Sonnendeck Seereisen

Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Kreuzfahrten auf Hochseeschiffen deutscher Veranstalter (inklusive AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: Prinzesschen

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon Ahoibrause am 14.05.2018 20:07

Hallo zusammen,

wir waren auch auf dieser Tour dabei.
Ich überlege grade wir ich was schreiben soll. Vielleicht einfach ganz kurz unsere Eindrücke.
An-und Abreise selbst gebucht, wegen schlechter Flugzeiten bei einer vorherigen Reise.
Anreise nach Mallorca bereits am Freitag, um dann noch 2 Tage individuelles Programm zu machen.
Am Montag mit dem Bus Nr. 1 zum Terminal, Kabinenfreigabe um 15:00 Uhr, war uns bekannt;
Landgänge haben wir alle in Eigenregie gemacht;
Die Passkontrolle in Southhampton war uns bekannt, von diversen Fährüberfahrten auf die Insel. Wir sind später hin und alles war in 2 min. erledigt.
Ausschiffung in Bremehaven:
Wir hatten die Abreise per Bahn nach Köln gebucht, schon mit viel Zeitpuffer, aber das hat nicht gereicht.
Wir haben von Tui eine kostenfreie Rückreise nach Köln- bzw. Leverkusen bekommen.
Wir hatten überlegt, mit dem späten Zug nach Köln zu fahren, sind dann aber zu dem Entschluss gekommen den Bustransfer zu nutzen. Warum? Unsere Überlegung war, eben alle wollen versuchen, sobald das Schiff freigegeben ist durch die Behörden, so schnell wie möglich runter vom Schiff und mit den bereitgestellten Busshuttles zum Bahnhof zu kommen. Das war dann wohl auch so. Der Kreuzfahrtdirektor hat die Passagiere nach dem Anlegen in Bremerhaven immer wieder darauf hingewiesen ruhig noch was zu trinken und erst später von Bord zu gehen.
Wir haben uns gegen 17:45 Uhr in die Schlange auf Deck 4 eingereiht. Wir waren um 18:15 draußen, und mussten dann noch bis 20:00 Uhr auf den Bus warten. Wir waren die letzten die quasi abgeholt wurden. Das war sicher nicht toll, aber aufregen hätte mir jetzt auch nicht genutzt.
Unserer Meinung nach hat Tui versucht für alle ein akzeptable Lösung zu finden, eben auch individuell gebuchte Heimreisen. Ob jeder damit zufrieden war weiß ich natürlich nicht.
-Bustransfers in viele deutsche Großstädte, kostenfrei
-Hotelübernachtung mit Heimreise am nächsten Tag
-20,-€ Bordguthaben für Internet wurde gegeben
-Angebot für selbstorganisierte Heimreise, z. B. Bahnticket 2. Kl., die Kosten von Tui einreichen
Wir haben trotz allem die Reise genossen und werden Tui weiter in unsere Kreuzfahrtplanung mit einbeziehen.

Viele Grüße

Cilly
Benutzeravatar
Ahoibrause
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 141
Registriert: 04.07.2010 20:42

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon JanMartin am 14.05.2018 20:46

Danke Carmen, für Deine Schilderungen zu Southampton!

fneumeier hat geschrieben:ja, ich schreibe ebenfalls Reiseberichte, die viel zu lang sind und viel zu viele Fotos enthalten. Ich freue mich aber über jedes Danke und natürlich noch mehr, wenn ich eine Reaktion bekomme, dass der Reisebericht Fragen beantwortet hat oder nützliche Informationen für die eigene Reise enthielt.

Ich versuche schon seit Tagen, mir Deine 'Symphony Of The Seas'-Photos 'reinzuziehen, und da ist ja auch noch das abendfüllende Video vom Schiffstester; aber irgenwie keine Zeit ...

fneumeier hat geschrieben:Natürlich sind alle Reiseberichte subjektiv - egal, wie sehr man sich bemüht, objektiv zu bleiben. Das ist gar nicht anders möglich. Jeder erlebt eine Reise anders und jeder hat einen anderen Schwerpunkt. Freue ich mich beispielsweise über klar abgegrenzte und stark eingeschränkte Raucherbereiche als Nichtraucher, führt das beim Raucher zu heftiger Kritik. Kritik am Essen nehme ich schon lange nicht mehr ernst, solange ich das selbst nicht ausprobiert habe. Geschmäcker sind verschieden ...

Vielleicht ist es für viele Leute einfacher, eine Situation anhand von Fakten zu schildern, ohne persönliche Befindlichkeiten zu erwähnen, wenn nichts schiefläuft. In meinem Bericht zur 'Costa Luminosa' komme ich zu dem Schluß, daß die Einschiffungsprozedur 165 Minuten gedauert hat, was ich unangemessen lang finde und was auch mit verantwortlich dafür war, daß ich nicht 5 Sterne vergeben habe. Obwohl ich ziemlich uanangenehm werden kann, wenn mir jemand meine kostbare noch verbleibende Restlebenszeit stiehlt, indem er / sie / es mich warten läßt; was soll ich machen, es dauert(e) nunmal solange. Ich hätte mich im Reisebericht fürchterlich echauffieren können, hab' ich nicht, es ging auch anders; der Leser soll selbst entscheiden, wie soetwas zu bewerten ist. Der Leser kann auch ich sein, zu einem späteren Zeitpunkt ...
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 196
Registriert: 21.07.2016 13:29
Wohnort: Hamburg

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon Raoul Fiebig am 15.05.2018 08:19

JanMartin hat geschrieben:Die Kontrollprozeduren in Southampton sind kein Geheimnis und haben auch nichts mit Brexit zu tun.


...das kann man dennoch "so oder so" organisieren. Ich habe in den letzten sechs Wochen drei solche Einreisen nach GB erlebt. In jedem der drei Fälle wurden die Passagiere nach irgendwelchen Gruppen sortiert eingeladen und es gab keine nennenswerten Wartezeiten. Und die riesige "Norwegian Bliss" war auch bei mir dabei.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25046
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon kajomare am 15.05.2018 09:58

Hallo Zusammen,

wir haben ein Chaos wie es Garfield beschrieben hat auch schon mal erlebt und wissen, wie das an die Nerven geht. Also mein volles Verständnis!

Auf unserer Reise mit der Celebrity Eclipse von Miami nach Dublin im April diesen Jahres wurden die Passagiere zwischen den Azoren und Irland von den Irischen Behörden auf dem Schiff kontrolliert. Und das war perfekt organisiert. Kurz den Pass gezeigt. Das war es. Die US-Bürger bekamen zusätzlich noch einen Stempel in den Pass. Nach 5 - 10 Minuten war (inklusive Wartezeit) alles passiert.

Kajo
Benutzeravatar
kajomare
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 342
Registriert: 12.01.2008 15:10
Wohnort: Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon Hugo am 15.05.2018 15:06

JanMartin hat geschrieben:Hallo Garfield, nach den vielen Reaktionen auf den Reisebericht hier wurde ich doch etwas neugierig, zumal ich 'Mein Schiff 1' in einigen Monaten vor mir habe.

Nach netto 1 Seite Lesung mußte ich leider an Formulierungen wie 'Lumpen', 'das Ganze als bodenlose Frechheit bezeichnen' und 'Hat man nicht nötig' befürchten, daß es sich um eine Hate-Review handelt, die ich erstmal ins Objektive zu übersetzen habe. Auf Seite 3 wurde es für mein Empfinden noch schlimmer und ich verlor die Lust, weiterzulesen, tat es mir aber dann doch an. Ihr hattet wohl einfach ein bischen mehr Pech, als man Euch hätte zumuten sollen, und nun macht der Reisebericht Luft. Zwischendurch fiel mir auf, daß es keine Bildunterschriften gibt, die meisten Photos erklärten sich dann aber aus dem Text.

Seit sich Billigflieger auch in Frankfurt einnisten, gibt es auch dort billige Oneway-Flüge. Wer ein Flugpaket bucht, anstatt alles selbst zu organisieren, hat zwar wenig Risiko aber meist höhere Kosten und oft unangenehme Flugzeiten. Die Kontrollprozeduren in Southampton sind kein Geheimnis und haben auch nichts mit Brexit zu tun. Auch andere Länder gehen so vor. Wer Ausflüge bucht, und die sind meiner Einschätzung nach ausnahmslos egal wo und von wem organisiert grundsätzlich ziemlich überteuert, hat ebenso wenig Risiko, muß dafür aber mit allem inkludierten Unbill leben, anstatt die völlige Kontrolle im Falle einer Selbstorganisation zu haben. Die verspätete Ankunft in Bremerhaven, nunja, Ausnahmezustand; wenn es so abgelaufen ist, wie im Reisebericht beschrieben, könnte mensch sich fragen, wie TUI es besser hätte organisieren können, welche Optionen es gegeben hätte und welches Chaos diese widerum mit sich gebracht hätten.

Hier im Thread wurde 'eingefordert', daß mensch sich 'gefälligst' bedanken soll, so von wegen - gehört sich so - und so. Ich erwarte nicht, daß sich Leute für meine Reiseberichte bedanken; ich mache sie in erster Linie für mich selbst, um eine bleibende Erinnerung zu haben; wenn andere sie auf meiner Webseite einsehen und nützliche Informationen oder Anregungen 'rausziehen können, relativiert sich mein Aufwand.

Bedanken, nunja, es gab tatsächlich einige nützliche Informationen, die ich aus Deinem Reisebricht für mich extrahieren konnte, dafür danke; für den Stil will ich mich ausdrücklich nicht bedanken; da kann ich nur sagen; das war leider ziemlich unangenehm!


In der Tat, der Stil des RB war wirklich nicht gerade angenehm. Oder einfacher ausgedrückt: Platt formulierter Frust !
Hugo
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.04.2018 15:27

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon Hugo am 15.05.2018 15:14

Ahoibrause hat geschrieben:Hallo zusammen,

wir waren auch auf dieser Tour dabei.
Ich überlege grade wir ich was schreiben soll. Vielleicht einfach ganz kurz unsere Eindrücke.
An-und Abreise selbst gebucht, wegen schlechter Flugzeiten bei einer vorherigen Reise.
Anreise nach Mallorca bereits am Freitag, um dann noch 2 Tage individuelles Programm zu machen.
Am Montag mit dem Bus Nr. 1 zum Terminal, Kabinenfreigabe um 15:00 Uhr, war uns bekannt;
Landgänge haben wir alle in Eigenregie gemacht;
Die Passkontrolle in Southhampton war uns bekannt, von diversen Fährüberfahrten auf die Insel. Wir sind später hin und alles war in 2 min. erledigt.
Ausschiffung in Bremehaven:
Wir hatten die Abreise per Bahn nach Köln gebucht, schon mit viel Zeitpuffer, aber das hat nicht gereicht.
Wir haben von Tui eine kostenfreie Rückreise nach Köln- bzw. Leverkusen bekommen.
Wir hatten überlegt, mit dem späten Zug nach Köln zu fahren, sind dann aber zu dem Entschluss gekommen den Bustransfer zu nutzen. Warum? Unsere Überlegung war, eben alle wollen versuchen, sobald das Schiff freigegeben ist durch die Behörden, so schnell wie möglich runter vom Schiff und mit den bereitgestellten Busshuttles zum Bahnhof zu kommen. Das war dann wohl auch so. Der Kreuzfahrtdirektor hat die Passagiere nach dem Anlegen in Bremerhaven immer wieder darauf hingewiesen ruhig noch was zu trinken und erst später von Bord zu gehen.
Wir haben uns gegen 17:45 Uhr in die Schlange auf Deck 4 eingereiht. Wir waren um 18:15 draußen, und mussten dann noch bis 20:00 Uhr auf den Bus warten. Wir waren die letzten die quasi abgeholt wurden. Das war sicher nicht toll, aber aufregen hätte mir jetzt auch nicht genutzt.
Unserer Meinung nach hat Tui versucht für alle ein akzeptable Lösung zu finden, eben auch individuell gebuchte Heimreisen. Ob jeder damit zufrieden war weiß ich natürlich nicht.
-Bustransfers in viele deutsche Großstädte, kostenfrei
-Hotelübernachtung mit Heimreise am nächsten Tag
-20,-€ Bordguthaben für Internet wurde gegeben
-Angebot für selbstorganisierte Heimreise, z. B. Bahnticket 2. Kl., die Kosten von Tui einreichen
Wir haben trotz allem die Reise genossen und werden Tui weiter in unsere Kreuzfahrtplanung mit einbeziehen.

Viele Grüße

Cilly


Schau, schau. Die gleiche Reise gemacht, aber ohne hier hinterher destruktiven Frust zu platzieren. Und vor allem aufgezeigt, dass TUI Cruises versucht hat noch gewisse Ausgleiche zu schaffen. Davon hat Kritiker Garfield wenig berichtet. Warum wohl ? Weil er hier seinen Frust aufmerksamkeitsstark hinterlassen wollte.
Hugo
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.04.2018 15:27

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon Raoul Fiebig am 15.05.2018 15:29

Hugo hat geschrieben:Schau, schau. Die gleiche Reise gemacht, aber ohne hier hinterher destruktiven Frust zu platzieren. Und vor allem aufgezeigt, dass TUI Cruises versucht hat noch gewisse Ausgleiche zu schaffen. Davon hat Kritiker Garfield wenig berichtet. Warum wohl ? Weil er hier seinen Frust aufmerksamkeitsstark hinterlassen wollte.


Hallo Hugo,

daß ausgerechnet Du bei anderen Usern den destruktiven Charakter von Beiträgen monierst, ist ja fast schon belustigend. :rolleyes:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25046
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon Garfield am 15.05.2018 19:15

Raoul Fiebig hat geschrieben:... ist ja fast schon belustigend ...


Ich für mich streiche das "fast", Raoul.
Darf ich einen anderen Kommentar des Users zu einem anderen Reisebericht hier im Forum zitieren?
Habe den Bericht gelesen. Summiert betrachtet ein eher langweiliger Bericht. Keine Höhepunkte, keine Spannung, alles plätscherte so vor sich hin. Im Ergebnis gelesen und dabei gelangweilt...

Na, dem Mann konnte ich doch auf jeden Fall helfen! :lol:
Benutzeravatar
Garfield
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 2522
Registriert: 18.09.2007 10:45
Wohnort: Schweinfurt/Main

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon seamaster76 am 15.05.2018 21:41

Ich Frage mich so langsam zu was sich dieser Herr hier überhaupt angemeldet hat. ...
seamaster76
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 506
Registriert: 17.06.2013 09:58
Wohnort: Chemnitz

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon Hugo am 16.05.2018 14:21

seamaster76 hat geschrieben:Ich Frage mich so langsam zu was sich dieser Herr hier überhaupt angemeldet hat. ...


Ja ? Witzig die vordergründige und ironische Formulierung "dieser Herr". :D :cool: ;)
Hugo
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.04.2018 15:27

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon seamaster76 am 17.05.2018 05:50

In anderen Portalen würde man so etwas wie "Dich" als Troll bezeichnen :lol: Aber ich denke mal die Moderatoren haben Dich längst auf dem Schirm... :wave: :thumb:
seamaster76
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 506
Registriert: 17.06.2013 09:58
Wohnort: Chemnitz

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon coke72 am 17.05.2018 08:37

Vorschlag: Zurück zum Thema! ;)

Viele Grüße
Arno
Benutzeravatar
coke72
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 1809
Registriert: 16.03.2008 17:16

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon Hugo am 17.05.2018 12:04

seamaster76 hat geschrieben:In anderen Portalen würde man so etwas wie "Dich" als Troll bezeichnen :lol: Aber ich denke mal die Moderatoren haben Dich längst auf dem Schirm... :wave: :thumb:


Ist schon interessant wie fallweise Reaktionen ausfallen, wenn hier mal ein neuer User etwas kritischer mit bestimmten Sachverhalten umgeht. Etwas konstruktiv kritisch zu beurteilen, kommt bei den "Traditions-Usern" nicht gut an. Wenn das vorhandene Welt (Wunsch) Bild angekratzt ist, ist es mit der Willkommens-Kultur für einen Foren-Neuling schnell vorbei. Und eigentlich wünscht man sich, dass so ein Neuling wieder entfernt wird. Der stört doch nur ! ;)
Hugo
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.04.2018 15:27

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon coke72 am 17.05.2018 13:32

Noch einmal: Bitte zurück zum Thema!
Nicht dass wir den Thread noch schließen müssen.

Viele Grüße
Arno
Benutzeravatar
coke72
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 1809
Registriert: 16.03.2008 17:16

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon Cali65 am 26.05.2018 17:02

Moin und zurück zum Thema. Was mir leider bei TUI immer wieder auffällt in Reiseberichten
oder aus persönlichen Gesprächen mit TUI erfahrenen Bekannten ist das schwache Entertainment.
Das hält meine Frau mittlerweile von einem TUI Versuch echt ab, denn ob das Essen irgendwo eine Nuance
besser sein soll, ist für uns sekundär.
Dazu dann noch die 15 Uhr Sache und ein paar andere Punkte...
Wir werden wohl Gewohnheitstiere und sind wohl mittlerweile X und RCI assimiliert worden.
Vor 7 Tagen gerade wieder von einer komplett herausragenden Cruise mit der Reflection zurück,
werden wir wohl nicht so schnell mal zu TUI fremdeln und mit den alten Besen weiter kehren. ;)
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 844
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon OHV_44 am 26.05.2018 18:15

Cali65 hat geschrieben:...ist das schwache Entertainment..ob das Essen irgendwo eine Nuance besser sein soll, ist für uns sekundär.

So verschieden ist das, zum Glück.

Entertainment zB ist uns schnuppe. Gutes bzw. besseres Essen eher nicht...
...das Essen im BLU kann mit dem 5-Gänge-Menü abends im Atlantik nun mal nicht mithalten. An das Publikum muss man sich halt gewöhnen oder diesem, so gut wie es geht, aus dem Weg gehen.
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 5567
Registriert: 02.07.2008 11:58
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon shipfriend am 26.05.2018 18:30

Cali65 hat geschrieben:Moin und zurück zum Thema. Was mir leider bei TUI immer wieder auffällt in Reiseberichten
oder aus persönlichen Gesprächen mit TUI erfahrenen Bekannten ist das schwache Entertainment.
Das hält meine Frau mittlerweile von einem TUI Versuch echt ab, denn ob das Essen irgendwo eine Nuance
besser sein soll, ist für uns sekundär. [...]


Das kommt drauf an, wie man "schwach" definiert - wenn "schwach" heißt, dass nicht so viel los ist, die Unterhaltung diskreter und damit an Bord eher ruhigere Atmosphäre herrscht, wäre das für mich ein Grund mehr, endlich mal diese Reederei auszuprobieren.
HAL sagte man ja auch kein opulentes Entertainment nach, als ich an Bord war, habe ich mich so wohl gefühlt wie lange nicht auf einer Kreuzfahrt - das Entertainment war auch eher diskret gehalten und gestaltete sich eher als Qualität statt Quantität, zumindest, was die Live Bands in den Bars angeht - ab 23:30 war es an Bord sehr ruhig.
Wenn das bei TUI Cruises auch so ist, macht das für mich Lust auf sehr viel mehr.

Die Shows im Theater sind mir sehr egal - das ist für mich meist das gleiche, und kaum etwas ist mir da nachhaltig in guter Erinnerung geblieben - das ist bei gutem Service und sehr gutem Essen schon ganz anders. :)
Benutzeravatar
shipfriend
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 321
Registriert: 08.10.2016 18:30

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon Cali65 am 26.05.2018 19:24

Ja, wie schon gesagt. So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Entertainment und Livemusik sind
für uns sehr wichtig. Essen mag Nuancen schlechter sein aber das kann ich mir in Berlin an fast jeder Ecke so
gut wie bei TUI holen.
Vollkommen akzeptabel die unterschiedlichen Sichtweisen. Aber in erster Linie für gutes Essen buchen wir keine Cruise und
auch nicht nur für gepflegte Gespräche Ü 70 bei Streichquartett und Klaviermusik oder für Lektorate, die mir meist nichts
wirklich Neues über Land und Leute erzählen.
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 844
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon OHV_44 am 26.05.2018 19:50

Cali65 hat geschrieben:Essen mag Nuancen schlechter sein aber das kann ich mir in Berlin...

Nur das wir das in Berlin nicht allzu oft machen. Dafür fliegen wir zB nach ZA.
Die Ü70 triffst Du wohl eher bei HAL. Schätze mal, dass das D-Alter bei TC sogar etwas niedriger sein wird als bei X.

BTW: Die Möglichkeiten für Kunst & Kultur sind in B echt vielfältiger. Dafür...
Nothing 4 ungood!
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 5567
Registriert: 02.07.2008 11:58
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re: Zurück von der MEIN SCHIFF 3

Beitragvon shipfriend am 26.05.2018 21:20

OHV_44 hat geschrieben:Die Ü70 triffst Du wohl eher bei HAL. Schätze mal, dass das D-Alter bei TC sogar etwas niedriger sein wird als bei X.


Auch, wenn es jetzt in OT abdriftet ( :D ) - kommt wohl auch hier auf die Fahrt an.
Letztes Jahr, Ende August/Ende September auf der Koningsdam (eine Woche Norwegen) waren die Altersgruppen alle gemischt - vom Kleinkind bis zu 90 Jährigen war alles bunt gemischt dabei, ein überaus hoher Altersdurchschnitt war nicht festzustellen - im Gegenteil, bei X in der Karibik war er (gefühlt) höher.
Obwohl ich nicht bestreite, dass bei diversen HAL-Kreuzfahrten der Altersdurchschnitt sehr hoch sein kann.
Benutzeravatar
shipfriend
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 321
Registriert: 08.10.2016 18:30

VorherigeNächste

Zurück zu Die Deutschen Kreuzfahrtveranstalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast