Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Hochseekreuzfahrten mit Phoenix Reisen
Antworten
Der Onkel
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 42
Registriert: 19.01.2016 20:51

Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von Der Onkel »

Hallo,

Raoul hat es im Seereisen 2021 Faden im Zitat erwähnt, aber es scheint mir einen eigenen Beitrag wert zu sein:

Ab sofort verzichtet Phoenix Reisen freiwillig darauf, für die Schiffe Schweröl einzusetzen und nutzt nur noch Marinediesel"

Der Onkel

Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9016
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von fneumeier »

Der Onkel,

diesen Hinweis mit dem Verzicht auf Schweröl wirst Du sozusagen bei allen Anbietern mit etwas älteren Schiffen finden, die sich nicht mehr wirtschaftlich mit Abgasreinigungsanlagen (Scrubber) nachrüsten lassen. Anders lassen sich die ab 1.1.2020 geltenden Schwefelgrenzwerte nicht mehr einhalten. Ab 1.3.2020 darf kein Schweröl mehr mitgeführt werden, wenn keine Scrubber vorhanden sind.

Schweröl enthält 3,5% Schwefel. Zulässig sind ab 1.1.2020 0,5%. In den meisten EU Häfen nur 0,1% sowie in allen ECAs. Mehr findest Du hier.

Daher bleibt einigen Anbieter nichts anderes übrig, als auf den teureren Marinediesel umzusteigen.

Gruß

Carmen

Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2119
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von henry »

also ist das "freiwillig" nur auf einen sehr kurzen Zeitraum zu sehen?und dann halt von guten PR-Leuten "verpackt".

Der Onkel
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 42
Registriert: 19.01.2016 20:51

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von Der Onkel »

Hallo Carmen,

vielen Dank für die Info, da bin ich doch glatt auf den Marketing Gag hereingefallen. Und wir haben schon überlegt, wie man plötzlich die Mehrkosten für Diesel finanziert. War also bekannt und gefordert, scheint also eingepreist zu sein?

Der Onkel

Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9016
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von fneumeier »

Ja, das ist seit Jahren bekannt und daher mit Sicherheit eingepreist - bei allen betroffenen Reedereien. Es war nur nett zu lesen, wie bei allen irgendwann in einer Pressemitteilung der Hinweis kam, dass ab 2020 nur noch mit Marinediesel gefahren wird.

Gruß

Carmen

Michael7
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 3
Registriert: 14.03.2018 15:39

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von Michael7 »

Tatsächlich habe ich Anfang des Jahres noch mit Phoenix kommuniziert und vorgeschlagen , ohne eigene Kenntnis was in 2020
Kommt, auf Schweröl zu verzichten, und nachgefragt wie hoch die Mehrkosten sind ! Geantwortet wurde mir bezüglich der Gebiete
Bei denen schon jetzt nur mit Marinediesel gefahren werden darf !
Auf das Thema freiwilliger Verzicht oder Pricing wurde nicht eingegangen ! .......

Entweder war es also doch noch nicht so klar oder Phoenix wollte mir zu dem Zeitpunkt diesbezüglich noch nicht konkret antworten ....

Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6546
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von Gerd Ramm »

"ältere Schiffe" bedeutet ja nicht ältere Motoren wie bei Artania und Albatros.

Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9016
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von fneumeier »

Gerd,

auch neue Motoren produzieren mit Schweröl schwefelhaltige Abgase. Und wenn kein Scrubber eingebaut ist, um den Schwefelgehalt im Abgas auf den am 1.1.2020 zulässigen Wert zu senken, dann muss mit schwefelarmen Treibstoff gefahren werden. Es hat also nichts mit dem Motor zu tun ;) .

Gruß

Carmen

Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6546
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von Gerd Ramm »

Carmen
es las sich so; ältere Schiffe haben ältere Motoren.
Wenn ich bedenke, was früher aus den Schornsteinen der älteren Schiffe so rauskam, so wird mir heute noch gruselig. Neuere Motoren "verarbeiten" das ganz anders. Nur darauf bezog sich mein Kommentar.

Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9016
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von fneumeier »

Gerd,

ich habe nie von Motoren gesprochen, nur von älteren Schiffen, bei denen der Einbau eines Scrubbers wirtschaftlich oder technisch (weil kein Platz) nicht durchführbar ist. Das betrifft nicht nur Phoenix, sondern auch andere Reedereien.

Gruß

Carmen

HelgeK
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 214
Registriert: 02.09.2014 20:47

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von HelgeK »

fneumeier hat geschrieben:Der Onkel,

diesen Hinweis mit dem Verzicht auf Schweröl wirst Du sozusagen bei allen Anbietern mit etwas älteren Schiffen finden, die sich nicht mehr wirtschaftlich mit Abgasreinigungsanlagen (Scrubber) nachrüsten lassen.....
Fachkundiger Beitrag.

95% der deutschen Journalisten durchschauen die in diesen Monaten überall aufpoppenden Pressemeldungen der zu den scheinbar "freiwilligen" Maßnahmen pro Umweltschutz der Reedereien nicht. Ebenso wenig, wie umgekehrt bei kreuzfahrtkritischen Pressemeldungen des NaBu der fehlende Hinweis auf die baldige Irrelevanz des Themas durch die IMO2020 bemerkt wurde.

Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6546
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von Gerd Ramm »

Ein Scrubber ist aber auch kein Allheilmittel, wenn man das "Gereinigte" dann ins Meer kippt.

Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2119
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von henry »

ja, Gerd, aber ein Allheilmittel für die älterenSchiffe wird es vermutlich nicht geben, hier bleibt nur die (andererseits traurige) Gewissheit, daß sich dieses Thema irgendwann von selbst erledigt.
Wenn dann das Abgasthema einigermaßen im Lot sein sollte, dann werden die Grünen andere Themen aufgreifen; Kreuzfahtschiffe sind halt ein plakatives Ziel, da muss ich immer cool bleiben.

Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6546
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von Gerd Ramm »

Als Hamburger sehe ich es so: was nützen 200 Anläufe der Kreuzfahrer ,die "sauber" sind wenn 10 000 Anläufe von Frachtern in der gleichen Zeit die Luft verpesten. Das Problem wird man nur weltweit lösen können.
@henry das ist natürlich wahr, dass es sich bei älteren Schiffen von selbst löst. Wenn ich bedenke, wie viele Schiffe auf dem Strand gelandet sind, mit denen ich mal fuhr.....

Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9016
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von fneumeier »

Gerd,

kleiner Hinweis, die Grenzwerte gelten auch für Frachter... und auf der Elbe durfte schon lange nicht mehr mit Schweröl gefahren werden, weil schon lange Sonderzone. Ohne Scrubber musste schon lange vorher umgestellt werden auf MGO.

Gruß

Carmen

Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2119
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von henry »

Gerd Ramm hat geschrieben:Als Hamburger sehe ich es so: was nützen 200 Anläufe der Kreuzfahrer ,die "sauber" sind wenn 10 000 Anläufe von Frachtern in der gleichen Zeit die Luft verpesten. Das Problem wird man nur weltweit lösen können.
@henry das ist natürlich wahr, dass es sich bei älteren Schiffen von selbst löst. Wenn ich bedenke, wie viele Schiffe auf dem Strand gelandet sind, mit denen ich mal fuhr.....
nicht traurig sein, daß sie nicht mehr sind, sondern froh, daß D damit fahren konntest; so ne Maxim hatte doch was

Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6546
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von Gerd Ramm »

Gerd,

kleiner Hinweis, die Grenzwerte gelten auch für Frachter... und auf der Elbe durfte schon lange nicht mehr mit Schweröl gefahren werden, weil schon lange Sonderzone. Ohne Scrubber musste schon lange vorher umgestellt werden auf MGO.
Carmen,
wie auf der Strasse, so wird es auch auf der Elbe Dieselfahrverbote geben, das prophezeie ich mal. Ausserdem : ob die Chinesenfrachter, diese Rosteimer, gegenüber von Steinwerder das auch einhalten?

Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9016
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von fneumeier »

Lieber Gerd,

ich gehe doch mal davon aus, dass die deutschen Behörden die Einhaltung der Vorschriften stichprobenartig überprüfen. Mal abgesehen davon, dass die Regeln für die Elbe schon länger gelten als nun weltweit.

Gruß

Carmen

Benutzeravatar
henry
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2119
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Kein Schweröl mehr bei Phoenix Schiffen

Beitrag von henry »

@Gerd und @Carmen
Ihr habt beide Recht, aber die Gesetze werden nun mal tagtäglich zig-fach gebrochen, und gerade die Asiaten genießen nicht den besten Ruf (aber nicht nur die)...
Kontrollen würden nur wirklich helfen, wenn die Schiffe noch weit vorm Hafen kontrolliert werden würden, und dann das EInlaufen unmöglich gemacht werden würde. So aber sind die ja erst mal drin und können ihre Ladung löschen...

Antworten