Sonnendeck Seereisen

AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Kreuzfahrten auf Hochseeschiffen deutscher Veranstalter (inklusive AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: Prinzesschen

AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Beitragvon Raoul Fiebig am 15.08.2011 13:28

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von AIDA Cruises erhalten:

AIDA und Lissi setzen gemeinsam die Segel
Kreuzfahrt-Nachwuchs wird auf Schulschiff ausgebildet

Heute hat das Rostocker Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises mit dem Schulschiffverein Großherzogin Elisabeth e.V. einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Damit wird die Ausbildung bei AIDA noch praxisorientierter. Denn künftig gehen nautische Offizierspraktikanten und angehende Mechatroniker im Rahmen ihrer Ausbildung bei AIDA für ein mehrwöchiges Praktikum an Bord des Großseglers Großherzogin Elisabeth, kurz Lissi genannt.

„Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Studenten und Auszubildenden wenige Grundkenntnisse aus dem seemännischen Bereich mitbringen“, sagt Tino Hensel, Director Human Resources Management Fleet bei AIDA Cruises. „Die Grundausbildung an Bord der Lissi trägt dazu bei, dass neue Crewmitglieder vom 1. Tag an Bord eines AIDA Schiffes gezielter eingesetzt werden können. Die Ausbildung wird effektiver gestaltet und das seemännische Rüstzeug intensiver vermittelt.“

Die Ausbildung und Schiffsführung erfolgt durch Dozenten der Jade Hochschule aus dem Fachbereich Seefahrt in Elsfleth sowie der Stammbesatzung des Schiffes. Ausbildungsinhalte sind unter anderem Navigation, Kartenarbeit, Signaldienst, Wetter- und Segelkunde. Außerdem wird auf der Manöverstation und im Maschinenraum Hand angelegt, das Schiff instand gehalten, das Knoten, Spleißen und Segelsetzen trainiert. Die Einsätze auf Nord- und Ostsee dauern jeweils zwei bis vier Wochen.

Die Perspektiven für Absolventen sind sehr gut. AIDA Cruises wird in den kommenden Jahren weitere vier Neubauten in Dienst stellen und damit im Jahr 2016 über eine Flotte von 12 Schiffen verfügen. Aktuell beschäftigt AIDA Cruises 5.600 Mitarbeiter aus 25 Ländern an Land und an Bord der acht AIDA Schiffe. Deshalb bildet AIDA Cruises seit 2008 gezielt selbst aus. Die innovativen Ausbildungen von AIDA Cruises haben für die Region Vorzeigecharakter. An der unternehmenseigenen Akademie in Rostock werden zusammen mit der Hochschule Wismar Bachelor-Studiengänge der Fachrichtungen Nautik, Technik und Elektrotechnik angeboten. Die 3,5-jährige Ausbildung zum Mechatroniker richtet sich vor allem an Abiturienten und Schulabgänger mit sehr gutem Realschulabschluss. Am 2. September beginnen 28 Mechatroniker, 14 Schiffsbetriebstechniker, 10 Nautiker und 2 Elektro-Techniker ihre Ausbildung und ihr Studium bei AIDA Cruises.

Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei AIDA Cruises sind auf www.aida-jobs.de abrufbar.

Rostock, 14. August 2011
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26652
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Beitragvon die-zwee am 15.08.2011 17:48

*ironie-an* . . . und wir dachten die Ausbildung auf Großseglern ist überholt und wird bald aussterben. *ironie-aus*
Benutzeravatar
die-zwee
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 1105
Registriert: 18.09.2007 18:44
Wohnort: Kiel . . . im schönsten Bundesland der Welt ;-)

Re: AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Beitragvon Rhein am 15.08.2011 22:56

Ironisch ist das wirklich :eek: :eek: Vor 'nem Jahr hätte ich noch gedacht, sehr gute Idee, aber jetzt, weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll :rolleyes: :rolleyes: Aber irgendwann kommt bestimmt 'ne tolle Doku(-Soap) darüber im TV, wetten? :nono:

Und Moment mal, wieso 12 Schiffe - ich komme nur auf elf, die drei kleinen (cara und CO), dann die drei "Original-Kaffeefilter-Dampfer" (diva und CO), dann noch die drei "Kaffeefilter-Dampfer 2.0" (blu und Co) und die zwei neu bestellten Mitsubishi-Dampfer - habe ich da eventuell eins vergessen :confused: :confused: :confused: ;)
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 3100
Registriert: 30.12.2007 00:09
Wohnort: Boppard

Re: AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Beitragvon patrick am 16.08.2011 08:20

Rhein hat geschrieben:Und Moment mal, wieso 12 Schiffe - ich komme nur auf elf, die drei kleinen (cara und CO), dann die drei "Original-Kaffeefilter-Dampfer" (diva und CO), dann noch die drei "Kaffeefilter-Dampfer 2.0" (blu und Co) und die zwei neu bestellten Mitsubishi-Dampfer - habe ich da eventuell eins vergessen :confused: :confused: :confused: ;)


Hallo Rhein
Ja du hast da noch ein Schiff vergessen ;)
cara
vita, aura
diva, bella, luna
blu, sol, mar, xxx2013
xxx2015, xxx2016

Liebe Grüsse
Patrick
patrick
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 12
Registriert: 06.03.2009 17:37

Re: AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Beitragvon Ewald am 16.08.2011 11:59

Hallo, der große Unterschied zwischen einem Marineschiff (GF) und Lissy ist, das alles von Deck aus bedient werden kann, keine muss in´s Rigg klettern. Ich bin auf ihr gesegelt als sie noch ARIADNE hieß und mit Paxen segelte .... aber das ist schon etwas her :)
Ewald
Ewald
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 464
Registriert: 16.11.2007 13:40

Re: AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Beitragvon Raoul Fiebig am 12.09.2013 17:19

Hallo allerseits,

eine aktuelle Pressemeldung zu diesem Thema hat mir AIDA Cruises zukommen lassen:

AIDA Studenten stechen mit Segelschulschiff „Großherzogin Elisabeth“ in See

Das Segelschulschiff „Großherzogin Elisabeth“ hat gestern erstmals wieder in Rostock angelegt. 25 Studenten von AIDA Cruises sind am 30. August 2013 in Elsfleth an Bord des Segelschulschiffes gegangen und seitdem auf Ausbildungsfahrt in der Nord- und Ostsee. Dieser mehrwöchige Praxisexkurs gehört zum umfassenden Ausbildungsprogramm bei AIDA Cruises und bereitet die Studenten optimal auf ihr Seefahrtsstudium und ihren ersten Bordeinsatz bei AIDA vor.

„An Bord des Segelschulschiffs erfahren unsere Studenten, wie sich ein Schiff bei Wind und Wetter verhält und erlernen neben Segelsetzen auch nautisches und technisches Basiswissen. Zudem sind Teamgeist und Engagement gefragt. Dies sind ideale Voraussetzungen, um an Bord der AIDA Flotte zu arbeiten“, sagt Steffi Heinicke, Director HR Development. AIDA Cruises kooperiert seit drei Jahren mit dem Schulschiffverein „Großherzogin Elisabeth“ e.V.
Die nächste Ausbildungsreise startet heute vom Rostocker Hafen aus in Richtung Ostsee, der Segler wird am 20. September 2013 wieder vor dem AIDA Firmensitz am Warnowufer festmachen, bevor es dann auf die letzte Tour in diesem Jahr geht.

Seit dem 1. September 2013 befinden sich 168 junge Menschen in einer Ausbildung oder einem Studium mit nautisch-technischer Ausrichtung bei AIDA Cruises. Der Marktführer für Kreuzfahrten in Deutschland bietet Fach- und Führungskräften an Bord der Schiffe und an Land berufliche Herausforderungen. Bis 2016 wird AIDA Cruises zwei weitere Schiffsneubauten in Dienst stellen und damit über eine Flotte von 12 Schiffen verfügen. Aktuell beschäftigt AIDA Cruises 6.900 Mitarbeiter aus 25 Ländern an Land und an Bord der zehn AIDA Schiffe.

Auch für das Jahr 2014 bietet AIDA Cruises wieder Bachelor-Studiengänge für die Bereiche Schiffsbetriebstechnik, Nautik und Schiffselektrotechnik an. Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten sowie Bewerbungen sind ab sofort auf www.aida-jobs.de möglich.

Bild
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26652
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Beitragvon Raoul Fiebig am 29.08.2014 22:31

Hallo allerseits,

folgende Pressemeldung habe ich von AIDA Cruises erhalten:

AIDA Studenten stechen mit Segelschulschiff „Großherzogin
Elisabeth“ in See

21 Studierende von AIDA Cruises sind am 29. August 2014 erstmals an Bord des
Segelschulschiffes „Großherzogin Elisabeth“ gegangen. Auf ihrem Ausbildungstörn
rund um die Ostsee werden die angehenden Seeleute in rund 21 Tagen die
seemännische Grundausbildung vor dem ersten Einsatz an Bord der AIDA Flotte
absolvieren. Neben den Studierenden von AIDA Cruises sind in diesem Jahr erstmals
auch 8 Kadetten von Carnival UK bei dieser Ausbildungsreise dabei.

Der mehrwöchige Praxisexkurs an Bord der „Lissi“ gehört zum umfassenden
Ausbildungsprogramm bei AIDA Cruises und bereitet die Studenten optimal auf ihr
Seefahrtsstudium und ihren ersten Bordeinsatz bei AIDA vor.

„An Bord des Segelschulschiffs erfahren unsere Studenten, wie sich ein Schiff bei Wind
und Wetter verhält und erlernen neben Segelsetzen auch nautisches und technisches
Basiswissen. Zudem sind Teamgeist und Engagement gefragt. Dies sind ideale
Voraussetzungen, um an Bord der AIDA Flotte zu arbeiten“, sagt Steffi Heinicke,
Director HR Development. AIDA Cruises kooperiert seit vier Jahren mit dem
Schulschiffverein „Großherzogin Elisabeth“ e.V.

Um 16.30 Uhr hieß es im Rostocker Hafen schließlich „Leinen los“. Am 19. September
2014 wird die „Lissi“ wieder vor dem AIDA Firmensitz am Warnowufer festmachen,
bevor es dann auf die letzte Tour in diesem Jahr geht.

Ab dem 1. September 2014 befinden sich 160 junge Menschen in einer Ausbildung oder
einem Studium mit nautisch-technischer Ausrichtung bei AIDA Cruises. Der Marktführer
für Kreuzfahrten in Deutschland bietet Fach- und Führungskräften an Bord der Schiffe
und an Land berufliche Herausforderungen. Bis 2016 wird AIDA Cruises zwei weitere
Schiffsneubauten in Dienst stellen und damit über eine Flotte von 12 Schiffen verfügen.
Aktuell beschäftigt AIDA Cruises 6.900 Mitarbeiter aus 40 Nationen an Land und an
Bord der zehn AIDA Schiffe.

Auch für das Jahr 2014 bietet AIDA Cruises wieder Bachelor-Studiengänge für die
Bereiche Schiffsbetriebstechnik, Nautik und Schiffselektrotechnik an. Weitere
Informationen zu Studium und Ausbildung bei AIDA sind verfügbar auf http://www.aidajobs.de.
Bewerbungen für das kommende Studienjahr sind ab sofort möglich.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26652
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Beitragvon Madame OJF am 29.08.2014 22:51

...

„An Bord des Segelschulschiffs erfahren unsere Studenten, wie sich ein Schiff bei Wind
und Wetter verhält und erlernen neben Segelsetzen auch nautisches und technisches
Basiswissen. Zudem sind Teamgeist und Engagement gefragt. Dies sind ideale
Voraussetzungen, um an Bord der AIDA Flotte zu arbeiten“,...


Ich finde das gut; es geht ja nicht nur darum, die reine Navigation und das Manövrieren zu erlernen; das könnte man zur Not auch im Simulator. Auf einem Segelschiff entwickelt man, wie o.g., auch viele soziale und mentale Fähigkeiten. Außerdem ist es was anderes, das Meer und den Wind so unmittelbar zu erleben und "lesen" zu lernen. Davon kann man auch auf modernsten High-Tech Schiffen nur profitieren. :thumb:

Ale
Benutzeravatar
Madame OJF
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 79
Registriert: 26.06.2014 01:37

Re: AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Beitragvon Raoul Fiebig am 03.09.2015 22:39

Hallo allerseits,

nachfolgende Pressemitteilung habe ich von AIDA Cruises erhalten:

