Sonnendeck Seereisen

Cunard bietet 2019 wieder Alaska-Kreuzfahrten an

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Cunard bietet 2019 wieder Alaska-Kreuzfahrten an

Beitragvon Raoul Fiebig am 29.10.2017 23:03

Hallo allerseits,

von der Cunard Line habe ich folgende Pressemitteilung erhalten:

Alaska. Made by Cunard.

Vier Rundreisen im Mai und Juni 2019 ab/bis Vancouver
Attraktive Zusatzpakete für einen verlängerten Aufenthalt in Vancouver und Panorama-Zugfahrt zu den Rocky Mountains dazubuchbar
Weitere Details in Cunards neuer Alaska-Broschüre

Hamburg, 27. Oktober 2017 – Die jüngste der drei Cunard Königinnen, die Queen Elizabeth, wird im Mai 2019 ihre Alaska-Premierenreise antreten und bis Ende Juni 2019 in der Region kreuzen. Dies ist das erste Mal seit über 20 Jahren, dass ein Schiff der Reederei Cunard Amerikas „Last Frontier“ anläuft. Wie Cunard jetzt in der neuen Alaska-Broschüre vorstellt, besucht die Queen Elizabeth auf insgesamt vier Rundreisen ab/bis Vancouver mit einer Dauer von jeweils zehn Nächten die schönsten Häfen der Region und fährt durch die engen Wasserstraßen der weltberühmten Inside Passage, die atemberaubende Szenerien und malerische Landschaften bietet.

Die unvergleichlich schöne Natur mit Bergen, Regenwäldern, Fjorden und Gletschern sowie die beeindruckende Tierartenvielfalt machen Alaska zu einem der beliebtesten Reiseziele der Welt. Darüber hinaus weist der 49. Bundesstaat der USA eine spannende Geschichte und Kultur auf – vom Goldrausch in Skagway und Juneau bis hin zur einheimischen Kultur in Ketchikan und dem russischen Charme Sitkas. Viele Orte sind jedoch nur schwer über Land erreichbar – das macht ein Kreuzfahrtschiff zum perfekten Transportmittel, um die Region zu erkunden.

Die vier Alaska-Rundreisen ab Vancouver auf der Queen Elizabeth starten 2019 am 21. Mai, 31. Mai, 10. Juni und 20. Juni. Während der Reise läuft das Schiff sechs Destinationen entlang der nordwestlichen Pazifikküste von Alaska und British Columbia an, kreuzt durch die Inside Passage und entlang des Hubbard Gletschers. Die 10-Nächte-Rundreise ist ab 1.790,-EUR pro Person in der Zweibett-Innenkabine ab/bis Hafen buchbar. Für Gäste, die aus Deutschland anreisen, ist ein An- und Abreisearrangement hinzubuchbar.

Direkt im Anschluss an die letzte Rundreise macht sich die Queen Elizabeth von Vancouver auf den Weg gen Süden nach San Francisco und weiter nach Los Angeles, wo sie zum US-amerikanischen Nationalfeiertag Independence Day am 4. Juli 2019 erwartet wird. Gäste, die sich die Feierlichkeiten nicht entgehen lassen möchten, können nach der Alaska-Rundreise direkt an Bord bleiben und ihre Kreuzfahrt bis nach Los Angeles fortsetzen. Im August 2019 begibt sich die Queen Elizabeth dann durch den Panama Kanal nach New York und fährt von dort weiter über den Atlantik nach Europa, wo sie den Rest des Jahres verbringen wird.

Für eine Verlängerung ihres Alaska-Abenteuers bietet Cunard Gästen verschiedene Möglichkeiten vor und nach der Rundreise an. Reisende können entweder einige Nächte im 5-Sterne Hotel Pan Pacific Vancouver oder im 5-Sterne Flagship Collection Hotel: The Rosewood Hotel Georgia, Vancouver, dazubuchen oder an einer Rocky Mountaineer Panorama-Zugfahrt teilnehmen. So haben sie nicht nur ausreichend Zeit, um Vancouver zu entdecken, sondern erleben auf einer zweitägigen Zugfahrt zwischen Banff und Vancover zudem die wunderschöne Landschaft entlang der kanadischen Rocky Mountains.

Offizieller Buchungsstart ist am Dienstag, 31. Oktober 2017. An diesem Feiertag wird die Cunard Reservierung von 10 bis 14 Uhr unter 040 - 415 33 555 erreichbar sein und gerne Buchungen entgegennehmen. Wer bis zum 30. November 2018 eine Reise bucht, bekommt eine Frühbucherermäßigung von 10 Prozent auf den Premium Preis. Stammgäste, die Mitglieder des Cunard World Clubs, erhalten im Buchungszeitraum bis 31. März 2018 zusätzlich fünf Prozent Ermäßigung bei Buchung des Premium Preises.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26371
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Cunard bietet 2019 wieder Alaska-Kreuzfahrten an

Beitragvon Raoul Fiebig am 23.05.2019 14:44

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von der Cunard Line erhalten:

Alaska. Made by Cunard. – Homecoming 2019 und Reisen 2020

Queen Elizabeth kreuzt 2020 für rund vier Monate vor Alaska
Routen-Highlights sind der Glacier Bay National Park sowie Kodiak Island
Erhöhte Frühbucherermäßigung bei Buchung bis 31. Juli 2019
Cunard Katalog „März 2020 bis Mai 2021“ mit allen Reisen ab sofort verfügbar

Hamburg, 22. Mai 2019 – Wilde, wunderschöne Landschaften und eine beeindruckende Tierartenvielfalt – im Mai und Juni 2019 können Gäste an Bord der Queen Elizabeth auf vier Rundreisen Alaska entdecken. Gestern hat die Queen Elizabeth ihren Premierenanlauf in Vancouver absolviert und ist damit das erste Cunard Schiff seit rund 20 Jahren, das Alaska anläuft. Bei der traditionellen ‚Plaque and Key‘-Zeremonie wurde das Schiff von Vertretern des Vancouver Hafens willkommen geheißen. Und dies ist nur der Auftakt für zahlreiche weitere Besuche der Queen Elizabeth: Die Reisen 2019 erfreuen sich solch großer Beliebtheit, dass Cunard für 2020 das Alaska-Angebot mehr als verdoppelt und die Queen Elizabeth für eine ganze Saison, von Juni bis September 2020, in die Region schickt.

Das erweiterte Programm 2020 beinhaltet zehn Rundreisen ab/bis Vancouver sowie zwei Fahrten mit Start bzw. Ende in San Francisco. An Bord der frisch modernisierten Queen Elizabeth besuchen Gäste auf 9- bis 12-Nächte Fahrten faszinierende Destinationen entlang der nordwestlichen Pazifikküste von Alaska und British Columbia, mit Aufenthalten unter anderem in den Häfen von Ketchikan, Kodiak, Victoria, Juneau und Skagway. Zudem kreuzt die Queen Elizabeth durch die beeindruckenden Wasserstraßen der Inside Passage, entlang des Hubbard und des Sawyer Gletschers sowie durch die Zwillings-Fjorde Tracy Arm und Endicott Arm. Ein ganz besonderes Routen-Highlight ist der Glacier Bay National Park. Als eine der wenigen Reedereien hat Cunard die Lizenz erhalten, ab 2020 zehn Jahre lang in das UNESCO Weltkulturerbe-Gebiet einzulaufen. Die außergewöhnliche Destination im hohen Norden paart sich dabei mit dem besonderen Cunard Erlebnis an Bord: Hier trifft moderner, entspannter Luxus auf gelebte Traditionen, Gäste können von Kulturerbe-Experten alles rund um die Kultur Alaskas erfahren, sich im neuen Spa ‚Mareel Wellness & Beauty‘ verwöhnen lassen, und abends beim ‚Ice White Ball‘ im Queens Room über das Parkett schweben.

„Alaska – das ist für uns so etwas wie ein ‚Homecoming‘. Dort waren wir erstmals vor rund 20 Jahren. Jetzt ist die Nachfrage sogar so hoch, dass wir uns dazu entschieden haben, die Queen Elizabeth 2020 für knapp vier Monate in Alaska kreuzen zu lassen“, sagt Anja Tabarelli, Director Sales & Marketing Cunard Deutschland. „Allein das Erlebnis ‚Alaska‘ an Bord einer Queen ist außergewöhnlich. Mit der Einfahrt in den Glacier Bay National Park bieten wir unseren Gästen darüber hinaus eine einmalige Erfahrung, die man so schnell nicht wieder vergisst.“

Die 10-Nächte-Rundreise ab/bis Vancouver ist ab 1.940,- EUR pro Person in der Zweibett-Innenkabine buchbar. Bei Buchungen bis zum 31. Juli 2019 profitieren Gäste von einer erhöhten Frühbucherermäßigung von bis zu 25 Prozent. Für Gäste, die aus Deutschland anreisen, ist ein An- und Abreisearrangement hinzubuchbar.

Für eine Verlängerung ihres Alaska-Abenteuers bietet Cunard Gästen verschiedene Möglichkeiten vor und nach der Rundreise an. Im Rahmen des „Vancouver und Whistler Highlights“ Angebots, welches ab 1.040,- EUR pro Person als Vorprogramm zu allen Alaska-Reisen 2020 buchbar ist, haben Gäste die Möglichkeit, während eines 3-Nächte-Aufenthalts im 4-Sterne Hotel in Vancouver diese lebendige Stadt und ihre Umgebung ausführlich zu erkunden. Zudem können Reisende eine Nacht bzw. drei Nächte im 4-Sterne Hotel in Vancouver mit anschließender Panorama-Fahrt im Rocky Mountaineer Zug zu ihrer Kreuzfahrt dazubuchen. So haben sie nicht nur ausreichend Zeit, um Vancouver zu entdecken, sondern erleben auf der zweitägigen Zugfahrt zwischen Banff und Vancouver zudem die wunderschöne Landschaft entlang der kanadischen Rocky Mountains.

Alle, die wärmere Gefilde bevorzugen, finden ab sofort im neuen Cunard Katalog „März 2020 bis Mai 2021“ eine Auswahl von Reisen zu über 90 anderen Destinationen in 38 Ländern, bei einer Reisedauer von 2 bis 113 Nächten, auf einer Strecke von rund 138.833 Seemeilen. So findet jeder sein ganz persönliches Cunard Erlebnis.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26371
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn


Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast