Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Kreuzfahrten mit Carnival Cruise Line, Costa Crociere, Cunard Line, Holland America Line, P&O Cruises, P&O Cruises Australia, Princess Cruises und Seabourn Cruise Line (ohne Aida Cruises)
Antworten
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 3491
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Rhein »

Ähm, sorry, aber die Costa Victoria von 1996 ist wohl nicht eines der ältesten Schiffe der Carnival-Gruppe gewesen. Da fallen mir spontan mal noch die Carnival Fascination (1994) sowie einige ihrer Schwestern und einige HAL-Schiffe ein sowie die meisten Schiffe von P&O Australia ein. Aber auch von denen hat man sich ja größtenteils zwischenzeitlich etwas früher als geplant getrennt.

Frage mich auch, ob nicht irgendwann eines der Melitta-Klasse Schiffe zu Costa wechselt?
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 558
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Kieler »

Century Harmony Cruise Limited aus Südkorea. Umbau zum Hotelschiff. Hotelschiff klingt sowieso nicht unbedingt nach einer Zukunft, wenn man sich so manche Projekte der letzten Jahre anguckt. An eine wirkliche Zukunft will ich da auch nicht so wirklich glauben.

1, 2 Jahre, dann ist die Fascination auf dem Schrott, da bin ich mir sicher.
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 558
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Kieler »

Die Carnival Fascination hat die Reedeposition vor Cadiz am 18. Dezember verlassen liegt seit dem 19. Dezember in Gibraltar.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28626
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

auf der "Carnival Fascination" wurde der Namenszug nun sehr stümperhaft mit "Century Harmony" überpinselt.
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 558
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Kieler »

Kann ich bestätigen. Eigentlich überhaupt nicht lesbar. Interessantes "R".
Raik
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 785
Registriert: 16.03.2011 15:00

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Raik »

Für die Überführungsfahrt. In Asien gibt es sicher neue Farbe.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28626
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

laut Update von Carnival sollen nun insgesamt 19 Schiffe die Flotte verlassen.
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 558
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Kieler »

Da bin ich mal gespannt. Noch mehr Fantasy-Schiffe? Die anderen Marken haben ja nur noch vergleichsweise junge Schiffe. Wobei die Oceana und die Amsterdam eigentlich auch noch jung waren.

Und dass man die Oceana verkauft hat anstelle der Aurora hat mich auch gewundert. Letztere ist gleich jung, aber kleiner.

Was haben wir eigentlich bisher:

Carnival: Carnival Fantasy, Fascination, Inspiration, Imagination.
Costa: Costa neoRomantica, Victoria (Atlantica, Mediterranea?).
HAL: Amsterdam, Rotterdam, Maasdam, Veendam.
P&O: Oceana.
P&O Australia: Pacific Aria, Dawn.
Princess: Sun Princess, Sea Princess.

Macht 17 Stück. Laut cruiseindusrynews vier weitere, dann sind die CSSC-Einheiten doch nicht enthalten?

Die Cunard- und Seabourn-Schiffe sind wohl noch zu jung. Bei AIDA gab's ja schon Gerüchte.
Hareid
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1075
Registriert: 10.06.2010 22:03
Wohnort: Kiel

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Hareid »

Von den 19 sind doch Stand jetzt 18 bekannt oder?
Also bleibt noch eins übrig, ich tippe auf die Cara, fand die Begründung von AIDA eh seltsam in Sachen Cara.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28626
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

wenig überraschend trennt sich Carnival von der "Pacific Princess".
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1288
Registriert: 10.02.2014 14:42
Kontaktdaten:

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Svennimo »

Mal schauen, wer sich das Schiff gesichert hat.
Ich hoffe es verbleibt aktiv im Dienst einer Reederei.
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 558
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Kieler »

Es würde mich nicht wundern, wenn sich Azamara nach dem Verkauf noch ein viertes Schiff der Klasse gesichert hat.
Svennimo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1288
Registriert: 10.02.2014 14:42
Kontaktdaten:

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Svennimo »

Kieler hat geschrieben: 21.01.2021 19:21 Es würde mich nicht wundern, wenn sich Azamara nach dem Verkauf noch ein viertes Schiff der Klasse gesichert hat.
Das wäre natürlich eine Option
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 3491
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Rhein »

Na - da kann ich mir viele Käufer vorstellen.

Zu Oceania passt sie ja auch hervorragend... ;-)

Oder vielleicht Albatros III? Erfüllt ja die meisten Anforderungen von Phönix...

Pullmantur war ja auch seinerzeit sehr zufrieden mit den beiden Schiffen - und dort hat man ja gerade kein Schiff... Allerdings kann ich mir das Schiff dort nicht mehr so richtig vorstellen.

Oder ob nicko noch wachsen will?

Abgesehen vom Interieur wäre sie eigentlich auch sehr schön für TUI - Mein Schiffchen ... :lol:
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 558
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Kieler »

https://www.cruiseindustrynews.com/crui ... fleet.html
Schöne Anspielung an die gleichnamige Fernsehserie.

Aber diese ganzen Aussagen "Es ist schwer, Anschied zu nehmen" oder ähnliches finde ich immer etwas dämlich. Man macht es ja doch.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28626
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

Oceania hat das Schiff definitiv nicht gekauft und Phoenix hat klargestellt, dass sie derzeit nicht an eine kurzfristige Flottenerweiterung denken.
Equinox
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 534
Registriert: 07.04.2013 09:27

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Equinox »

Hareid hat geschrieben: 11.01.2021 18:22 Von den 19 sind doch Stand jetzt 18 bekannt oder?
Also bleibt noch eins übrig, ich tippe auf die Cara, fand die Begründung von AIDA eh seltsam in Sachen Cara.
Ich hab die Cara nicht auf dem Schirm. Ich denke davor wird die Mira abgestoßen. Zum einen passt die Cara besser in das AIDA Konzept und zum anderen hat die Cara (vermutlich) eine deutlich größere Fanbase als die Mira. Ich denke im Zweifel lässt sich also die Cara besser füllen als die Mira, obwohl die Mira natürlich mehr Balkonkabinen hat. Die Cara könnte da noch ein paar nostalgische AIDA Fans anziehen, die das echte Clubschiff Feeling auf den neuen Einheiten vermissen.
Aber es gibt bestimmt auch andere Punkte die diese Entscheidung von Carnival beeinflussen. Fakten die wir so nicht kennen. Wie der allgemeine technische Zustand des Schiffes.
Ich vermute ja auch, dass bei der Victoria etwas nicht mehr ganz in Ordnung war. Denn dieses Schiff war doch sonst mehr Wert als der Schrottwert! Relativ modern geschnitten, viele Balkonkabinen, "relativ" jung, ordentliche Kabinen etc. Da haben - auch in zu diesen Zeiten - andere/schlechtere Schiffe den Besitzer gewechselt.
Diddn
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 523
Registriert: 08.11.2007 09:56
Wohnort: Köln

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Diddn »

Mir fällt auf, dass durch die Bank die jeweils ältesten Schiffe abgestoßen werden, auch wenn diese aus unserer Sicht besser in Schuss sind oder bessere Vermarktungsmöglichkeiten haben als etwas jüngere Einheiten. Daher vermute ich, dass dies am ehesten mit den Rest-Buchwerten in Zusammenhang steht. Ein Schiff, welches bereits vollständig (oder so gut wie) abgeschrieben ist, verursacht keinen Verlust, der sich in der Bilanz niederschlägt, wenn man es verkauft.

Dabei wäre dann nicht zwingend das Baujahr, sondern eher noch das Jahr des Erwerbs ins Auge zu fassen. Und im Falle Aida spräche das dann eher für einen Verbleib der Mira statt der Cara, sollte man hier entscheiden müssen - auch wenn das aus meiner Sicht für den operativen Betrieb aus den bereits genannten Gründen keinen Sinn macht. In der Bilanz wird die Mira sicherlich noch höher bewertet sein, als es die Cara ist, zumal die Umbaukosten der Mira zur Anpassung an das Aida-Konzept auch noch zu großen Teilen als Wert zur späteren Abschreibung anstehen.

Hier wird wohl eher darauf geschaut, dass die Bilanzwerte gerettet und somit eine möglicherweise drohende Überschuldung verhindert werden, als dass man die Ertragsmöglichkeiten in mittlerer zeitlicher Ferne zum Entscheidungskriterium macht. Das ist durchaus nachvollziehbar, wenngleich es mich traurig macht, dass dadurch gerade die Schiffe mit 'Persönlichkeit' vor denen gehen müssen, die (oft als 'Fließbandprodukt') kein eigenes emotionales Gefühl auszulösen vermögen.

Gruß

Diddn
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9614
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von fneumeier »

Der Käufer von Azamara wollte den Verkauf der Pacific Princess nicht kommentieren.

Gruß

Carmen
Hareid
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1075
Registriert: 10.06.2010 22:03
Wohnort: Kiel

Re: Carnival Corp. gibt 13 Schiffe ab

Beitrag von Hareid »

Nun offiziell, Pacific Princess geht zu Azamara https://www.cruiseindustrynews.com/crui ... ships.html
Antworten