Sonnendeck Seereisen

Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Kreuzfahrtziele, Häfen & Sehenswürdigkeiten, An- und Abreisemöglichkeiten etc.

Moderator: die-zwee

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon HeinBloed am 07.02.2020 12:13

https://www.hollandamerica.com/de_DE/ne ... d=81907588

Ein Crew-Freund ist an Bord der WESTERDAM... an der Rezeption... Sodom und Gomorrah!!!

Sie fühlen sich wie auf der ST LOUIS auf der Suche nach einem Hafen, der sie für die Ausschiffung aufnimmt: Japan, Taiwan, Philippinen scheiden ja schon aus.

Korea? Indonesien? Thailand? Vietnam? Kambodscha? Brunei?

Nordkorea dürfen sie ja auch nicht. Die würden es für Geld bestimmt machen!
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6517
Registriert: 05.11.2007 20:49


Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon Peter K am 07.02.2020 13:49

Ich bin ja für meine Fahrt Ende März mit der Millennium froh, dass Celebrity alle Häfen in China inkl. Hongkong schon sehr früh gestrichen hat.

Und BISHER hört / liest man ja auch noch nicht von Problemen an Bord der Millennium. Aber ein einziger Verdachtsfall kann ja alles sofort ändern.

Ich und Quarantäne in einer 16qm Innenkabine - das passt nicht zusammen :nono: :mad:

Gruß aus Gummersbach

Peter Kunze
Peter K
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 160
Registriert: 14.12.2008 09:42

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon Wendy am 07.02.2020 14:21

Tja - und - was willste machen - wenn es angeordnet wirst, wirst Du in Deiner Innenkabine sitzen. Und das kann schnell passieren.

(ich würde ja mal vorsichtig anfragen, was ein Upgrade kostet - nachdem derzeit wohl viel storniert wird, könnte es sein, daß Du eins zu einem sehr moderaten Preis oder sogar gratis angeboten wird.... ist wohl schon passiert - vielleicht ist wenigsten Balkon drin im Fall der Fälle)
Benutzeravatar
Wendy
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1144
Registriert: 25.12.2007 22:10

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon Raoul Fiebig am 07.02.2020 15:50

Hallo allerseits,

Taiwan akzeptiert nun trotz eigentllicher Schließung aller Häfen für Kreuzfahrtschiffe die Rückkehr der "SuperStar Aquarius", da 90% der Passagiere Taiwanesen seien. Allerdings würden alle Personen an Bord getestet und sollte jemand eine Coronavireninfektion aufweisen, werde das Schiff für mindestens 14 Tage unter Quarantäne gestellt.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 27077
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon charel am 07.02.2020 16:41

Also, was soll diese Panikmache von wegen sodom und gomorrha an der Rezeption (weiss der Autor eigentlich was sodom und gomorrha bedeutet???)
Wir sind seit Singapur an Bord der westerdam und schätzen die Umsicht und das Verhalten von HAL, der Crew und der meisten Passagiere.
Die Kreuzfahrt wird uns voll erstattet und eine 100 Prozent Gutschrift auf eine nächste Kreuzfahrt gutgeschrieben.
Das einzige was Probleme bereitet, sind die Fluggesellschaften mit der Umbuchung der Rückflüge, insbesondere die Lufthansagruppe.
charel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 80
Registriert: 30.12.2012 16:46

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon Hafenratte am 07.02.2020 17:10

charel hat geschrieben:Die Kreuzfahrt wird uns voll erstattet und eine 100 Prozent Gutschrift auf eine nächste Kreuzfahrt gutgeschrieben.

@charel Eine Frage
Wird die Kreuzfahrt erstattet INDEM eine Gutschrift für eine nächste Kreuzfahrt gutgeschrieben wird,

oder Erstattung UND Gutschrift. Hieße im letzten Fall ja doppelter entgangener Wert.
Ich denke ehe Ersteres.
Euch noch einen guten Heimflug, mal abwarten ob es wirklich so glatt geht. :wave:
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 253
Registriert: 11.11.2017 12:36

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon fneumeier am 07.02.2020 19:27

Hafenratte,

üblich ist tatsächlich letzteres... also 100% Erstattung des Reisepreises und als Entschädigung ein Future Cruise Credit in Höhe des Reisepreises ;) .

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8832
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon fneumeier am 07.02.2020 19:29

BTW, auch bei Kreuzfahrten, bei welchen eigentlich ein Personalausweis genügen würde, nehmt bitte in nächster Zeit einen Reisepass mit, denn die Reedereien wollen diesen kontrollieren, um festzustellen, ob man in China war.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8832
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon HeinBloed am 07.02.2020 19:50

fneumeier hat geschrieben:BTW, auch bei Kreuzfahrten, bei welchen eigentlich ein Personalausweis genügen würde, nehmt bitte in nächster Zeit einen Reisepass mit, denn die Reedereien wollen diesen kontrollieren, um festzustellen, ob man in China war.

Gruß

Carmen


Und bitte auch Passkopien aller Personen, mit denen ihr näher als 2 m in Kontakt gewesen seid.

RCI hat gem. CDC Empfehlung auch alle Passagiere von der Einschiffung ausgeschlossen, die näher als 2 m in Kontakt mit Personen waren, die in den 14 Tagen zuvor in China, Macau und Hongkong waren.

Was ist eigentlich mit Passagieren, die zuvor auf einer Antarktis-Kreuzfahrt mit Anlauf der chinesischen Forschungsstation waren?
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6517
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon Peter K am 07.02.2020 20:23

Ja, das hatte ich auch schon ein paar Mal gelesen.

