"Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Hier steht das Schiff als solches im Mittelpunkt.
Antworten
Benutzeravatar
Michi1997
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 140
Registriert: 26.06.2013 15:37
Wohnort: Stuttgart

"Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Beitrag von Michi1997 »

http://englishnews.thaipbs.or.th/content/152733
Das war`s dann wohl. Schade, ein echt schönes Schiff endet auf so unwürdige Weise :(
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28601
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: "Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

vielleicht als Erklärung: Dies ist nicht die "Ocean Dream" von Peace Boat, sondern die gleichnamige ehemalige "Flamenco" von Festival Cruises, gebaut als "Spirit of London".
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 3481
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: "Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Beitrag von Rhein »

Och wie Schade! :(

Das Schiff hatte wenigstens noch ein Design und war kein schwimmender Schuhkarton ... wobei ihr der rote Rumpf besonders gut stand!
FLORIANA
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 465
Registriert: 26.11.2007 16:32

Re: "Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Beitrag von FLORIANA »

In der englischen Wikipedia findet man ein schönes Bild vom Stapellauf und eine knappe Zusammenfassung der äußerst komplizierten Baugeschichte:

https://en.wikipedia.org/wiki/Ocean_Dre ... g_1972.jpg
Kruizefan
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1918
Registriert: 02.02.2009 09:12

Re: "Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Beitrag von Kruizefan »

FLORIANA hat geschrieben:In der englischen Wikipedia findet man ein schönes Bild vom Stapellauf und eine knappe Zusammenfassung der äußerst komplizierten Baugeschichte:

https://en.wikipedia.org/wiki/Ocean_Dre ... g_1972.jpg

Ein in Kiel sehr bekanntes Schiff, dass mehrere Saisons die Ostsee-/Norwegenroute befuhr, bevor die MS Mistral die Routen übernahm.
Stevbln
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2702
Registriert: 03.02.2011 10:59
Wohnort: Berlin

Re: "Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Beitrag von Stevbln »

Wer hat da die Ventile aufgedreht? :nono:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28601
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: "Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Beitrag von Raoul Fiebig »

Stevbln hat geschrieben:Wer hat da die Ventile aufgedreht? :nono:
...es war ja schon Monatelang keine Crew an Bord. Da braucht keiner Ventile aufzudrehen, wenn man ein Schiff sich selbst überläßt. Es gibt ja genug Angriffspunkte für Leckagen (Seekästen, Siegel zwischen Antriebswellen und Rumpf usw.) und irgendwann läuft so ein Kahn dann voll. :rolleyes:
Stevbln
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2702
Registriert: 03.02.2011 10:59
Wohnort: Berlin

Re: "Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Beitrag von Stevbln »

Schade sehr alt aber schnittiger Kahn...
Benutzeravatar
Patrick Wetter
Captain
Captain
Beiträge: 1341
Registriert: 10.09.2007 06:37

Re: "Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Beitrag von Patrick Wetter »

Ich kenne den letzten Kapitän der OCEAN DREAM, Oleksandr Marchenko. Er hat damals schon gesagt, dass sie technisch überholt werden müsse. Es wäre aber alles noch im Rahmen des machbaren gewesen, mit der nötigen Investition. Eigentlich sollte das Schiff ja schon vor 3 Jahren an die Abbrecher gehen, bevor die Chinesen sie übernommen haben und wieder für Kreuzfahrten einsetzen wollten.
Hätte man, wie eigentlich üblich, die Wachmannschaft auf dem Schiff gelassen, hätte diese auch die nötigen Überprüfungen und Gelegenheitsarbeiten machen können und dann wäre es wahrscheinlich nicht so weit gekommen.
Wasser kann an einigen Stellen eintreten, wie Raoul es auch schon geschriben hat. Der Wassereintritt wurde dann aber auch noch dadurch beschleunigt, dass das Schiff, bedingt durch die Krängung, Wasser über eine der unteren Bordwandtüren genommen hat, die offen stand und dann auch noch von weiter oben vollaufen konnte. Daher kam das Kentern nachher recht schnell zu Stande - zumindest im Vergleich zu der Zeit, die vergangen ist, als das Schiff anfing sich zu neigen.

Sehr schade um dieses doch sehr formschöne Schiff! Ich hätte sie gerne noch einige Jahre unter den aktiven Schiffen gesehen - obwohl die Hoffnung darauf immer weniger wurde, zumal ihre Schwester VENUS (ex SOUTHWARD, SEAWING, PERLA, THE AEGEAN PEARL, RIO), die in einem durchaus gepflegteren Zustand war, bereits zum alten Eisen wandern musste.
Benutzeravatar
Patrick Wetter
Captain
Captain
Beiträge: 1341
Registriert: 10.09.2007 06:37

Re: "Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Beitrag von Patrick Wetter »

Moin allerseits,

hier ein Link zu einem Video welches zeigt, wie versucht wird, die OCEAN DREAM mit Schlepperhilfe aufzurichten: http://www.marinerthai.net/forum/index.php?topic=8310.0

Jedoch scheint der Versuch gescheitert zu sein, denn das Schiff liegt weiterhin unverändert halb unter Wasser.
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 547
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: "Ocean Dream" vor Laem Chabang gesunken

Beitrag von Kieler »

Es tut sich was am Wrack.
Antworten