Kabine am Heck gut oder schlecht?

Kreuzfahrten mit Azamara, Celebrity Cruises, Pullmantur Cruises, Royal Caribbean International, Silversea Cruises und Silversea Expeditions (ohne TUI Cruises und Hapag-Lloyd Cruises)
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 5810
Registriert: 02.07.2008 11:58
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von OHV_44 »

Jens Walpert hat geschrieben:...pflegt die bei CruiseCritic denn eigentlich jemand?
...scheinbar ja, denn ich konnte Dir gerade die beiden aktuellen pdfs vom 24.07. zusenden.
Viel Spaß damit.

Gruß Micha

Kruizefan
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1918
Registriert: 02.02.2009 09:12

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von Kruizefan »

Ask4Jay hat geschrieben:Hallo,
Ich bin neu hier, hab aber etwas zum Thema zu sagen. Normalerweise lungere ich bei Cruise Critic / NCL herum, auch als Ask4Jay. Bin Hamburger, wohn aber seit 1960 in Amerika, mein deutsch ist nicht mehr so flüssig wie früher.
Hallo Juergen,
willkommen im Forum!

Hab' schon viel von dir bei CC gelesen, insbesondere über die Heckkabinen auf den R-Schiffen (Azamara/Oceania).
Peter

Benutzeravatar
Ask4Jay
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 11
Registriert: 26.07.2011 03:14
Wohnort: South Jersey, USA

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von Ask4Jay »

Hallo Peter.
Ja, da hab ich tatsächlich Deine Welcome Nachricht nicht gesehen. Und warum nicht? Sie war auf der 2. Seite, von der ich nichts gewusst habe.
Ich muss mich also erstmal ein bisschen zurecht finden.
Auf unserer letzten Ueberfahrt mit Azamar maben mich Leute angeredet mit "Are you Jay, I know you".
Ein Paar aus Australien und eins aus Kanada. Sie hatten meine Bilder auf SmugMug gesehen. Kleine Welt, bevoelkert mit netten Menschen aber.
Ist dies nun eine PN oder nicht? Mal nachsehen, wenn sie weg ist.
Gruss,
Juergen

sw1002
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 31
Registriert: 08.07.2017 13:24

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von sw1002 »

Wir stehen vor der Qual der Wahl, fahren im Herbst 2020 auf die MS3 die Tour Tenereiffa -> Kapverden - entweder eine Balkonkabine am Heck auf Deck 9 (9183) oder eine Balkonkabine Mittig auf Deck 7 (7039). Wir waren bisher nie in einer Heckkabine, meine Frau fürchtet, dass es bei Seegang in einer Heckkabine stark rauf und runter geht, daher haben wir etwas vorbehalte weil sie auch mal seekrank werden könnte. Gibt es Eurer Meinung nach besondere Argumente, die für eine Heckkabine sprechen? Ich habe gehört dass die Balkone größer sind, stimmt das? Wir haben mit 7039 auch einen leicht vergrößerten Balkon.

Flying Welshman
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 35
Registriert: 31.12.2018 17:37

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von Flying Welshman »

Auf unserer Nordlandtour mit der MSC Orchestra hätte mein Mann am ersten Seetag keine Heckkabine haben wollen. Das ging ganz schön rauf und runter. Wir waren ziemlich mittschiffs auf Deck elf, da war es gut zu ertragen. Am ehesten Mau war mir auf dem Pooldeck: das Wasser im Pool schwappte ganz schön über!

LG

Karin

werder
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 62
Registriert: 16.10.2013 09:03

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von werder »

hallo, wir hatten auf der MS 3 eine premium veranda Kabine am heck - Weltklasse !
alles super

afdhh
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 16
Registriert: 08.06.2016 14:17

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von afdhh »

Ich persönlich bevorzuge bei Costa immer die Heckkabinen, jedoch nicht direkt unter dem Pool Deck.

Es ist ruhiger ganz hinten weil nicht jeder vorbeiläuft, ist ein enormer Unterschied zu den Kabinen Mittschiffs.

Dann ist der freie Blick hinten raus immer besonders schön, die Sonnenuntergänge wunderschön.

Stärkerer Seegang macht mir nix aus, deshalb kann ich da keinen Unterschied zu Mittschiffs feststellen.

Mycraft
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 14
Registriert: 15.11.2010 17:52

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von Mycraft »

Heckkabinen sind oft die ersten, welche weg sind. Auch weil es eben weniger davon gibt. Wir probieren bei der nächsten Tour wieder mal eine. Von der letzten(MSC Fantasia) war ich jetzt nicht unbedingt total begeistert. Ja es war schon toll. Allerdings sind im Heck immer mehr Vibrationen zu spüren als z.B. Mittschiffs. Weiterhin bekommt man immer etwas Ruß von den Schornsteinen ab, das berichten auch die anderen Heckkabinenlibhaber auf unterschiedlichen Schiffen.

Aber der einzige wirkliche Vorteil ist oft durch die Schiffsgeometrie größerer Raum und Balkon zum Preis einer normalen Kabine.

Urlauber
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 116
Registriert: 30.09.2010 14:26

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von Urlauber »

Ich hatte 2x Heckkabine; auf der Europa 2 wurde ich regelmäßig von der Putzkolonne (lernresistene Philipinos) morgens mit Putzwasser vom Boden der Sansibar Terrasse getauft. Sonst: Gerne!

Shipper
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 339
Registriert: 23.11.2012 18:52

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von Shipper »

Die Dampfer fahren so mit ungefähr 17 bis 20 Knoten. Das entspricht einem Fahrtwind von 4 bis 5 Beaufort-Stärke. Wenn ich hinten keine Abgase haben will, muss der Wind von seitlich kommen oder von Achtern mit 6. Dann habe ich aber schon eine ziemlich bewegte See. Und Hinten Riesenradfeeling. (Vorn auch)
Das viele unterschiedliche Erfahrungen machen, liegt ganz einfach an den unterschiedlichen Windverhältnissen.
Wenn man mal die Erfahrung mit einem Hurrikan bei 12m Welle gemacht hat, bucht man vorzugsweise mittschiffs und ein Deck über den Rettungsbooten. Da ist die Schiffsbewegung am geringsten. (Obwohl es auch da ziemlich ruppig war.)
Ich kenne zwar keine Messungen der Luftqualitätswerte auf dem Schiff, aber meine Bronchien sind immer etwas in Aufregung, denen mute ich keine Heckkabine zu.

Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 6889
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von HeinBloed »

Shipper hat geschrieben:Die Dampfer fahren so mit ungefähr 17 bis 20 Knoten. Das entspricht einem Fahrtwind von 4 bis 5 Beaufort-Stärke. Wenn ich hinten keine Abgase haben will, muss der Wind von seitlich kommen oder von Achtern mit 6. Dann habe ich aber schon eine ziemlich bewegte See. Und Hinten Riesenradfeeling. (Vorn auch)
Das viele unterschiedliche Erfahrungen machen, liegt ganz einfach an den unterschiedlichen Windverhältnissen.
Wenn man mal die Erfahrung mit einem Hurrikan bei 12m Welle gemacht hat, bucht man vorzugsweise mittschiffs und ein Deck über den Rettungsbooten. Da ist die Schiffsbewegung am geringsten. (Obwohl es auch da ziemlich ruppig war.)
Ich kenne zwar keine Messungen der Luftqualitätswerte auf dem Schiff, aber meine Bronchien sind immer etwas in Aufregung, denen mute ich keine Heckkabine zu.
Wenn ich das schon vorher alles wüsste, wie meine Kreuzfahrt wird, wenn ich fahre...

No risk - no fun.

Und wenn alles nicht zutrifft, hatte ich vielleicht den schönsten Balkon auf dem gesamten Schiff.

Mycraft
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 14
Registriert: 15.11.2010 17:52

Re: Kabine am Heck gut oder schlecht?

Beitrag von Mycraft »

Wir hatten jetzt wieder eine Heckkabine auf der Freedom ots. War schön, sowohl Kabine und auch Balkon von der Größe wie eine Juniorsuite zum Preis einer normalen Balkonkabine.

Nichts zu beanstanden.

Antworten