Stornofrage wegen Corona

Kreuzfahrten mit MSC Cruises
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28600
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von Raoul Fiebig »

See hat geschrieben: 26.04.2020 11:18 Tipp:
Die Reisebüros können aus einem Reisebürokontingent für Zusatzleistungen bei MSC auch solche Leistungen im Voraus auf eine Weise einbuchen, dass statt sofortiger Komplett-Zahlung der vorgebuchten Zusatzleistungen stattdessen sich der Reisepreisrechnungsbetrag erhöht.

Das macht den RBs zusätzliche Arbeit, und sie bekommen nur sehr wenig Entgelt dafür an Provision für die Erhöhung des Reisepreises, wenn man sich überlegt, dass sie davon nur Prozentanteile erhalten, wenn man nicht sehr viele solche Zusatzleistungen einbuchen lässt.
...immerhin bekommt man dafür bei MSC überhaupt eine Provision. Für die meisten anderen Reedereien darf man das gnädigerweise "gratis" machen. Und wir bieten unseren Kunden dies immer gerne an. :)
See
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 305
Registriert: 20.12.2015 16:23

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von See »

:thumb: Das spricht für Euch.
Cruisebiggi
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 156
Registriert: 30.10.2015 16:52

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von Cruisebiggi »

@ See
Wir haben schon beim "richtigen" Reisebüro gebucht :) Aber: 1. buche ich "normalerweise" keine Ausflüge über die Reederei, 2. haben wir bei anderen Gesellschaften bisher immer sofort eine Gutschrift erhalten wenn wir was storniert oder umgebucht haben und 3. ist man hinterher immer schlauer :cry:
See
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 305
Registriert: 20.12.2015 16:23

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von See »

Cruisebiggi hat geschrieben: 26.04.2020 21:28 ...
Das Problem dürfte bzgl. der Ausflüge auch an dem hohen Arbeitsaufkommen bei MSC w/Stornierungen, Umbuchungen und so weiter liegen.

Wir haben selbst schon bei MSC über deren Homepage Ausflüge zugebucht. Man kann sie dann selbst über das Buchungsportal noch löschen bis zu einem gewissen Zeitpunkt vor der Abfahrt. Wenn z.B. ein Ausflug ausgebucht war, man einen anderen vertretungsweise gewählt hat, und dann werden plötzlich Plätze zu einem anderen interessanten Ausflug frei oder ein neue Ausflusgmöglichkeit kommt noch herein, und man möchte nun die.

Wie lange man noch selbst über das OnlineZubuchPortal gebuchte und schon bezahlte Ausflüge stornieren kann, steht dort irgendwo. Bis zu dem Zeitpunkt geht man einfach hinein in das Portal, und storniert direkt im Portal den schon gebuchten und bezahlten Ausflug, also wo man es selbst eingebucht hatte (so wie andere so gebuchte Zusatzoptionen). Und die Automatik des Programms sorgt dafür, dass das dann dorthin zurück gezahlt wird, worüber es bezahlt wurde.

Wenn die Mitarbeiter von MSC das nun alles manuell heraus nehme müssen, dann dauert es seine Zeit. Das hat nicht unbedingt etwas mit böser Absicht zu tun.

Wir haben nur wenige Tage vor dem Restzahlungstermin gesehen gehabt, dass unsere Fahrt abgesagt ist. Und einige Tage später war bei unserem RB eine Mail von MSC angekommen, das das RB informierte, dass unsere Fahrt abgesagt wäre, ... .

Dann immer wieder im Portal nachgesehen, was sich wann wie bei der Reise geändert haben könnte, auch bei den Einstellungen. Es braucht ca 1 Monat, dass dann langsam unsere Ausflüge und andere Zubuchleistungen aus unserer Buchung verschwanden. Die Grundreise selbst war dann immer noch da. Da wir dieses Mal die Zusatzleistungen alle über das RB geordert hatten, wurde dadurch der angezeigte Reisepreis im Portal immer kleiner. Und auch der vermeintliche Restzahlungsbetrag ging dementsprechend hinunter.

Etwas mehr als 1 1/2 Wochen vor unserer geplanten Abfahrt, war die Buchung nicht mehr mit unserem Voyager Club Acccount verknüpft. So dass ich nicht mehr an die Buchung über den Clubzugang heran kam (man kann eine Buchungsnummer mit seinem Club Account verknüpfen, dass hat man über den Club einen leichteren Zugang zu den Daten der Buchung.) Und sie hatten dafür das voraussichteliche Enddatum der Clubmitgliedschaft in unserem Clubaccount um ein ganzes Jahr vom Datum her in die Zukunft geschoben.

Also haben wir uns über den herkömmlichen Weg (Buchungnummer + Vor- und Nachname) versucht in die Fahrt einzuloggen. Und dort bekamen wir den Hinweis, wir sollten uns wo hinwenden, weil die Fahrt abgesagt wäre. Haben wir aber nicht gemacht, haben ja unser RB. Und das hätte uns verständigt, wenn MSC sie inzwischen wieder mit weiteren Infos gefüttert hätte zu der Fahrt.

Wenige Tage später kam ein Anruf unseres Reisebüro, dass sie von MSC angeschrieben worden wären, und dass das RB die Mail an uns weiter geleitet hätte. Ob das Reisebüro umbuchen soll oder einen Gutschein beantragen soll für eine spätere MSC-Reise, oder reklamieren soll, dass wir weder mit Umbuchung noch mit Gutschein einverstanden wären. Laut der Mail bekommen wir sogar ein Boardguthaben, wenn ich das richtig gelesen haben, wenn wir Gutschein oder Umbuchung machen, obwohl MSC nicht den vollen Preis sondern nur eine Anzahlung von uns bekommen hat. Denn als Gutscheinbetrag war der Betrag der Anzahlung genannt. Und zusätzlich soll sogar noch ein Boardguthaben für die nächste Fahrt hinzukommen, mit dem ich aber kaum gerechnet habe.

Wir hatten uns schon zuvor geeinigt gehabt, dass wir mit Gutschein einverstanden sind (wir Reisenden). Weil wir sowieso wieder mit MSC fahren wollen, und am liebsten so rechtzeitig, dass uns der Goldstatus nicht verloren geht. Die Reise müssten wir ca Mitte Juni 2022 bereits beendet haben, ansonsten sind wir unseren Goldstatus los. Und das wäre doch schade. Also lockt auch schon für uns Dauerkunden bei MSC, dass wir den Zeitaufschub für unseren Status nutzen, durch ihre kulante Mitgliedschaftsdauererlängerung. Mir fehlen sogar nur noch 2 200 Punkte nach den derzeitigen Clubbedingungen, dann habe ich Diamond Status (hieß bisher Black Status). Also ist bei uns sowieso klar, dass wir wieder fahren werden, und das innerhalb von 2 Jahren. Wenn nun noch ein bisschen Boardguthaben drauf kommt, mit dem wir teilweise die Servicepauschale zahlen können, auch gut.

Das Reisebüro füllte diese Gutscheinanforderung für uns nun aus. Gutschein ist noch keiner da. Aber ich rechne auch, dass er sicher wieder einen Monat oder länger braucht, bis der abgearbeitet wurde bei MSC. Das RB hat sich eine Wiedervorlage gesetzt, dass sie ggf in zwei Monaten nachhaken.
Momentan irgendwo hinfahren können wir sowieso nicht, also eilt es auch bei uns nicht.
Und MSC dürfte enorm viel um die Ohren haben, weierhin.
fladenbrot
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2013 22:06

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von fladenbrot »

Mal angenommen, ich (bzw. die ganze Familie) darf wegen Fieber nicht an Bord....gibt´s da Geld zurück oder habe ich einfach Pech gehabt ?
Benutzeravatar
Garfield
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2735
Registriert: 18.09.2007 10:45
Wohnort: Schweinfurt/Main
Kontaktdaten:

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von Garfield »

fladenbrot hat geschrieben: 27.04.2020 19:34 Mal angenommen, ich (bzw. die ganze Familie) darf wegen Fieber nicht an Bord....gibt´s da Geld zurück oder habe ich einfach Pech gehabt ?
Wie soll man die Frage verstehen?

Wenn Du damit meinst, ob die Reiserücktrittversicherung zahlt, wenn Du eine Erkrankung vortäuschst? Nun, vermutlich schon, wenn Du einen Arzt findest, der mitspielt.

Oder meinst Du, dass MSC Dir das Boarding verweigert, wenn bei der Einschiffung ein Covid-19-Verdacht besteht? Dann müsste vermutlich MSC die Kosten für die verweigerte Reise erstattet.

Aber ganz ehrlich: Ich glaube, Du schiebst jetzt einfach Panik. Warte doch einfach mal ab, was in den nächsten Tagen passiert. In der Ruhe liegt die Kraft! Rät Dir einer, der seit fast sieben Wochen auf die Erstattung des Reisepreises wartet ... ;)
fladenbrot
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2013 22:06

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von fladenbrot »

Danke erstmal für eure Beiträge !

Dürfte MSC den Starthafen einfach ändern ?
Wäre ja ein Problem wenn Anreise per Auto nach Genua geplant war und jetzt z.B. Barcelona der Start wäre.
fladenbrot
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2013 22:06

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von fladenbrot »

Das mit dem Boardingverweigern würde mich nur grundsätzlich interessieren.....
Benutzeravatar
Digiman25
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 570
Registriert: 26.08.2014 20:05
Wohnort: das schöne Lipperland

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von Digiman25 »

Wenn der Starthafen geändert wird, dann wird normalerweise für Transferbusse gesorgt. Bei langfristig angekündigten Änderungen muss das nicht unbedingt sein. Das war vor Corona, dürfte aber auch so funktionieren, wenn es wieder losgeht. Es sei denn, es gibt Reisebeschränkungen oder so.
See
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 305
Registriert: 20.12.2015 16:23

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von See »

fladenbrot hat geschrieben: 19.04.2020 21:39 Hallo

Unsere Kreuzfahrt mit MSC würde Stand heute am 30.05.2020 ab Genua starten.
Alle MSC-Kreuzfahrten bis 29.05.2020 sind gecancelt.
Ich hoffe, Ihr habt abgewartet und nicht vorzeitig storniert. Auf der deutschen MSC-Seite kann man nun lesen, dass die Einstellung des MSC-Kreuzfahrtbetriebs bis zum 10.07.2020 verlängert wurde.
https://www.msccruises.de/coronavirus
blueside
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 165
Registriert: 05.03.2016 09:41
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von blueside »

Moin :wave:

Interessant ist auch, das sich wohl bei den Umbuchungsbedingungen etwas geändert hat.
Jetzt alle Kreuzfahrten mit Abfahrtsdatum bis 30.09.2020 und auch in ein anderes Reisegebiet.

Schönen Tag @ ALL :)
fladenbrot
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2013 22:06

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von fladenbrot »

Ja, ich hab´s gelesen...alle Reisen bis 10. Juli eingestellt !
Und ich habe abgewartet..... :D

Damit hat sich meine ursprüngliche Frage erledigt !!


Herzlichen Dank euch allen !!

Gruß,
Uli
msc-costa-fan
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1029
Registriert: 18.07.2012 18:07

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von msc-costa-fan »

blueside hat geschrieben: 30.04.2020 08:48 Moin :wave:

Interessant ist auch, das sich wohl bei den Umbuchungsbedingungen etwas geändert hat.
Jetzt alle Kreuzfahrten mit Abfahrtsdatum bis 30.09.2020 und auch in ein anderes Reisegebiet.

Schönen Tag @ ALL :)
und wohl auch kein zusätzliches Bordguthaben mehr, zumindest steht es nicht mehr dabei.
nele772
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 253
Registriert: 31.07.2011 11:49

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von nele772 »

Bordguthaben... warum auch... wer jetzt umbucht erspart schon mal Ärger und ist safe für wann auch immer. Kein Geld zurück, keine Gutscheinregelung...
ich sitze es aus und warte, was da so kommt. Es wird nix im September, das ist mir klar. Aber warum sollte ich jetzt umbuchen und worauf? Keiner weiss, wie es weiter geht...
Wäre gern in Vorfreude
Die Nele
Dania
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 108
Registriert: 04.12.2007 17:34

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von Dania »

Hallo!

Nun sind wir auch von einer Absage betroffen, wir waren auf der Spitzbergen-Kreuzfahrt der MSC Preziosa ab 10. Juli gebucht. Leider haben wir nun das Problem, dass wir nicht auf eine MSC Spitzbergen-Fahrt 2021 umbuchen können. Wir würden es gerne machen, aber wir sind mit zwei schulpflichtigen Kindern auf die Sommerferien NRW angewiesen. Und nächstes Jahr gibt es mit MSC nur eine Spitzbergen-Fahrt, welche nicht komplett in den Sommerferien liegt. Mal schauen, wie sich MSC jetzt verhält.

Lg Dania
Cruise-Jaeger123
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 413
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Ist natürlich nun blöd für euch, aber ohne Anwalt gibt es nichts ausser den Gutschein, nutzbar für Abfahrten bis Ende Dezember 2021 - und die 200€ OBC auf die Neubuchung gibt es seit heute mangels knapper Kassen bei MSC auch nicht mehr :(

Ich befürchte, ihr müsst euch nach einer anderen Tour (Mittelmeer, gfls. Karibik?) in den Sommerferien 2021 umsehen, um das MSC-Guthaben einzulösen... :(
blueside
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 165
Registriert: 05.03.2016 09:41
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von blueside »

Cruise-Jaeger123 hat geschrieben: 30.04.2020 22:58 ... aber ohne Anwalt gibt es nichts ausser den Gutschein...
... nach einer anderen Tour umsehen...
Moin :wave:

Gibt es denn hier aus dem Forum irgendjemanden, der seinen Reisepreis von MSC erstattet bekommen hat, ob mit oder ohne Anwalt?

Schönen Feiertag @ ALL :)
kofferradio
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 385
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Stornofrage wegen Corona

Beitrag von kofferradio »

In den einschlägigen Facebook-Gruppen gibt es Leute, die das behaupten.
Antworten