Sonnendeck Seereisen

MSC: 2 neue Schiffsklassen aus St. Nazaire (bis 2029)

Alle internationalen Veranstalter von Hochseekreuzfahrten, die nicht zu den "Großen Drei" gehören

Moderator: pinneberger

MSC: 2 neue Schiffsklassen aus St. Nazaire (bis 2029)

Beitragvon FLORIANA am 20.01.2020 08:47

Laut meretmarine werden Chantiers de l'Atlantique und MSC heute ein memorandum of understanding über den Bau zweier neuer Schiffsklassen bis zum Jahr 2029 unterzeichnen:

- bis zu 4 Einheiten einer weiteren Schiffsklasse mit LNG-Antrieb (möglicherweise noch größer als die WORLD-Serie)
- bis zu 4 Einheiten einer Schiffsklasse mit Segel-Antrieb, vermutlich für die neue Luxus-Sparte von MSC.

Die Segelschiffe dürften wohl aus dem "Silenseas"-Projekt hervorgegangen sein, mit dem man sich in St. Nazaire schon seit einigen Jahren immer wieder beschäftigt hatte:
https://www.youtube.com/watch?v=FOO9fmrKp-I

Ferner sollen heute dies bislang nur vorvertraglich vereinbarten Einheiten Nr. 3 und 4 der WORLD-Serie in Festbestellungen umgewandelt werden.

Für St. Nazaire bedeutet dies einen neuen Rekord im Auftragsbestand. In den nächsten 10 Jahren werden dort folgende Kreuzfahrtschiffe entstehen – hinzu kommen noch Neubauten im Offshore-Energie-Sektor sowie militärische Projekte (die Werft isr übrigens auch ein Kandidat für den Bau des nächsten franzöischen Flugzeugträgers).

2020: Celebrity Apex, MSC Virtuosa
2021: Wonder of the Seas, Celebrity Beyond (1."Jumbo-Edge")
2022: MSC Europa (1. WORLD-Schiff), Celebrity Edge 4 (2. "Jumbo-Edge")
2023: MSC Meraviglia+-Klasse 3, Oasis 6
2024: MSC World 2, Celebrity Edge 5 (3. "Jumbo-Edge")
2025: MSC World 3, MSC Neue LNG-Klasse 1
2026: MSC Neue LNG-Klasse 2, Oasis 7, MSC Silenseas 1
2027: MSC World 4, MSC Silenseas 2
2028: MSC Neue LNG-Klasse 3, MSC Silenseas 3
2029: MSC Neue LNG-Klasse 4, MSC Silenseas 4


Hier geht's zum Artikel (allerdings hinter einer Bezahlschranke):

https://www.meretmarine.com/fr/content/ ... s7yBby3C1E
FLORIANA
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 383
Registriert: 26.11.2007 16:32

Re: MSC: 2 neue Schiffsklassen aus St. Nazaire (bis 2029)

Beitragvon Raoul Fiebig am 20.01.2020 11:27

Hallo allerseits,

weitere Details auf Englisch hier und hier.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 27107
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: MSC: 2 neue Schiffsklassen aus St. Nazaire (bis 2029)

Beitragvon Raoul Fiebig am 20.01.2020 13:34

Hallo allerseits,

hier die Pressemitteilung von MSC Cruises:

MSC Cruises baut seinen Wachstumsplan bis 2030 aus und legt den Fokus auf zukunftsweisende Umwelttechnologien


MSC Cruises und Chantiers de l'Atlantique unterzeichnen Verträge für den Bau des dritten und des vierten Schiffes der LNG-betrieben MSC World Class
Die Partnerschaft wird durch zwei weitere Neubauprojekte, die sich auf die Entwicklung und Nutzung von Umwelttechnologien konzentrieren, weiter gestärkt



München, 20. Januar 2020 – MSC Cruises und Chantiers de l'Atlantique haben heute ihre langfristige Partnerschaft durch eine Reihe von strategischen Ankündigungen im Rahmen einer Zeremonie im Matignon Palace, der offiziellen Residenz des französischen Premierministers, weiter ausgebaut. An der Zeremonie nahmen der französische Premierminister Édouard Philippe, Gianluigi Aponte, Gründer und Executive Chairman der MSC Group, Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises, und Laurent Castaing, General Manager von Chantiers de l'Atlantique, teil.

Zunächst gaben die beiden Unternehmen die Unterzeichnung der Verträge für den Bau des dritten und vierten Schiffes der LNG-betriebenen MSC World Class bekannt, die 2025 und 2027 ausgeliefert werden sollen. Das erste Schiff dieser Klasse wird derzeit auf der Werft von Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire gebaut und soll 2022 in Dienst gestellt werden. Mit 205.000 BRZ wird es das größte Schiff einer europäischen Kreuzfahrtmarke und das erste in Frankreich gebaute LNG-Kreuzfahrtschiff sein. Im Vergleich zu herkömmlichem Schiffstreibstoff reduziert LNG die Schwefel- und Partikelemissionen um 99 Prozent, die NOx-Emissionen um 85 Prozent und die CO2-Emissionen um 20 Prozent.

Diese Aufträge stellen eine Investition von MSC Cruises von mehr als zwei Milliarden Euro dar und werden voraussichtlich 14 Millionen zusätzliche Arbeitsstunden erfordern, was über 2.400 Vollzeit-Arbeitsstellen für die nächsten dreieinhalb Jahre bedeutet, die durch diese Aufträge direkt unterstützt werden. Die heutige Unterzeichnung ermöglicht es der Werft außerdem, mit den Hunderten von Zulieferern und Subunternehmern, die an den Projekten beteiligt sind, zusammenzuarbeiten und damit einen neuen Ablauf zu starten, der der französischen Wirtschaft insgesamt sehr zugute kommen wird.

MSC Cruises und Chantiers de l'Atlantique haben heute ihre Partnerschaft für die nächsten zehn Jahren mit zwei weiteren Projekten bestätigt. Zum einen unterzeichneten die Unternehmen eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MoU) für die Entwicklung eines neuen Prototyps einer LNG-betriebenen Schiffsklasse, die unter der Marke MSC Cruises betrieben werden sollen. Bei diesem Projekt werden sich MSC Cruises, die Werft und andere Partner auf die Entwicklung neuer Umwelttechnologien im Hinblick auf die IMO-Vision für 2030 und 2050 konzentrieren. Die Investition von den vier neuen Schiffen würde mehr als vier Milliarden Euro und zusätzliche 30 Millionen Arbeitsstunden für alle Beteiligten bedeuten.

In einem zweiten MoU arbeitet MSC Cruises gemeinsam mit Chantiers de l'Atlantique an der Entwicklung eines weiteren innovativen Prototyps. Dieser soll mithilfe von Windenergie und anderer fortschrittlicher Technologien betrieben werden.

Die drei heute unterzeichneten Vereinbarungen stellen eine Gesamtinvestition von mehr als 6,5 Milliarden Euro in die französische Wirtschaft dar.

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises, sagte: „Die drei heute unterzeichneten Vereinbarungen verlängern unseren Investitionsplan bis 2030. Sie sind das Ergebnis einer außergewöhnlichen Partnerschaft mit Chantiers de l'Atlantique, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten bereits 15 innovative Kreuzfahrtschiffe hervorgebracht hat. In den nächsten zehn Jahren werden viele weitere Schiffe in den Docks von Saint-Nazaire zum Leben erweckt werden. Sie bestätigen auch das Engagement dieser Branche für die ökologische Nachhaltigkeit und unterstützen die französische Industrie, sich weiter als weltweit führend in der Entwicklung von zukünftigen Technologien und Lösungen zu positionieren."

Laurent Castaing, General Manager von Chantiers de l'Atlantique, fügte hinzu: „Wir sind wirklich stolz und glücklich, eine so hervorragende Beziehung zu MSC Cruises aufgebaut zu haben, die auf gegenseitigem Vertrauen basiert und vom Innovationsgeist getrieben ist. Wir haben uns gemeinsam verpflichtet, die Kreuzfahrt von morgen zu gestalten und Schiffskonzepte zu entwickeln, die über die aktuellen Umweltstandards hinausgehen. Unsere Unternehmen arbeiten bereits zwanzig Jahre zusammen und die neuen Projekte lassen uns mit Begeisterung in die Zukunft blicken.“

MSC Cruises setzt sich stark für eine nachhaltige Zukunft ein und investiert in die Forschung und Weiterentwicklung neuer Energielösungen und Umwelttechnologien. Seit dem 1. Januar 2020 ist MSC Cruises das erste große Kreuzfahrtunternehmen, die eine klimaneutrale Flotte betreibt. Da innovative Umwelttechnologien allein nicht ausreichen, um dies zu erreichen, arbeitet MSC Cruises daran, seinen ökologischen Fußabdruck zu minimieren und kontinuierlich zu reduzieren. MSC Cruises kompensiert alle CO2-Emissionen seiner Flotte durch verschiedene zertifizierte Klimaschutzprojekte.

Spezifikationen der MSC World Class:

• 205.700 BRZ
• Passagierzahl bei 2er Belegung: 5.264
• Maximale Passagieranzahl: 6.761
• Besatzung: 2.139
• Anzahl der Kabinen: 2.632
• Länge / Breite / Höhe: 333,3m / 47m / 68m
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 27107
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: MSC: 2 neue Schiffsklassen aus St. Nazaire (bis 2029)

Beitragvon FLORIANA am 12.02.2020 08:47

Wie meretmarine berichtet, hat MSC sich in dem am 20.1. geschlossenen Vertrag quasi die Exklusiv-Rechte für das "Silenseas"-Modell (bzw. die damit verbundene Technologie) gesichert, das Chantiers de l'Atlantique eigentlich auch gern an weitere Reedereien verkauft hätte – so gab es wohl u.a. mit Ponant bereits Verhandlungen, die Werft soll kurz vor Vertragsabschluss mit MSC sogar Druck bei Ponant gemacht haben, dass man, wenn man nicht umgehend die Segelschiffe bestelle, unter Umständen sehr sehr lange warten müsse. Und tatsächlich: Nun darf die Werft den Entwurf erst dann für weitere Kunden verwenden, wenn das erste MSC-Segelschiff in Dienst gestellt wird (2028). Man hat also nun einen fertigen Entwurf in der Schublade, den man acht Jahre lang nicht verkaufen darf. Ich verstehe nicht so recht, warum sich die Werft darauf eingelassen hat.
FLORIANA
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 383
Registriert: 26.11.2007 16:32

Re: MSC: 2 neue Schiffsklassen aus St. Nazaire (bis 2029)

Beitragvon Unimedien am 12.02.2020 09:38

FLORIANA hat geschrieben:...Ich verstehe nicht so recht, warum sich die Werft darauf eingelassen hat.


Das ist dann wohl die Kehrseite der Medaille, wenn man einen Hauptkunden hat, der für mehr als 50 Prozent des Auftragsvolumens der Werft verantwortlich ist. Und wenn der Kunde dann auch noch so langfristig Aufträge im voraus lanciert und so der Werft große Auftragssicherheit gibt, dann kann man als Kunde auch einige Forderungen erfolgreich durchsetzen.
Unimedien
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 483
Registriert: 26.09.2016 12:20

Re: MSC: 2 neue Schiffsklassen aus St. Nazaire (bis 2029)

Beitragvon Raoul Fiebig am 12.02.2020 09:42

Hallo allerseits,

bei der "Seaside"-Klasse haben oder konnten sie sich die Exklusivität am "Mile"-Design nicht sichern. Und das hat Fincantieri ja inzwischen auf Virgin und NCL portiert.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 27107
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: MSC: 2 neue Schiffsklassen aus St. Nazaire (bis 2029)

Beitragvon Unimedien am 12.02.2020 09:53

Bei FINCANTIERI in Italien ist MSC ja nur ein Kunde unter sehr vielen Kunden, während sie in Saint-Nazaire mit Abstand der Hauptkunde sind. FINCANTIERI war da offenbar in der stärkeren Position. Ich glaube auch, dass MSC sogar eher froh war, dass sie noch so schnell die Bauslots für die SEASIDE-Klasse bekommen haben.
Unimedien
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 483
Registriert: 26.09.2016 12:20

Re: MSC: 2 neue Schiffsklassen aus St. Nazaire (bis 2029)

Beitragvon FLORIANA am 12.02.2020 11:56

An Fincantieri und das "mile"-Design musste ich auch denken. Und an die MV-Werften, die ja ebenfalls damit werben, eine Schiffsklasse an möglichst viele Kunden anpassen zu können (Universal-Klasse).
Mal schauen, ob Meyer und Fincantieri bald auch Segelschiffe vorstellen, könnte in den nächsten Jahren eine interessante Nische werden. Btw: Wenn die Fincantieri-Übernahme von Chantiers de l'Atlantique eines Tages abgeschlossen sein sollte - gehen dann die Rechte am Silenseas-Design auch an Fincantieri über? Und wie wirkt sich dieser Schritt auf die Verfügbarkeit des Designs aus?
FLORIANA
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 383
Registriert: 26.11.2007 16:32


Zurück zu Der Rest der Kreuzfahrtwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast