TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Hochseekreuzfahrten mit anderen deutschen Veranstaltern
Antworten
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28245
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

ich hatte hier bereits geschrieben, dass Cruise & Maritime Voyages 2021 zwei weitere Schiffe übernehmen wird, u.a. für TransOcean Kreuzfahrten. Da das Thema damit in zwei verschiedene Unterforen fällt, eröffne ich für den "Astor"-Ersatz einen eigenen Thread mit der Pressemitteilung, die mich dazu von TransOcean erreicht hat:
Neues Schiff für TransOcean Kreuzfahrten – PACIFIC ARIA ergänzt ab 2021 die Flotte und ersetzt die ASTOR

Offenbach, 28. November 2019. TransOcean Kreuzfahrten bekommt Zuwachs: Das Schwesterschiff der VASCO DA GAMA wird ab dem Sommer 2021 für die Reederei fahren und die ASTOR ersetzen, die sich Ende April 2021 zu CMV Frankreich verabschiedet. Zeitgleich freut sich der Mutterkonzern über einen weiteren Neuzugang. Das Unternehmen wird gleichzeitig mit der PACIFIC ARIA auch die PACIFIC DAWN von P&O Cruises übernehmen. Das Schiff bietet Platz für 1400 Passagiere und wird Ende Mai 2021 im englischen Markt eingesetzt.

Anders als die VASCO DA GAMA, die in wärmeren Gefilden überwintert und vom Mutterkonzerns CMV Travel & Leisure Group in Australien eingesetzt wird, fährt die jetzige PACIFIC ARIA dann mit neuem Namen ganzjährig unter TransOcean-Flagge. Dabei sind in der warmen Jahreszeit auch Ziele in Westeuropa und im Mittelmeer geplant sowie im Winter Langzeittörns in sonnige Fahrtgebiete.

„Mit Übernahme der PACIFIC ARIA tragen wir quasi zur Familienzusammenführung bei. Die PACIFIC ARIA hat 2015 sogar die gleiche millionenschwere Sanierung erfahren wie die VASCO DA GAMA“, sagt Klaus Ebner, Leiter Marketing & Vertrieb von TransOcean Kreuzfahrten. Davon profitieren nun auch treue TransOcean-Kunden, die sich an Bord beider Schiffe auf vertrautem Terrain bewegen. Zudem kann damit die Reederei exakt die gleichen Standards auf beiden Schiffen bieten, die sich ohnehin bis auf die geplanten Fahrtgebiete fast gleichen. „Wir verjüngen unsere Flotte, um auch andere Zielgruppen anzusprechen und noch mehr Routenvielfalt zu bieten“, so Klaus Ebner.

Im Vergleich zu ihrer Vorgängerin, der ASTOR, bietet die PACIFIC ARIA mit 1.150 Passagieren fast doppelt so vielen Gästen Platz (ASTOR 570 Passagiere). Von den insgesamt 630 Kabinen werden 100 für die Einzelnutzung angeboten, 149 Suiten und Kabinen verfügen über einen Balkon.

„Mit der Übernahme von zwei weiteren Schiffen in die CMV Flotte verfolgen wir unsere Wachstumsstrategie. Die VASCO DA GAMA kam erst in diesem Sommer in unsere Flotte, aber sie ist mit großer Begeisterung von unseren Kunden aufgenommen worden. Daher stehen die Vorzeichen für das Schwesterschiff auf dem deutschsprachigen Markt besonders gut. In den letzten fünf Jahren hat CMV fünf Kreuzfahrtschiffe erworben und wir sind guter Dinge, unser Ziel von 200 000 Passagieren in 2021 erreichen zu können“, erklärt Christian Verhounig, Geschäftsführer von TransOcean Kreuzfahrten.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28245
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

die "Pacific Aria" wird künftig "Ida Pfeiffer" heißen.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9374
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von fneumeier »

Ob TransOcean nun den österreichischen Markt erschließen will mit dieser Namenswahl?

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 988
Registriert: 06.11.2007 13:26

Re: TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von demo »

auf jeden Fall ein sehr ausgefallener und nicht jedem geläufiger Name.
Da lässt sich auch pressetechnisch einiges draus machen. ;)

Gruss
Dennis
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6914
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von HeinBloed »

Mit drei F... eins vor dem EI und zwei danach...

Warum kann man sie nicht einfach OLD RYNDAM nennen...
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28245
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

hier noch die Pressemeldung von TransOcean Kreuzfahrten:
Das neue TransOcean Schiff heißt IDA PFEIFFER – Der Neuzugang ergänzt ab Sommer 2021 die Flotte

Offenbach, 24. Januar 2020. Die neue Grande Dame von TransOcean Kreuzfahrten, die die Flotte ab Sommer 2021 ergänzt, heißt IDA PFEIFFER. Der Name ist eine Hommage an die österreichische Weltenbummlerin, eine der größten Abenteurerinnen des 19. Jahrhunderts. Traditionell tragen alle Schiffe der Flotte Namen berühmter Weltentdecker. Damit reiht sich das neue Schiff ein in diesen Brauch und lässt zum ersten Mal die Erinnerung an eine Entdeckerin auf den Weltmeeren lebendig werden.

Die künftige IDA PFEIFFER wird ab dem Sommer 2021 in den Dienst der Reederei treten. Anders als ihr Schwesterschiff MS VASCO DA GAMA, das seit Sommer 2019 für TransOcean Kreuzfahrten fährt und in den Wintermonaten vom Mutterkonzerns CMV Travel & Leisure Group in Australien eingesetzt wird, fährt die IDA PFEIFFER ganzjährig unter TransOcean-Flagge.

„Wir freuen uns neben den vielen männlichen Entdeckern, nun auch eine weibliche Weltenbummlerin in unserer Familie begrüßen zu dürfen“, erklärt Klaus Ebner, Leiter Marketing & Vertrieb von TransOcean Kreuzfahrten. Die Wienerin Ida Pfeiffer war die erste Frau, die allein um die Welt reiste und ihre Erlebnisse niederschrieb. Dabei stand sie ihren männlichen Kollegen in nichts nach, ganz im Gegenteil: sie besuchte sogar Kannibalen auf Sumatra. „Der Mut dieser Frau war bemerkenswert, ebenso wie ihr Wissensdurst und die Neugier, immer wieder neue Länder und Kulturen kennenzulernen. Eine Weltentdeckerin par excellence“, führt Ebner weiter aus.

Auch das neue Schiff wird sich, ebenso wie seine Namensgeberin, auf Welterkundungstour begeben. Dabei soll sie in der warmen Jahreszeit Ziele in Nord-, Ost- und Westeuropa sowie im Mittelmeer ansteuern, im Winter sind Langzeittörns in sonnige Fahrtgebiete geplant. Derzeit ist die IDA PFEIFFER unter dem Namen PACIFIC ARIA noch für P&O Cruises unterwegs. Vor fünf Jahren erfuhr sie bereits eine ähnliche millionenschwere Sanierung wie das Schwesterschiff VASCO DA GAMA. So bewegen sich treue TransOcean-Kunden an Bord beider Schiffe auf vertrautem Terrain, während die Reederei exakt den gleichen Standard auf beiden bietet. Insgesamt finden 1.150 Passagiere auf der IDA PFEIFFER Platz. Von den insgesamt 630 Kabinen werden 100 für die Einzelnutzung angeboten, 149 Suiten und Kabinen verfügen über einen Balkon.
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 988
Registriert: 06.11.2007 13:26

Re: TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von demo »

Habe mal eine Frage zur (letzten) Weltreise der «Astor».
Warum werden eigentlich keine Teilstrecken angeboten:

ist die Zuteilung/Vergabe der Kabinen auf so einem kleinen Schiff zu kompliziert
ist sie wegen der geringen Grösse sowieso gut gebucht/ausgebucht
gibt es andere Gründe

Danke und Gruss, schönen Tag
Dennis
jaykayham
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 89
Registriert: 26.09.2009 23:00

Re: TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von jaykayham »

Nach der letzten Weltreise soll es noch eine Abschiedsreise mit grossen "Ueberraschungen" geben. Da kann man ja mal gespannt sein...
Hamburger Jung
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 635
Registriert: 18.08.2013 12:27
Wohnort: Landesgrenze Hamburg

Re: TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von Hamburger Jung »

demo hat geschrieben:auf jeden Fall ein sehr ausgefallener und nicht jedem geläufiger Name.
Da lässt sich auch pressetechnisch einiges draus machen. ;)

Gruss
Dennis
Ich hatte auf der Hamburger Reisemesse ein nettes Gespräch am Transocean Stand. Sie haben lange intern um den Namen Ida Pfeiffer gerungen. Wollten was, worüber geredet wird und nach Bekanntheit, das Schiff kurz und einfach, nur noch IDA genannt wird.
jaykayham
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 89
Registriert: 26.09.2009 23:00

Re: TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von jaykayham »

Wer der ASTOR treu bleiben möchte, kann sie hier buchen:

https://cmv-croisieres.fr/
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 988
Registriert: 06.11.2007 13:26

Re: TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von demo »

Schöne Routen haben sie da und vor allem auch Weltreise-Teilstrecken. :D
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28245
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: TransOcean: "Pacific Aria" ersetzt ab 2021 die "Astor"

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von TransOcean Kreuzfahrten erhalten:
Frauenpower: Ida Pfeifer gehörte zu den ersten weiblichen Weltreisenden und ist Namenspatin des neuen TransOcean Schiffes

Offenbach, 06. März 2020. Wenn am Sonntag, den 8. März 2020, der internationale Frauentag zelebriert und starker Frauen gedacht wird, darf auch Ida Pfeiffer nicht fehlen. Schließlich zählt die Wienerin zweifelsohne zu den außergewöhnlichsten und mutigsten Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts. Als eine der ersten weiblichen Reisenden entdeckte sie die Welt für sich und konnte sich damit damals in einer absoluten Männerdomäne behaupten. Ab dem kommenden Jahr wird Ida Pfeiffer nun auch auf einem Schiff von TransOcean Kreuzfahrten verewigt. Denn die Weltenbummlerin ist Namenspatin des neuen Kreuzfahrtschiffes, das ab Sommer 2021 die Flotte ergänzt. Alle Fahrten der IDA PFEIFFER sind ab April im neuen TransOcean-Katalog zu finden.

Traditionell tragen alle Schiffe der Flotte Namen berühmter Weltentdecker. Damit reiht sich das neue Schiff ein in diesen Brauch und lässt zum ersten Mal die Erinnerung an eine Entdeckerin auf den Weltmeeren lebendig werden. „Wir freuen uns neben den vielen männlichen Entdeckern, nun auch eine weibliche Weltenbummlerin in unserer Familie begrüßen zu dürfen“, erklärt Klaus Ebner, Leiter Marketing & Vertrieb von TransOcean Kreuzfahrten. Ida Pfeiffer war die erste Frau, die allein um die Welt reiste und ihre Erlebnisse in zahlreichen Büchern niederschrieb. Dabei stand sie ihren männlichen Kollegen in nichts nach, ganz im Gegenteil: sie besuchte sogar Kannibalen auf Sumatra. „Ihr Mut war bemerkenswert, ebenso wie ihr Wissensdurst und die Neugier, immer wieder neue Länder und Kulturen kennenzulernen. Eine Weltentdeckerin par excellence“, führt Ebner weiter aus.

Ida Pfeiffer selbst war davon überzeugt, „dass eine Frau mit festem Willen in der Welt ebenso gut fortkommt wie ein Mann“, wie sie in eines ihrer Tagebücher ausführt. Auch beschreibt sie, dass die Bewohner des Königreiches Wadjo im heutigen Indonesien Herrscherinnen bevorzugen, denn deren Regierung sei weniger kriegslustig, treuer und ruhiger als die der Männer. Mit ihrem Selbstbewusstsein kann die Wienerin, die im Oktober 1797 in der österreichischen Hauptstadt geboren wurde und hier 1858 auch verstarb, wohl zu den ersten Feministinnen gezählt werden.

Ab dem kommenden Jahr wird sie nun auch als Schriftzug auf dem TransOcean-Schiff geehrt. Bald schon ist IDA PFEIFFER aber auch im aktuellen Katalog der Reederei zu finden. Dieser erscheint im April und enthält alle Fahrtrouten der TransOcean-Schiffe. Die künftige IDA PFEIFFER wird ganzjährig unter TransOcean-Flagge fahren. Dabei soll sie in der warmen Jahreszeit Ziele in Nord-, Ost- und Westeuropa sowie im Mittelmeer ansteuern, im Winter sind Langzeittörns in sonnige Fahrtgebiete geplant. Insgesamt finden 1.150 Passagiere auf der IDA PFEIFFER Platz. Von den insgesamt 630 Kabinen werden 100 für die Einzelnutzung angeboten, 149 Suiten und Kabinen verfügen über einen Balkon.
Antworten