Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28213
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von MSC Cruises erhalten:
MSC Cruises verlegt den Einschiffungshafen der MSC Grand Voyage der MSC Splendida von Shanghai nach Singapur

• Die neue Route umfasst vier zusätzliche attraktive Destinationen in Malaysia und Vietnam, die die Häfen Naha (Japan) und Hongkong ersetzen
• Die MSC Grand Voyage startet am 14. Februar 2020 und führt die Passagiere von Singapur in die Emirate oder weiter nach Europa

München, 30. Januar 2020 – Für die MSC Splendida, die im Winter 2019/20 in Asien eingesetzt ist, wurden die nächsten drei 4- und 5-Nächte-Abfahrten ab Shanghai in China abgesagt. Die 27-Nächte MSC Grand Voyage von Asien in den Nahen Osten oder weiter nach Europa wird am 14. Februar im Hafen von Singapur beginnen.

Die Routen wurden aufgrund des Coronavirus und der aktuellen Lage in China geändert, obwohl es an Bord der MSC Splendida, die den ganzen Winter lang für Kreuzfahrten im asiatischen Markt eingesetzt ist, keine gemeldeten Fälle bei Passagieren oder Crew gab.

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, sagte: „Die Entscheidung, das Schiff von Shanghai nach Singapur zu verlegen, wurde im besten Interesse der Gäste getroffen, denn Sicherheit und das Wohlergehens unserer Passagiere und der Crew haben bei uns oberste Priorität. Das gilt genauso für die Entscheidung, unsere nächsten drei geplanten Abfahrten ab China zu stornieren.

Viele große Fluggesellschaften haben den Flugverkehr nach China entweder reduziert oder eingestellt. Die MSC Grand Voyage ist eine maritime Tradition, bei der ein Schiff für eine neue Saison von einem Teil der Welt in einen anderen verlegt wird. Sie wurde vollständig von Gästen gebucht, die extra für diese Kreuzfahrt aus dem Ausland einfliegen, um diese einzigartige Reiseroute zu erleben.

Da der alternative Einschiffungshafen jetzt Singapur ist, mussten wir die Anläufe in Naha (Japan) und Hongkong stornieren. Dies hat aber auch dafür gesorgt, dass die MSC Grand Voyage Route mit vier zusätzlichen neuen Häfen bereichert wird: Langkawi, Penang und Kuala Lumpur in Malaysia sowie Ho Chi Minh City in Vietnam, die eine neue, einzigartige und unvergessliche Kreuzfahrt schaffen.“

Für MSC Grand Voyage Passagiere, die die Kreuzfahrt und einen Flug über MSC Cruises gebucht haben, sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Die Kunden werden automatisch auf einen Flug nach Singapur umgebucht.

Kunden, die ihren Hinflug nach Asien nicht über MSC Cruises gebucht haben, müssen sich mit ihrer Fluggesellschaft oder ihrem Reisebüro in Verbindung setzen, um eine mögliche Umbuchung nach Singapur oder eine Rückerstattung abzuklären.

Die MSC Splendida wird am Donnerstag, den 13. Februar, in Singapur anlegen. Die Einschiffung der Passagiere beginnt ab 18:00 Uhr Ortszeit. Das Schiff wird dann am Freitag, den 14. Februar, um 23:00 Uhr Ortszeit in Singapur ablegen.

Alle Kosten für bereits bezahlte Landausflüge in den Häfen Naha und Hongkong – die aufgrund der neuen Route abgesagt werden müssen – werden auf das Bordkonto der Passagiere gutgeschrieben.

Die 4- und 5-Nächte-Kreuzfahrten der MSC Splendida von Shanghai nach Japan am 1., 5. und 9. Februar 2020 finden nicht statt.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28213
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

MSC nimmt nun auch keine Reisenden mehr mit, die in den letzten 30 Tagen in "Mainland China" waren und führt verpflichtende Temperaturmessungen auf allen Reisen für alle Passagiere und Crewmitglieder ein. Personen mit mehr als 38°C Körpertemperatur, Husten, schwerer Atmung usw. wird die Einschiffung verweigert. Das dürfte reichlich "false positives" geben. :eek:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28213
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

da die MSC-Maßnahme nicht nur China betrifft, habe ich die Pressemeldung dazu, die gerade eintraf, mal separat gepostet.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28213
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

unterdessen behaupten chinesische Besatzungsmitglieder der "MSC Splendida" Crew Center gegenüber, sie würden aufgrund der Reiseabsagen quasi von Bord geworfen und vorzeitig nach Hause geschickt.
Peter K
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 161
Registriert: 14.12.2008 09:42

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Peter K »

Moin,

gestern Abend habe ich nun die Umrouting meiner Celebrity Millennium Kreuzfahrt für den 28.03.2020 erhalten.

Abgelegt wird nun nicht mehr in Shanghai, sondern in Singapur. Und statt eines dreitägigen Tianjin / Beijing-Aufenthaltes werden nun Phu My, Nha Trang und Keelung angelaufen.

Ich kann stornieren und bekomme das Geld zurück oder ich bleibe dabei und erhalte bis zu 500 Dollar Entschädigung für Mehrkosten bei meinen (dieses Mal selbst gebuchten) Flügen.

Mein kleines, persönliches Problem: An dieser Kreuzfahrt hängt noch eine weitere dran - und die ist natürlich nicht gecancelt worden.

Gruß aus Gummersbach

Peter Kunze
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28213
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

auf der "Westerdam" soll es auch einen Verdachtsfall geben, wird hier gemeldet und Japan will ausländische Passagiere an Bord nicht einreisen lassen. Die Reise sollte eigentlich in Yokohama (ursprünglich Shanghai) enden. :rolleyes:
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 988
Registriert: 06.11.2007 13:26

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von demo »

uiuiui :(
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28213
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

Taiwan hat alle Häfen für Kreuzfahrtschiffe geschlossen.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6914
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von HeinBloed »

Und die WESTERDAM darf nicht mehr in japanische Häfen einlaufen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28213
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

hier das Statement der Holland America Line dazu.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6914
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von HeinBloed »

https://www.hollandamerica.com/de_DE/ne ... d=81907588

Ein Crew-Freund ist an Bord der WESTERDAM... an der Rezeption... Sodom und Gomorrah!!!

Sie fühlen sich wie auf der ST LOUIS auf der Suche nach einem Hafen, der sie für die Ausschiffung aufnimmt: Japan, Taiwan, Philippinen scheiden ja schon aus.

Korea? Indonesien? Thailand? Vietnam? Kambodscha? Brunei?

Nordkorea dürfen sie ja auch nicht. Die würden es für Geld bestimmt machen!
Peter K
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 161
Registriert: 14.12.2008 09:42

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Peter K »

Ich bin ja für meine Fahrt Ende März mit der Millennium froh, dass Celebrity alle Häfen in China inkl. Hongkong schon sehr früh gestrichen hat.

Und BISHER hört / liest man ja auch noch nicht von Problemen an Bord der Millennium. Aber ein einziger Verdachtsfall kann ja alles sofort ändern.

Ich und Quarantäne in einer 16qm Innenkabine - das passt nicht zusammen :nono: :mad:

Gruß aus Gummersbach

Peter Kunze
Benutzeravatar
Wendy
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1206
Registriert: 25.12.2007 22:10

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Wendy »

Tja - und - was willste machen - wenn es angeordnet wirst, wirst Du in Deiner Innenkabine sitzen. Und das kann schnell passieren.

(ich würde ja mal vorsichtig anfragen, was ein Upgrade kostet - nachdem derzeit wohl viel storniert wird, könnte es sein, daß Du eins zu einem sehr moderaten Preis oder sogar gratis angeboten wird.... ist wohl schon passiert - vielleicht ist wenigsten Balkon drin im Fall der Fälle)
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28213
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

Taiwan akzeptiert nun trotz eigentllicher Schließung aller Häfen für Kreuzfahrtschiffe die Rückkehr der "SuperStar Aquarius", da 90% der Passagiere Taiwanesen seien. Allerdings würden alle Personen an Bord getestet und sollte jemand eine Coronavireninfektion aufweisen, werde das Schiff für mindestens 14 Tage unter Quarantäne gestellt.
charel
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 81
Registriert: 30.12.2012 16:46

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von charel »

Also, was soll diese Panikmache von wegen sodom und gomorrha an der Rezeption (weiss der Autor eigentlich was sodom und gomorrha bedeutet???)
Wir sind seit Singapur an Bord der westerdam und schätzen die Umsicht und das Verhalten von HAL, der Crew und der meisten Passagiere.
Die Kreuzfahrt wird uns voll erstattet und eine 100 Prozent Gutschrift auf eine nächste Kreuzfahrt gutgeschrieben.
Das einzige was Probleme bereitet, sind die Fluggesellschaften mit der Umbuchung der Rückflüge, insbesondere die Lufthansagruppe.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9351
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von fneumeier »

Hafenratte,

üblich ist tatsächlich letzteres... also 100% Erstattung des Reisepreises und als Entschädigung ein Future Cruise Credit in Höhe des Reisepreises ;) .

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9351
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von fneumeier »

BTW, auch bei Kreuzfahrten, bei welchen eigentlich ein Personalausweis genügen würde, nehmt bitte in nächster Zeit einen Reisepass mit, denn die Reedereien wollen diesen kontrollieren, um festzustellen, ob man in China war.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6914
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von HeinBloed »

fneumeier hat geschrieben:BTW, auch bei Kreuzfahrten, bei welchen eigentlich ein Personalausweis genügen würde, nehmt bitte in nächster Zeit einen Reisepass mit, denn die Reedereien wollen diesen kontrollieren, um festzustellen, ob man in China war.

Gruß

Carmen
Und bitte auch Passkopien aller Personen, mit denen ihr näher als 2 m in Kontakt gewesen seid.

RCI hat gem. CDC Empfehlung auch alle Passagiere von der Einschiffung ausgeschlossen, die näher als 2 m in Kontakt mit Personen waren, die in den 14 Tagen zuvor in China, Macau und Hongkong waren.

Was ist eigentlich mit Passagieren, die zuvor auf einer Antarktis-Kreuzfahrt mit Anlauf der chinesischen Forschungsstation waren?
Peter K
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 161
Registriert: 14.12.2008 09:42

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf China-Kreuzfahrten?

Beitrag von Peter K »

Ja, das hatte ich auch schon ein paar Mal gelesen.

Hält denn aber ab sofort jeder, der in den letzten 14 Tagen in China, Hongkong oder Macau war, ein Schild hoch, auf dem diese Information steht? Damit ich auch brav und ehrlich auf diese Frage antworten kann. Da dies ja nicht machbar ist, wird wohl jeder Gast bei der Frage mit unschuldigem Gesicht antworten: Natürlich hatte ich mit Niemandem Kontakt.

Gruß aus Gummersbach.

Peter Kunze
Antworten