Erfolg wiederholt
See
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 304
Registriert: 20.12.2015 16:23

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von See »

seesternchen hat geschrieben: 20.11.2020 18:37
kofferradio hat geschrieben: 20.11.2020 18:09 Gute Nachricht von der Judikative:


"Das Oberverwaltungsgericht Münster hat die Quarantänepflicht für Auslandsrückkehrer gekippt. Nach Ansicht des Gerichts mache es keinen Sinn, einen Reisenden zu isolieren, wenn wenn auf ihn in seiner Heimat deutlich höhere Infektionszahlen warten."

https://rp-online.de/panorama/corona...w_aid-54743039
Leider geht aus dem Artikel nicht hervor, ob die Quarantäne nur für diesen Fall gekippt wurde. Ein Rückkehrer aus z.B. Österreich oder Italien käme ja durchaus aus einem Gebiet mit einer erheblich höheren Infektionsrate als NRW.
Wenn man das aber mit dem Inland vergleicht, dann ist noch ein anderer Vergleich angesagt: ob überhaupt im Inland Tourismus zugelassen ist. Und das ist es aktuell hauptsächlich nicht.
Kann man also nicht über einen Kamm scheren.
Wenn man das eine analog anwendet, dann das andere auch.
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 327
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Das Gericht hat aber nicht mit Inlandstourismus verglichen, sondern mit "zu Hause bleiben".

Das Ministerium hat übrigens auch offiziell reagiert: https://www.mags.nrw/corona-einreiseverordnung
WICHTIGER HINWEIS: Ein Beschluss der Oberverwaltungsgerichts Münster hat am Freitag, 20. November 2020, wesentliche Bestandteile der aktuellen Corona-Einreiseverordnung für Nordrhein-Westfalen außer Vollzug gesetzt. Die Regelungen der Verordnung werden daher aktuell nicht angewendet.

Das Gericht stellt das System des Bundes zur Ausweisung von ausländischen Risikogebieten in Frage. Die Richterinnen und Richter sind der Auffassung, dass eine Quarantäne nicht gerechtfertigt ist, wenn in den Gebieten des jeweiligen Aufenthalts kein höheres Ansteckungsrisiko als hierzulande bestehe. Derzeit erfolgt eine Einordnung als Risikogebiet durch das RKI unabhängig von einem Vergleich mit der jeweiligen Infektionslage in Deutschland.
micm_
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 172
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von micm_ »

Ich halte es für eine etwas absurde Entscheidung. Der Unterschied ist ja gerade, dass innerhalb von Deutschland Regelungen zur Kontaktminimierung und zumindest theoretisch eine Durchsetzung und Kontrolle durch deutsche Behörden existiert. Diesen Einfluss hat man auf ausländische Risikogebiete ja gerade nicht.
Und man kann schon davon ausgehen, dass Geschäftsreisende nicht in Risikogebiete fahren um dort im Hotelzimmer zu bleiben um von dort Videokonferenzen durchzuführen sondern mit anderen Menschen zusammenkommen. Genauso werden die wenigsten touristischen Reisen beinhalten keine Restaurants und Bars zu besuchen, auf Kulturveranstaltungen zu verzichten, auf Fahrten im ÖPNV zu verzichten und nicht mit anderen Menschen zusammenzukommen. Spätestens nicht mit der Nutzung von Flugzeugen zur Aus- und Einreise.
Aber seit dem freidrehenden OVG Bautzen wundert einen ja nichts mehr. Immerhin sorgen wir so dafür, dass der Lockdown Light mindestens bis Januar weitergehen wird. Die betroffenen Branchen und deren Mitarbeiter wird es freuen.
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 327
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Hat zwar nicht direkt mit Kreuzfahrten zu tun, aber aktuell läuft in Südtirol die Aktion "Südtirol testet". Nach dem Vorbilld der Slowakei soll der Großteil der Bevölkerung mit Antigen-Schnelltests durchgetestet werden, um so Infektionsketten zu brechen.

Hier gibt es die aktuellen Zahlen: https://coronatest.sabes.it/de/muni
Bevölkerung: 536.667
Zur Testung vorgesehen: 350.000
bisher getestet: 211.957
davon positiv: 2.305 (= ca. 1,1%)

Beeindruckende Zahlen! Ja, das ist nur ein Momentaufnahme. Aber in den nächsten Tagen laufen dank dieser Aktion 2.305 Infizierte nicht durch die Gegend und stecken ungewollt andere an...

Ich würde mir wünschen, dass Ähnliches auch in D durchgeführt wird. Bis zur Impfung ist das m. E. die einzige Möglichkeit, die Zahlen runter zu kriegen, wenn man keinen totalen Lockdown möchte.
CMK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 102
Registriert: 04.10.2015 10:26

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von CMK »

capetowner hat geschrieben: 21.11.2020 11:00 ...
Folglich ist davon auszugehen, dass die amerik. Gesundheitsbehörde keine Anpassung für Kreuzfahrten bis 31.10.2021 vornehmen wird/werden kann.
Das heißt dann auch, dass es vorläufig (also eben auch mindestens bis 31.10.2021) keine 2 bis 3 Wochen Touren durch den Panamakanal von einer Küste der USA zur anderen geben wird, richtig?

:cry:
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9522
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

CMK hat geschrieben: 21.11.2020 18:21 Das heißt dann auch, dass es vorläufig (also eben auch mindestens bis 31.10.2021) keine 2 bis 3 Wochen Touren durch den Panamakanal von einer Küste der USA zur anderen geben wird, richtig?
Exakt, und wie hier schon mehrfach gesagt wurde, sind bei fast allen US Reedereien die Reisen, die mehr als 7 Nächte dauern und ab einem US Hafen gehen, nicht mehr buchbar. Princess und HAL sowie Seabourn haben bereits alle längeren Reisen bis zum 1.11.2021 abgesagt.

Gruß

Carmen
Hamburger Jung
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 709
Registriert: 18.08.2013 12:27
Wohnort: Landesgrenze Hamburg

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Hamburger Jung »

kofferradio hat geschrieben: 21.11.2020 17:49 Hat zwar nicht direkt mit Kreuzfahrten zu tun, aber aktuell läuft in Südtirol die Aktion "Südtirol testet". Nach dem Vorbilld der Slowakei soll der Großteil der Bevölkerung mit Antigen-Schnelltests durchgetestet werden, um so Infektionsketten zu brechen.

Hier gibt es die aktuellen Zahlen: https://coronatest.sabes.it/de/muni
Bevölkerung: 536.667
Zur Testung vorgesehen: 350.000
bisher getestet: 211.957
davon positiv: 2.305 (= ca. 1,1%)

Beeindruckende Zahlen! Ja, das ist nur ein Momentaufnahme. Aber in den nächsten Tagen laufen dank dieser Aktion 2.305 Infizierte nicht durch die Gegend und stecken ungewollt andere an...

Ich würde mir wünschen, dass Ähnliches auch in D durchgeführt wird. Bis zur Impfung ist das m. E. die einzige Möglichkeit, die Zahlen runter zu kriegen, wenn man keinen totalen Lockdown möchte.
Wie soll das bei ca. 83 Millionen Menschen gehen?!
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1036
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Cali65 »

Wenn man Monate mit mindestens zwei übersetzt, stimmt das wohl. Ich gehe schon davon aus, dass die ersten im Januar geimpft sein können. Immerhin sind für 2020 noch 50 Millionen Dosen von Biontech/Pfizer zugesagt worden.
Wir sollten durchaus nicht zu negativ in die Zukunft sehen, denn wenn die Zahlen von 94-95 % Wirkung stimmen, wäre das ein Hammer und besser als fast jeder andere weltweite Impfstoff, der bisher für irgendeine Krankheit entwickelt wurde.
In Kürze wird auch Curevac dazu stoßen und dann sind es auf mRNA Basis immerhin schon 3 Hersteller mit entsprechendem Potenzial der Produktion.
Na klar kommen die Angehörigen von Nichtrisikogruppen später dran. Aber ab spätem Frühjahr/Frühsommer rechne ich auch dort mit Bewegung, zumal auch Astra/Zeneca dann einen Impfstoff auf klassischer Nichtlebendbasis versprochen hat, was in den Augen vieler eine sehr niedriges Risiko bedeuten dürfte.
Also mit Blick auf den Herbst 21 bin ich nicht so pessimistisch, auch für Kreuzfahrten auf quantitativ wieder größerem Niveau.
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 327
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Hamburger Jung hat geschrieben: 21.11.2020 19:21 Wie soll das bei ca. 83 Millionen Menschen gehen?!
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Die Slowakai hat an zwei Tagen 3,6 Mio. Personen getestet (2/3 der Bevölkerung). Dabei wurden 40.463 Helfer an ca. 5000 Teststationen eingesetzt (inkl. Militär und Studenten). In einem Land, das wirtschaftlich und infrastrukturell deutlich schlechtere Vorausetzungen hat als wir.
Equinox
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 518
Registriert: 07.04.2013 09:27

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Equinox »

Back to topic? :confused:
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9522
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Wollte nicht auch Österreich die gesamte Bevölkerung testen lassen?

Cali65, die 50 Mio Dosen sind aber die weltweite Produktion, also nicht nur für Deutschland. Und wie gesagt, selbst wenn im Lauf von 2021 die georderten 100 Mio Dosen zur Verfügung stehen, dann können nur 50 Mio Personen in D geimpft werden - vor 83 Mio Einwohnern. Und auch wenn im Januar mit dem Impfen angefangen wird, dann werden dies Hochrisiko-Personen sein, die jetzt schon monatelang isoliert leben mussten, und medizinisches Personal in Krankenhäusern, Altenheimen, Palliativstationen etc.. Dann haben wir Erzieher in Kindertageseinrichtungen, Lehrer, Polizisten... Bis die Impfung bei der breiten Masse ankommt, wird es dauern.

Gruß
Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9522
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Inzwischen sind Schiffe von HAL, Carnival oder Disney unterwegs über den großen Teich zurück in die USA. Es gibt Fotos von NCL und Carnival Schiffen, die in Asien wieder Crew aufnehmen.

Nicht so positiv ist allerdings die Meldung, dass die CDC die Warnung vor Kreuzfahrten auf die höchste Stufe 4 gesetzt hat - weil es ja inzwischen auch Ausbrüche auf Kreuzfahrtschiffen gibt :eek: . Das Partyvolk auf der SeaDream I hat da der Kreuzfahrtindustrie nicht gerade geholfen.

Gruß

Carmen
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 327
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Lesetipp (über den Morrletter): https://thepointsguy.com/news/seadream- ... k-fallout/?

Sehr pessimistische Analyse, Amerika ist demnach nicht bereit für den Neustart. Medien und Bevölkerung hätten dafür kein Verständnis (anders als - seiner Meinung nach - in Europa).

Seine Analyse für die USA mag stimmen, seine (davon abweichende) Einschätzung der Lage in Europa teile ich aber nicht. Auch bei uns hat doch der Großteil der Bevölkerung und der Medien keinerlei Verständnis für Kreuzfahrten in diesen Zeiten und (vermeintliche) Positivfälle werden medial stark begleitet. Ich habe einige Bekannte, die ihre Kreuzfahrten (oder auch andere Reiseformen) nur den engsten Kontaktpersonen mitteilen, um Neid, Missgunst und unangnehmen Diskussionen aus dem Weg zu gehen...
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9522
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Gene hatte schon früher berichtet, dass ihm Passagiere gesagt hätten, sie hätten diese Reise gebucht, weil keine Maskenpflicht bestand. Und das ist vermutlich auch der große Unterschied bei der Einstellung der Menschen. Die Gruppe, von der die Infektion ausging, flog von LA nach Miami und machte dort vor dem Weiterflug nach Barbados einen Zwischenstopp mit viel Party... Der Test vor der Abreise war natürlich noch negativ. Der Test vor dem Boarding auch noch.

Hier ist die Akzeptanz des Maskentragens an Bord vorhanden. Wer jetzt auf Kreuzfahrt geht, weiß, dass Maskenpflicht besteht, und würde nie buchen, wenn er das nicht will. Ich habe schon so viele Fragen von Amerikanern gelesen, muss eine Maske an Bord getragen werden... (bei den Volunteer Fahrten von RCI), Antwort ja, sieht die CDC so vor... Insoweit sind die USA einfach von der Mentalität noch nicht bereit für einen Neustart. Das Freiheitsdenken dort impliziert für viele auch, dass sie keine Maske tragen wollen. Von Social Distancing wird auch nicht überall viel gehalten.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6937
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HeinBloed »

Die Tests in Europa zeigen es ja: wer nicht folgt, der fliegt...
Antworten