AIDA Studenten stechen mit Segelschulschiff „Großherzogin Elisabeth“ in See

24 Studenten von AIDA Cruises sind am 16. August 2015 von Bremerhaven aus mit dem Segelschulschiff „Großherzogin Elisabeth“ erstmals auf große Fahrt gegangen. Der Ausbildungstörn für die 19 Studenten und fünf Studentinnen der Fachrichtungen Nautik, Schiffsbetriebstechnik und Schiffselektrotechnik endet am 4. September 2015 in Rostock. Im Fahrtrevier Nord- und Ostsee absolvierten die angehenden Seeleute in rund 21 Tagen die seemännische Grundausbildung vor dem ersten Einsatz an Bord der AIDA Flotte. Neben den Studenten von AIDA Cruises sind in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal auch 18 Kadetten von Carnival UK bei dieser Ausbildungsreise dabei.

Der mehrwöchige Praxisexkurs an Bord der „Lissi“ gehört zum umfassenden Ausbildungsprogramm von AIDA Cruises und bereitet die Studenten optimal auf ihr Seefahrtsstudium und ihren ersten Bordeinsatz bei AIDA vor.

„An Bord des Segelschulschiffs erfahren unsere Studenten, wie sich ein Schiff bei Wind und Wetter verhält und erlernen neben Segelsetzen auch nautisches und technisches Basiswissen. Zudem sind Teamgeist und Engagement gefragt. Dies sind ideale Voraussetzungen, um an Bord der AIDA Flotte zu arbeiten“, sagt Daniel Schimmelpfennig, der das Ausbildungsprogramm bei AIDA Cruises betreut. AIDA Cruises kooperiert seit fünf Jahren mit dem Schulschiffverein „Großherzogin Elisabeth“ e.V.

Am 2. und 3. September ging es für die Kadetten mit jeweils 50 AIDA Kollegen aus Rostock auf eine gemeinsame Abendausfahrt auf die Ostsee. Der fünfstündige Törn bot eine entspannte Gelegenheit zu gegenseitigen Kennenlernen.

Seit dem 1. September 2015 befinden sich 120 junge Menschen in einer Ausbildung oder einem Studium mit nautisch-technischer Ausrichtung bei AIDA Cruises. Der Marktführer für Kreuzfahrten in Deutschland bietet Fach- und Führungskräften an Bord der Schiffe und an Land attraktive berufliche Herausforderungen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 7.000 Mitarbeiter aus 40 Nationen, 6.000 davon an Bord, 1.000 an den Unternehmenssitzen in Rostock und Hamburg. Bis 2020 wird die AIDA Flotte auf 14 Schiffe wachsen.

Auch für das Jahr 2016 bietet AIDA Cruises wieder Bachelor-Studiengänge für die Bereiche Schiffsbetriebstechnik, Nautik und Schiffselektrotechnik an. Weitere Informationen zu Studium und Ausbildung bei AIDA sind verfügbar auf www.aida-jobs.de. Bewerbungen für das kommende Studienjahr sind ab sofort möglich.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26652
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Beitragvon Raoul Fiebig am 23.08.2016 22:06

Hallo allerseits,

folgende Pressemeldung habe ich von AIDA Cruises erhalten:

AIDA Studenten stechen mit Segelschulschiff „Großherzogin Elisabeth“ in See

28 Studierende von AIDA Cruises sind am 19. August 2016 von Rostock aus mit dem Segelschulschiff „Großherzogin Elisabeth“ erstmals auf große Fahrt gegangen. Der Ausbildungstörn für die Studierenden der Fachrichtungen Nautik, Schiffsbetriebstechnik und Schiffselektrotechnik endet am 9. September 2016 in Rostock. Im Fahrtrevier Ostsee absolvieren die angehenden Seeleute in rund 21 Tagen die seemännische Grundausbildung vor dem ersten Einsatz an Bord der AIDA Flotte. Neben den Studierenden von AIDA Cruises sind in diesem Jahr bereits zum dritten Mal auch 20 Kadetten von Carnival UK bei dieser Ausbildungsreise dabei.

Der mehrwöchige Praxisexkurs an Bord der „Lissi“ gehört zum umfassenden Ausbildungsprogramm von AIDA Cruises und bereitet die Studierenden optimal auf ihr Seefahrtstudium und ihren ersten Bordeinsatz auf den AIDA Schiffen vor.

