Sonnendeck Seereisen

Carnival: "Carnival Dream" verliert Rettungsboot auf See

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Carnival: "Carnival Dream" verliert Rettungsboot auf See

Beitragvon Raoul Fiebig am 30.12.2018 19:24

Hallo allerseits,

wie u.a. hier gemeldet wird, hat die "Carnival Dream" gestern auf offener See ein Rettungsboot verloren, nachdem dessen vorderne Befestigung schlicht herausgebrochen zu sein scheint. :eek:

Die "Carnival Dream" ist das letzte Carnival-Schiff, auf dem dieser Rettungsboot-Typ verwendet wurde. Alle Nachfolgeschiffe erhielten weniger, aber deutlich größere Boote.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26351
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival: "Carnival Dream" verliert Rettungsboot auf See

Beitragvon harryddorf am 31.12.2018 14:57

Vielen Dank für den Link zum Artikel.

In diesem Zusammenhang hab ich mal eine Frage.
Im Artikel steht, dass das Boot auf See zurück gelassen wird, da man es wohl nicht wieder an Bord bekommt.

Ist diese Lösung nicht ein wenig "einfach"?
Würde nicht jedes Schiff, welches dieses treibende Rettungsboot sieht, auf das Boot zulaufen um nach Überlebenden zu suchen?
Es steht ja nicht dabei, dass sie es versenken würden, dass es nicht weiter treibt.

Wenn das Boot auf See bleibt, ist ja auch eine spätere Untersuchung zur Ursache des "Absturzes" nicht mehr möglich.

Oder seh ich das Ganze jetzt zu kritisch?
Benutzeravatar
harryddorf
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 68
Registriert: 23.03.2017 14:10

Re: Carnival: "Carnival Dream" verliert Rettungsboot auf See

Beitragvon Raoul Fiebig am 31.12.2018 15:08

Hallo harryddorf,

die entsprechenden Behörden wurden ja wohl informiert. Es wäre sicher nicht im Interesse der Passagiere gewesen, wenn man bis zum Eintreffen eines Schleppers vor Ort geblieben wäre. Die wütenden Proteste und Massenklagen, weil man "wegen sowas" womöglich Tage zu später nach Hause kommt, mag ich mir nicht ausmalen... :rolleyes:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26351
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival: "Carnival Dream" verliert Rettungsboot auf See

Beitragvon Rhein am 31.12.2018 23:22

Von wegen!

Wir waren 2012 auf der Crown Princess unterwegs von Piräus nach Venedig. Etwa auf Höhe von Kreta treibt in der Nähe ein Rettungsboot. Stunden später sehen wir auf dem TV-Bildschirm, dass das Schiff eine 180 grad-Wende gemacht hat und wieder zurück fährt. Der Kapitän macht eine Durchsage, dass man wieder zurück fährt bis zu der Stelle, an der das Rettungsboot gesehen wurde. Der Kapitän und seine Offiziere hätten sich zwar davon überzeugt, dass im Boot keine Personen sich befinden und auch von der griechischen Küstenwache die Bestätigung bekommen, dass das Boot bekannt sei und niemand mehr drauf wäre. Aber einige US Passgiere meinten, sie hätten Personen darin gesehen und wollten Kapitän und Reederei wegen unterlassener Hilfeleistung verklagen, falls man nicht auf der Stelle zurück kehrt. Das ganze war natürlich völlig umsonst, hat mehrere Stunden Verspätung gebracht, der Aufenthalt in Venedig fiel (fast) aus und wir liefen im Abendrot in Venedig ein. Und die betreffenden Passagiere bekamen ordentlich "was auf die Ohren".


Also so 'ne gute Idee ist das auch nicht, das Rettungsboot einfach treiben zu lassen ...
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 3078
Registriert: 30.12.2007 00:09
Wohnort: Boppard

Re: Carnival: "Carnival Dream" verliert Rettungsboot auf See

Beitragvon Raoul Fiebig am 31.12.2018 23:54

...zeigt also nur: Man könnte es selbstverständlich nur falsch machen. Und hat sich daher für eine Variante entschieden und entscheiden müssen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26351
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn


Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste