Seite 1 von 2

Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 07.07.2019 22:03
von Raoul Fiebig
Hallo allerseits,

wie u.a. hier zu sehen, hatte die "Costa Deliziosa" heute beim Auslaufen aus Venedig offenbar größere Probleme und konnte die Kollision mit einer an der Pier liegenden Yacht nur gerade eben vermeiden. :eek:

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 07.07.2019 22:25
von marcookie
meijott, ich dachte bin im Horrorfilm..."The Fog-Nebel des Grauens".
Ich sehe, starke Regensturm hat den kontrollierte Fahrt fast unmöglich gemacht.
Nun denke ich, es ist doch richtig, dass die Riesenschiffe nicht mehr in Venedig angelegt werden sollte.

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 07.07.2019 23:00
von Hareid
Das Video wurde scheinbar gelöscht.

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 07.07.2019 23:09
von Raoul Fiebig
Hallo Hareid,

es wurde wohl neu hochgeladen. Ich habe den Link im Ursprungsposting getauscht.

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 07.07.2019 23:13
von Hareid
Danke, habs nun auch gesehen.
Mein lieber Scholli schon beim Start des Videos hatte ich Gänsehaut. Zum Glück ist nichts passiert, wäre ja fast wie eine Kopie vom Opera Unfall, auch wenn hier eher das Wetter Schuld war. Dann wäre aber mal was los in Venedig..

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 07.07.2019 23:15
von Dirk
Hier gibt es noch ein weiteres Video. Kann zwar nur rudimentär italienisch, es fallen aber wohl heftige Worte.

Gruß

Dirk

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 07.07.2019 23:50
von shipfriend
Wahnsinn, wenn man so etwas sieht :eek: , wenngleich man in solchen Sachen nicht wirklich drin steckt, da es an der Witterung lag.
Dennoch werden das viele Kritiker und sogenannte "Aktivisten" wieder als Argumentationsgrundlage heran ziehen wollen, um dem Kreuzfahrt-Tourismus in Venedig einen Riegel vorschieben zu wollen.
Es ist nun immer noch ein Einzelfall, oder zumindest seltener Fall gewesen...

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 00:37
von ck2703
Na das ist ja gerade nochmal glimpflich ausgegangen. :eek:

Dann hoffe ich mal, dass wir auf unserer Tour mit der Deliziosa in drei Wochen besseres Wetter haben...

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 09:40
von Equinox
Warum hat man sich überhaupt dazu entschieden bei diesen Witterungsverhältnissen den Hafen zu verlassen?

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 10:51
von HeinBloed
Equinox hat geschrieben:Warum hat man sich überhaupt dazu entschieden bei diesen Witterungsverhältnissen den Hafen zu verlassen?


vermutlich weil sie den nächsten Hafen püntlich erreichen wollten?

Die Frage ist eher, ob eine Notwendigkeit bestand, unbedingt durch den Giudecca-Kanal fahren zu müssen.

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 11:12
von Raoul Fiebig
HeinBloed hat geschrieben:Die Frage ist eher, ob eine Notwendigkeit bestand, unbedingt durch den Giudecca-Kanal fahren zu müssen.


Hallo HeinBloed,

wie sollte man vom Passagierterminal Venedig mit einem Schiff dieser Größenordnung sonst auslaufen?

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 11:17
von fneumeier
Der Vorfall passierte auch nicht im Guidecca Kanal sondern beim Riva dei Sette Martiri. Und da es derzeit keine andere Zufahrt zum Hafen von Venedig gibt, bleibt nichts anderes übrig, als dort zu fahren.

Gruß

Carmen

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 11:32
von HeinBloed
Raoul Fiebig hat geschrieben:
HeinBloed hat geschrieben:Die Frage ist eher, ob eine Notwendigkeit bestand, unbedingt durch den Giudecca-Kanal fahren zu müssen.


Hallo HeinBloed,

wie sollte man vom Passagierterminal Venedig mit einem Schiff dieser Größenordnung sonst auslaufen?


Südlich von Giudecca. Wird ja auch immer diskutiert. Fahren die Griechenlandfähren auch durch den Giudecca-Kanal? Zumindest habe ich dort nur die Fähren nach Lido gesehen.

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 11:37
von Raoul Fiebig
Hallo HeinBloed,

es gibt für große Kreuzfahrtschiffe derzeit keine Alternative zur aktuell verwendeten Routenführung.

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 13:41
von Equinox
... jedenfalls wird man im Radio etc. nicht müde den Namen "Costa" zu erwähnen.
Da fehlt nur noch der Hinweis "das ist die Rederei vom Concordia Unglück" :rolleyes:
Kann mich nicht erinnern, dass das bei der Opera auch so war. Da war nur die Rede von einem "Ozeanriese" oder "Luxuslinier" etc.

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 14:10
von marcookie
Raoul Fiebig hat geschrieben:
HeinBloed hat geschrieben:Die Frage ist eher, ob eine Notwendigkeit bestand, unbedingt durch den Giudecca-Kanal fahren zu müssen.


Hallo HeinBloed,

wie sollte man vom Passagierterminal Venedig mit einem Schiff dieser Größenordnung sonst auslaufen?

Wenn ich der Kapitän wäre, würde ich mein Schiff bei solchen Wetter
erstmal nicht auslaufen...solange bis das Wetter beruhigt wird.

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 15:22
von HeinBloed
marcookie hat geschrieben:
Raoul Fiebig hat geschrieben:
HeinBloed hat geschrieben:Die Frage ist eher, ob eine Notwendigkeit bestand, unbedingt durch den Giudecca-Kanal fahren zu müssen.


Hallo HeinBloed,

wie sollte man vom Passagierterminal Venedig mit einem Schiff dieser Größenordnung sonst auslaufen?

Wenn ich der Kapitän wäre, würde ich mein Schiff bei solchen Wetter
erstmal nicht auslaufen...solange bis das Wetter beruhigt wird.


Ich glaube soviel hat der Kapitän nichts zu sagen...

Uns wurde die Einlaufzeit 23:00 Uhr vorgegeben und dann erst wieder viel später als mal ursprünglich vorgesehen.

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 15:40
von fneumeier
HeinBloed,

alle Fähren, die an der Stazione Marittima anlegen, müssen ebenfalls durch den Guidecca Kanal fahren. Es gibt nichts südlich davon, was von größeren Schiffen befahren werden könnte. Und meiner Erinnerung nach sind das durchaus auch größere Fähren, die nicht nur nach Lido fahren.

Hier findest Du alle diskutierten Routen.

Gruß

Carmen

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 15:43
von Ewald
Hallo, "Wenn ich der Kapitän wäre, würde ich mein Schiff bei solchen Wetter erstmal nicht auslaufen...solange bis das Wetter beruhigt wird."
Ähmm... schon einmal mitbekommen, das sich solche extremen Wetterlagen sehr plötzlich entwickeln
können ??
Vom Moment des Befehls "Klar zum Auslaufen" .... bis zu der gezeigten Position vergeht schon eine ganze Zeit, da kann sich viel ändern. Und solche Entwicklung ist nicht unbedingt vorhersagbar, und wenn das Schiff unterwegs ist fährt man auch weiter und hofft ....
Aber die Windangriffsfläche von diesen Hochhäusern ist nicht ohne ... da kommen einige tausend qm zusammen!
Auf dem 2.Video kann man gute erkennen was da vor Ort windtechnisch losgewesen ist!

Aus meiner Sicht hat der Schlepper am Bug alles verhindern können, auf dem 1.Video kann man gut die gewaltige Abgasfahne des Schleppers sehen - das war sicher 2X AK voraus (da werden alle Reserven mobilisiert die in der Maschine stecken) !!

@ Tien Ich glaube soviel hat der Kapitän nichts zu sagen... wer wenn nicht er ????
Ewald

Re: Costa: Beinahe-Unfall der "Costa Deliziosa" in Venedig

BeitragVerfasst: 08.07.2019 16:06
von Hareid
Ewald hat geschrieben:Hallo, "Wenn ich der Kapitän wäre, würde ich mein Schiff bei solchen Wetter erstmal nicht auslaufen...solange bis das Wetter beruhigt wird."
Ähmm... schon einmal mitbekommen, das sich solche extremen Wetterlagen sehr plötzlich entwickeln
können ??
Vom Moment des Befehls "Klar zum Auslaufen" .... bis zu der gezeigten Position vergeht schon eine ganze Zeit, da kann sich viel ändern. Und solche Entwicklung ist nicht unbedingt vorhersagbar, und wenn das Schiff unterwegs ist fährt man auch weiter und hofft ....

Ewald


Naja, habe mal das Wetterradar angeschmissen, diese Unwetterzelle hat sich demnach um 16:45 Uhr entwickelt und im weitern Verlauf ist es eigentlich gut zu sehen, dass die Front genau auf Venedig gezogen ist. Das hätte man durchaus vorhersehen können, zumal dort für den ganzen Tag eine Unwetterwarnung bestand.
Hier zum selber gucken -> https://www.wetteronline.de/regenradar/italien?sid=RegenRadar&wrp=periodLast48h