„An Bord des Segelschulschiffs erfahren unsere Studierenden, wie sich ein Schiff bei Wind und Wetter verhält und erlernen neben Segelsetzen auch nautisches und technisches Basiswissen. Zudem sind Teamgeist und Engagement gefragt. Dies sind ideale Voraussetzungen, um an Bord der AIDA Flotte zu arbeiten“, sagt Daniel Schimmelpfennig, der das Ausbildungsprogramm bei AIDA Cruises betreut. AIDA Cruises kooperiert seit sechs Jahren mit dem Schulschiffverein „Großherzogin Elisabeth“ e.V.

Seit dem 8. August 2016 befinden sich 110 junge Menschen in einer Ausbildung oder einem Studium mit nautisch-technischer Ausrichtung bei AIDA Cruises. Der Marktführer für Kreuzfahrten in Deutschland bietet Fach- und Führungskräften an Bord der Schiffe und an Land attraktive berufliche Herausforderungen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 8.000 Mitarbeiter aus 40 Nationen, 7.000 davon an Bord, 1.000 an den Unternehmenssitzen in Rostock und Hamburg. Bis 2020 wird die AIDA Flotte auf 14 Schiffe wachsen.

Auch für das Jahr 2017 bietet AIDA Cruises wieder Bachelor-Studiengänge für die Bereiche Schiffsbetriebstechnik, Nautik und Schiffselektrotechnik an. Weitere Informationen zu Studium und Ausbildung bei AIDA sind verfügbar auf www.aida-jobs.de. Bewerbungen für das kommende Studienjahr sind ab sofort möglich.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26652
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: AIDA kooperiert mit "Großherzogin Elisabeth"

Beitragvon Raoul Fiebig am 02.09.2019 22:00

Hallo allerseits,

Aida Cruises hat mir folgende Pressemitteilung übersandt:

AIDA Cruises: Kadetten auf großer Fahrt

22 Kadetten von AIDA Cruises befinden sich seit dem 16. August 2019 an Bord des Segelschulschiffes „Großherzogin Elisabeth“ und werden in rund 17 Tagen die seemännische Grundausbildung absolvieren. Neben den Studierenden von AIDA Cruises sind in diesem Jahr 12 Kadetten von Costa Crociere dabei.

Der mehrwöchige Praxisexkurs an Bord der „Lissi“ gehört zum umfassenden Ausbildungsprogramm von AIDA Cruises und bereitet die Studenten optimal auf ihr Seefahrtsstudium und ihren ersten Bordeinsatz bei AIDA vor. Dabei kooperiert AIDA Cruises seit 8 Jahren mit dem Schulschiffverein „Großherzogin Elisabeth“ e.V.
Während der Ausbildungsreise werden Kenntnisse in wichtigen nautischen Fachbegriffen, Grundkenntnisse im Segeln und vor allem Teamgeist vermittelt. Weitere Ausbildungsinhalte sind insbesondere Navigation, Kartenarbeit, Wetterkunde, Maschinendienst sowie Knoten und Spleißen.

Die neuen Kadetten gehören zu den 114 Studenten, die derzeit dank der Zusammenarbeit mit der Hochschule Wismar, Fachbereich Seefahrt, bei AIDA Cruises ihr Studium mit nautisch-technischer Ausrichtung, durchlaufen. AIDA Cruises ist eines der wachstumsstärksten und wirtschaftlich erfolgreichsten touristischen Unternehmen in Deutschland und bietet Fach- und Führungskräften aus unterschiedlichsten Bereichen ausgezeichnete berufliche Karriereperspektiven in internationalen Teams. Rund 15.000 Mitarbeiter aus 50 Nationen arbeiten derzeit an Land sowie an Bord der 13 AIDA Schiffe. Bis 2023 wird das Unternehmen drei weitere Kreuzfahrtschiffe in Dienst stellen.

Derzeit bietet AIDA im nautisch-technischen Bereich die Studiengänge Nautik, Schiffselektrotechnik und Schiffsbetriebstechnik an. Bewerbungen für das kommende Jahr sind ab sofort möglich unter https://aida.de/careers/de
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26652
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn


Zurück zu Die Deutschen Kreuzfahrtveranstalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste