Sonnendeck Seereisen

MSC VOYAGERS CLUB

Alle internationalen Veranstalter von Hochseekreuzfahrten, die nicht zu den "Großen Drei" gehören

Moderator: pinneberger

Re: MSC VOYAGERS CLUB

Beitragvon Miller3000 am 24.08.2018 11:35

ginus hat geschrieben:
Pirat hat geschrieben:Seltsam. Ich habe nichts für den feinen Geburtstagskuchen bezahlt.


Was Pirat hier sagt dürfte wohl stimmen. Ab Mitgliedschaft Voyagers Club Gold es einen kostenlosen Geburtstagskuchen; aber schaut selber nach:
https://www.msc-kreuzfahrten.de/de-de/M ... sicht.aspx


Stimmt. Aber der geht nur für sich selbst, das bedeutet also, dass man ihn selbst bestellen muss. Wollte ihn mal jemand anderem am Tisch spendieren, der Geburtstag hatte, ging nicht. So kann man nur sich selbst "überraschen". Total überraschend... :rolleyes:

Die Ballons auf der Kabine muss aber jemand irgendwie angeleiert haben. Einfach so weil das jemandem an der Rezeption aufgefallen ist, ist das sicherlich nicht passiert. Das kann man auch selbst mit etwas Geschick anleiern. Als wir mal mit Freunden unterwegs waren, hatten wir einen Maitre den wir schon kannten. Er konnte sich natürlich nicht an uns erinnern, aber wir haben immer mal wieder Späßchen mit ihm gemacht. Da von den Freunden zwei kurz vor der Kreuzfahrt geheiratet haben, haben wir ihm das eines Abends gesteckt und schon gabs Schokoerdbeeren auf die Kabine (nicht die von der Black Card, sondern zusätzliche). Allerdings für alle vom Tisch, nicht nur für die frisch Vermählten :D Zudem gab es eines abends noch einen teureren Wein für lau, der sonst nicht im Standardpaket enthalten war. Man muss sich also nur mit den richtigen Leuten guthalten, dann klappt auch mal einfach so was ;)

Zum Thema Beschwerden versuche ich wie Heinbloed das Thema noch direkt an Board zu lösen. Gab es bei uns nicht oft, wurde dann aber immer zu unserer Zufriedenstellung gelöst, in einem Fall auch mit Guthaben für die aktuelle Reise. Ich denke es kommt eben einfach immer darauf an, wie man mit den Leuten spricht. Im Zweifel würde ich auch wie Heinbloed das Argument bringen, dass wir all unseren Urlaub auf dem Schiff verbringen und dann mit der Black Card wedeln. Hilft das nicht, würde ich dann eben ans Serviceentgelt rangehen. War bisher aber noch nie notwendig. Bei Beschwerden im Nachgang (1 x defekter Koffer bei der Abreise, 1 x defekter Artikel aus dem Logo Shop), wurde ebenfalls alles zu unserer Zufriedenheit gelöst.

Aber ich glaube wir schweifen ab...
Benutzeravatar
Miller3000
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 597
Registriert: 16.06.2013 16:56

Re: MSC VOYAGERS CLUB

Beitragvon mkochbe am 24.08.2018 13:15

Lieber HeinBloed,

Vielen Dank auch für dieses Posting - stimmt, man hat eine beinahe beliebige Auswahl :-)

Wie mit Pannen umgegangen wird, ist wirklich Gradmesser der Qualität eines Unternehmens.

Viele grüsse,

Matthias
mkochbe
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 9
Registriert: 20.08.2018 11:27

Re: MSC VOYAGERS CLUB

Beitragvon HeinBloed am 24.08.2018 13:34

mkochbe hat geschrieben:Lieber HeinBloed,

Vielen Dank auch für dieses Posting - stimmt, man hat eine beinahe beliebige Auswahl :-)

Wie mit Pannen umgegangen wird, ist wirklich Gradmesser der Qualität eines Unternehmens.

Viele grüsse,

Matthias


Das wichtige ist:

auch wenn MSC nicht nachvollziehen kann, dass mir nicht gefallen hat, ist einfach die Frage, wie überheblich oder wie einfühlsam, sie reagieren.

Gutes Beispiel:

ich frage immer traditionsgemäß nach meiner Pittahaya - Drachenfrucht oder Congee - ist ein Running Gag.

Es kommt darauf an, wie reagiert wird:

"Nein - wir haben es nicht": führt automatisch dazu, dass ich mich nicht über die Tatsache beschwere, dass es keine Drachenfrucht gibt, sondern dass automatisch ein Nein kommt.

"Lassen Sie mich prüfen, ob ich Ihnen das anbieten kann": führt dazu, dass ich die Bemühungen honoriere und es für mich keine Rolle spielt, ob die Drachtfrucht wirklich an Bord ist.

"Es tut mir leid: ich habe Rücksprache mit dem Proviantmeister gehalten. Eine Drachenfrucht haben wir nicht an Bord, aber ich kann Ihnen X, Y, Z anbieten. Gibt es etwas davon, dass wir Ihnen stattdessen anbieten können, um Sie glücklich zu machen?": führt dazu, dass ich garantiert ein Bild von mir mit dem Kellner haben möchte und sein Namensschild extra und dass ich das Bild der Geschäftsführung in Genf schicke mit dem Hinweis: so will ich es haben - und selbst wenn Sie nur Wasser und Brot an Bord hätten. Die Drachenfrucht spielt in dem Fall gar keine Rolle mehr.


Es ist einfach die Summe der Kleinigkeiten, die mir positiv oder negativ auffallen und für eine gewissen Grundstimmung im Unterbewusstsein sorgen.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5983
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: MSC VOYAGERS CLUB

Beitragvon Dania am 06.11.2018 19:45

Hallo!

Ich habe mal eine Frage zum MSC Voyagers Club. Seit unserer Kreuzfahrt im November 2015 bin ich Silber-Mitglied. Dieser Status läuft Ende diesen Novembers ab, da wir in den letzten drei Jahren keine MSC-Kreuzfahrt gemacht haben. Jetzt planen wir aber eine Spitzbergen-Tour für den Sommer 2020. Wenn es diesen Monat noch zu einer Buchung käme (ich warte schon sehnsüchtig auf die Veröffentlichung der Routen und Preise und die Buchbarkeit), könnten wir dann noch den 5% Preisnachlass als Silber-Mitglied nutzen? Alle anderen Benefits sind nicht so relevant, da wir wieder den Yacht Club buchen möchten.
Wäre schön, wenn sich jemand damit auskennt oder selbst schon mal den Fall hatte.

Lg Dania
Dania
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 98
Registriert: 04.12.2007 17:34

Re: MSC VOYAGERS CLUB

Beitragvon Miller3000 am 10.11.2018 08:12

Ich behaupte ja. Denn zum Zeitpunkt der Buchung seid ihr ja noch Clubmitglied und wenn ihr die Clubnummer bei der Buchung angebt, solltet ihr auch die 5% erhalten. In meinen Augen spielt es keine Rolle, ob die Kreuzfahrt dann außerhalb der 3-Jahresfrist liegt. Der Preis der Kreuzfahrt, inkl. der 5%, wird ja schließlich zum Zeitpunkt der Buchung festgelegt. Zudem könnte es ja theoretisch sein, dass ihr nach dieser Buchung nochmal eine Last Minute Kreuzfahrt bucht und absolviert und sich somit eure Clubmitgeliedschaft wieder um drei Jahre verlängert. Weiß MSC zu diesem Zeitpunkt ja nicht. Zur Sicherheit würde ich aber bei MSC nachfragen.

Noch ein kleiner Hinweis, vielleicht ist es dir eh schon bekannt, aber zur Sicherheit: Die Mitgliedschaft endet nicht automatisch am Ende des Monats, sondern exakt an einem bestimmten Tag. Und zwar genau drei Jahre nach dem Tag eurer letzten Ausschiffung. Wenn diese Ende November war, dann ist gut, sonst mal zur Sicherheit das Datum prüfen.
Benutzeravatar
Miller3000
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 597
Registriert: 16.06.2013 16:56

Vorherige

Zurück zu Der Rest der Kreuzfahrtwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jens Walpert und 4 Gäste