Sonnendeck Seereisen

"Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

"Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon Raoul Fiebig am 02.07.2019 15:13

Hallo allerseits,

die "Carnival Vista" kämpft ja derzeit mit Azipod-Problemen und muß daher in den kommenden Wochen außerplanmäßig in die Werft. Durch den Dockunfall der "Oasis of the Seas" steht aber bei der Grand Bahama Shipyard derzeit das größte Schwimmdock nicht zur Verfügung. Daher nutzt Carnival das weltgrößte Halbtauchertransportschiff "Boka Vanguard" als Trockendock. Hier die Pressemitteilung von Royal Boskalis Westminster dazu:

Boskalis to dry dock Carnival cruise ship on the BOKA Vanguard

Royal Boskalis Westminster N.V. (Boskalis) has been awarded a contract by Carnival Cruise Line to lift cruise ship Carnival Vista out of the water onto the BOKA Vanguard and transport it to a shipyard facility for a dry docking operation. This is a world first operation that will take place in the coming weeks in Freeport, Bahamas.

Carnival Vista is the second largest cruise ship in the Carnival fleet with a capacity of nearly 4,000 passengers and a length in excess of 300 meters. Due to technical issues with Carnival Vista’s azipods, the ship’s main propulsion system, the vessel must be repaired in a dry dock which is currently not available in the region. Boskalis offers a unique solution to facilitate this dry dock repair by deploying the world’s largest semi-submersible heavy lift vessel BOKA Vanguard. Carnival Vista will be loaded onto the BOKA Vanguard off the coast of Freeport, Bahamas. This loading and lifting operation is planned to take place between 12 and 14 July. The BOKA Vanguard will then safely transport Carnival Vista to a nearby shipyard facility where the repairs will take place whilst the cruise ship is resting on the BOKA Vanguard. Upon completion of the repairs, Carnival Vista will be offloaded in time for its next cruise voyage later this month.

About the BOKA Vanguard
The BOKA Vanguard is the world’s largest semi-submersible ship uniquely positioned to lift and transport extremely heavy cargoes in a dry and safe manner. The vessel has an impressive track record transporting large offshore oil and gas structures, but can also carry other vessels and act as a floating offshore dry dock facility. The BOKA Vanguard is unique in that is has an open and flat stern and bow-less deck measuring 275 meters by 70 meters allowing the vessel to lift and transport cargo’s longer and wider than these deck dimensions. By filling its ballast tanks, the ship deck is submerged in a controlled manner, allowing it to lift deep draught cargoes. This creates an alternative for dry docking allowing inspections and repairs to be safely and efficiently conducted at a location where traditional dry dock alternatives are not available.

Bild
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26793
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon Raoul Fiebig am 03.07.2019 10:20

Hallo allerseits,

mag nichts mit dem Antriebsproblem zu tun haben, aber auf der "Carnival Vista" ist gestern Abend (Ortszeit) teilweise der Strom ausgefallen. Das betrifft offenbar der vorderen sowie den Mittschiffsbereich und wird nach und nach repariert, schreibt John Heald, der an Bord ist.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26793
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon Raik am 03.07.2019 13:28

Extrem missverständlich die Pressemitteilung.

Boskalis to dry dock Carnival cruise ship on the BOKA Vanguard

oder
lift cruise ship Carnival Vista out of the water onto the BOKA Vanguard and transport it to a shipyard facility for a dry docking operation.


Was denn nun? Und falls B): welches Dock?
Raik
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 754
Registriert: 16.03.2011 15:00

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon Raoul Fiebig am 03.07.2019 13:30

Hallo Kai,

die "Boka Vanguard" soll erst die "Carnival Vista" aufnehmen" und anschließend mit ihr zur Grand Bahama Shipyard fahren und dort festmachen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26793
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon Raoul Fiebig am 16.07.2019 06:53

Hallo allerseits,

hier ein phantastisches Video vom Eindocken und dem Transport der "Carnival Vista" nach Freeport. :eek:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26793
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon HeinBloed am 16.07.2019 07:08

Raoul Fiebig hat geschrieben:Hallo allerseits,

hier ein phantastisches Video vom Eindocken und dem Transport der "Carnival Vista" nach Freeport. :eek:


Klasse Video.

Würde es auch eine OASIS-Klasse aufnehmen? Dann bräuchten sie ja nie wieder nach Rotterdam jedes Mal zu fahren, um dort bearbeitet zu werden.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6384
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon Raoul Fiebig am 16.07.2019 07:35

Hallo HeinBloed,

es ist bei Kreuzfahrtschiffen ja nicht so einfach an die Masse heranzukommen. Die "Oasis"-Klasse wird allerdings auf rund 100.000 Tonnen geschätzt. Damit könnte die "BOKA Vanguard" sie in dieser Hinsicht aufnehmen (sie schafft maximal 116.000 Tonnen). Angesichts der Breite des Decks von 70 Metern würde auch das wohl passen. Allerdings ist die "Oasis"-Klasse nahezu 90 Meter länger als die "BOKA Vanguard".
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26793
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon Raoul Fiebig am 17.07.2019 10:13

Hallo allerseits,

hier auch noch eine Carnival-PM dazu:

Carnival Vista huckepack – Spektakuläre Reparatur des Kreuzfahrtriesen

München – Unter dem spektakulären Einsatz eines riesigen, schwimmenden Trockendocks werden in den kommenden Wochen die beiden Azipods der Carnival Vista instandgesetzt. Hierbei handelt es sich um die von Elektromotoren abgetriebenen Propeller des Schiffes, die in einer um 360 Grad drehbaren Gondel (englisch „pod“) unter dem Rumpf angebracht sind.

Eine im wahrsten Sinne des Wortes „tragende“ Rolle spielt dabei mit der Boka Vanguard des holländischen Unternehmens Boskalis ein sogenanntes „Halbtaucherschiff“. Das schwimmende Trockendock hat vor wenigen Tagen die Carnival Vista in den Gewässern der Bahamas „huckepack“ genommen. Dabei flutete die Boka Vanguard die Ballastwassertanks, um ihre „Ladefläche“ unter Wasser abzusenken, auf der dann das über 300 Meter lange Kreuzfahrtschiff von Schleppern platziert wurde. Nach dem anschließenden Leerpumpen der Tanks hob sich die Carnival Vista mitsamt dem Schwimmdock wieder über die Wasseroberfläche. Die gesamte Aktion dauerte rund zwölf Stunden.

Danach steuerte die Boka Vanguard mit ihrer Fracht eine Werft auf Grand Bahama an, wo die Reparaturarbeiten vorgenommen werden. Ein Video der Aktion steht unter diesem Link zur Verfügung: http://www.vimeo.com/boskalis/loadingvista

Die außergewöhnliche Maßnahme war notwendig geworden, weil derzeit kein passendes Trockendock zur Verfügung steht. Die Planungen sehen vor, dass die Carnival Vista nach erfolgter Reparatur rechtzeitig den Hafen von Galveston (Houston, Texas) erreicht, um ab dem 27. Juli ihre ganzjährig durchgeführten, siebentägigen Karibikkreuzfahrten wieder aufzunehmen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26793
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon demo am 17.07.2019 12:25

Wahnsinn, diese Aktion!!!!
Benutzeravatar
demo
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 835
Registriert: 06.11.2007 13:26

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon Raik am 17.07.2019 12:33

die Gewährleistungs- und Schadenersatzforderungen, die auf Fincantieri zukommen, werden erheblich sein. Ob sie das an den Hersteller der Pods weiterreichen können?
Raik
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 754
Registriert: 16.03.2011 15:00

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon fneumeier am 17.07.2019 12:50

Raik,

die Azipods werden ja nicht von Fincantieri selbst hergestellt ;-). Wenn Wikipedia richtig liegt, dann ist der Hersteller ABB.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8661
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon HeinBloed am 17.07.2019 12:57

fneumeier hat geschrieben:Raik,

die Azipods werden ja nicht von Fincantieri selbst hergestellt ;-). Wenn Wikipedia richtig liegt, dann ist der Hersteller ABB.

Gruß

Carmen


Wieso?

Haftet Fincantieri nicht für das Gesamtwerk - oder wurde Stück für Stück von Carnival einzelvertraglich bestellt und Fincantieri fungiert als reines Ingenieur- und "Zusammenbastel"-Unternehmen und jeder haftet direkt gegenüber Carnival für sein Teilwerk?

Muss man nicht davon ausgehen, dass Fincantieri sich back to back abgesichert hat und gegenüber Carnival haftet und sich das Geld von ABB zurückholt?
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6384
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon Raoul Fiebig am 17.07.2019 13:22

Hallo allerseits,

interessanterweise verfügt das Schiff ja über die modernen XO-Azipods. Es muß schon ein ziemlich schwerwiegender Defekt sein, daß diese eine Dockung erforderlichen. Die pod-typischen Lagerprobleme sollten sich bei diesen Pods im Vergleich zu den alten VO-Pods nämlich ohne Dockung beheben lassen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26793
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: "Carnival Vista" nutzt "Boka Vanguard" als Trockendock

Beitragvon Marcuerro am 19.07.2019 14:50

Ich bin ein schwer zu beeindruckender Mensch. Sagen wir sehr schwer zu beeindruckender.

Aber das ist echt ein Hammer. Lebende Technik.
Benutzeravatar
Marcuerro
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 259
Registriert: 04.02.2012 19:18
Wohnort: Hannover


Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste