Sonnendeck Seereisen

Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Kreuzfahrten auf Hochseeschiffen deutscher Veranstalter (inklusive AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: Prinzesschen

Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon Raoul Fiebig am 13.05.2016 18:11

Hallo allerseits,

die zum Fincantiei-Konzern gehörende Vard-Gruppe hat mit einer bislang ungenannten Reederei eine Absichtserklärung über den Bau zweier kleiner Kreuzfahrtschiffe von jeweils 14.500 BRZ unterzeichnet. Die Rümpfe der 137 Meter langen Schiffe für 240 Passagiere sollen im rumänischen Tulcea gebaut und dann in Norwegen fertiggestellt werden. Die Ablieferung ist für Anfang 2019 und Anfang 2020 vorgesehen.

Die Verträge über den Auftrag sollen Anfang des dritten Quartals 2016 finalisiert werden.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon christian E am 19.05.2016 06:19

...das hört sich doch ganz nach Hapag Lloyd an, die ja Ersatz für die HANSEATIC und auch die nicht mehr ganz so junge BREMEN braucht. Mal abwarten wer da als späterer Nutzer genannt wird!

Christian
christian E
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 261
Registriert: 20.11.2008 18:50

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon Raoul Fiebig am 19.05.2016 08:06

Hallo Christian,

den Gedanken hatte ich auch. Erst recht angesichts der großen Konkurrenz durch zahlreiche Expeditionsneubauten, mit denen die "Bremen" nun wirklich nicht mithalten kann. ;)
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon aficionado am 12.07.2016 13:54

Hallo Raoul,

können es nicht auch die ersten beiden Einheiten von insgesamt vier bestellten Expeditionsschiffen für Ponant sein? ;)

Grüße

Martin
aficionado
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 767
Registriert: 24.07.2008 17:57

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon Raoul Fiebig am 12.07.2016 13:59

Hallo Martin,

das scheint mir insofern wenig Sinn zu machen, als daß dieser Auftrag ja bereits unter Nennung des Auftraggebers vorher bekanntgegeben worden war. Warum sollte man das ganze später noch mal bekanntgeben, dann aber den Auftraggeber plötzlich nicht mehr nennen wollen? :confused:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon gcmv am 21.07.2016 14:02

Was ist mit Windstar - wären die ein möglicher Auftraggeber?
Die wollen doch auch ihre Flotte mit kleinen Schiffen noch erweitern ...
gcmv
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 296
Registriert: 06.10.2010 12:48

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon Svennimo am 29.07.2016 05:36

Ich vermute auch sehr stark, dass die Aufträge für HapagLloyd sind.
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 772
Registriert: 10.02.2014 14:42

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon Raoul Fiebig am 26.08.2016 10:27

Hallo allerseits,

nun ist es offiziell, siehe nachfolgende Pressemeldung von Hapag-Lloyd Cruises:

Hapag-Lloyd Cruises: zwei neue Expeditionsschiffe

· TUI Group setzt bei Hamburger Konzerntochter auf Wachstum
· Zwei Neubauten im 5-Sterne Expeditionssegment
· Indienstellung für Frühjahr und Herbst 2019 geplant
· Schiffe erhalten höchste Eisklasse für Passagierschiffe PC6

Die Flotte der Hapag-Lloyd Cruises erhält zwei neue Schiffe. Die TUI Group, der weltweit führende Touristikkonzern, investiert in zwei Neubauten für ihre Hamburger Tochtergesellschaft Hapag-Lloyd Cruises. Die beiden neuen 5-Sterne Expeditionsschiffe sollen nach 20-monatiger Bauzeit im Frühjahr und Herbst 2019 in Dienst gestellt werden. Über finanzielle Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Sebastian Ebel, Mitglied des Vorstands der TUI Group und verantwortlich für Kreuzfahrten: „Das Kreuzfahrtgeschäft bildet einen Schwerpunkt der TUI-Wachstumsstrategie. Die Investition in die beiden neuen Schiffe der Hapag-Lloyd Cruises unterstreicht unsere Ambitionen. Das Luxus- und Expeditionssegment von Hapag-Lloyd Cruises setzt weltweit Standards.“

Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Cruises: „Hapag-Direktor Albert Ballin hat vor 125 Jahren die moderne Kreuzfahrt erfunden. Wir sind mit unseren Schiffen „EUROPA“ und „EUROPA 2“ im Luxusmarkt bestens positioniert. Im Jubiläumsjahr stellen wir die Weichen für die Zukunft. Unser Expeditionssegment ist bereits heute erfolgreich und verspricht im 5-Sterne Bereich ein Wachstumspotenzial. Die Neubauten werden eine Weiterentwicklung und moderne Interpretation im Expeditionsbereich und sollen unsere führende Position in diesem Markt auch international verstärken."

Die beiden Schiffe werden in der norwegischen Vard Werft der Vard Holdings Limited gebaut, einem Beteiligungsunternehmen der italienischen Fincantieri-Werft. Die Schiffe sind darüber hinaus mit modernster Technik und Umwelttechnik ausgestattet. Mit der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe PC6 werden sie in den polaren Regionen Arktis, Antarktis, aber auch in Warmwasser-Destinationen wie dem Amazonas eingesetzt. Die bordeigenen Zodiacs machen Anlandungen in Expeditionsgebieten ohne Häfen möglich, für wassersportliche Aktivitäten gibt es eine Marina.

Weitere Informationen zu den Neubauten

• 5-Sterne Expeditionssegment
• Ein Neubau für die deutschsprachigen Märkte (Deutschland, Österreich, Schweiz)
• Vermarktung des anderen Neubaus für die deutschsprachigen Märkte und zusätzlich in UK, Belgien, Niederlande und USA

Baugleiche Schiffe, Daten für ein Schiff:
- BRZ 16.100
- Länge: 138 Meter
- Breite: 22 Meter
- Tiefgang: 5,4 Meter
- Passagierdecks: sieben
- Kabinen und Suiten: 120
- Maximale Passagierkapazität: 240 Personen
- Besatzung: bis zu 170 Crewmitglieder
- Hoher Anteil Balkonkabinen
- Restaurants: drei
- Moderner Fitness und Wellnessbereich
- Innendesign: Architektenbüro Oceanarchitects

Bild

Bild
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon Raoul Fiebig am 26.08.2016 11:37

Hallo allerseits,

hier noch die PM der Bauwerft:

VARD SECURES CONTRACT FOR TWO LUXURY EXPEDITION CRUISE VESSELS FOR HAPAG-LLOYD CRUISES

Singapore, 26 August 2016 – Vard Holdings Limited (“VARD”), one of the major global designers and shipbuilders of specialized vessels, is pleased to announce that it has secured contracts for the design and construction of two luxury expedition cruise vessels for German cruise company Hapag-Lloyd Cruises.

A Letter of Intent (“LoI”) with respect to the contracts had been announced on 13 May 2016, with reference to an undisclosed international cruise company. Effectiveness of the contracts is still subject to customary financing conditions.

Developed by VARD in close cooperation with Hapag-Lloyd Cruises, the vessels are specially designed for cruises in polar regions in the Arctic and Antarctica, but are also prepared for operations in warm water destinations such as the Amazon. The vessels which will be equipped with state-of-the-art technological features and environmental technology, will have a high standard of facilities and fulfil the highest demands for environmentally friendly and safe operations.

The luxury expedition cruise vessels will be approximately 16,100 gross tons, about 138 meters long and 22 meters wide. Each vessel has seven passenger decks, with accommodation for a total of 240 passengers in 120 cabins and suites. The vessels will also feature a water sports marina and modern spa and fitness areas.

The hulls of the vessels will be built by VARD’s shipyard in Tulcea, Romania, and delivery is scheduled from Vard Langsten in Norway in 1Q 2019 and 4Q 2019 respectively.

CEO and Executive Director Mr. Roy Reite commented, “We are honored to have been chosen by Hapag-Lloyd Cruises for this project. A leading player like Hapag-Lloyd Cruises placing their trust in VARD’s capabilities to develop these unique, high-end vessels shows the recognition we have quickly earned in this segment of the specialty shipbuilding market.”

Hapag-Lloyd Cruises is a company with a tradition of progress. Owned by TUI AG and based in Hamburg, Germany, the company is the German-speaking region’s leading cruise provider in the luxury and expedition segments. 125 years after inventing the very concept of the cruise, Hapag-Lloyd Cruises continues a tradition of innovation in the cruise market, offering passengers outstanding vessels in their class and exciting expedition experiences worldwide.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon FLORIANA am 26.08.2016 14:06

Ein sehr schönes Design - die Europa eine Nummer kleiner. :)
FLORIANA
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 310
Registriert: 26.11.2007 16:32

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon Tourguide am 27.08.2016 07:49

Hallo zusammen,

das, was man bislang den beiden Fotos entnehmen kann (vor allem dem Bild der Heck- bzw. Marinaansicht) gefällt mir sehr gut. Fast eine vollständige Rundumpromenade und ein schicker, offener Restaurant-/Barbereich am Heck gefallen mir richtig gut. Kontakt zum Meer und zur "Außenwelt" wird hier (im Vergleich zu den bisherigen HL Expeditionsschiffen) wieder groß geschrieben. Eine unterschiediche Detailwiedergabe der beiden Bilder gibt es allerdings im mittschiffs gelegenen "Lido"-bzw. Poolbereich. Auf dem Bild mit der Heckansicht scheint es so, als ob es in diesem Bereich seitliche "Verbreiterungen" durch Deckvorsrpünge/Balkone geben würde. Auf dem Bild der vorderen Ansicht sieht man stattdessen eine glatte, geschlossene Scheibenfront. Oder "tüfftelt" man hier etwa an aus - bzw. einfahrbaren "Balkonen" um die Freifläche je nach Bedarf anzupassen? Die optische Ähnlichkeit zur Europa 2 ist sicherlich Geschmackssache, passt aber zur "Corporate Identity".

Interessant finde ich ein Interview mit dem Leiter der Hapag Lloyd Cruises Geschäftsführung Herrn Pojer im aktuellen Passagen Blog vom 26. August 2016. Hier beantwortet er die Frage nach der Zukunft der bisherigen Expeditionsschiffe nach 2019 sinngemäß mit a) über die Charterverlängerung der Hanseatic befindet man sich in Verhandlungen und interessanterweise b) die Bremen wird weiterhin in der Flotte verbleiben und die beiden neuen 5-Sterne-Schiffe ergänzen.

Always happy sailing
Holger
Tourguide
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 170
Registriert: 19.12.2007 17:04

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon FLORIANA am 27.08.2016 08:04

Was mir auffällt: Warum ist das Reederei-Logo am Schornsstein in einer anderen Richtung angebracht als an der Bordwand?
FLORIANA
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 310
Registriert: 26.11.2007 16:32

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon colatrinker am 30.08.2016 13:42

Hier der entsprechende Artikel bei SPON:

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/kre ... 09660.html
Benutzeravatar
colatrinker
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 72
Registriert: 05.01.2015 12:46

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon shiplover77 am 31.08.2016 08:04

Der Entwurf sieht ja ganz nett aus,es dürften aber durchaus mehr Balkonkabinen sein(s.Ponant) :cool:
shiplover77
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 167
Registriert: 17.06.2008 16:06

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon Raoul Fiebig am 31.08.2016 09:09

Hallo shiplover77,

also, für mich sieht es auch als hätten die allermeisten Kabinen einen Balkon oder franz. Balkon. Ich vermute auch, daß im Heckbereich diverse Suiten sind, was erklären dürfte, daß es dort "zwischendurch" scheinbar Nicht-Balkon-Kabinen gibt. Das dürften aber eher Teilbereiche von Suiten sein, vermute ich.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon shiplover77 am 31.08.2016 11:24

Man darf auf jeden Fall gespannt sein und alle Liebhaber von Expeditionskreuzfahrten werden sich auf die vielen Neubauten in diesem Sektor (HAPAG,Ponant,Hurtigruten,...) freuen.Vielleicht steigt ja auch Phoenix mit der dann frei werdenden Hanseatic wieder ein. :)
shiplover77
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 167
Registriert: 17.06.2008 16:06

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon lazyharry am 02.09.2016 13:24

shiplover77 hat geschrieben:Man darf auf jeden Fall gespannt sein und alle Liebhaber von Expeditionskreuzfahrten werden sich auf die vielen Neubauten in diesem Sektor (HAPAG,Ponant,Hurtigruten,...) freuen.Vielleicht steigt ja auch Phoenix mit der dann frei werdenden Hanseatic wieder ein. :)


Hab ich da was verpasst ? :confused: Mein letzter Stand ist, daß man über eine Charterverlängerung der hanseatic verhandelt !
lazyharry
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 140
Registriert: 25.11.2008 10:34

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon FLORIANA am 21.12.2016 00:36

Bei metetmarine ist zu lesen, dass HLK schon einen Neubauvertrag mit Nordic Yards hatte, dieser aber nach der Übernahme durch Genting gekündigt wurde, um den Slot für die Endavour-Klasse nutzen zu können.

Weiß jemand Näheres dazu?
FLORIANA
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 310
Registriert: 26.11.2007 16:32

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon Raoul Fiebig am 21.12.2016 08:55

Hallo FLORIANA,

zu den Nordic-Plänen gab es ja hier eine Diskussion. :)
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Vard soll zwei weitere kleine Kreuzfahrtschiffe bauen

Beitragvon FLORIANA am 21.12.2016 20:08

Hallo Raoul,

Stimmt! Das wären dann vielleicht die beiden Schiffe.

Bei meretmarine befürchtet man, dass Genting auch noch in St Nazaire einsteigt, um Know-how und Ingenieure abzugreifen. Und dass Genting seine Interessen dann auch dort ähnlich rabiat durchsetzen würde. Das so eindrucksvolle Auftragsbuch der Werft in St Nazaire ist ja gut zur Hälfte "nur" mit Vorverträgen gefüllt.
FLORIANA
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 310
Registriert: 26.11.2007 16:32

Nächste

Zurück zu Die Deutschen Kreuzfahrtveranstalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste