Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Hochseekreuzfahrten mit Phoenix Reisen
Antworten
See
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 308
Registriert: 20.12.2015 16:23

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von See »

Laut jener Seite sind zwei Maschinen der vier Maschinen von Perth nach FRA schon in FRA, zwei stehen noch aus: https://www.fra-airport.com/de/arrivals/

Condor DE 8471, welche ursprünglich für 09:25 geplant war, könnte demnach geschätzt um 11:53 nach der derzeitigen Hochrechnung ankommen.
Condor DE 8575, welche ursprünglich für 10:25 vorgesehen war, dürfte hochgerechnet um 14:00 eintrudeln.

P.S. Auch laut jener Seite wäre es so: https://www.frankfurt-airport.com/de/am ... luege.html
Nur ist diese Seite etwas weniger übersichtlich als die erstverlinkte, wobei die zweitverlinkte Seite die offizielle des Flughafens ist.
Bessi
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 176
Registriert: 19.08.2014 16:51

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von Bessi »

Deine erste link stimt wohl im vergleich zu fightradar die 3 maschine ist noch über der tschechei aber nicht mehr weit von unsere landesgrenze
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9620
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von fneumeier »

Sorry, mir wurde vorhin nur noch der Flieger um 14 Uhr auf der Website des Flughafens angezeigt (jetzt gar keiner mehr).

Phoenix bestätigt die Landung der ersten beiden Flugzeuge um 8:11 und 10:36 sowie 11:53 und 14:00 Uhr für die Flieger 3 und 4. Entsprechend müsste die Nummer 3 inwischen wohl gelandet sein.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
CrownPrince
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 923
Registriert: 05.11.2007 13:36

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von CrownPrince »

Hallo allerseits,

die vierte Maschine - D-ABUK - befindet sich gerade über Debrecen. Alles gut. Die dritte ist gelandet.

Viele Grüße

Andreas
See
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 308
Registriert: 20.12.2015 16:23

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von See »

@fneumeier,
ich finde es super, wie du uns auf dem Laufenden hältst. Da es dann immer eine Momentaufnahme ist, ob die jeweilige Webseite auch wirklich den aktuellen Stand hat, ist immer ein Restrisiko dabei, dass es sich im nachhinein anders heraus stellt. Kann keiner was dafür.

Übrigens ist bei der ersten Quelle der dritte Flieger noch ohne geänderten Status, und auf der zweiten Quelle hatte ich gerade vorhin noch gelesen, "auf Position" mit Uhrzeit "12:06". Was auch immer das heißen mag. Und inzwischen finde ich auf der zweiten Quelle den Flieger gar nicht mehr.
Wer weiß, möglicherweise nehmen sie die Flieger dieser Rettungsaktion bewusst etwas heraus, und geben sie dann später erst wieder zurück ins System?
Dirk
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 962
Registriert: 27.02.2010 16:33

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von Dirk »

Bessi hat geschrieben: 30.03.2020 10:40 Laut Flightradar befindet sich die 2 maschine über ungarn, wie ist das möglich ist diese radar doch nicht live
Das war die dritte Maschine. Die zweite war um 10.35 Uhr gelandet.
Sorry, war ja schon vorher geschrieben worden.

Die Verwirrung ist eventuell dadurch entstanden, weil die CFG575, also die letzte Maschine, die einzige war, die sowohl in Phuket als auch in Frankfurt auf dem Flugplan stand.

Gruß

Dirk
CC o t Seas
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 242
Registriert: 29.05.2008 16:13

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von CC o t Seas »

Wie Phönix berichtet haben sich 16 Personen dazu entschieden mit der Crew und Cpt. Gruschka an Bord zu bleiben.
Flugangst?
Benutzeravatar
Digiman25
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 571
Registriert: 26.08.2014 20:05
Wohnort: das schöne Lipperland

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von Digiman25 »

Cpt. Gruschka
Hat Klaus Gruschka jetzt einen Nebenjob? :)
Ich wünsche dem Schiff und allen an Bord eine gute Heimreise - wer immer auch die Kapitänsmütze auf hat

Gruß aus Lippe
Walter
CC o t Seas
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 242
Registriert: 29.05.2008 16:13

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von CC o t Seas »

Sorry :cool:

Natürlich Kapitän Morton Hansen und KF Direktor Klaus Gruschka :thumb: + Crew (wie stark?) sowie die 16 Passagiere

Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28634
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

inzwischen erhielt ich folgende Pressemitteilung von Phoenix Reisen:
Phoenix Reisen: Rückholaktion von Passagieren der MS Artania aus Australien

Über 800 Passagiere der Artania wurden zurück nach Deutschland geflogen

Aufgrund von Erkältungssymptomen wurden an Bord von MS Artania von den australischen Gesundheitsbehörden Passagiere und Crewmitglieder auf Covid-19-Viren getestet, sieben Personen erhielten ein positives Ergebnis. Bitte lesen Sie alle Einzelheiten und den weiteren Verlauf hierzu in unserer Pressenotiz vom 25.03.2020.

Am 29.03.2020 wurden Passagiere und Crewmitglieder mit vier eigens bei Condor gecharterten Maschinen von Perth über Phuket nach Frankfurt geflogen. Zusätzlich zu den Gästen und Crewmitgliedern wurden auf Bitten des Auswärtigen Amts in einem abgetrennten Bereich 40 deutsche Staatsbürger befördert, die aufgrund der in den letzten Tagen und Wochen plötzlich eingetretenen Flug- und Grenzsperrungen in Australien weilten und das Land bis dato nicht verlassen durften.

Die vier Maschinen, wegen der aktuellen Situation mit einfachem Cateringservice während des Fluges, sind heute in Frankfurt gelandet:

DE 8593 08:11 Uhr 215 Fluggäste
DE 8461 10:36 Uhr 215 Fluggäste
DE 8471 12:01 Uhr 215 Fluggäste
DE 8575 13:52 Uhr 215 Fluggäste

Die Gäste durften aufgrund der Vorgaben der australischen Behörden nur ein Handgepäckstück à sieben Kilogramm mitnehmen. Das weitere Gepäck wird den Gästen nach Hause geliefert, sobald die Organisation zwischen den Behörden, der Reederei und Phoenix Reisen abgeschlossen ist.

Alle Gäste wurden nach Ankunft am Flughafen Frankfurt durch Phoenix Reiseleiter empfangen und zu den bereitstehenden Bussen geleitet, mit denen sie in ihre Heimatorte gebracht wurden und werden (Ankunftszeit je nach Ziel unterschiedlich). Alle Hygiene- und Gesundheitsauflagen wie Sicherheitsabstand u.a. werden während der Fahrt eingehalten.

Alle Flugpassagiere wurden über die zwingende Auflage seitens des Robert Koch Instituts informiert, sich unmittelbar nach Ankunft in Ihrem Zuhause beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden und in eine vierzehntägige Quarantäne zu begeben.

Die Zahl der im Lauf der letzten Tage seitens der australischen Gesundheitsbehörden positiv getesteten Personen beträgt insgesamt 36. Diese Personen, 23 Gäste und 13 Crewmitglieder, wurden in australische Krankenhäuser in eine vierzehntägige Quarantäne gebracht. Phoenix Reisen wird in Abstimmung mit dem Auswärtigen Amt, der Deutschen Botschaft sowie den australischen Behörden die Rückreise der Gäste organisieren.

Phoenix Reisen dankt ausdrücklich den Australischen Behörden, dem Auswärtigen Amt, der Deutschen Botschaft in Australien und Condor für die z.T. unkonventionelle Hilfe und die schnelle Organisation sowohl für die Unterbringung der positiv getesteten Personen als auch bei der Rückholaktion für alle anderen Menschen an Bord der MS Artania.

Das Schiff und die verbliebene Crew sind zurzeit noch in Fremantle. Die Reederei ist mit den australischen Behörden sowie den Botschaften Indonesiens und der Philippinen im Kontakt, um eine Sonderflugausreise für die Crew zu arrangieren. An Bord soll die nautische Besatzung mit einer personell reduzierten Servicecrew verbleiben.

Ebenso haben sich 16 Reisegäste entschieden, mit der Crew an Bord von MS Artania unter der Obhut von Kapitän Morten Hansen und Kreuzfahrtdirektor Klaus Gruschka zu bleiben.
Benutzeravatar
norwas
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 52
Registriert: 19.12.2007 08:07
Wohnort: Roßdorf (Darmstadt)

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von norwas »

Hallo liebe Gemeinde,
wir waren im 4. Flugzeug, wohnen in der Nähe von Frankfurt und sitzen jetzt in Quarantäne bereits gemütlich in unserem Haus. 21 Stunden auf dem Sitz sind schon gewöhnungsbedürftig, beim Tanken in Puhhet gabs kein Aussteigen. Da es noch einen medizinischen Notfall an Bord des Fliegers gegeben hat, war die Begrüßung in Frankfurt entsprechend blaulichtlastig.
Etwas irritierend war der Empfang in der Condormaschine, Kapitän und Crew haben uns im Namen der Bundesregierung begrüßt, die uns jetzt freundlicherweise zurückholt. Das wurde zum Schluß den großartigen Bemühungen von Phoenix nicht gerecht.
Jetzt ist erst mal Erholung angesagt.
Christine u. Norbert
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9620
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von fneumeier »

Hauptsache, ihr seid erst einmal wohlbehalten zurück, Christine und Norbert!

Gruß
Carmen
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1020
Registriert: 06.11.2007 13:26

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von demo »

OMG!

Herzliche willkommen zurück, wir kennen uns zwar nicht, dennoch freue ich mich mit und für Euch, dass ihr wohlbehalten wieder zu Hause seid.
Alles, alles Gute!!

Lieber Grüsse
Dennis
Benutzeravatar
marcookie
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2893
Registriert: 28.12.2008 20:51

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von marcookie »

Hallo norwas, danke für die Berichte und bleib gesund. :thumb:
See
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 308
Registriert: 20.12.2015 16:23

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von See »

norwas hat geschrieben: 30.03.2020 17:36 Hallo liebe Gemeinde,
wir waren im 4. Flugzeug, wohnen in der Nähe von Frankfurt und sitzen jetzt in Quarantäne bereits gemütlich in unserem Haus. [...]
@norwas,
freut mich, auch wenn wir uns nicht persönlich kennen, dass Ihr es heil wieder nach Hause geschafft habt.
norwas hat geschrieben: 30.03.2020 17:36 [...]
Etwas irritierend war der Empfang in der Condormaschine, Kapitän und Crew haben uns im Namen der Bundesregierung begrüßt, die uns jetzt freundlicherweise zurückholt. Das wurde zum Schluß den großartigen Bemühungen von Phoenix nicht gerecht. [...]
Vielleicht hat es damit zu tun:
  • Wir haben aus der Ferne das Schicksal der gestrandeten Schiffe verfolgt, so auch der Artania. Bevor Ihr in Fremantle ankamt, verkündete der Westausstralische Gouverneur, dass keiner mehr von einem Kreuzfahrtschiff westaustralischen Boden betreten dürfte. Es gab mit einem anderen Schiff irgendwo in Australien zuvor richtig Trouble, als man den Passagieren noch das Ausschiffen und Heimfliegen ermöglichte. Und das könnte die Folge davon gewesen sein, dass er so etwas kategorisch für Fremantle ablehnte.
    Ich kann mir vorstellen, dass Phoenix mit all ihren sicher intensiven Bemühungen bei ihm zunächst auf taube Ohren gestoßen ist. Und dass das Zünglein an der Waage dann das Eingreifen der Bundesregierung bzw. deren internationalen Austausch mit der Australischen Regierung dann ein Einlenken brachte, aber unter stark eingeschränkten Bedingungen, überhaupt das Ausschiffen und Ausfliegen am Ende ermöglicht hat.
  • Wir konnten auch lesen, dass in irgendeinem der vier Flieger zusätzlich zu Euch noch weitere 40 Deutsche mitgenommen wurden, welche es selbst nicht mehr geschafft hatten, nach Hause zu kommen, weil entweder dicht gemacht wurde oder weil es an Transportmöglichkeiten fehlte.
    Man kann sich in so einem Fall bei einer Behörde der Bundesregierung melden, welche eine Liste führt, und schaut, wie sie die Leute zum Teil durch Diplomatie (Erlaubnis zum Reisen bei den Verantwortlichen) und zum Teil durch Organisieren von Transportmitteln wieder nach Deutschland bringen kann. Wer weiß, vielleicht saßen sogar diese Zusätzlichen bei Euch in der Maschine? Sie wären etwas extra gesetzt worden, wenn ich richtig mitgelesen habe.
Randolf
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 394
Registriert: 13.01.2013 20:02

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von Randolf »

Hallo
an der erfolgreichen Rueckholung der Artania-Reisenenden waren sicherlich viele Aktuere beteiligt. Ohne die diplomatischen Absprachen hätte es
vielleicht doch nicht so schnell geklappt. Warum sollte das nicht so ausgesprochen werden. Das was das Auswärtige Amt zur Rueckholung der
einheimischen Urlauber aus der ganzen Welt geleistet hat, war außergewöhnlich und kann auch die nötige Wuerdigung erfahren. Randolf
Woesty
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 432
Registriert: 05.05.2015 18:06
Wohnort: Harsewinkel

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von Woesty »

Hallo,

im Traum freunde ich mich gerade mit der folgenden Situation als einer der verbleibenen 16 Passagieren an!

Man hat ein dann doch großes Kreuzfahrschiff für sich fast alleine, auch wenn keine Shows oder Veranstaltungen stattfinden werden, könnte ich mich mit der Sitution anfreunden!
Gut, die Restaurants haben auch geschlossen, aber die restliche Crew muss ja auch irgendwie versorgt werden. Vielleicht isst man in der Offiziers Messe.
Es ist nicht das gewohnte A la carte Essen, aber qualitativ noch besser als manch andere Kantine.
Die Aufgabe des Poolboys übernehme ich gerne. Mit meiner Frau schlafe ich einer der Suiten, die ich mir sonst nicht erlauben könnte.
Ein Zapfhahn mit frisch gezapftem Bier wird wohl noch irgendwo laufen.
Nach dem Eintreffen in Bremerhaven ist man per du mit Morten und Klaus und man hat eine Freundschaft für den Rest des Lebens getroffen, man wird ja immer wieder Phoenix buchen. Und das ist eine Geschichte die nicht jeder erzählen kann. :D

VG
Woesty
Benutzeravatar
marcookie
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2893
Registriert: 28.12.2008 20:51

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von marcookie »

Woesty hat geschrieben: 30.03.2020 21:41 Hallo,

im Traum freunde ich mich gerade mit der folgenden Situation als einer der verbleibenen 16 Passagieren an!

Man hat ein dann doch großes Kreuzfahrschiff für sich fast alleine, auch wenn keine Shows oder Veranstaltungen stattfinden werden, könnte ich mich mit der Sitution anfreunden!
Gut, die Restaurants haben auch geschlossen, aber die restliche Crew muss ja auch irgendwie versorgt werden. Vielleicht isst man in der Offiziers Messe.
Es ist nicht das gewohnte A la carte Essen, aber qualitativ noch besser als manch andere Kantine.
Die Aufgabe des Poolboys übernehme ich gerne. Mit meiner Frau schlafe ich einer der Suiten, die ich mir sonst nicht erlauben könnte.
Ein Zapfhahn mit frisch gezapftem Bier wird wohl noch irgendwo laufen.
Nach dem Eintreffen in Bremerhaven ist man per du mit Morten und Klaus und man hat eine Freundschaft für den Rest des Lebens getroffen, man wird ja immer wieder Phoenix buchen. Und das ist eine Geschichte die nicht jeder erzählen kann. :D

VG
Woesty
...sowas habe ich auch ähnliche Gedanken... :thumb: :thumb:
Benutzeravatar
Wendy
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1220
Registriert: 25.12.2007 22:10

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von Wendy »

norwas hat geschrieben: 30.03.2020 17:36 Etwas irritierend war der Empfang in der Condormaschine, Kapitän und Crew haben uns im Namen der Bundesregierung begrüßt, die uns jetzt freundlicherweise zurückholt. Das wurde zum Schluß den großartigen Bemühungen von Phoenix nicht gerecht.
Jetzt ist erst mal Erholung angesagt.
Christine u. Norbert
Angesichts der weltweiten Lage mit Anflug- und Überflugverboten, Landeverboten, Einreiseverboten etc. dürft Ihr mit Sicherheit davon ausgehen, daß auf diplomatischer Ebene die Leitungen heiß gelaufen sind - auch wenn Phoenix der "Leistungsträger" der Flüge war. Ohne Regierungsunterstützung wäre weder ein Flug rausgegangen, noch hätte einer landen dürfen.

Die Begrüßung der Crew dann als "irritierend" zu bezeichnen, zeugt schon von einem hohen Anspruchsdenken. Ich warte auf den ersten, der hier im Forum aufschlägt und sich über die Bordverpflegung bei Condor auf dem Rückflug beschwert.

Um mal die Worte oben etwas umzudeuten: Wo werden eigentlich mal die großartigen Bemühungen in vielen Bundesdienststellen gewürdigt, die sich derzeit krummlegen, um teils uneinsichtige Urlauber wieder zurückholen, statt sie in anderen Ländern ihrem Schicksal zu überlassen...
sina
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 183
Registriert: 12.10.2012 09:52

Re: Gerds Reise "einmal um die ganze Welt" Ms Artania 2019/2020

Beitrag von sina »

Danke Wendy, das wären meine Worte gewesen. Ich musste auch über den obigen Satz von Christine und Norbert mit den Augen rollen.
Antworten