Sonnendeck Seereisen

Alle Vorurteile stimmen!

Kreuzfahrten auf Hochseeschiffen deutscher Veranstalter (inklusive AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: Prinzesschen

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon msc-costa-fan am 05.10.2018 19:08

aber fliegen musss man auch erst mal mögen....
Wir haben anfangs auch immer nur nach Kreuzfahrten geschaut, die per Bus oder Bahn erreichbar waren. Erst seit letztes Jahr, nachdem wir mehr oder weniger alle Mittelmeer-Routen, rund um West-Europa und das Nordland "durchhatten", haben wir Kreuzfahrten mit Fluganreise gebucht.

Trotzdem geht es demnächst auch wieder von Südbayern aus auf eine Kurzkreuzfahrt für fünf Nächte mit dem Zug nach Italien und zurück.....

Und ich kann (nicht nur aus Kostengründen) Costa und MSC uneingeschränkt empfehlen :D
Auf unserer Liste steht aktuell AIDA an letzter Stelle, eine klare Position eins gibt es nicht....
msc-costa-fan
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 862
Registriert: 18.07.2012 17:07

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon Raoul Fiebig am 05.10.2018 19:08

Hallo Carmen,

wenn man einen Flughafen in der Nähe hat - ja. Aber wenn man, wie wir öfters, gerne auch mal auch noch drei Stunden zum Flughafen fahren muß, stellt man sich schon die Frage: In Deutschland am Flughafen übernachten und morgens fliegen oder gleich einen Tag eher fliegen. ;)
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25817
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon Deichgraf am 07.10.2018 10:40

Nach Ende der Kreuzfahrt wird es in der Regel gut möglich sein, mit Bahn oder Flug noch am selben Tag nach Hause zu kommen.

Aber vor der Abfahrt würde ich mir das meistens nicht trauen - speziell nicht bei der aktuellen Unzuverlässigkeit der Bundesbahn. Kommt im Zweifelsfall darauf an, ob nach der eigentlich gebuchten Fahrt noch einige andere Fahrten (oder Flüge) möglich sind, die trotzdem noch bis zur Abfahrtszeit des Schiffes reichen würden. Ohne solche Reserve wäre mir das Risiko zu groß, die Abfahrt zu verpassen.
Daher doch lieber eine Übernachtung vorher. In Relation zu den Kosten der Kreuzfahrt selber ist diese Zusatzausgabe marginal.
Deichgraf
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 24
Registriert: 02.05.2018 15:17

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon msc-costa-fan am 07.10.2018 11:45

Wenn die Kreuzfahrt von Italien los geht, übernachten wir auch vorher, aus dem einfachen Grund dass man mit dem Sparpreis meist gar nicht planmäßig rechtzeitig ankommen würde :)
Wenn es von Norddeutschland aus los geht fahren wir erst am gleichen Tag in der Früh los,,,
msc-costa-fan
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 862
Registriert: 18.07.2012 17:07

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon fneumeier am 07.10.2018 12:25

Ich gebe zu, ich bin natürlich Flughafen-technisch etwas "verwöhnt" mit 20 min S-Bahn-Fahrt. Demnächst muss ich allerdings etwas früher los und habe keinen Autotransfer zur S-Bahn (1,5 km). Nachtbus zum nächsten Linienbus und dann mit der S-Bahn - gesamte Fahrzeit ca. 50 Minuten - o.k., immer noch Jammern auf hohem Niveau (gut, hoch, das sind dann leider auch immer die Flugpreise ab MUC).

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8294
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon Raoul Fiebig am 07.10.2018 12:55

Hallo Carmen,

von den Flugpreisen ab PAD reden wir besser nicht. Wobei ich da jetzt herausgefunden habe, daß es bei Hin- und Rückflug mit LH in der Regel die Rückflüge sind, die das ganze so furchtbar teuer machen. Nächstes Jahr nach BCN geht es dann ab PAD via FRA und zurück als Gabelflug via FRA nach HAJ, von wo es ja die Dir bekannte direkte S-Bahn gibt. Das war sogar günstiger als ab/bis HAJ und dramatisch günstiger als ab/bis PAD.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25817
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon sina am 07.10.2018 14:06

Deichgraf hat geschrieben:Nach Ende der Kreuzfahrt wird es in der Regel gut möglich sein, mit Bahn oder Flug noch am selben Tag nach Hause zu kommen.

Aber vor der Abfahrt würde ich mir das meistens nicht trauen - speziell nicht bei der aktuellen Unzuverlässigkeit der Bundesbahn. Kommt im Zweifelsfall darauf an, ob nach der eigentlich gebuchten Fahrt noch einige andere Fahrten (oder Flüge) möglich sind, die trotzdem noch bis zur Abfahrtszeit des Schiffes reichen würden. Ohne solche Reserve wäre mir das Risiko zu groß, die Abfahrt zu verpassen.
Daher doch lieber eine Übernachtung vorher. In Relation zu den Kosten der Kreuzfahrt selber ist diese Zusatzausgabe marginal.


Also eine Kreuzfahrt ab Norddeutschland von Süddeutschland aus ist auf jeden Fall an einem Tag zu schaffen mit der DB.
Wir fuhren im September 2016 von Nürnberg um 7.30 Uhr weg, nach Hamburg, waren um 12.45 Uhr! bereits zum Mittagessen an Bord der Splendida. Ab München muss man halt eine Stunde früher fahren. Aber bis zum "Alle an Bord" hat man immer noch genügend Puffer.
sina
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 118
Registriert: 12.10.2012 08:52

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon fneumeier am 07.10.2018 14:46

Raoul,

ich habe halt auch den Nachteil, dass ab MUC praktisch keine Billigflieger unterwegs sind und fast alle Verbindungen über die LH laufen. Das macht es bei uns immer teuer. Dafür sind die Verbindungen natürlich auch gut :D .

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8294
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon Deichgraf am 07.10.2018 16:12

msc-costa-fan hat geschrieben:Und ich kann (nicht nur aus Kostengründen) Costa und MSC uneingeschränkt empfehlen :D
Auf unserer Liste steht aktuell AIDA an letzter Stelle, eine klare Position eins gibt es nicht....

Nur so mal aus Neugier: Was sind Deine persönlichen Gründe für Costa bzw. MSC (sind ja durchaus etwas unterschiedlich ...).
Und was spricht aus Deiner Sicht gegen das AIDA-Konzept?
Deichgraf
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 24
Registriert: 02.05.2018 15:17

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon Deichgraf am 07.10.2018 16:19

sina hat geschrieben:... ab Norddeutschland von Süddeutschland aus ist auf jeden Fall an einem Tag zu schaffen mit der DB.

Manchmal geht es, aber das "auf jeden Fall" würde ich nicht unterschreiben.
Wir fahren gerne und oft Bahn, und haben da schon zu viele Probleme erlebt. Gerade aktuell im September nach Kiel: Hin- und Rückfahrt je eine Stunde Verspätung wegen technischer Probleme. Bei anderen Fahren im letzten Jahr haben wir schon zwei Stunden erlebt. Manchmal geht es auch glatt, aber das Risiko ist nicht zu vernachlässigen.

Wir fuhren im September 2016 von Nürnberg um 7.30 Uhr weg, nach Hamburg, waren um 12.45 Uhr! bereits zum Mittagessen an Bord der Splendida.

Hamburg ist noch am einfachsten. Aber Kiel oder Warnemünde sind dann ja noch 1,5 - 2 Stunden mehr. Und wenn dann die Verspätung kommt, sitzt man auf glühenden Kohlen, ob man noch an Bord kommt. Das ist mir zu stressig für Urlaub ...
Dann doch lieber eine Übernachtung und für einen guten Hunderter mehr Sicherheit einkaufen. Ist besser als einige tausend Euro Reisepreis in den Wind schreiben ...
Deichgraf
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 24
Registriert: 02.05.2018 15:17

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon Bessi am 07.10.2018 16:46

Ja wenn man in eine grossstadt wie Frankfurt oder München lebt wer aber auf denn nebenstrecken wohnt zum Beispiel Gießen wo keine direkte züge gehen ist es sehr schlecht.
So ist uns ergangen als wir letztes jahr mit der Amadea in Hamburg angekommen sind wir hatte die einzige möglichkeit gehabt mit dem Bus von Phönix und dann aber auch nur zum Flughafen Frankfurt da sie in Gießen nicht halten.
Mit dem Zug ist es noch schlechte in Kassel umsteigen damit man denn ice fahren kann oder direckt nach Frankfurt mit dem Gepäck ist das schon eine sache mit der umsteigerei
Bessi
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 111
Registriert: 19.08.2014 15:51

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon fneumeier am 07.10.2018 17:00

Immerhin, es gibt einen durchgehenden ICE von München nach Kiel und einen nach Warnemünde (oder ist der schon wieder abgeschafft). Und auch wieder zurück. Die anderen Verbindungen sind alle mit Umsteigen. Bei Warne kann es aber auch passieren, dass der Zug schon so viel Verspätung hat, dass er in Rostock oder früher umdreht und die Passagiere auf die S-Bahn verwiesen werden. :lol:

Da fliege ich dann lieber nach HH und fahre mit dem Kielius nach Kiel. Und Rostock Lage wird von München aus ebenfalls angeflogen.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8294
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon Thomas1967 am 07.10.2018 17:15

Hallo Deichgraf,

msc-costa-fan wird sicherlich auch noch antworten.

Für mich ist das Konzept mit den Buffet-Restaurants auf den Aida-Schiffen (zumindest auf den älteren) ein "no Go". Ich geniesse es, im Urlaub im Restaurant zu sitzen und bedient zu werden. Da verursacht mir die "Schlacht am Buffet" Unbehagen.
Weiterer Schwachpunkt bei Aida ist das Preismodell mit den kostenlosen Getränken zu den Tischzeiten. Ich habe von etlichen Aida-Fahrern gehört, dass da viele Mitreisende über die gesamte Essenszeit Tische blockieren (man trinkt ja während der Zeit kostenlos ;-) ) und es mit den freien Tischen eng werden kann.

Vorteile von Costa und MSC aus meiner Sicht (nur eine kurze Übersicht):
- günstiger Preis, selbst mit einem zugebuchten AI-Getränkepaket ist man noch billiger, als bei Aida
- feste Plätze im Bedienrestaurant (kein Anstehen nach Plätzen)
- Kinder teilweise kostenlos oder stark verbilligt auf der gleichen Kabine

Nachteile:
- mehrsprachig (italienisch, englisch), wenn das einen stört
- teilweise laute Geräuschkulisse (italienische Bambini sind sehr lebhaft)
- Liegezeiten in den Häfen teilweise kürzer, als bei teureren Reedereien

Grüßle
Thomas
Thomas1967
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 90
Registriert: 26.08.2012 08:43
Wohnort: Bodensee

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon Deichgraf am 08.10.2018 09:44

Hallo Thomas,

Thomas1967 hat geschrieben:Ich geniesse es, im Urlaub im Restaurant zu sitzen und bedient zu werden. Da verursacht mir die "Schlacht am Buffet" Unbehagen.

Guter Punkt. Die Buffet-Drängelei war wohl der Punkt, der bei der (recht kurzen) "hat-mir-nicht-gefallen"-Liste ganz oben steht.
Aber umgekehrt finden wir es schon gut, unabhängig von definierten Tischzeiten essen zu können, wann wir gerade Lust haben. Und die festen Tischpartner können halt Fluch oder Segen sein ...

Die übrigen Punkte wären uns fast egal. Unsere Kinder kommen nicht mit, die von anderen Leuten stören uns nicht, Sprache ist uns ziemlich egal ...

Aber:
- Liegezeiten in den Häfen teilweise kürzer, als bei teureren Reedereien

Das würde uns stören. Und Costa/MSC setzen wohl fast nur ziemlich große Schiffe ein. Per se kein Problem, aber das schränkt wohl die möglichen Häfen ein. Und wenn ein kleiner Hafen (z. B. Visby) von 3000 Leuten überrannt wird ...
Deichgraf
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 24
Registriert: 02.05.2018 15:17

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon msc-costa-fan am 08.10.2018 10:06

Hallo Deichgraf,

ja ich kann mich Thomas nur anschließen was das Buffetkonzept von AIDA betrifft!
was mir bei AIDA auch nicht gefällt ist das Theatrium. Wir gehen gerne ins Theater.... die Shows fand ich dann abends auch nicht mehr so spannend, weil man unter Tag im Vorbeilaufen der Show-Gruppe ja beim proben zuschauen konnte.

MSC und Costa unterscheiden sich mittlerweile gar nicht mehr so, denn man kann jetzt auch bei Costa wählen ob man Abends ins Bedien- oder ins Buffetrestaurant möchte. Wobei wir die Bedienung vorziehen, denn schön sitzen und sich mehrere Gänge servieren zu lassen gehört für uns zu einer Kreuzfahrt einfach dazu.

MSC hat von der Optik her die "nobleren" Schiffe, Costa ist etwas "bunter", aber alles Geschmackssache.

Wie Thomas schon schreibt, Kinder sind auf sehr vielen Fahrten kostenlos, was sich am Preis für eine Familie natürlich enorm bemerkbar macht.
Es gibt bei beiden elegante, bzw. Gala-Abende, wo man sich chic anzieht. Das wird von vielen Italienern auch eingehalten.

Dass die Sprache auf einem Italienischen Schiff italienisch ist, dem muss man sich halt vor der Buchung bewusst sein.
Eigenartigerweise erwartet jeder dass bei MSC und Costa deutsch gesprochen wird, wenn man aber bei einer amerikanischen Reederei bucht, ist es ok, dass dort nur englisch gesprochen wird :confused:

Von den Kabinen/Service konnten wir wenig Unterschied ausmachen, egal ob amerikanisches, italienisches oder deutsches Schiff.

Wenn du spezielle Fragen hast, her damit :thumb:
msc-costa-fan
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 862
Registriert: 18.07.2012 17:07

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon Deichgraf am 08.10.2018 10:54

Hallo msc-costa-fan,

vielen Dank für Deine Antwort. MSC ist bei uns emotional sehr positiv besetzt :)
Letzten Herbst in Split sind wir am Hafen spaziert, als gerade die MSC Simfonia ablegte. Mit Verdi als Musikbegleitung. War einfach schön.
Da haben wir das erste Mal ernsthaft darüber nachgedacht, ob wir nicht selber mal eine Kreuzfahrt machen sollten (und zwar bevor wir für alle anderen Urlaubsarten zu alt und klapprig sind).

was mir bei AIDA auch nicht gefällt ist das Theatrium.

Fanden wir auch nicht prickelnd, hatten wir aber auch nicht erwartet. Die Live-Musik abends in der Bar war sehr schön, mit Shows haben wir es nicht so.

... denn man kann jetzt auch bei Costa wählen ob man Abends ins Bedien- oder ins Buffetrestaurant möchte.

Ja heißt das, daß man nicht jeden Abend zu selben Zeit am selben Tisch sitzen muß? Dann wäre das Bedienrestaurant natürlich viel attraktiver.

Es gibt bei beiden elegante, bzw. Gala-Abende, wo man sich chic anzieht.

Eine weitere Herausforderung für die Koffergröße. Aber machbar ...

Dass die Sprache auf einem Italienischen Schiff italienisch ist, dem muss man sich halt vor der Buchung bewusst sein.

Nun ja, wir machen sonst individuell Rundreisen durch alle möglichen Länder. Da ist man froh für so eine einfache Option wie italienisch.

Wenn du spezielle Fragen hast, her damit :thumb:

Zentrale Frage für meine Frau: Wie ist das mit den Klimaanlagen? Sie haßt Zugluft.
Die Promenadendecks können dagegen nicht offen genug sein ;-)
Deichgraf
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 24
Registriert: 02.05.2018 15:17

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon seamaster76 am 08.10.2018 10:56

Beim Essen im Restaurant zu der Zeit wo Du es möchtest, bringe ich Royal Caribbean ins Spiel. Dort gibt es für einen Teil des Restaurants das My Timing Konzept. Das heißt man kann kommen wenn man möchte. Das klappt bei den kleineren Schiffen meist am besten.

Diese sind zwar die älteren im Unternehmen, werden dabei aber meist entsprechend preiswerter angeboten, als die Mega-Schiffe.

Interessant für Dich könnten da die Vision Klasse und die Radiance Klasse sein. So fährt eine Rhapsody of the Seas wöchentlich ab Venedig und dort praktisch am Marcusplatz vorbei. Auch der Kotorfjord und Mykonos, wo man einiges von der Landschaft sieht, werden von ihr regelmäßig angefahren.
seamaster76
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 553
Registriert: 17.06.2013 08:58
Wohnort: Chemnitz

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon msc-costa-fan am 08.10.2018 12:17

Deichgraf hat geschrieben:Ja heißt das, daß man nicht jeden Abend zu selben Zeit am selben Tisch sitzen muß? Dann wäre das Bedienrestaurant natürlich viel attraktiver.

doch man hat seinen zugewiesenen Tisch mit fester Tischzeit. Es sei denn man bucht eine höhere Kabinenkategorie oder man hat eine hohe Clubstufe.

Deichgraf hat geschrieben:Zentrale Frage für meine Frau: Wie ist das mit den Klimaanlagen? Sie haßt Zugluft.
Die Promenadendecks können dagegen nicht offen genug sein ;-)

Klimaanlagen sind mir noch nicht negativ aufgefallen, aber ich muss gestehen, dass ich da auch noch nicht weiter hingemerkt habe....

Costa Diadema hat ein sehr schönes rundum begehbares Promenandendeck, incl. Bars :)

auf der SInfonia waren wir noch nicht, aber Ende des Monats ist es dann soweit und Split ist auch dabei :D
msc-costa-fan
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 862
Registriert: 18.07.2012 17:07

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon Diddn am 08.10.2018 12:31

Eine Option wie My Time Dining, verbunden mit freier Tischzeit (unter jeweils anderem Namen), bieten auch andere Reedereien an - die Auswahl ist da gar nicht mal so klein (Celebrity, Princess, Carnival um einige zu nennen; auch MSC im Aurea-Tarif bietet es an). Auch bei Royal Caribbean hatten wir darauf gedrungen, die ZEiten des My Time Dining täglich neu festzusetzen. Es gab dann die Möglichkeit, abends nach dem Essen die Zeit für den Folgetag zu reservieren. Ein wenig Nachdruck war da aber vonnöten. :D

Freies My Time oderwieimmeresgenanntundgehandhabtwird ist vom Erlebnis her aber durchaus unterschiedlich zum festen Tisch zur festen Zeit - weil eben die festen Tischpartner dann auch dazu gehören. Beim Essen-wann-man-möchte hat man stets verschiedene Tischgenossen, mit denen nicht zwingend eine wirklich gemeinsame Sprache gefunden werden kann (oder vielleicht auch hin und wieder einen Zweiertisch). Das kann interessant, aber auch anstrengend sein. Beides hat seinen Reiz und sollte mit berücksichtigt werden. ;)

Ganz ohne feste Tischzeiten geht es bei Norwegian, und auch andere (dann mit eher kleineren Schiffen) bieten das Abendessen in offener Sitzung an. Bitte aber nicht verwechseeln mit "Abendessen in EINER Sitzung" - da essen alle gleichzeitig, und so wird pünktliches Erscheinen hier mehr oder minder erwartet (z. B. Phoenix bei der überwiegenden Zahl der Reisen).

Ein Theatrium kennt Ihr übrigens noch gar nicht. ;) Die AIDAaura hat ein klassisches Theater. Erst ab AIDAdiva und jünger (also ab Baujahr 2007) gibt es ein Theatrium in der Mitte des Schiffes, an dem sich die Geister scheiden.

Was die mögliche Zugluft angeht, so sind offenbar alle Reedereien mehr oder weniger stolz auf ihre funktionierenden Klimaanlagen und wollen das auch ausgiebigst zeigen. Dafür dient die Strickjacke, die in keinem Koffer fehlen sollte.

Was offene (Promenaden-)Decks angeht, da hilft stets nur eine Einzelbetrachtung der in Betracht kommenden Schiffe. Dabei aber bitte beachten, dass es gerade bei neueren Schiffen häufig Decksbereiche gibt, die nur einer kleinen Klientel (z. B. Suitengäste) vorbehalten ist oder nur gegen Extra-Entgelt genutzt werden kann. Wenn es speziell um die Promenadendecks geht, so gibt es Schiffe, die hier durchaus mit Bänken, Liegen, Tischchen etc. aufwarten - und andere, bei denen dieser Bereich leergefegt ist (weil Sammelplatz im Notfall, der bei Möblierung zu klein sein würde).

Gruß

Diddn
Diddn
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 312
Registriert: 08.11.2007 09:56
Wohnort: Köln

Re: Alle Vorurteile stimmen!

Beitragvon Deichgraf am 08.10.2018 14:46

seamaster76 hat geschrieben:... bringe ich Royal Caribbean ins Spiel.

Ui, noch eine Variante ;-)
Danke auf jeden Fall.
Ich sehe schon: Wir müssen erst einmal Reisegebiet und gewünschte Route überlegen. Und dann schauen welche Schiffe das bedienen.
Deichgraf
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 24
Registriert: 02.05.2018 15:17

VorherigeNächste

Zurück zu Die Deutschen Kreuzfahrtveranstalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste