Sonnendeck Seereisen

Kurzer Bericht zur Magnifica 06.10.-13.10.2018

Alle internationalen Veranstalter von Hochseekreuzfahrten, die nicht zu den "Großen Drei" gehören

Moderator: pinneberger

Kurzer Bericht zur Magnifica 06.10.-13.10.2018

Beitragvon Harzer am 23.10.2018 11:05

Hallo. :nono:

Hier eine kurze Zusammenfassung unserer Tour mit der Magnifica von Hamburg über Southampton, Brügge und Amsterdam zurück nach Hamburg.
Le Havre ist wegen Streik ausgefallen und so waren wir 2 Tage in Brügge. Wir empfanden das als positive Routenänderung, da Le Havre nicht unbedingt unser Lieblingshafen ist. ;)

Wir hatten die Balkonkabine 9107 der Fantastica Kategorie.

Anreise:

Mit dem Auto bequem in 2,5h über die B4 nach Hamburg. Parkplatz bei <PIEP>. Auto hin bezahlt, Koffer in Bus und Stadtrundfahrt zum Schiff ging los. :cool:
Echt guter Service :thumb:
Beim Einchecken ---- kein Mensch. Brauchte nicht mal die Black Card und waren in 2 Min an Bord. :thumb: :thumb:

Das Schiff:

Welcome Home! Nach zuletzt 2mal TUI Cruises waren wir schon etwas angespannt ob MSC noch was ist.
Aber kurz an bord, der typische MSC Duft in der Nase und die schicke Kabine gesehen waren wir wieder angekommen :D
Die Magnifica ist von überschaubarer Größe und hat viele öffentliche Bereich die geschmackvolle eingerichtet sind. Der Gesamtzustand ist gut bis sehr gut. Einzig die öffentlichen Toiletten sind teilweise ziemlich fertig, da fragt man sich schon, was solch mancher Gast da treibt. :confused:
Besonders der überdachte Poolbereich und das Theater sind sehr schöne Plätze.

Die Kabine:
Typisch MSC (ja mit Duschvorhang :p ) sehr schick eingerichtet, genung Platz auch für uns drei, leise und sauber.

Das Essen:

Wir hatten im Restaurant die 1. Tischzeit und einen netten 6er Tisch. Das Essen im Restaurant war durchweg gut bis sehr gut. Das Personal wirkte allerdings streckenweise überfordert und lustlos. Das Kannten wir besser. Jedoch hielten sich erschreckend viele Gäste an die Tischzeit, was dann das arme Personal ausbanden musste.
Im Büffetbereich ist wieder eine leichte Verbesserung zu spüren, der Kantinencharme ist aber nach wie vor allgegenwärtig.
Wir hatten das AI Getränkepaket und mussten nie lang auf Bedienung warten, auch haben wir immer zügig zum Frühstück vernünftigen Kaffee bekommen :thumb:

Die Route:

War uns eigentlich egal, wir wollten Schiff.
In Southampton sind wir per Schnellboot zur Isle of wight und dort zu Fuß ins Osborne Haus. Klappt prima und in ist beeindruckend.
Zeebrügge wurde zu Fuß am ersten Tag erkundet, inklusive Uboot und Feuerschiff, was beides direkt am Hafenterminal ist.
Für den 2 Tag hatte ich ein Shuttte nach Brügge gebucht. Auch das klappte super und so haben wir einen Tag Brügge zu Fuß erkundet.
In Amsterdam liegt man ja direkt in der Stadt, also rein ins Getümmel, Schokomuseum und treiben lassen. Nach dem Abendbrot noch mal Nightlife erleben.
Immer sehenswert!

Ansonsten:

Alle Black Member Vorteile kamen unaufgefordert. Der Welcome Cocktail war am letzten Abend :D :D :D .
Die Theatervorstellungen waren gut bis echt Spitze (Adams Family) Gute Livemusik in den Lounges.
Insgesamt sehr aufmerksames Personal, auch an der Rezeption!
Kinderklub leider nicht der Rede wert, das hochangepriesen Programm fand nie so statt! Schade!

Fazit:

MSC? Ja Gern wir kommen wieder!! Vielleicht Aurea Kabine wegen der flexiblen Essenszeit. Aber ansonsten gab es nicht wirklich ernsthaft was zu meckern.
Wir haben uns zuhause gefühlt.

Was kann man besseres sagen?

Euer Ingo
Benutzeravatar
Harzer
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 94
Registriert: 14.01.2008 16:15
Wohnort: Wernigerode

Re: Kurzer Bericht zur Magnifica 06.10.-13.10.2018

Beitragvon OHV_44 am 23.10.2018 12:13

Harzer hat geschrieben:Wir haben uns zuhause gefühlt.

Toll, dass es für Euch zu gut gepasst hat. :cool:
Schöner Bericht, danke.

Gruß Micha
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 5768
Registriert: 02.07.2008 10:58
Wohnort: Hohen Neuendorf


Zurück zu Der Rest der Kreuzfahrtwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron