Sonnendeck Seereisen

MS Deutschland: 08. - 16. Juni 2019

Kreuzfahrten auf Hochseeschiffen deutscher Veranstalter (inklusive AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: Prinzesschen

MS Deutschland: 08. - 16. Juni 2019

Beitragvon demo am 06.10.2018 11:02

Hallo zusammen,

endlich hat mal alles gepasst (Zeit, Route, Preis etc.) und wir fahren auch mal der MS Deutschland.
Wir haben uns für diese Kreuzfahrt entschieden und eine 2-Bett Suite mit franz. Balkon gebucht.

Sa. 08.06.
Hamburg - Einschiffung

So. 09.06.
List / Sylt

Mo. 10.06.
Arendal / Norwegen

Di. 11.06.
Oslo / Norwegen

Mi. 12.06.
Göteborg / Schweden

Do. 13.06.
Helsingør / Insel Seeland / Dänemark
Hundested / Seeland / Dänemark

Fr. 14.06.
Fredericia / Dänemark

Sa. 15.06.
Eckernförde
Nord-Ostsee-Kanal - Durchfahrt –

So. 16.06.
Kreuzen auf dem Unterlauf der Elbe
Hamburg - Ausschiffung

Noch jemand dabei?

Gruss
Dennis
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 793
Registriert: 06.11.2007 14:26

Re: MS Deutschland: 08. - 16. Juni 2019

Beitragvon demo am 22.05.2019 08:48

Guten Tag zusammen,

ist noch jemand auf dieser Kreuzfahrt mit dabei, jetzt läuft der Countdown noch etwas mehr als zwei Wochen.
Unser Ausflugsprogramm steht inzwischen auch:

So. 09.06, List / Sylt
keine feste Tour gebucht

Mo. 10.06., Arendal / Norwegen
keine feste Tour gebucht

Di. 11.06., Oslo / Norwegen
privater Stadtrundgang mit dt-sprachigem Guide

Mi. 12.06., Göteborg / Schweden
«Vintage Tour» in einem SAAB Cabrio mit dt-sprachigem Guide

Do. 13.06., Helsingør / Insel Seeland / Hundested / Seeland / Dänemark
keine feste Tour gebucht

Fr. 14.06., Fredericia / Dänemark
privater Stadtrundgang mit dt-sprachigem Guide

Sa. 15.06., Eckernförde / Nord-Ostsee-Kanal - Durchfahrt –
keine feste Tour gebucht

So. 16.06., Hamburg - Ausschiffung

Wir haben bewusst nicht überall etwas gebucht, weil wir uns nicht stressen wollen. Vor allem freuen wir uns aufs Schiff, das Meer und Ruhe.
Gruss und schönen Tag

Dennis
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 793
Registriert: 06.11.2007 14:26

Re: MS Deutschland: 08. - 16. Juni 2019

Beitragvon demo am 16.06.2019 17:04

Hallo zusammen,

wir sind zurück – es war phantastisch schön.
Ich werde noch etwas ausführlicher schreiben, komme aber erst in der kommenden dazu.

Gruss und schönen Abend
Dennis
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 793
Registriert: 06.11.2007 14:26

Re: MS Deutschland: 08. - 16. Juni 2019

Beitragvon demo am 17.06.2019 14:58

Hallo zusammen,

wir sind zurück von unserer Reise auf der «MS Deutschland», dem ehemaligen Traumschiff. Da ich auf Grund des Berufs aktuell leider keine Zeit habe für einen langen Reisebericht, fasse ich mich diesmal kurz und lasse den ausführlichen Schiffsbeschrieb weg.

Schiff
Die «MS Deutschland» ist mit ihren 21 Jahren kein junges Schiff mehr, gehört aber auch nicht wirklich zum alten Eisen auf den Weltmeeren. Auch, wenn sie den Eindruck erweckt, da sie damals schon nach dem Vorbild der klassischeren Kreuzfahrtschiffe gebaut wurde.

Augenscheinlich war alles sehr gut in Schuss. Das für heutige Verhältnisse kleine Schiff hat uns sehr gut gefallen. Es ist übersichtlich und hat viele freie Deckflächen, ein schönes offenes Stufenheck über 4 Decks und innen sehr viele öffentliche Räume mit Panoramafenstern, die trotz der plüschigen Atmosphäre alles hell und freundlich erscheinen lassen. Schade, dass diese jeweils in drei "Sektionen" unterteilt sind. Schöner wäre es, wenn es jeweils eine Fläche wäre, was ich bei älteren Schiffen ja schon gesehen habe. Das würde die Sicht noch grandioser machen.

Man sieht, dass der ehemalige Besitzer/Reeder "sein" Schiff mit viel Liebe zum Details entworfen hat und bauen liess. Von den hochwertigen Materialien und der Verarbeitung lebt es heute noch. Wir hoffen, dass es gut gepflegt und in Schuss gehalten wird, sonst ist die Substanz in ein paar Jahren aufgezehrt. Auffallend sind auch die vielen Kunstwerke (hauptsächlich Bilder) an Bord. Es handelt sich nicht einfach um Drucke sondern echte Oelbilder.

Kabine
Wir hatten uns für eine 2-Bett-Suiten auf dem «Admirals-Deck» entschieden. Dieses Deck ist das oberste Passagierdeck, darüber kommt nur noch das «Lido-Deck» mit Sonnenterasse und Pool sowie dem SB-Restaurant.
Diese Kabine verfügt über einen französischen Balkon, wenn man sie betritt kommt rechter Hand ein 3-türiger Kleiderschrank. Der Platz war für unsere Reiselänge ausreichen, bei längeren Reisen, fehlt meines Erachtens eine Kommode resp. Schubladen für Unterwäsche etc. Auf der gegenüberliegenden Seite ist ein Frisier-/Schreibtisch mit Spiegel, darunter angebracht auch der Föhn. Danach folgt eine Sitzecke mit Sofa, 2 Sesseln und Couchtisch. Alles sehr geräumig angelegt. Der Fernseher ist in einem Eckschrank so platziert, dass der Flachbildschirm bequem gedreht werden kann. Man kann praktisch von überall aus (auch vom Bad via Spiegel) fernsehen. Das Bad ist vergleichsweise geräumig, mit ausreichend Stauraum, hat ein Waschbecken mit Spiegel, Badewanne, Toilette und Bademäntel. Ausserdem verfügt die Kabine über Klimaanlage, Telefon, Safe (mit Schlüssel!), grossem Kühlschrank für Minibar.

Die Kabine ist trotz der Kategorisierung als Suite nicht die grösste, aber wir haben uns sehr wohl gefühlt und würden je nach Reiselänge auch wieder diese Kategorie wählen. Der Platz in den Kleiderschränken ist eher an der unteren Grenze und die Koffer können nur mit Kniffen in der Kabine verstaut werden. Wie früher, kann man diese aber beim Steward abgegeben, die Reise über eingelagert und nach Wunsch zum Reiseende hin wieder auf die Kabine gebracht. Der französische Balkon ist sicher kein richtiger Ersatz für einen Balkon, aber er ermöglicht das See-Feeling, weil man die Meeresluft rein lassen kann. Man kann von der Sitzecke und vom Bett aus den Blick aufs Meer geniessen – wunderbar. Es hat ausserdem sehr schöne echte Oelbilder in der Kabine. Die grosszügigen Aussendecks entschädigen einen für den fehlenden Balkon. Schön wäre auch eine Kaffeemaschine auf der Kabine gewesen.


Restaurants & Essen
Die «MS Deutschland» hat neben zwei bedienten Restaurants und dem «Lido-Restaurant» mit Buffet zur Selbstbedienung auch noch den «Lido-Grill» auf dem Aussendeck, ausserdem regelmässig mittägliche Themen-Buffetts am Pool und den Late-Night-Snack vor dem «Kaisersaal». Zu Essen gibt es mehr als genug und in sehr guter Qualität.
Das Hauptrestaurant «Berlin» liegt auf dem «Deutschland-Deck» und kann zum Frühstück sowie Mittagessen in freier Platzwahl besucht werden. Am Abend gibt es zwei feste Tischzeiten, was uns etwas gestört hat. Da uns 18 Uhr eigentlich zu früh, ab 20.00/20.30 Uhr auch wieder zu spät war. Das zweite à la carte Restaurant ist das «Vier Jahreszeiten» auf dem «Kommodore-Deck». Das Restaurant ist etwas kleiner und muss reserviert werden. Das geht nur an Bord selbst und kann nicht im Voraus getan werden. Das Vier Jahreszeiten bietet auch noch das «Kanzler-Zimmer», welches man – so habe ich es verstanden – für einen privaten Anlass (z.B. Geburtstag o.ä.) reservieren kann.

Ins «Vier Jahreszeiten» wurden wir zum Kapitäns-Dinner eingeladen, was wir jedoch abgesagt haben. Ob und wie man sonst dort hätte reservieren können, haben wir nicht ausfindig gemacht, da uns das veröffentlichte Menue nicht zugesagt hat.
Im Restaurant «Berlin» gibt es mittags und abends zur freien Kombination je zwei bis drei Speisen als Vorspeise, Salat, Suppe, Hauptgericht und Desserts. Zusätzlich natürlich noch Brot mit diversen Aufstrichen und zum Abschluss Kaffee, Tee etc. an den Galaabenden einen Sorbet-Champagner-Gang sowie auch zum Abschluss Friandises.

Das Frühstück haben wir jeweils auf der Kabine eingenommen, Mittagessen und Abendessen im Restaurant «Berlin» und einmal beim Themen-Buffett am Lido.

Service
Der Service, die Aufmerksamkeit und die Freundlichkeit des meist asiatischen und südamerikanischen Personals waren absolut tadellos und sind lobend zu erwähnen. Die Kabinen-Stewardesse hat einen phantastischen Job gemacht und dadurch, dass wir mittags und abends immer dieselben Kellner hatten, kannten diese rasch unsere Vorlieben was Essen und Getränke anging.

Beim täglichen Frühstücksservice auf der Kabine haperte es ab dem dritten Tag ein bisschen. Mal fehlte das Zuckerschälchen, mal die Serviette mit Besteck oder am Samstag die bestellte Flasche Sekt. So musst er der Steward halt Extrarunden laufe.... Alles in allem waren es aber nur Kleinigkeiten, bei denen es etwas zu mäkeln gäbe. Die positiven Eindrücke des Schiffes überwiegen das deutlich!

Da wir keine schiffseigenen Ausflüge gebucht hatten, können wir zum eigentlichen PHOENIX-Personal nur wenig sagen.

Besonders positiv/negativ
Positiv ist das ganze Schiff an sich, die Klassik, die hochwertige Ausstattung und die familiäre Grösse. Ausserdem der Platz im Restaurant. Oft stehen die Tische so dicht an dicht, dass man sich, sitzt man einmal, nicht mehr gross bewegen kann mit dem Stuhl (z.B. Albatros) das war hier überhaupt nicht der Fall.

Die kurzen Wege an Bord sind auch als positiver Aspekt hervorzuheben, ebenso wie das freundliche Personal.

Eher negativ fiel uns die Einschiffung auf. Es gab keine Anzeige oder Durchsage, dass Gäste mit Gold-Service sich direkt zum entsprechenden Schalter begeben konnten ohne zuvor die Reiseunterlagen abzugeben. So standen wir zunächst in der einen Schlange und wurden erst dann umgeleitet. Der Service am Gold-Schalter war katastrophal. Anders kann man es nicht beschreiben. Wir haben die gleichen "Klagen" in den Folgetagen von anderen Gästen auch an Bord vernommen. Die Dame, die dort die Bordkarte und-dokumente erstellte, war mit der Technik heillos überfordert. Der Supervisor kam zwar immer mal wieder vorbei, aber anstatt ihr länger zur Seite zu stehen, verschwand er dann immer sofort wieder. Es ist klar, dass alle mal lernen und anfangen, warum man aber ausgerechnet so eine Person bei den Premiumgästen einsetzt, ist unverständlich.

Negativ viel ebenfalls die Interpretation der Kleiderempfehlung auf. Was ist an der Beschreibung: "Leichte Eleganz, Herren – Sakko mit oder ohne Krawatte, Damen entsprechend." Nicht zu verstehen? Die Herren mit Sakko konnten an drei Händen abgezählt werden, der Rest hatte Jeans, kurzärmeligen Hemden oder Polos und Steppjacken darüber an. Die Frauen entsprechend. Selbst an den Galaabenden waren die Anzüge mit Krawatten in der Minderheit. Das scheint schon eher ein "Deutsches Problem" zu sein.

Fazit
Das überschaubare und klassische Schiff hat uns sehr gut gefallen, am liebsten würden wir gleich wieder buchen, doch leider sind die Routen für 2021 noch nicht veröffentlicht.
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 793
Registriert: 06.11.2007 14:26

Re: MS Deutschland: 08. - 16. Juni 2019

Beitragvon Gerd Ramm am 17.06.2019 19:49

Hallo Dennis
danke für den ehrlichen Bericht.
Wir waren zur gleichen Zeit an Bord. Wir hatten das Vier Jahreszeiten gebucht und obwohl wir skeptisch wegen der Speisekarte waren hat es uns hervorragend gefallen.
Auf den Phoenixschiffen ist überall, auch auf der Amadea, eher eine legere Kleidung vorherrschend. Am Galaabend fielen die "Deilmanngäste" durch weiße Dinnerjaketts, die man normalerweise nicht mehr trägt, auf. Überhaupt wurde ,teils lautstark, gepriesen wie schön es doch bei Deilmann war. Allerdings gab man auch zu, dass es unter Phornix nicht schlecht ist. Das hatten wir vor zwei Jahren auf dem Schiff nicht.
Zum Einchecken waren wir sehr früh dort und sind ohne Probleme zügig auf das Schiff gekommen, obwohl das junge Fräulein am Schalter eingearbeitet wurde.
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6476
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: MS Deutschland: 08. - 16. Juni 2019

Beitragvon Digiman25 am 18.06.2019 06:40

Hallo Dennis,
vielen Dank für deinen Bericht - es wird Zeit, dass ich auch mal eine Reise mit der Deutschland mache ;-)
Das Thema "Kleiderordnung" fällt mir auch auf der AMADEA und ARTANIA immer öfter unangenehm auf. Leger ist schön und gut, aber wenn im Tagesprogramm "festlich, elegant" geschrieben wird, dann ist eine ausgetretene Jeans mit kariertem Hemd sicherlich nicht das richtige. Diese legere, teilweise schlampige, Kleidung passt nicht, wenn sich das ganze Schiff (bis hin zu den Kabinenstewards) fein macht. Wer keine Lust auf "Feinmachen" hat, der kann ja immer ins Lido-Restaurant ausweichen.
Aber auch in den Tagesprogrammen häufen sich die Hinweise, dass die Restaurants nicht in Badekleidung betreten werden sollen - für mich selbstverständlich, wir sind nicht am Ballermann.
Auf anderen Schiffen (u.a. MSC) achtet das Publikum selbst mehr auf dem Anlass entsprechende Kleidung. Aber OK, da wird man die Deutschen nicht ändern können. Leider.
Es gibt zum Glück immer genügend Gäste, die sich passend kleiden und benehmen - und mit denen lässt mansich die Stimmung nicht vermiesen.

Gruß aus Lippe
Walter
Digiman25
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 350
Registriert: 26.08.2014 20:05
Wohnort: das schöne Lipperland

Re: MS Deutschland: 08. - 16. Juni 2019

Beitragvon demo am 18.06.2019 07:15

Hallo Gerd,
hallo Walter,

danke für Eure Rückmeldungen.

Ja, was die Garderobe angeht war ich wirklich ein bisschen geschockt. Wie Du schreibst, Walter, zwischen leger und fast schon ungepflegt ist halt noch ein Unterschied. Ich denke jedoch, dass auch PHÖNIX selbst dies so sieht. Sonst würden sie ja nicht "Sakko mit oder ohne Krawatte" resp. "Smoking" angeben, wenn sie das nicht wollten.

Gerd, wir auf Grund unseres frühen Fluges (Ankunft HH, 10 Uhr) mit weiteren ungefähr 5 Gästen die ersten in der Einschiffungshalle und es gab keine Anzeigen oder Einweisungen als es um ca. 14.30 Uhr los ging mit dem Einchecken.
Die Dame am Gold-Schalter war definitiv nicht mehr ein "junges Fräulein", sondern sicher >50 Jahre und die Betreuerin für die Gold-Gäste auch während der Reise. Sofern die Gelegenheit stimmt - trage ich immer noch gerne Smoking und/oder Dinner Jacket, hatte beides für diese Reise schon gar nicht dabei.

Wir hoffen, dass es in 2021 wieder mit der «MS Deutschland» klappt!

Grüsse aus der Schweiz
Dennis
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 793
Registriert: 06.11.2007 14:26


Zurück zu Die Deutschen Kreuzfahrtveranstalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste