"Costa Deliziosa" sticht in Triest für eine Italien-Kreuzfahrt in See

Kreuzfahrten mit Carnival Cruise Line, Costa Crociere, Cunard Line, Holland America Line, P&O Cruises, P&O Cruises Australia, Princess Cruises und Seabourn Cruise Line (ohne Aida Cruises)
Antworten
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28626
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

"Costa Deliziosa" sticht in Triest für eine Italien-Kreuzfahrt in See

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von Costa Kreuzfahrten erhalten:
osta Kreuzfahrten sind zurück:
Die Costa Deliziosa sticht heute in Triest für eine Italien-Kreuzfahrt in See

Die Costa Deliziosa wird sieben Tage unterwegs sein und dabei die italienischen Häfen Bari, Brindisi, Corigliano-Rossano, Siracuso und Catania anlaufen. Die Kreuzfahrt ist für italienische Gäste reserviert.

Das Unternehmen Costa Crociere hat ein neues Gesundheits- und Schutzkonzept entwickelt, das auch regelmäßige COVID-19-Tests und Temperaturmessungen für alle Passagiere und Crew-Mitglieder beinhaltet. Alle Costa Landausflüge und Touren sind so gestaltet, das Social Distancing eingehalten werden kann. Dafür sorgt nicht zuletzt auch eine reduzierte Anzahl Passagiere, die auf dem Schiff willkommen geheißen werden. Auch beim Service an Bord wurden neue Strukturen und Abläufe geschaffen, die der aktuellen Situation Rechnung tragen. Die medizinischen Versorgungsmöglichkeiten an Bord wurden erweitert. Am 19. September 2020 wird auch wieder die Costa Diadema ihren Betrieb ab Genua aufnehmen. Zwei weitere Schiffe mit anderen Routen erweitern die Costa Flotte ab Oktober.

Genua/Hamburg – 6. September 2020 – Costa Crociere nimmt den Betrieb wieder auf. Die Costa Deliziosa wird als erstes Schiff aus der Flotte der italienischen Reederei wieder mit Gästen an Bord in See stechen. Heute um 17 Uhr wird die Costa Deliziosa ab Triest zu einer einwöchigen Fahrt aufbrechen und unter hohen Sicherheitsvorkehrungen an Bord die Route «Das Beste von Italien» befahren. Angelaufen werden die Häfen von Bari, Brindisi, Corigliano-Rossano, Siracusa und Catania.

„Wir sind hocherfreut, nach mehr als fünf Monaten ohne Kreuzfahrten endlich wieder Gäste an Bord begrüßen zu dürfen und sind über den Neustart mit einer Fahrt innerhalb Italiens sehr glücklich. Die Entscheidung, den Betrieb als italienische Reederei mit ausschließlich italienischen Gästen wieder aufzunehmen, spiegelt unsere tiefe Verbundenheit zu diesem Land wider, unter dessen Flagge wir bereits seit mehr als 70 Jahren unterwegs sind“, erklärt Michael Thamm, CEO Costa Group & Carnival Asia. „In den vergangenen Wochen haben wir eng mit den italienischen und EU-Behörden sowie Experten aus der Wissenschaft an der Ausarbeitung von tragfähigen Gesundheits- und Schutzkonzepten gearbeitet, um unseren Passagieren wieder einmalige Erlebnisse auf dem Meer ohne Risiken anbieten zu können. Gleichzeitig behalten wir die aktuelle Lage hinsichtlich einer schrittweisen Rückführung unserer gesamten Flotte auf die Meere ab Oktober im Blick. Wir hoffen, nach und nach auch wieder Gäste aus allen anderen europäischen Märkten auf unseren Schiffen zu begrüßen“.

Die Passagiere der ersten drei Kreuzfahrten auf der Costa Deliziosa im September werden ausschließlich italienische Staatsbürger oder in Italien wohnhafte Personen sein. Auch wird nur eine beschränkte Anzahl Passagiere mit auf die Reise gehen, um Social Distancing an Bord jederzeit garantieren zu können. Die Infrastrukturen und Unterhaltungsangebote wurden entsprechend angepasst.

Das neue Costa Sicherheits- und Schutzkonzept, das gemeinsam mit wissenschaftlichen Experten erarbeitet wurde, sieht unter anderem regelmäßige COVID-19-Tests und Temperaturmessungen für alle Passagiere und Crew-Mitglieder vor. Alle Passagiere müssen in Triest einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen und werden sowohl einer Temperaturmessung als auch einem Antigen-Schnelltest für COVID-19 unterzogen. Gäste werden erst zum Einschiffen zugelassen, wenn sie negativ getestet wurden. Bei einem positiven Testergebnis wird ein zusätzlicher PCR-Test durchgeführt. Nur wenn dieser negativ ist, kann die Person an Bord. Die Crew-Mitglieder haben vor dem Boarding in Triest eine 14-tägige Quarantäne hinter sich und wurden ebenfalls regelmäßig auf COVID-19 getestet.

Während der Kreuzfahrt sind die Exkursionen und Touren so geplant, dass Social Distancing eingehalten werden kann. In allen angefahrenen Destinationen dürfen Passagiere nur von Bord, wenn sie sich den von Costa speziell entwickelten Ausflügen in Kleingruppen anschließen. Auf diesen Touren können die Gäste verschiedene Sehenswürdigkeiten in der Umgebung der Häfen entdecken. Dazu gehören Städte und Ortschaften wie Lecce, Ostuni, Otranto, Alberobello, Gallipoli, Taormina, Noto, Modica, Ragusa oder Sibari.
Das gastronomische Angebot und Entertainmentprogramm an Bord wurden in Einklang mit dem Sicherheitsprotokoll angepasst, ohne dass das typische Ambiente einer Costa Kreuzfahrt darunter leidet. Zum Beispiel werden Live-Shows öfter und vor reduziertem Publikum aufgeführt, es gibt Restaurants mit Service statt Selbstbedienung in den Buffetrestaurants. Die Sitzkapazitäten in den Theatern, der Show Lounge, Bars und Restaurants wurden angepasst und der Eintritt ins Spa, die Pools und dem Miniclub für Kinder wird gestaffelt. Auch die Reinigung und Desinfektion in allen Bereichen an Bord, einschließlich der Kabinen, wird verbessert, während die medizinische Versorgung an Bord deutlich ausgebaut wird. Weitere Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen sind die Verwendung von Gesichtsmasken, wann immer nötig, Spender von Handdesinfektionsmitteln auf dem ganzen Schiff und die Einführung von Selbstbedienungs-Säulen zum Fiebermessen.
Die Costa Deliziosa wird noch bis Ende 2020 ab Triest Kreuzfahrten nach Italien und später wieder nach Griechenland anbieten. Als nächstes Schiff aus der Flotte wird die Costa Diadema ihren Betrieb wieder aufnehmen, und zwar ab dem 19. September ab Genua. Wie die Costa Deliziosa wird auch die Costa Diadema vorerst nur italienische Häfen anlaufen und italienische Gäste an Bord begrüßen. Sie wird auf ihrer Route in Civitavecchia/Rom, Neapel, Palermo, Cagliari und La Spezia anlegen. Ab Oktober kommt dann das Flaggschiff der Reederei, die Costa Smeralda, wieder zurück. Die Costa Firenze, das neue Schiff der Reederei, das momentan von Fincantieri in der Marghera-Werft gebaut wird, erlebt ihre Indienststellung im Dezember.

Michael Thamm blickt mit viel Optimismus auf die kommenden Monate: «Der Neustart unserer Kreuzfahrtschiffe ist eine riesige Chance, nicht nur für unser Unternehmen, sondern für die ganze Industrie, von den Schiffbaufirmen über die Zulieferwerke bis zur gesamten Wirtschaft. Der Hafen von Triest könnte künftig eine wichtige Rolle für die Entwicklung des Kreuzfahrtengeschäfts auf dem adriatischen Meer spielen. Auch deshalb haben wir Triest als Anlegehafen für die Fahrten der Costa Deliziosa bis Ende des Jahres ausgewählt. Gleichzeitig verstehen wir den Neustart auch als große Verantwortung, die wir gegenüber unseren Passagieren, Crews und Behörden wahrnehmen müssen und werden. Aus diesem Grund sind wir bei der Ausarbeitung der Schutz- und Sicherheitskonzepte keinerlei Kompromisse eingegangen. Wir werden dafür sorgen, dass diese Konzepte einwandfrei funktionieren und sind froh über das tolle Teamwork der letzten Wochen und Monate mit allen Interessensgruppen und Behörden aller Häfen, die wir mit unseren Schiffen anlaufen werden.“

Das Unternehmen informiert umfassend über die geltenden Hygiene-Protokolle und Maßnahmen auf seiner Website https://www.costakreuzfahrten.de/bald-w ... -bord.html
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1288
Registriert: 10.02.2014 14:42
Kontaktdaten:

Re: "Costa Deliziosa" sticht in Triest für eine Italien-Kreuzfahrt in See

Beitrag von Svennimo »

Moin,

Costa hat jetzt alle Reisen bis März 2021 abgesagt.
Ausnahmen sind die in der PM genannten Schiffe.

LG Sven
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28626
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: "Costa Deliziosa" sticht in Triest für eine Italien-Kreuzfahrt in See

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

hier die PM dazu:
Costa Kreuzfahrten stellt neues Winterprogramm 2020 / 2021 vor

Nach dem aktuellen Neustart in diesem Monat mit der Costa Deliziosa und Costa Diadema wird Costa nach und nach weitere Schiffe wieder in den Betrieb nehmen. Gleichzeitig wird die italienische Reederei ab dem 27. September auch wieder Gäste aus Deutschland und weiteren europäischen Ländern an Bord begrüßen, so wie es das Dekret der italienischen Regierung festlegt und erlaubt.

Costa bietet in diesem Winter ihre beliebtesten Kreuzfahrten im Mittelmeer und auf die Kanarischen Inseln an. Außerdem ist die Weltreise Anfang 2021 bestätigt.

Das Debüt der Costa Firenze im Mittelmeer ist die große Neuigkeit für den Winter 2020/21.

Hamburg/Genua, 10. September 2020 - Costa Crociere, das führende Kreuzfahrtunternehmen in Europa und Teil der Carnival Corporation &plc, startet mit einem neuen Kreuzfahrtangebot in die Wintersaison 2020/21. Nachdem die italienische Traditionsreederei bereits die Wiederaufnahme ihres Kreuzfahrtbetriebs im September mit den beiden Schiffen Costa Deliziosa und Costa Diadema angekündigt hat, präsentiert sie nun die neuen Kreuzfahrten von Oktober 2020 bis März 2021, die mit einer schrittweisen Rückkehr der Costa Flotte geplant sind. Dabei wird überall an Bord durch die neu eingeführten Gesundheitsprotokolle stets größtmöglich Sicherheit gewährleistet. Außerdem findet alles in einer engen Abstimmung und in Übereinstimmung mit den Vorgaben der lokalen Regierungen statt.

Die Costa Kreuzfahrten der Wintersaison 2020/21 stehen ab dem 27. September auch wieder europäischen Gästen offen, die in den Ländern wohnen, die im Dekret der italienischen Regierung* aufgeführt sind, während die ersten Abfahrten der Costa Deliziosa (6., 13., 20. September) und Costa Diadema (19. September) unverändert nur für Italiener buchbar sind. Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten der neuen Reiserouten werden in Kürze auf der Costa Website www.costakreuzfahrten.de und in den Reisebüros abrufbar sein.

Debüt der Costa Firenze im Dezember 2020
Die große Neuigkeit ist das Debüt des neuen Schiffes Costa Firenze, das auf der Fincantieri-Werft in Marghera (Venedig) gebaut wird. Es steht für den unnachahmlichen italienischen Stil und ist in seiner Gestaltung von der Schönheit der Renaissance-Stadt Florenz inspiriert. Ab dem 27. Dezember können Gäste dieses Schiff der neuesten Generation auf einer 7-tägigen Urlaubsreise im Mittelmeer genießen, bei der sie die Städte Savona, La Spezia, Neapel, Valencia, Barcelona und Marseille besuchen werden.

Italien entdecken mit Costa Kreuzfahrten
Die einwöchigen Reiserouten der Costa Deliziosa ab Triest sind der Wiederentdeckung der schönsten Reiseziele Italiens gewidmet. Die Touren, die viele neue italienische Häfen beinhalten, sind auch für Gäste aus Deutschland und anderer europäischer Länder am 27. September und 4. Oktober buchbar. Ab dem 10. Oktober wird die Costa Deliziosa auf einwöchigen Kreuzfahrten von Triest nach Griechenland aufbrechen.
Darüber hinaus wird das Costa Angebot im Mittelmeer durch das nagelneue Flaggschiff Costa Smeralda bereichert. Das erste mit Flüssiggas (LNG) betankte Costa Schiff wird voraussichtlich ab dem 10. Oktober einwöchige Kreuzfahrten ab Savona im westlichen Mittelmeer durchführen.

Ab Anfang November hat die Costa Diadema zwei außergewöhnliche Reisen im Programm: eine 12-tägige Reise zu den Kanarischen Inseln und eine 14-tägige Reise zur Entdeckung Ägyptens und Griechenlands. Die Weltreise mit der Costa Deliziosa ist ab dem 3. Januar 2021 bestätigt.

Abgesehen von den in dieser Meldung enthaltenen Reisen werden alle anderen Costa Kreuzfahrten, die von Oktober 2020 bis März 2021 geplant sind, abgesagt. Costa wird Reisebüros und die betroffenen Gäste über die Änderungen informieren. Geltende Rechtsvorschriften werden beachtet. Der Schutz der Gäste gemäß deutschem Reiserecht wird garantiert und hat höchste Priorität. Die Kreuzfahrten der Costa Favolosa in der Karibik sind ebenfalls von Stornierungen ausgeschlossen; das Unternehmen wird so bald wie möglich über diese Kreuzfahrten informieren.

Neues Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll
Mit dem Ziel, größtmögliche Sicherheit für Gäste, Besatzung und lokale Gemeinden zu gewährleisten, wird das Costa Sicherheitsprotokoll auf allen Kreuzfahrten der Wintersaison 2020/21 umgesetzt. Das Costa Sicherheitsprotokoll ist ein sehr umfassender Maßnahmenkatalog, der als Antwort auf die COVID-19-Situation entwickelt wurde und der alle Aspekte des Kreuzfahrterlebnisses mit einbezieht, sowohl an Bord als auch an Land. Zu den Maßnahmen des Protokolls gehören auch Antigenabstrich-Tests für alle Gäste vor der Einschiffung und gesicherte Landausflüge.
Mit ausgearbeitet von einem Gremium unabhängiger wissenschaftlicher Experten aus dem öffentlichen Gesundheitsbereich steht das Costa Sicherheitsprotokoll im Einklang mit den von der italienischen Regierung und den europäischen Behörden festgelegten Gesundheitsprotokollen und wird ständig auf Grundlage der Entwicklung der Situation und des medizinischen Wissens aktualisiert
Die neuen Reiserouten werden demnächst zur Reservierung und zum Verkauf unter www.costakreuzfahrten.de und in jedem guten Reisebüro verfügbar sein.

* Die ersten drei Kreuzfahrten der Costa Deliziosa ( 6., 13., und 20. September) und die erste Abfahrt der Costa Diadema am 19. September sind für Gäste mit Wohnsitz in Italien reserviert. Ab dem 27. September 2020 werden Kreuzfahrten auch für Europäer der Länder zum Verkauf angeboten, die im Anhang 20 des Dekrets des italienischen Premierministers vom 7. September, Liste A und Liste B, aufgeführt sind, nämlich: Österreich, Belgien, Zypern, Kroatien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Tschechische Republik, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Ungarn, Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und Vereinigtes Königreich. Sollten neue Regierungsverordnungen oder Bestimmungen zu diesem Thema erlassen werden, wird Costa seine Vorschriften unverzüglich anpassen und seine Kunden informieren.

Das Unternehmen informiert umfassend über die geltenden Hygiene-Protokolle und Verfahren auf seiner Website https://www.costakreuzfahrten.de/bald-w ... -bord.html
Equinox
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 534
Registriert: 07.04.2013 09:27

Re: "Costa Deliziosa" sticht in Triest für eine Italien-Kreuzfahrt in See

Beitrag von Equinox »

Bin mal gespannt ob die Firenze wirklich nach Barcelona fahren wird. ABER ich will dabei sein, egal wohin es geht!! Shut up and take my money!! :lol:

Edit: Und die Diadema im November nach Ägypten? Das können die nicht ernst meinen?
afdhh
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 37
Registriert: 08.06.2016 14:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Costa Deliziosa" sticht in Triest für eine Italien-Kreuzfahrt in See

Beitrag von afdhh »

Sehr schade.
Damit fällt ja meine Fahrt von Dubai nach Savona im März aus.
Wirklich schade
lioclio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 509
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: "Costa Deliziosa" sticht in Triest für eine Italien-Kreuzfahrt in See

Beitrag von lioclio »

Die wollen Anfang Januar die Weltreise starten? Da fehlt mir selbst bei allem zusammengekratzten Optimismus der Glaube. Mit Süd-/Mittelamerika und den USA (wo bereits alles abgesagt ist), den Seychellen die die Häfen geschlossen haben, Indien und Co als Ziele? Das sieht für mich eher nach einer 125tägige Seereise mit technischen Stops aus, sollte die Deliziosa denn tatsächlich in See stechen.

LG Anna
Expifan
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 64
Registriert: 24.04.2020 08:59

Re: "Costa Deliziosa" sticht in Triest für eine Italien-Kreuzfahrt in See

Beitrag von Expifan »

Da geb ich Dir Recht Anna.

Eine Weltreise Anfang 2021 ist sehr unwahrscheinlich, es sei denn die fahren Richtung Norwegen, dann weiter nach Spitzbergen und chartern dort einen Eisbrecher, der sie zum Nordpol ercortiert. Dort fahren sie einen Kreis, damit sie alle Längengrade überquert haben und kommen zurück. Das wäre rein geographisch eine Weltumrundung.

Tom
lioclio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 509
Registriert: 03.04.2012 17:30

Re: "Costa Deliziosa" sticht in Triest für eine Italien-Kreuzfahrt in See

Beitrag von lioclio »

Expifan hat geschrieben: 11.09.2020 20:43 Da geb ich Dir Recht Anna.

Eine Weltreise Anfang 2021 ist sehr unwahrscheinlich, es sei denn die fahren Richtung Norwegen, dann weiter nach Spitzbergen und chartern dort einen Eisbrecher, der sie zum Nordpol ercortiert. Dort fahren sie einen Kreis, damit sie alle Längengrade überquert haben und kommen zurück. Das wäre rein geographisch eine Weltumrundung.

Tom
Die Vorstellung 125 Tage um die "große Eisscholle" zu kreiseln würde mich aber auch nicht wirklich erheitern, auch wenn die Weltumrundung damit rein geographisch erfüllt wäre. ;)

LG Anna
Antworten