Hält denn aber ab sofort jeder, der in den letzten 14 Tagen in China, Hongkong oder Macau war, ein Schild hoch, auf dem diese Information steht? Damit ich auch brav und ehrlich auf diese Frage antworten kann. Da dies ja nicht machbar ist, wird wohl jeder Gast bei der Frage mit unschuldigem Gesicht antworten: Natürlich hatte ich mit Niemandem Kontakt.

Gruß aus Gummersbach.

Peter Kunze
Peter K
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 160
Registriert: 14.12.2008 09:42

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon Hafenratte am 07.02.2020 20:45

fneumeier hat geschrieben:Hafenratte,

üblich ist tatsächlich letzteres... also 100% Erstattung des Reisepreises und als Entschädigung ein Future Cruise Credit in Höhe des Reisepreises ;) .

Gruß

Carmen


Sehr generös. Doppelte Rückerstattung, das wird teuer für die Gesellschaften!

AIDA hat übrigens auch die Verbote auf die Internetseite gestellt: Die Regeln wie bei Costa.

Auch Flüge über chinesische Flughäfen werden behandelt wie Festlands-China. Ich habe nämlich mal nach Flügen nach Australien geguckt und da waren günstige Angebote mit Umsteigen in Peking. Ich dachte erst, das zählt nicht als China-Besuch weil man ja den internationalen Bereich des Flughafens beim Umsteigen nicht verlässt. Zählt also doch.
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 253
Registriert: 11.11.2017 12:36

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon charel am 07.02.2020 23:42

Die Reise wird voll zurückbezahlt und zusätzlich eine Gutschrift im Wert dieser Reise für eine neue Buchung innerhalb eines Jahres bei HAL.
Im übrigen: es herrscht keine Panik an Bord, der holländische Kapitän Vincent Smith und seine gesamte Crew machen eine phantastische Arbeit zum Wohle der Gäste in dieser Situation, die nicht von HAL verschuldet wurde.
Es gibt nur 1 australischen Gast an Bord, der aus der Rolle tanzt und Falschmeldungen lanciert.
charel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 80
Registriert: 30.12.2012 16:46

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon HeinBloed am 08.02.2020 05:49

Royal Caribbean lässt ab sofort bis Ende Februar 2020 keine Gäste mehr an Bord, die im Besitz der chinesischen Staatsbürgerschaft (inkl. Macau und Hongkong) an Bord. Auch wenn sie nicht in China leben.

Auf Empfehlung der US-Seuchenbehörde.

Jetzt drehen sie doch durch!
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6517
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon Raoul Fiebig am 08.02.2020 07:27

Hallo HeinBloed,

ja, das ist unglaublich und im Grunde nichts anderes als haarsträubender Rassismus, siehe die aktualisierte Policy hier.

Royal Caribbean hatte schon zuvor bekanntgegeben, sämtliche Passagiere aus China und Hong Kong (Macau wird erst mit dem neuen Update genannt) einer intensiven Kontrolle zu unterziehen - völlig unabhängig wann sie zuletzt in den entsprechenden Ländern waren.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 27077
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon HeinBloed am 08.02.2020 10:22

Raoul Fiebig hat geschrieben:Hallo HeinBloed,

ja, das ist unglaublich und im Grunde nichts anderes als haarsträubender Rassismus, siehe die aktualisierte Policy hier.

Royal Caribbean hatte schon zuvor bekanntgegeben, sämtliche Passagiere aus China und Hong Kong (Macau wird erst mit dem neuen Update genannt) einer intensiven Kontrolle zu unterziehen - völlig unabhängig wann sie zuletzt in den entsprechenden Ländern waren.


Mal gucken, was passiert, wenn ich am 01.04. auf die CELEBRITY MILLENNIUM gehe und beim Check-In einmal niese und einmal huste...

Ich habe schon mal sicherheitshalber bei den VAE-Gesundheitsbehörden Codein (Hustenstiller) zum Import angemeldet.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6517
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon Peter K am 08.02.2020 11:06

Hallo HeinBloed,

ich vermute mal, du meinst die Constellation und nicht die Millennium?!

Gruß aus Gummersbach

Peter Kunze
Peter K
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 160
Registriert: 14.12.2008 09:42

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon Hafenratte am 08.02.2020 13:14

Habe einen interessanten Artikel gefunden, ein Deutscher vom Schiff berichtet, anschließend der Link:

Einige Ungereimtheiten: Die Westerdam hat Quarantäne erklärt ohne Corona-Virus??
Und die World Dream ist mit den bestätigten Virus-Fällen wahrscheinlich mit der Diamond Princess verwechselt worden.
https://bnn.de/lokales/karlsruhe/karlsr ... navirus-ab
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 253
Registriert: 11.11.2017 12:36

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon HeinBloed am 08.02.2020 14:23

Hafenratte hat geschrieben:Einige Ungereimtheiten: Die Westerdam hat Quarantäne erklärt ohne Corona-Virus??


Wer erklärt das?

Wären sie in Quarantäne, würde kein normales Bordleben ohne Landgänge stattfinden.

Quarantäne bedeutet, dass alle in den Kabinen verbleiben müssten.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6517
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitragvon Hafenratte am 08.02.2020 14:44

Ich hab´s begriffen was gemeint ist im Artikel: Die Außenstehenden denken, dass Quarantäne wäre (so auch das heimische Reisebüro des Passagiers). Die denken das, weil sie nirgends anlegen durften. In Wirklichkeit gibt es bis jetzt keine Quarantäne und auch noch keinen Coronavirus-Fall.
Hafenratte
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 253
Registriert: 11.11.2017 12:36

VorherigeNächste

Zurück zu Kreuzfahrt-Destinationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste