Sonnendeck Seereisen

Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Alle internationalen Veranstalter von Hochseekreuzfahrten, die nicht zu den "Großen Drei" gehören

Moderator: pinneberger

Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Raoul Fiebig am 19.03.2015 11:13

Hallo allerseits,

in dieser Meldung aus dem vergangenen Oktober heißt es, die kroatische Brodosplit-Werft baue ein neues weltgrößtes Segelschiff für Star Clippers zur Ablieferung 2017. Auf der Webseite der Werft findet sich in der Tat dieses Bild.

Das Schiff soll der o.g. Meldung zufolge mit 162,2 Metern Länge Platz für 312 Passagiere in 156 Kabinen und 6.400 m² Segelfläche bieten. Damit wäre es nochmals deutlich größer als die "Royal Clipper".
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26732
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Diddn am 02.04.2015 11:25

Ups... den Beitrag erst jetzt gesehen. :)

Das deckt sich mit dem, was Mikhael Krafft im Januar auf der Star Flyer berictete. Zu diesem Zeitpunkt war die Werft offenbar schon gefunden, aber die Verträge waren noch nicht unterzeichnet.

Auch wenn mir persönlich die kleineren Schiffe von Star Clippers bisher irgendwie lieber sind freue ich mich, dass Mikhael Krafft und somit Star Clippers ganz offensichtlich nachhaltig in die Zukunft denkt und uns dadurch diese wunderschönen Reisen noch lange erhalten bleiben werden. :thumb:

Gruß

Diddn
Diddn
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 369
Registriert: 08.11.2007 10:56
Wohnort: Köln

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Raoul Fiebig am 22.05.2015 07:36

Hallo allerseits,

nun ist es offiziell: Der Neubau für Star Clippers wird in der zweiten Jahreshälfte 2017 abgeliefert.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26732
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Raoul Fiebig am 26.05.2015 23:25

Hallo allerseits,

und hier nun auch die offizielle PM von Star Clippers zum Thema:

Kreuzfahrt: Neubau der Superlative - Star Clippers baut größtes Segelschiff der Welt

Der weltweit größte Anbieter für Kreuzfahrten auf Segelyachten, Star Clippers, plant weiteres Wachstum! Neben den Viermast-Segelschiffen »Star Clipper« und »Star Flyer« sowie dem derzeit größten Fünfmast-Vollschiff der Welt, der »Royal Clipper«, befährt künftig ein noch größeres Segel-Kreuzfahrtschiff für die Reederei des schwedischen Inhabers Mikael Krafft die Weltmeere. Die Flotte wächst somit auf vier Großsegler an.

Das neue Schiff entsteht aktuell auf der Brodo Werft in Split, Kroatien, und lehnt sich baulich an das historische Vorbild »France II« (1911 bis 1922) an. Dieses galt zu ihrer Zeit als das größte Segelschiff der Welt.

- Guinness Buch der Rekorde benötigt neuen Eintrag

Mit Fertigstellung des noch namenlosen Neubaus wird die »Royal Clipper« im Guinness Buch der Rekorde als "größtes Segelschiff der Welt" abgelöst. Damit wird auch der Neubau über fünf Masten verfügen. Während die von Königin Silvia von Schweden getaufte »Royal Clipper« - wie ihr historisches Vorbild »Preußen« der legendären Flying P Liner-Flotte - an allen Masten Rahsegel setzt, werden die Aufbauten des neuen Flaggschiff von Star Clippers exakt der »France II« nachempfunden und als Bark getakelt: mit Schratsegeln am hinteren Mast.

Die Premieren-Kreuzfahrten sind für die zweite Jahreshälfte 2017 geplant.

Weitere Informationen: http://www.starclippers.com

Eckdaten Neubau Star Clippers

Segelschiff: Fünfmast-Bark
Länge über Bugspriet: 162,22 Meter
Breite: 18,50 Meter
Segelfläche: 6.350 Quadratmeter

Passagiere: 300 in 150 Kabinen, 34 Suiten mit Balkon, plus 4
Eigner-Suiten
Ausstattung: 3 Pools, Diving Bar, Bade-Plattform, Spa & Massage,
große, offene Holzdecks
Flagge: Malta
Klasse: DNV GL
Werft: Brodosplit, Split / Kroatien

Star Clippers betreibt drei der größten Passagier-Segelschiffe der Welt. Mit Anlaufhäfen abseits der Routen der größeren Kreuzfahrtschiffe sowie Aktivitäten und Annehmlichkeiten, die man sonst nur auf privaten Yachten findet, zählt Star Clippers zur Spitze der Veranstalter von Spezial¬kreuzfahrten. Star Clippers-Schiffe befahren auf wechselnden Routen die Karibik, und das Mittelmeer. Seit 2014 stehen erstmalig Kreuzfahrten nach Kuba auf den Fahrplänen. Zur Flotte zählen der Fünfmaster »Royal Clipper« (Länge 134 Meter / 227 Passagiere / 106 Besatzungsmitglieder) sowie die baugleichen Viermaster »Star Flyer« und »Star Clipper« (Länge 115,5 Meter / 170 Passagiere / 74 Besatzungsmitglieder). Ab 2017 erweitert Star Clippers die Flotte um einen Neubau, der die »Royal Clipper«, derzeit im Guinness-Buch der Rekorde als größtes 5-Mast-Vollschiff der Welt aufgeführt, überragen wird.

Bild
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26732
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Raoul Fiebig am 25.06.2015 16:18

Hallo allerseits,

von der KfW IPEX-Bank hat mich folgende Pressemitteilung erreicht:

Finanzierung für größten Rahsegler der Welt

Die KfW IPEX-Bank stellt in einer Konsortialfinanzierung zusammen mit einer anderen renommierten Geschäftsbank die Finanzierung für das größte Rahsegelschiff der Welt. Die entsprechenden Verträge mit der international tätigen Reederei Star Clippers, die den Bau des Schiffes beauftragt hat, wurden gestern unterzeichnet. Beide Banken beteiligen sich zu gleichen Teilen an der Finanzierung. Die Tranche der KfW IPEX-Bank ist mit einer Deckung der kroatischen Exportkreditversicherung HBOR versehen.

Der Fünfmaster entsteht auf der traditionsreichen kroatischen Werft Brodosplit in der Nähe von Split und soll im Laufe des Jahres 2017 fertiggestellt werden. Mit einer Segelfläche von 5.574 Quadratmetern (60,000 square feet) wird er auf einer Länge von 162 m Platz für rund 300 Passagiere bieten.

Die Reederei Star Clippers bedient mit originalgetreuen Nachbauten klassischer Großsegler sowohl den europäischen als auch den US-amerikanischen Markt. Mit dem Neubau ergänzt sie ihre Flotte von bislang drei Schiffen – neben der Royal Clipper die Star Clipper und die Star Flyer – und trägt so der weltweit weiter wachsenden Nachfrage nach Kreuzfahrten Rechnung, die auch auf das Segment der Segelkreuzschifffahrt überschlägt.

Das Vorbild des neuen Schiffes wird die legendäre France II sein, die bei ihrer Fertigstellung 1911 die Preußen als bis dahin weltgrößten Rahsegler ablöste. Um modernen Stabilitätsanforderungen gerecht zu werden wird sie mit 18,5 m zwar etwas breiter, Takelage und Segel aber werden genau der der France II nachempfunden sein.

Finanzierungen im Bereich der maritimen Industrie, insbesondere auch hochmoderner Kreuzfahrtschiffe, gehören zum Kerngeschäft der KfW IPEX-Bank.

Im Hinblick darauf, dass die Schiffe der Reederei einen Großteil ihrer Fahrtstrecke ohne Schadstoff-Emissionen unter Segeln zurücklegen, trägt die Finanzierung auch zum Nachhaltigkeitskonzept der KfW Bankengruppe bei.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26732
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Raoul Fiebig am 30.03.2016 19:13

Hallo allerseits,

der Neubau für Star Clippers soll den Namen "Flying Clipper" erhalten.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26732
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Raoul Fiebig am 31.03.2016 08:36

Hallo allerseits,

hier die Pressemeldung von Star Clippers zum Thema:

Kreuzfahrt: Spektakulärer Neubau für Star Clippers

• Der größte Rahsegler der Welt wird ab Ende 2017 unter dem Namen »FLYING CLIPPER« in See stechen
• Star Clippers seit 25 Jahren mit Segel-Kreuzfahrten auf Erfolgskurs

Star Clippers, der weltweit größte Anbieter für Segel-Kreuzfahrten, feiert das 25-jährige Bestehen. Jetzt entsteht pünktlich zum Jubiläum ein viertes Schiff für Star Clippers: Die »FLYING CLIPPER« soll Ende 2017 als das dann größte Vollschiff der Welt die Erfolgsgeschichte für Reeder Mikael Krafft fortsetzen: 5 Masten und 35 Segel mit einer Gesamtsegelfläche von 6.350 Quadratmetern sind die markanten Kennzeichen des spektakulären Neubaus, der nicht nur 300 Passagieren Platz bieten, sondern auch mit zahlreichen Attraktionen aufwarten wird – darunter ein Tauchpool über drei Decks und eine Badeplattform am Heck.

Die mit allem Komfort ausgestatteten Großsegler »Star Flyer«, »Star Clipper« und die derzeit im Guinness-Buch der Rekorde als größtes 5-Mast-Vollschiff aufgeführte »Royal Clipper« (der »Preussen« aus dem Jahr 1902 nachempfunden) nehmen die Geschichte der klassischen Segelschiffe des 18ten und 19ten Jahrhunderts in vielen Details wieder auf. So wird der Neubau »Flying Clipper« an die legendäre »France II« erinnern, die 1911 als das damals größte Segelschiff die Weltmeere befuhr.

Reeder Mikael Krafft setzt somit auf allen vier Großseglern seinen Lebenstraum um: 100 Jahre nach dem goldenen Zeitalter der Clipper-Schiffe erneut Segelschiffe wirtschaftlich erfolgreich zu betreiben. Dabei steuert Star Clippers immer wieder neue Zielgebiete an: Die Reederei gehörte zu den ersten, die 2014 die Erlaubnis für Kreuzfahrten entlang der Küste Kubas erhielt und ab dem Sommer 2017 erstmals zu Kreuzfahrten ab Bali und Singapur durch die Inselwelt Indonesiens ablegt.

Auf dem Neubau »Flying Clipper« stoßen die Passagiere auf viele typische Star Clippers-Einrichtungen wie die Open Air Bar „Tropical Bar“ oder ein Restaurant mit freien Essenszeiten sowie eine Bibliothek. Nicht zuletzt können die Passagiere, von denen 60 Prozent Stammgäste auf den drei Großseglern sind, am Bugsprit direkt über den Wellen im Netz entspannen. Mikael Krafft: „Und wann immer es möglich ist, werden wir die Segel setzen und die Kraft des Windes nutzen.“

»Flying Clipper«:

5-Mast Bark / 8.770 BRT / Rumpf aus Stahl
Werft: Brodosplit Werft, Kroatien
Passagiere: 300 / Besatzung: 140
Kabinen: 150, darunter 34 Suiten mit Balkon und 4 Eigner-Suiten
Tropical Bar, Bibliothek, Sports Bar, Deck Bar, Massage- und Wellness-Bereich
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26732
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Rasa Sayang am 02.04.2016 20:32

hier gibts mehr Info´s zum Original/Vorbild "France" - damalige Besonderheiten - Salon mit Flügel und Bibliothek sowie eine Dunkelkammer :cool:

https://de.wikipedia.org/wiki/France_%28Schiff,_1911%29

man muss sich halt 3x "Torremolinos of the Seas" ERSPAREN um dann mit 300 Auserlesenen auf der "Flying Clipper" mitfahren zu können! :)
Rasa Sayang
 

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Raoul Fiebig am 21.01.2017 00:38

Hallo allerseits,

wie hier gemeldet wird, wird sie die "Flying Clipper" laut Aussage der Bauwerft erheblich verspäten und erst im ersten Quartal 2018 fertig werden. Dabei liegt Split doch gar nicht in Japan. :D
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26732
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Raoul Fiebig am 18.05.2018 12:31

Hallo allerseits,

zu dem Thema "Flying Clipper" gibt es von Star Clippers so irgendwie gar nichts mehr zu hören. Routen sind nun bis 2020 veröffentlicht und nirgendwo findet sich eine Erwähnung des Neubaus. :rolleyes:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26732
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Svennimo am 09.06.2018 18:23

Raoul Fiebig hat geschrieben:Hallo allerseits,

zu dem Thema "Flying Clipper" gibt es von Star Clippers so irgendwie gar nichts mehr zu hören. Routen sind nun bis 2020 veröffentlicht und nirgendwo findet sich eine Erwähnung des Neubaus. :rolleyes:


Hat irgendjemand etwas zu dem Neubau gehört? Es ist ja in letzter Zeit verdächtig ruhig zu dem Thema geworden.
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 948
Registriert: 10.02.2014 15:42

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon JanMartin am 10.06.2018 16:10

Mitte Mai 2018 hatte www.slobodnadalmacija.hr einen längeren Bericht über die 'Flying Clipper', es gibt wohl Probleme mit der Zertifizierung, aber das Schiff soll im Herbst abgeliefert werden (Artikel per Google-Translate).
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 346
Registriert: 21.07.2016 13:29
Wohnort: Hamburg

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon christian E am 10.06.2018 20:20

In welchem Jahr? ;)
christian E
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 280
Registriert: 20.11.2008 19:50

News zum 'Flying Clipper'-Neubau aus Kroatien

Beitragvon JanMartin am 26.06.2019 21:13

Artikel vom 20.Juni 2019 Flying Clipper Nears Completion Despite Questions und Übersetzung des von dort verlinkten kroatischen Artikels zur fraglichen Auflösung des Vertrages durch den Auftraggeber ...
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 346
Registriert: 21.07.2016 13:29
Wohnort: Hamburg

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Svennimo am 24.07.2019 09:35

Wie ist eigentlich der aktuelle Stand bei der Flying Clipper?
Das Schiff scheint ja fertig zu sein.
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 948
Registriert: 10.02.2014 15:42

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon christian E am 25.07.2019 13:02

Offensichtlich hat sich Star Clippers von dem Projekt verabschiedet - auf deren Homepage finden sich keine Reisen oder Ankündigungen zu dem Schiff. Auch die Pressemitteilung zu dem Projekt sind verschwunden. Es gibt ( nicht bestätigte) Meldungen, dass Mikael Kraft im Frühjahr wohl den Vertrag mit der Werft gekündigt haben soll!

Die FLYING CLIPPER hat kürzlich erste "Gästefahrten" in kroatischen Gewässern durchgeführt - Segel wurden dabei aber nicht gesetzt - entweder funktioniert da etwas noch nicht oder es gab dafür bislang noch keine Abnahme (so meine Einschätzung). Es sollen sich in den letzten Wochen mehrere internationale Interessenten auf der Werft rumgetrieben haben, darunter war sogar ein Deutscher, der aber aufgrund des Preises dann doch wohl abgewunken hat.
Auch wenn das Schiff offensichtlich fertig ist, stellt sich die Frage, wann es richtig in Fahrt kommt - und für wen? Vielleicht betreibt die Werft bzw. der Mutterkonzern der Werft es ja unter der Flagge von DIV Cruises bald selber? https://www.divcruises.com/

Egal für wen es fahren wird, derjenige muss das Produkt doch erst einmal bewerben, es müssen Flugkontingente reserviert werden oder auch Landausflüge organisiert werden - so von heute auf morgen wird das nicht klappen. Ich komme nun nicht aus der Reisebürobranche aber ich vermute einmal, dass man sicherlich ein halbes Jahr Vorlauf braucht, bis man die ersten Reisen anbieten kann.

Es bleibt auf jeden Fall spannend bei diesem Projekt!

Christian
christian E
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 280
Registriert: 20.11.2008 19:50

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Diddn am 25.07.2019 14:05

So, wie ich die Presseberichte und Fundstücke im Internet verstehe, stellt sich die Sachlage so dar (wenn es jemand besser weiß, bitte korrigieren):

Die Fertigstellung des Schiffes ist ja seit Jahren überfällig. Die erste Ankündigung von Mikael Krafft war im Januar 2015 mit geplanter Auslieferung in 2016/2017.

In der Zwischenzeit gab es wohl eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Werft über eine verspätete Auslieferung, wobei aber auch dieser Termin nicht gehalten wurde.

Im Frühjahr 2019 wurde der Vertrag seitens des Auftraggebers gekündigt. Eine Zahlung über 15 Mio. € wurde deshalb nicht geleistet.

Gegenwärtig sollen Verhandlungen zwischen Werft und Auftraggeber im Gange und - je nach Quelle - mehr oder weniger fortgeschritten sein. Ziel dieser Verhandlungen ist wohl einerseits das Interesse der Werft, die ausstehenden Milliönchen zu erhalten, und andererseits des Auftraggebers, für eine Abnahme trotz (wohl rechtmäßig) gekündigtem Vertrag entsprechend 'entschädigt' zu werden.


Die Werft tritt dabei durchaus selbstbewusst auf. Es werden (angebliche oder reale) Kaufinteressenten eingeladen, und man hat sich sogar mit eingeladenen Passagieren auf (Kurz-)Reise begeben. Nach meinem Ermessen geht es hier darum, Muskeln spielen zu lassen um in den laufenden Verhandlungen eine stärkere Position erringen zu können. Dass bei der kurzen Ausfahrt nicht gesegelt wurde liegt m. E. daran, dass die Werft kaum für eine einmalige(?) Spritztour über eine Segel-erfahrene Crew verfügt. Um unter Motorkraft ein Stückchen zu fahren, dürfte ein Werftkapitän mit ein paar Mann nautisch-technischer Besatzung ausreichen.

Dass man bei Star Clippers in Monaco von einer baldigen Inbetriebnahme ausgeht ist eigentlich an den Aktionsangeboten für den Winter zu erkennen. Diese gelten für die drei Bestandsschiffe und sollen diese wohl zeitig ausreichend füllen - denn mit Buchbarkeit der Flying Clipper werden wohl viele Stammgäste zunächst versuchen, den Neubau auszuprobieren, was dann zwangsläufig auf die Auslastung der älteren Einheiten durchschlägt. Schließlich bedeutet die Indienststellung der Flying Clipper eine Ausweitung der Kapazität von 598 auf 898 Betten. Und Stammgäte hat Star Clippers sehr viele, durchschnittlich 60 - 70 %. (Wir waren mal an Bord, und die vier(!) Gäste, die keine Repeater waren, wurden dann gleich mit zum Repeater-Cocktail eingeladen...)

Gruß

Diddn
Diddn
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 369
Registriert: 08.11.2007 10:56
Wohnort: Köln

Re: Neubau für Star Clippers aus Kroatien?

Beitragvon Svennimo am 26.07.2019 19:23

Danke für die Infos.
Dann warten wir mal ab.

Gruß Sven
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 948
Registriert: 10.02.2014 15:42


Zurück zu Der Rest der Kreuzfahrtwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste