Sonnendeck Seereisen

Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Kreuzfahrten auf Hochseeschiffen deutscher Veranstalter (inklusive AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: Prinzesschen

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon henry am 08.01.2018 14:51

was wäre eigentlich, wenn Du die Option heute rausnimmst / nehmen lässt und am 13.1. erneut buchst? Verlierst Du dann einen Frühbucherrabatt? Oder hast Du Bedenken, daß die Wunschkabine nicht mehr frei sein könnte, und keine Alternative besteht? Und vllt Phoenix diese Möglichkeit, welche mit Arbeit verbunden ist, mal darlegst? Vllt könnten die sich dann "bewegen".
Benutzeravatar
henry
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1990
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon gcmv am 08.01.2018 15:42

henry hat geschrieben:was wäre eigentlich, wenn Du die Option heute rausnimmst / nehmen lässt und am 13.1. erneut buchst? Verlierst Du dann einen Frühbucherrabatt? Oder hast Du Bedenken, daß die Wunschkabine nicht mehr frei sein könnte, und keine Alternative besteht? Und vllt Phoenix diese Möglichkeit, welche mit Arbeit verbunden ist, mal darlegst? Vllt könnten die sich dann "bewegen".


Ja, das ist eine durchaus nachvollziehbare Möglichkeit, denn einen Frühbucherrabatt verliere ich nicht (habe nur das Risiko mit der Wunschkabine, wobei noch genügend in meiner Kategorie verfügbar sind).
Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass wir als Kunden so angesäuert sind, dass wir darüber nachdenken müssen, ob Phoenix der richtige "Kreuzfahrtpartner" für uns ist; insbesondere meine Göttergattin ist da manchmal sehr "eigen" ... :rolleyes:
(Die Chancen von nicko tours mit der World Explorer steigen wieder). ;)
gcmv
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 297
Registriert: 06.10.2010 13:48

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon JF2106 am 08.01.2018 20:18

Wir haben immer mit Kreditkarte bezahlt und nie wurde eine Gebühr berechnet.
Allerdings auch immer direkt gebucht. Über Reisebüro "könnte" dies anders sein.
JF2106
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.11.2017 14:00

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon Raoul Fiebig am 08.01.2018 20:24

JF2106 hat geschrieben:Wir haben immer mit Kreditkarte bezahlt und nie wurde eine Gebühr berechnet.
Allerdings auch immer direkt gebucht. Über Reisebüro "könnte" dies anders sein.


...ich kenne es in er Tat NUR mit Kreditkartengebühr (für die Reise, nicht für das Bordkonto!). Und da Phoenix im Direktinkasso arbeitet, hat das Reisebüro mit der Bezahlung rein gar nichts zu tun.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26579
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon JF2106 am 08.01.2018 20:35

Hab nochmal nachgesehen. Ist so, keine Gebühr bei alten und auch neuer Reise.
Schon komisch :confused:
JF2106
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.11.2017 14:00

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon henry am 08.01.2018 22:10

ist ja schon seltsam, daß manche keine Gebühr haben und andere diese zahlen müssen"! aber ganz sicher hat das nichts mit dem Buchugnsweg (direkt / Reisebüro) zu tun, dann DAS würde sich wohl (zum Glück) kein Veranstalter erlauben.
Benutzeravatar
henry
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1990
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon gcmv am 15.01.2018 14:37

Sodele - jetzt ist es (fast) geschafft.
Da Phoenix seit Samstag die Kreditkartengbühr endlich abgeschafft hat, wird meine Option heute Abend in eine Festbuchung umgewandelt. Ich habe mich in der Zwischenzeit auch bzgl. der Schiffsseite nochmal umentschieden und bin nun Backbord Mitte auf dem Jupiter-Deck. Die Warterei hat sich irgendwie auch gelohnt - wir konnten im Freundeskreis noch zwei Kreuzfahrtbegeisterte dazugewinnen, die ebenfalls backbordseitig Mitte auf dem Orion-Deck mitfahren.
Jetzt müssen wir "NUR" noch 1 1/2 Jahre warten, dann geht's schon los ... :D

Danke nochmal an Alle, die mir hier mit Tipps zur Seite standen, insbesondere an henry! :wave:
gcmv
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 297
Registriert: 06.10.2010 13:48

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon henry am 15.01.2018 15:37

hallo gcmv,
siehste - geht doch :thumb: und ich bin überzeugt, daß die bisher aufgeführte Kartengebühr für die Restzahlung meiner Reise im November zumindest nach meiner Aufforderung gestrichen wird, wobei ich - leider - keine "Stornierung + Neubuchung" machen kann, ich habe damals mit Frühbucher gebucht, das ist ein dreistelliger Betrag.
Euch jedenfalls viiiiel Vorfreude und eine wunderschöne Reise.
Benutzeravatar
henry
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1990
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon miniaturas am 15.01.2018 20:10

Hallo zusammen,

nochmal wg der Kreditkartengebühr, auch ich habe wie JF2106 immer direkt gebucht (Internetseite), im November 2017 telefonisch, keine Kartengebühr. Warum das so war, keine Ahnung.

mini
miniaturas
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 194
Registriert: 08.09.2011 20:44

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon gcmv am 16.01.2018 17:15

Vielleicht deshalb, weil bei einer Direktbuchung übers Internet keine Vermittlungsgebühr an das Reisebüro zu zahlen ist? Da könnte es dann schon sein, dass man dem Direktbucher hierfür "entgegenkommt"?!

Egal - seit Samstag ist das ja eh' jetzt Historie - einzig bin ich gespannt wie Phoenix mit seinen Kunden umgeht, die ab sofort ihre Restzahlung begleichen müssen - kommt die dann mit oder ohne Kreditkartengebühr (wenn die Reise vor dem 13.01.18 gebucht wurde). Ich gehe aber davon aus, dass wir es hier im Forum bestimmt erfahren werden ... ;)
gcmv
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 297
Registriert: 06.10.2010 13:48

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon henry am 16.01.2018 18:43

gcmv hat geschrieben:Vielleicht deshalb, weil bei einer Direktbuchung übers Internet keine Vermittlungsgebühr an das Reisebüro zu zahlen ist? Da könnte es dann schon sein, dass man dem Direktbucher hierfür "entgegenkommt"?!

Egal - seit Samstag ist das ja eh' jetzt Historie - einzig bin ich gespannt wie Phoenix mit seinen Kunden umgeht, die ab sofort ihre Restzahlung begleichen müssen - kommt die dann mit oder ohne Kreditkartengebühr (wenn die Reise vor dem 13.01.18 gebucht wurde). Ich gehe aber davon aus, dass wir es hier im Forum bestimmt erfahren werden ... ;)

das wäre aber nicht nur nicht OK, sondern mE auch rechtlich zumindest fragwürdig (vllt kann das ein juristisch besser bewanderter Forenuser mal beurteilen), und wenn das tatsächlich so ist, so sollten die Reisebüros auf die Barrikaden gehen. Ist ja auch bekannt, daß Direktbucher bei Reisebeginn schon mal eine Flasche "Prickelwasser" etc auf der Kabine vorfinden. Ha man in Bonn vergessen, daß es auch die RB waren, die eine Viiiielzahl von Kunden dorthin gebracht haben :eek:
Zum Thema der vor dem 13.1. gebuchten Reisen mit Restzahlung danach: ich werde sicher hier berichten, aber das dauert (Fälligkeit der Restzahlung ist Ende Oktober, ich werde jedoch rechtzeitig vorher mal anfragen).
Wenn ich wüsste, wann genau das Gesetz beschlosssen wurde bzw im Gundesgesetzblatt veröffentlich wurde, würde ich mir das raussuchen und mal versuchsweise intensiv zu Gemüte führen. Vllt gibt es eine Regelung für solche Fälle, was ich jedoch bezweifle; das überlässt man zumindest manchmal gerne den Gerichten.
Benutzeravatar
henry
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1990
Registriert: 25.06.2008 18:45
Wohnort: an der Deutschen Weinstrasse

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon miniaturas am 17.01.2018 07:35

bezüglich der "alten" Kreditkatengebühren wollte ich Euch nur mitteilen, wie es in der Vergangenheit bei uns war und keine rechtliche Diskussion anstoßen. Und ja, wir haben auch immer eine Flasche "Prickelwasser" auf die Kabine bekommen.

Jedes Reisebüro bekommt für jede dort gebuchte Reise eine Provision und das ist auch gut so, sonst würden sie ja umsonst arbeiten.
Jeder kann aber auch eine andere Zahlungsweise zB Überweisung wählen, meines Wissens dann ohne Aufschlag.

Einige Internet-Reisebüros geben auch ein Bordguthaben oder die kostenlose Bahn-Anreise dazu , zahlen die das jetzt aus eigener Tasche, ich denke sicherlich nicht.

Warum bezahle ich mit Kreditkarte ? Ist für mich bequemer, einmal die Daten eingegeben, Abbuchung automatisch, brauche mich nicht weiter zu kümmern. Allerdings habe ich keine Teilzahlung, sondern alle Rechnungen werden monatlich abgebucht.

Meine Meinung, sorry
mini
miniaturas
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 194
Registriert: 08.09.2011 20:44

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon Raoul Fiebig am 17.01.2018 09:46

miniaturas hat geschrieben:Einige Internet-Reisebüros geben auch ein Bordguthaben oder die kostenlose Bahn-Anreise dazu , zahlen die das jetzt aus eigener Tasche, ich denke sicherlich nicht.


Hallo miniaturas,

wenn es sich nicht gerade - und das ist die Ausnahme - um eine mit dem Veranstalter vereinbarte Kontingentleistung handelt, bezahlt ein Reisebüro so etwas selbstverständlich vollständig "aus eigener Tasche". :rolleyes:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26579
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Amadea - Frage zu Suite, bzw. Juniorsuite

Beitragvon gcmv am 30.07.2019 16:23

Wir sind wieder daheim und ich kann nur sagen: HAMMER, HAMMER, HAMMER!!!

Das Wetter war (bis auf die Shetlands) granatenmäßig; Lofoten wolkenlos 24 Grad; Nordkap wolkenlos 19 Grad; Geiranger leicht bewölkt 27 Grad (auf dem Dalsnibba) und Bergen leicht bewölkt 31 Grad!

Das Schiff und die Kabine waren klasse (den GOLD-Service haben wir bei Ausflügen gerne genutzt) und auch den inkludierten Wäscheservice, denn wir hatten mit kühleren Temperaturen in der zweiten Woche gerechnet und somit 50% der Kleidung nicht gebraucht/doppelt gebraucht.

Das Essen und das Phoenix-Team waren ebenfalls absolut TOP!

Kleine Abzüge in der B-Note:
Da 95% der Gäste den Tischwein zum Essen tranken, waren wir eher die Exoten und brachten somit auch das Servicepersonal an die Grenzen. Es war wirklich ein Akt, nach dem Abendessen auf dem Achterdeck noch eine gute Flasche Rotwein aus der Restaurant-Weinkarte zu bestellen. (Hier sollten die Prozesse überdacht werden, denn wenn ein Passagier schon bereit ist, für zusätzlichen Umsatz zu sorgen, dann sollte man ihn nicht 30 Minuten auf einen Wein warten lassen ...)
Was aber bei uns wirklich nicht prickelnd ankam, war die Tatsache, dass wenn man später (19.30/19,45 Uhr) essen wollte, man das Gefühl hatte, durch das Menu getrieben zu werden. Dies habe ich noch auf keiner anderen Kreuzfahrt/Reederei so erlebt, liegt wohl aber darin begründet, dass das vornehmlich ältere "deutsche" Publikum wohl fast komplett um 18 Uhr vorstellig ist und die Kellner dies auch so gewöhnt sind und somit "späte" Gäste als zeitliche Belastung ansehen.

Aber alles gut - das war "Jammern auf hohem Niveau".

Ich würde wieder mit der Amadea fahren - das Gesamtpaket hat mir/uns sehr zugesagt!
gcmv
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 297
Registriert: 06.10.2010 13:48

Vorherige

Zurück zu Die Deutschen Kreuzfahrtveranstalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste